Anzeige

Anzeige

Wer kannt den platz VILLAGGIO TURISTICO EUROPA in Grado?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Wer kannt den platz VILLAGGIO TURISTICO EUROPA in Grado?

      Hy
      wir haben vom 1.-8.- August vor auf diesen Platz VILLAGGIO TURISTICO EUROPA in Grado
      zu gehen und wäre dankbar für Tips ob der Platz empfehlungswert ist oder scheisse?
      Habe schon mehrfach gelesen das Meer sei übel am Platz wer kann da aus dem eigenen Nähkästchen plaudern?
      Wer ist zu der Zeit auch auf dem Platz?
      Gruß Ralf
    • Hallo,

      wenn ihr keinen großen Wert legt auf Wellen und glasklares Meerwasser, so denke ich, könnt ihr mit dem Platz gut leben. Er hat außerdem - wie auf den meisten großen italienischen Campingplätzen - eine riesige Poollandschaft, die alle Kinderherzen höher schlagen lässt (aber auch immer recht gut besucht ist).

      Wir hatten einen schönen großen Stellplatz (was in Italien recht selten ist) Nr. 65 direkt am Strand. Die Zufahrt dorthin gestaltete sich mit einem größeren Wohnwagen recht schwer. Ich glaube meine Mann, kommt bei dem Gedanke daran, heute immer noch ins Schwitzen.

      Hier findet ihr unsere Platzbeschreibung mit vielen Fotos.

      Viele Grüße Simson
    • Hy

      ich danke euch für den super bericht ich hoffe das der Strand keine ganze katastrophe ist!

      wir haben schon anfang Dezember angefangen mit campingplätzen anzuschreiben brauchen aber zwei Stellplätze nebeneinander gehen mit bekannten und haben ca.30Mails geschrieben für August 1-8.2011 und haben 28 absagen bekommen!

      wollten zu erst auf den Marina di Venezia oder Jesolo Internationale aber nnix zu machen!

      Gruß Ralf
    • der Platz ist toll - wir sind damals auch schön im Schatten ganz unten am Meer gestanden - inkl. Zufahrt eng und mit Schwung durch lockeren Untergrund - der Platz ist toll, allerdings ist das Meer grausig - tausende kleine Krebse die über die Füße krabbeln und ein schlaziger Meeresboden - dort wo ausgebaggert ist kann man nachdem man sich durch Krebserl und Schlaz gekämpft hat baden ansonsten ist es ewig flach wie überall in Grado. Grado selbst ist nett aber nur mit dem Auto oder Fahrrad erreichbar weil zu fuß zu weit weg. Blöd ist auch dass man dort nicht am Parkplatz davor bei später Anreise übernachten darf- wir mussten um 22 Uhr und Dunkelheit noch reinfahren.
    • Mal den Thread wieder hochheb :)

      Wir fahren nächste Woche da hin. War dieses Jahr / letztes Jahr jemand dort und kann paar Infos zum CP geben. (Strand, Mücken Sanitär etc)

      Danke
      2016 Union Lido
      2016 Piani di Clodia
      2017 Union Lido
      2017 Piani di Clodia
      2018 Villaggio Europa
      2018 Hells Ferienresort Österreich

      Sommer 2019 Hells Ferienresort Österreich
    • Hallo, wir waren an Pfingsten dort. Sehr schöne Anlage aber eine extreme Mückenplage, trotz bester Sprays haben die Viecher durch Klamotten gestochen. Das Meer war leider sehr sehr dreckig, weshalb wir nur im Aqua Park waren. Sanitäranlagen top.

      Wir fahren normalerweise sehr tief in den Süden Italiens weil das Meer dort wunderschön ist. Grado hat uns zwar gefallen aber 1x reicht es dann auch.

      Lg
      Schöne Grüße aus Bayern

      :0-0:
    • Habe schon bei Camping.info die Bewertungen gelesen, das klingt ja nicht grade rosig. Jetzt wird mir langsam klar warum der 300€ günstiger war wie UL.
      2016 Union Lido
      2016 Piani di Clodia
      2017 Union Lido
      2017 Piani di Clodia
      2018 Villaggio Europa
      2018 Hells Ferienresort Österreich

      Sommer 2019 Hells Ferienresort Österreich
    • Wir waren 2016 und 2017 jeweils für 3 Wochen im Sommer dort. Hat uns sehr gut gefallen. Von Mücken keine Spur. 2x die Woche ist in aller Herrgottsfrühe ein Sprühwagen übers Gelände gefahren und hat Zeug versprüht von dem ich nicht wissen will was es ist, aber es hat geholfen. Der Strand, besser das Meer, ist in der Tat nicht so gut. Es war wenig Wasser da. Aber die Poolanlage war für uns völlig ausreichend.

