Anzeige

Anzeige

Heimathafen Senftenberger See.....eine Geschichte mit Fortsetzung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Die Kinder erobern erstmal die Spielplätze, mir bleibt einwenig Zeit, innen alles zu ordnen, was allerdings recht schnell geht. Wir schmeißen die Heizung aus; 12 Grad sind doch recht kühl.

      Kaum ist der neue Nachwuchs gestillt, geht es mit allen zu den Sportgarten und dem bei unseren Kleinen sehr beliebten Trampolin :thumbup: . Im Sportgarten ist für Kindern nun alles inklusive, es muss nichts mehrt bezahlt werden......dafür sind bunte Bändchen zu tagen, was meine Kinder aber nicht wollen.....Auffällig viele Herrentagsgruppen sind mal mehr oder weniger laut unterwegs; meist sind es jedoch Jugendliche mit den Insignien der Erwachsenenwelt...Kippe und Bier.....

      Dreilerlei zum Bändchen:
      ...da meine Kinder die Bändchen nicht ummachen kamen wir ein wenig mit den Vorschriften in Konflikt. Als ich die Kleinen am ersten Tag fürs Trampolin anmelde, halte ich die Bändchen in der Hand...da gehören sie aber nicht hin, sie sollen um die Ärmchen der Kleinen baumeln. ?( : Ich erkläre, dass wenn ich die Bänder um mache, ich spätestens wenn die Kinder müde werden die Teile abschneiden muss....sie können sich da ein wenig reinsteigern :evil: ; nun gut....dann geht das nur in Verbindung mit der Urlaubskarte....haben wir nicht, war auch keine bei den Unterlagen dabei....ich setze mein Schwiegermutterglücklächeln auf.....es klappt. :thumbsup:

      Nächster Tag....ich habe keine Lust zur Rezeption zu gehen, um die Urlaubskarte zu holen...ich denke mir die Buchungsbestätigung sollte auch reichen: Die Erwartung die selbe Mitarbeiterin vorzufinden erfüllt sich nicht...ein Männliches sitzt nun da, dem ich die Sachlage erkläre und Bändchen und Buchungsbestätigung vorlege.....nene, das geht nicht; das ist gegen die Vorschriften :motz: : Schwiegermutterblick hift hier nicht....reden auch nicht: Mir wird noch ein Fahrrad angeboten, um an die Rezeption zu fahren...aber ich lehne ab, empfehle die Parkraumüberwachung im Nebenerwerb und zahle :evil: ...Am dritten Tag war ich gut ausgerüstet, mittlerweile war ich an der Rezeption. Ich zeige am Trampolin Bändchen vor und zücke die Urlaubskarte......eine weitere neue Mitarbeiterin sagt....“brauchen sie nicht, Bändchen reichen...“

      Egal, wir toben uns am Spielplatz aus und machen auf den Rückweg zur Parzelle noch eine kleine Campingplatzrunde und bewundern die ostdeutsche Automobilgeschichte und erste Opfer des Vatertages.....Auffällig sind die zahlreichen Gruppen bestehend aus mehreren Familien, meist mit einen Pavillon als Aufenthaltszelt mit tischen, Bänken, Kühlschränken und Musik- und Fernsehanlage. Die Pavillons haben so die Größe von 6x3 m bis Festzeltgröße 15x5 m. :xwall:

      A9.jpg A10.jpg

      Gegen Abend wird es deutlich kühler; nachts werden es null Grad. Natürlich wird der Grill angeschmissen, die frische Luft macht hungrig. Die Kinder gehen früh in den Wohnwagen und wir spielen ein paar Spiele; jeder darf mal gewinnen...dann gehen sie freiwillig in die Kojen

      A11.jpg A12.jpg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Libero ()

    • Das erste Frühstück; irgendwie schmeckt´s im Urlaub besser und im Wohnwagen am besten :thumbup: . Ich gehe mit den Kindern durch die Kälte zum Bäcker, meine Frau macht Frühstück. Erstaunlich, wie lange die Kinder mit am Tisch sitzen. Danach wird kultiviert und wir ziehen wieder über die Spielplätze her. Bei wechseln wolkigen Wetter mit bis 15 Grad gehen machen wir dem Strand die erste Aufwartung um zu buddeln. Herrlich leer präsentiert er sich, wir sind so ziemlich die Einzigsten. :ok

