Anzeige

Anzeige

Thüringen - das "Grüne Herz" in Deutschlands Mitte - eine kleine Reiseempfehlung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Markus, natürlich auch an dich ein Dankeschön :ok

      Crimson schrieb:

      Alfista schrieb:


      Meine Meinung: meistens scheitert es am inneren Schweinehund, nicht am Equipment. :evil:

      jepp, da ist viel dran :ok

      keine Wiederrede meinerseits :_whistling:

      Alfista schrieb:

      Sorry, so viel wollte ich gar nicht OT schreiben.
      Also mich stört es nicht, wenn's mal ein wenig abdriftet.

      Aber lasst euch mal überraschen - Ecken, wie die auf den beiden Bildern gezeigten, gibt es hier eigentlich reichlich. Man muss sie zum einen nur finden (geht mit dem Rad eben deutlich besser) und zum anderen auch manchmal als Fotomotiv erkennen. Aber da hat der Markus Recht - das ist in jeder Region so.
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Vielen Dank für den kleinen Bericht ;)

      Bin mit meinem Sohn (7J.) seit er 6 ist auch mit dem Rad unterwegs. Mittlerweile fahren wir locker 20 km Rundstrecke ohne Probleme und mein Sohn würde wohl noch weiter können. Wir werden im Sommer, wenn es in ebenerem Gefilde ist durchaus mal eine Tagestour wagen. Wir beide haben auf jedenfall immer Spaß beim Radeln und was Besseres gibts für Papa und Sohn sowieso nich - abgesehen von Campen natürlich ^^
      Grüßle

      Stefan :w

      "Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?"
      Albert Einstein
    • Die Funkenburg in Westgreußen

      Hallo zusammen,

      wie ich finde, ist es mal wieder an der Zeit, hier in diesen Thread ein paar neue Bilder einzufügen. Zwar sind in diesem Jahr bis jetzt auch in Thüringen die Sonnentage dem trüben Wetter gegenüber deutlich in der Unterzahl ... dennoch hielt uns am Ostersonntag nichts mehr hinter dem Ofen. Wir mussten einfach mal raus ... allerdings ohne Wohnwagen - der hat noch ein paar Tage planmäßige Winterruhe.

      Wie der Tilel bereits verraten hat ... es zog uns zu einer kurzen Stipvisite auf die Funkenburg Westgreußen ... die Rekonstruktion einer alten germanischen Wehranlage aus den Anfängen unserer Zeitrechnung. Mehr dazu lest im Link - hier mal noch ein paar aktuelle Bilder von trüben Ostersonntag 2013:

      IMG_4835_B01_verkleinert.JPG

      Vom (offiziellen) Parkplatz aus geht es nur etwa 150 Meter den Berg hinauf - und schon ist man am Eingang. Wer ganz und gar nicht gut zu Fuß ist (oder sein möchte) - ein paar Parkplätze gibt es auch oben am Eingang.

      IMG_4841_B01_verkleinert.JPG

      Der Wachturm sticht als ein zentrales Bauwerk ins Auge.

      IMG_4842_B01_verkleinert.JPG

      Das Wappen verrät, was wir eh schon über die Presse wussten ... die Anlage ist heute "bewohnt" ...

      IMG_4851_B01_verkleinert.JPG

      ... was wenig später (ganz zur Freude der Kids) auch nicht mehr zu übersehen war

      IMG_4850_B01_verkleinert.JPG

      IMG_4854_B01_verkleinert.JPG

      So in etwa muss es ausgesehen haben, wenn "Familie Germane" aus der Haustür hinaus blickte.

      IMG_4855_B01_verkleinert.JPG

      IMG_4885_B01_Verkleinert.JPG

      Ganz zur Freude der Kinder wurden wir am Ende auch noch Zeugen von in alter Manier untereinander ausgetragener Streitigkeiten :D

      Fazit:
      Wer ein Ganztags-Ausflugsziel sucht, der wird hier aus unserer Sicht sicherlich nicht ganz auf seine Kosten kommen. Aber auf der Durchreise ist dieses mit Geschichte bestückte Fleckchen gewiss einen kleinen Zwischenstop wert. Vor allem für Kinder gibt es hier reichlich Eindrücke zu sammeln. :ok
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Currywurst schrieb:

      .es gibt zu viel Ziel, für zu wenig Zeit

      200% Zustimmung :_whistling: :rolleyes:

      Vor allem bei solchen Zielen :love:

      UND: bei Fam. Alfista fehlt ja auch noch das entsprechende Equipment, um noch aktiver zu werden :sleeping: und ich meine nicht die Fahrräder für die Kinder, die diese fleißig nutzen
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.
    • Hi Didi und Thorsten,

      gern geschehen ;) ... es war ja mal an der Zeit, hier weiter zu machen.

      zu viel Ziel und zu wenig Zeit dafür ... das geht uns nicht anders. Aber unter anderen genau dieses Problem vermag zum Glück die Berichteecke hier etwas zu "lindern". :ok
      Zu erleben gibt es nahezu in jeder geografischen Ecke was. Wir sind dabei (fast) immer sehr darauf bedacht, dass vor allem der Nachwuchs auf seine Kosten kommt ... sozusagen als Mittel zum Zweck, um die Kids hinter dem Ofen vor zu locken. :D Und ich muss zugeben, dass sich auch hier in unserer Heimat-Nähe immer wieder uns unbekannte Möglichkeiten auftun. Sicherlich sind das in den meisten Fällen keine spektakulären Ziele ... aber sie sind eben durchaus diesen kleinen Abstecher wert, um mal wieder andere Kulissen als die alltäglichen zu sehen.

      Ich werde hier jetzt nicht anfangen, jeden Waldspaziergang und jeden Spielplatzbesuch zu posten ... aber ich habe mir vorgenommen, die kleinen Besonderheiten (vor allem hier in Thüringens Norden oder auch im angrenzenden südlichen Sachsen-Anhalt) so nach und nach aus unserem individuellen Blickwinkel heraus näher vorzustellen. Bin selbst schon gespannt, ob überhaupt und wie mir das gelingen wird.
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Sers Maik,

      auch ich möchte mich für die weiter Führung deines Reisebericht herzlich bedanken.
      Es ist so schön vor der Haustür auch wir stellen das immer wieder fest.