Anzeige

Anzeige

Angepinnt CEE Stecker / Kupplung selbst montieren. Wenn schon dann aber richtig....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Moin, moin!

      Der entsprechende Beitrag ist ja schon etwas älter, trotzdem:

      Der Neutralleiter wird auch heute oftmals noch unzutreffend als Nullleiter bezeichnet.

      Neutralleiter = N

      Nullleiter = alte Bezeichnung für den PEN

      Mit freundlichen Grüßen

      Dino
    • Schönen Tag zusammen,

      ein schöner Beitrag und eine gute Montageanleitung +++

      Die schwarzen Kabel haben den Nachteil, dass sie im Gras schlecht zu sehen sind, im letzten Urlaub ist der Rasenmäher drübergefahren und hat ca 5 m Kabel zerfetzt...

      Ich benutze Baustellenkabel z.B. H07BQ-F 3 G 2,5qmm in Warnfarbe, die

      # sind stärker im Mantel (merkt man beim Abisolieren)
      # tritt und überfahrfest
      # weniger flexibel (liegen fester auf dem Boden und werden nicht so leicht hochgesaugt)
      # kosten im Internet nur wenig mehr als die Schwarzen
      # sind in der Handhabung etwas zäher (beim Zusammenlegen oder Kabeltrommel)
      # fallen im Gras auf

      mehr fällt mir im Moment nicht ein

      bis denne

      Carsten
    • Hi zusammen,

      Es gibt das Gummikabel H07 RN-F nicht nur in schwarz!

      Von Gifas gibt es auch gelbes H07RN-F, der Produktname ist Proflexx - ich dabe dieses Kabel schon länger im Einsatz.


      Ich finde die Gummikabel gegenüber den PU-Kabeln H07 BQ-F angenehmer in der Anwendung, mir sind die PU-Kabel zu störrisch.




      Übrigens, da ich seinerzeit etwas über dem tatsächlichen Bedarf gekauft habe, könnte ich was abgeben - bei Interesse PN.


      Viele Grüße, Michael
    • Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele der Stammleser den ganz oben angehängten Dauerfred DIN VDE 0100-721 „Elektrische Anlagen im Bereich Caravan“ nicht kennen, nicht durcharbeiten wollen oder dessen Inhalt bereits vergessen haben.
      Einfach befolgen, alles gut und tut nicht weh.
      Egal, wie die CP-Anlage aussieht oder Onkel Willi das anders macht.

      Man tut gut daran, mangelhaftes nicht als Referenz zu nehmen. Denn dem folgt üblicherweise nur eine Abwärtsspirale.
      Bei Mitcampern braucht es auch nicht den Zeigefinger oder spitze Bemerkungen. Geht sowieso ins Leere.
      DIE müssen wissen, was Sie tun, bei Personenschäden sind die dann schon gestraft genug.

      Und anderen unreflektiert schreiben:
      "Mach es so wie ich, PVC-Leitung mit 3x0,75 mm², ist seit Jahrzehnten noch nie was passiert" (weiß aber nicht, warum) zieht einfach zu kurz.

      Oder etwas zu glauben. Glauben heißt immer, das man es nicht weiß.
      Dann entbehrt es in Sicherheitsfrageben auch nur der Mühe der Niederschrift.

      Basta.
      So, bin jetzt der kleine, Häßliche. Feuer frei!
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Benutzer online 1

      1 Besucher