      A13.jpg

      Abends probieren wie das neue Waschhaus aus....bzw. es ist ein sinnvoller Erweiterungsbau des Waschhauses Nr 5 mit einem wirklich tollen Kinderbad und Sanibereich für Erwachsene. Einzigst die Öffnungszeiten des Kinderbereichs sind uns nicht lang genug; ein wenig länger als 20.00 Uhr bleiben unsere Beiden im Urlaub schon auf. :wacko:

      A14.jpg A15.jpg A16.jpg A17.jpg A18.jpg A19.jpg

      Auch ich teste die Duschen, die erst wenige Tage offen sind. Alles toll gemacht...schmeiße mein Münzchen rein und dusche (in der Theorie 4 min ) los......nach einer ist schluß....ich stehe eingeseift da, kein Wasser, leicht ratlos und ohne weitere Münze....da ist wohl noch nicht alles optimal eingestellt.....also alles mit den Handtuch runtergerubbelt und Kopf dann in der Einzelwaschkabine unterm Wasserhahn abgeseift :evil: ......meiner Frau passiert das Selbe...wir denken, dass irgendwie das nur die Restzeit vom Vorduscher drauf ist und die neue Münze nicht die vier Minuten aktiviert..

      Auch abends wird wieder gerillt, es wird schnell kälter, so dass wir nach einer Spielrunde alle in die Kojen gehen. :sleeping:

      A20.jpg A21.jpg
    • :thumbsup: Habe jetzt gerade das große Lachen gekriegt ... die neuen Duschen ... das Duscherlebnis hatte ich auch. 8o Es mußte am ersten Abend ja unbedingt eine der neuen Duschen sein. :xwall: Habe es dann, nachdem ich genau wie die Currywürschte eingeseift dastand und kein Troppen mehr aus der Dusche wollte, nicht mehr drauf ankommen lassen und hab brav die alten genutzt. Die funktionieren wenigstens nach wie vor mit Restlaufzeit des Wassers des Vorduschers. :lol: Wir waren übrigens erst Pfingsten dort ... also da immer noch Anlaufschwierigkeiten. 8o Aber macht nix, wir fahren in diesem Jahr trotzdem wieder hin ... mit dem Neuen. 8o :evil:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Hallo Didi :w

      nachgereichte Reiseberichte machen genauso viel Spaß, wie die zeitnah eingestellten :thumbsup: . Die Vorfreude auf den (unseren) diesjährigen Saisonstart ist beim Lesen deines Berichtes wieder ein ordentliches Stück gewachsen :thumbup: . Mit jeder Fortsetzung, die du hier schreibst, erscheint mir der Senfti für uns immer interessanter. Ich bin mir sicher - irgendwann werden wir den (für einen Kurztrip) von uns aus recht langen Anfahrtsweg nicht scheuen und unser Lager vorübergehend zwischen den Kiefern aufschlagen. :ok

      Lustig die Sache mit den Duschen :D ... ist mir vor vielen Jahren auch schon mal passiert - allerdings gab es da wenigstens noch kaltes Wasser zum Abspülen *bibber*. Ich hatte es aber auch schon mal, dass der Münzkasten aus Campersicht im positiven Sinne defekt war und ohne Münzeinwurf die "Warmduscher" begeisterte. Aufgefallen ist mir das damals, weil sich vor dieser einen Kabine eine Warteschlange gebildet hatte und alle anderen Kabinen unbenutzt blieben. :D

      Dann bin ich mal gespannt, wann es euch denn wieder mal an den Senfti zieht. Was uns betrifft, da haben wir auch schon unsere Pläne für unseren Lieblingsplatz. ;)
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • hallo Currywurst :w

      na das ist zwar ein verspäteter Bericht aber Du machst allen hier Geschmack auf Großkoschen. :lol:
      Da wir Dauercamper sind ist es uns ja egal. :ok
      Und vermutlich bin ich beim Spazieren bei euch hinten vorbei.
      Und da du nun kein Dauercamper mehr bist - dann klappt es vieleicht mit unserem Bierchen mal Unterwegs - falls man sich sieht - oder wenn Du mal wieder am See bist :prost:
      es gibt keine mehr
    • Akzeptanz der Dauercamper ????