      Ich glaube, man muss wissen was man will. Für uns war der Platz toll weil in der näheren und weiteren Umgebung eine Vielzahl wirklich toller Ausflugsziele war./ist Wir sind nicht diejenigen, die den ganzen Tag auf dem CP hocken. Wir wollen uns was an Neues sehen bzw. kennen lernen. Das ist für uns Erholung. Wer aber zwei/drei Wochen den CP nicht verlassen will, um zu chillen, der ist vielleicht woanders besser aufgehoben.
      gruß knut
    • Ja wir wollen auch paar Ausflüge machen, da muss ich mich noch schlau machen.
      Gibt es eine Art Radweg nach Grado? Oder muss man da Straße fahren? Ich bin da mit den Kindern lieber auf einem abgetrennten Weg unterwegs
      Danke
      2016 Union Lido
      2016 Piani di Clodia
      2017 Union Lido
      2017 Piani di Clodia
      2018 Villaggio Europa
      2018 Hells Ferienresort Österreich

      Sommer 2019 Hells Ferienresort Österreich
    • Ja, der Radweg ist getrennt von der verkehrsreichen Strasse, direkt daneben und entsprechend laut. Man sollte aber auch den Radweg nach Norden fahren. Bald nach der Brücke über die Lagune biegt man nach rechts ab und gelangt in ein herrliches Naturschutzgebiet. Man kann dann auf einem erhöhten Radweg die Küste entlang mit Blick auf das Meer bis zur Isonzomündung fahren. Grado selbst war für uns nicht so berauschend. Es gibt eigentlich gar nichts zu sehen. Wenn man 2x dort war ist man durch. Der einzig schöne Teil war für uns der Kanal der vom kleinen Stadthafen nach Norden führt. Noch viele aktive Fischerboote dort und 2 nette Fischrestaurants. Die Restaurantmeile in der Altstadt mag ja am Abend ganz gemütlich sein aber das gibts ja überall.
      Grüsse
    • Haumdaucha schrieb:

      Der einzig schöne Teil war für uns der Kanal der vom kleinen Stadthafen nach Norden führt. Noch viele aktive Fischerboote dort und 2 nette Fischrestaurants.
      Grüsse
      An diesem Kanal veranstaltet die Fischereigenossenschaft an zwei Wochenenden im August abends ein Straßenfest. Da gibt es frisch zubereitete Meeresfrüchte- und Fischgerichte und auch Miesmuscheln sowie Getränke zu echt günstigen Preisen. Alles sehr stimmungsvoll.
      gruß knut
    • CamperCamper schrieb:

      Ja wir wollen auch paar Ausflüge machen, da muss ich mich noch schlau machen.
      Gibt es eine Art Radweg nach Grado? Oder muss man da Straße fahren? Ich bin da mit den Kindern lieber auf einem abgetrennten Weg unterwegs
      Danke
      Empfehlen kann ich Triest. Da fährt von Grado Morgens eine Fähre rüber und nachmittags wieder zurück. Das Stadtbild von Triest ist - für uns jedenfalls - sehr ansprechend gewesen. Es gibt ein wirklich tolles Kunst-Museum (Revoltella, vorher die App runterladen), eine schöne Straßenbahnfahrt aus der Stadtmitte auf einen Berg mit traumhaftem Ausblick über Hafen und Bucht sowie ein Schifffahrtsmuseum. Das Aquarium geht so, ist aber kein Muss. Sehr schön auch die Festung.

      Dann waren wir von Aquilea begeistert. Eine spätrömische bzw. frühchristliche Ausgrabungsstätte. Die romanische Basilika ist echt ein Muss. Beim Parkplatz gibt es eine Touristen-Info, die Audio-Guides auch auf deutsch verleihen.

      Nahe dem Campingplatz waren auch zwei Naturschutzgebiete. Da haben wir neben frei lebenden Pferden auch viele Wasservögel, Schildkröten und sogar eine Ringelnatter beobachten können. Man darf keine Action erwarten aber Natur und Ruhe mögen.

      Ca. 15 Auto-Minuten vom CP liegt jenseits der Autobahn ein Mahnmal für die Gefallenen des 1. WK noch aus faschistischer Zeit. Da kann man sich auch noch Reste alter Bunker angucken und durchkriechen. Auf der anderen Straßenseite gibt es ein entsprechendes Museum (Öffnungszeiten beachten).

      Etwas weiter weg Richtung Triest liegen das Schloss Miramar direkt an der Küste und der dazugehörige Park. Wenn man schon da ist sollte man sich den Rilcke-Weg nicht entgehen lassen. Ca. 1 Stunde an der Steilküste entlang mit wunderschönen Ausblicken auf die Bucht. Am Ende des Weges im Dorf ein schönes schattiges Cafe für Espresso oder was auch immer, dann wieder zurück.