      Mahlzeit Currywurst,
      mahlzeit an die anderen.

      sind nun gestern vom Familien CP Senftenberger See wieder heim nachdem wir unseren TÜV für den WW bekommen.
      Und meinen Unmut über einige Veränderungen möchte ich diesen Thread nun auch mal als Dauercamper beisteuern.
      Wie Currywurst ja euch bestens informierte, ist der CP wahrlich ein schöner zum Radeln und Spazieren gehen. Die Umgebung ist nett und es wir viel für die Urlauber und Familien getan.
      So gut so schön. Leider werden nun aber immer wieder aufs neue die Dauercamper vor vollendete Tatsachen gestellt. Hier ein Beispiel aus neuester zeit.
      Currywurst wird es kennen - im Sportgarten waren neben Trampolin, Tischtennisplatten - Kegelbahn - Basketball-/Fußballplatz und Minigolfanlage auch 2 Beachvolleyball plätze vorhanden.
      Diese wurden nun zugunsten eines riesigen Kleinkinderspielplatzes entsorgt. Nichts gegen Familien mit Klein Kindern und Spielplätzen - aber es sind doch auf dem CP genügend vorhanden.
      Warum errichtet man in einem Sportgarten einen Kleinkinderspielplatz mit Dutzenden von Holzfiguren und Kletteranlagen?
      Als wir jemand darauf ansprachen kam nur die antwort- eine Mutter hätte sich beschwert und die Anlage hätte sich nicht gerechnet. Wie auch - wir camper hatten ja unsere eigenen Netze und brauchten da nix bezahlen. Geht es wahrlich überall nur noch um die €? Ist nicht auch ein zufriedener kunde - ich bezeichne uns als Dauercamper mal so - ein wertvolles Gut?
      Wie sind eure Erfahrungen als Dauercamper. Werdet Ihr auf eurem CP über Veränderungen informiert oder an Umplanungen daran beteiligt?
      es gibt keine mehr
    • Akzeptanz der Dauercamper ????

      könnt Ihr entfernen - ist Irgendwie doppelt da

      Mahlzeit Currywurst,
      mahlzeit an die anderen.

      sind nun gestern vom Familien CP Senftenberger See wieder heim nachdem wir unseren TÜV für den WW bekommen.
      Und meinen Unmut über einige Veränderungen möchte ich diesen Thread nun auch mal als Dauercamper beisteuern.
      Wie Currywurst ja euch bestens informierte, ist der CP wahrlich ein schöner zum Radeln und Spazieren gehen. Die Umgebung ist nett und es wir viel für die Urlauber und Familien getan.
      So gut so schön. Leider werden nun aber immer wieder aufs neue die Dauercamper vor vollendete Tatsachen gestellt. Hier ein Beispiel aus neuester zeit.
      Currywurst wird es kennen - im Sportgarten waren neben Trampolin, Tischtennisplatten - Kegelbahn - Basketball-/Fußballplatz und Minigolfanlage auch 2 Beachvolleyball plätze vorhanden.
      Diese wurden nun zugunsten eines riesigen Kleinkinderspielplatzes entsorgt. Nichts gegen Familien mit Klein Kindern und Spielplätzen - aber es sind doch auf dem CP genügend vorhanden.
      Warum errichtet man in einem Sportgarten einen Kleinkinderspielplatz mit Dutzenden von Holzfiguren und Kletteranlagen?
      Als wir jemand darauf ansprachen kam nur die antwort- eine Mutter hätte sich beschwert und die Anlage hätte sich nicht gerechnet. Wie auch - wir camper hatten ja unsere eigenen Netze und brauchten da nix bezahlen. Geht es wahrlich überall nur noch um die €? Ist nicht auch ein zufriedener kunde - ich bezeichne uns als Dauercamper mal so - ein wertvolles Gut?
      Wie sind eure Erfahrungen als Dauercamper. Werdet Ihr auf eurem CP über Veränderungen informiert oder an Umplanungen daran beteiligt?
      es gibt keine mehr