      Zum Shoppen gibt es nahe der Autobahn ein großen Einkaufszentrum (in dem Decathlon kann man wirklich nahezu alles ausprobieren, auch die Paddelboote auf einem Becken und die Inliner auf einem Rundkurs) und noch ein Stück weiter Richtung Venedig ein Outlet-Center.
      gruß knut
    • Tipps von kibo 1966:

      Dem kann ich zustimmen!

      1) Aus der "Fähre" von Grado nach Triest ist nahezu ein Schnellboot geworden. Für 10 EUR pro Person HIn u. Zurück hat man eine tolle Überfahrt von je 1 1/4 Std.

      2) Aquileia ist ein Muss! 750 m2 Mosaikoden aus frühchristlicher Zeit in der Basilika - einfach nur phantasitisch. Aber besser nicht am WE!
      Gleich am Ortseingang links ist ein großer Winzerbetrieb "Ca Tullio". Tolle Weine auch offene Literqualität (Min. 5L) zu sehr günstigen Preisen.

      3) Die Naturschutzgebiete: Dazu gibt es sicher Info am CP. Eines ist östlich der Lagune, vom CP mit dem Rad erreichbar (wie beschrieben). Das andere auf der rechten Seite der Isonzomüdung auf der Seite von Monfalcone. Mit dem Auto hin und Räder mitnehmen. Man kann auch bis Monfalcone radeln.

      4) Der Rilke Weg: Ein steiniger Weg entlang der Steiküste mit Blick aufs Wasser und viel "Gegenverkehr". Für "Flachländer" sicher reizvoll.

      Grüsse
    • Mir sind noch die Karst-Höhlen eingefallen. Wir hatten einerseits die Grotta Gigante besichtigt (einfach googlen). Mit dem Auto Richtung Triest und dann irgendwann den Schildern nach.

      Letztes Jahr haben wir dann noch eine andere Höhle besichtigt, die etwas kleiner aber auch ursprünglicher war. Die ist in "Privathand" auf einem Bauernhof gelegen. Zum Eingang wird man in einem Anhänger sitzend von einem Trecker gezogen und ordentlich durchgeschüttelt. Es war eine ganz kleine Besichtigungsgruppe (außer uns nur noch 2-3 Personen). War ein Erlebnis. Der Name fällt mir vielleicht später noch ein. War aber auch in der Gegend vor Triest (von Grado kommend).

      Die Karst-Höhlen in Slowenien mögen noch toller sein (Postojna wird in und um Grado auf Plakaten beworben), sie sind aber weiter weg und vor allem sehr viel voller, was - mindestens für uns - das Naturerlebnis beeinträchtigt.


      PS Die Straßenbahn (s. Post #16) fährt Richtung Opicina. Ich hoffe sie ist wieder in Betreib. Letztes Jahr fuhr wegen Reparaturarbeiten nur der Bus hoch.
      gruß knut
    • Vielen Dank für die ganzen Eindrücke. Werde alles mal nachgoogeln :)
      2016 Union Lido
      2016 Piani di Clodia
      2017 Union Lido
      2017 Piani di Clodia
      2018 Villaggio Europa
      2018 Hells Ferienresort Österreich

      Sommer 2019 Hells Ferienresort Österreich
    • So nach 5 Tagen Villaggio ein erstes Resümee.
      Die Plätze sind durch die Pinienbäume teilweise schön schattig. Gras ist eher dürftig auf dem Platz.
      Die Sanitäranlagen sind sauber. Der Checkin und das Personal sind sehr freundlich.
      Die Mücken sind teilweise wirkliche Biester. Es wird zwar 2x die Woche gesprüht (zw. 4-6Uhr früh), aber das Auto fährt deutlich schneller durch wie auf UL z.B. , also quasi nicht so gründlich. Aber mit ner UV Mückenlampe und Autan geht es schon.
      Der Strand ist im Abschnitt des Strandzugangs Grasfrei, im Wasser liegt ringsum ne Barrerie, die das „ich vermute“ Gras zurückhält.
      Im Wasser liegen mehrere Aktivitäten zum Draufklettern, Trampolin, Rutsche etc.
      Teilweise ist es schön flach, ideal für die Kinder zum Spielen und Krebse suchen.
      Der Radweg nach Grado ist auch sehr gut, wobei der teilweise asphaltierte Weg direkt an der Küste noch schöner ist.
      2016 Union Lido
      2016 Piani di Clodia
      2017 Union Lido
      2017 Piani di Clodia
      2018 Villaggio Europa
      2018 Hells Ferienresort Österreich

      Sommer 2019 Hells Ferienresort Österreich