Anzeige

Anzeige

Sächs. Schweiz - Hohnstein - Camping Entenfarm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sächs. Schweiz - Hohnstein - Camping Entenfarm

      Hallo alle zusammen,
      heute möchte ich euch von unserem ersten Urlaub in diesem Jahr berichten.
      Den Osterferien sei dank waren wir vom 22.-29.4.11 in Hohnstein auf dem Campingplatz Entenfarm.

      .... aber fangen wir doch mal von vorne an :)

      Tag 1 - die Anreise:

      Nach vorheriger telefonischer Absprache durften wir schon vormittags unseren Stellplatz beziehen und so starteten wir früh morgens bei uns zuhause um wie geplant gegen 10 Uhr am Ziel zu sein.
      - Premiere, wir kamen wie geplant PÜNKTLICH zuhause weg!

      Die Fahrt verlief ruhig, Kind las oder spielte Nintendo, quatschte und pennte, Männe fuhr und ich kämpfte mit den schweren Augenlidern - Nachts fahren ist doof!
      Wir kamen gut voran, so das wir die gesamte Strecke durchfuhren bis ca. 40 km vor unserem Ziel - da wollte unser Ducato dann gerne einen Schluck trinken - einer muss ja nörgeln! :)
      - also gut, wir fuhren an einer Autobahn-Tanke runter, wie gewohnt an die LKW Zapfsäule - weils halt auch schneller geht - und schwupps, der Tankdeckel war noch gar nicht offen parkte vor uns quer ein Polizeiauto! *ups*
      "Guten Tag, ist das ein LKW?" - "Nö, ein Ducato mit LKW-Zulassung."
      "Sie wissen, dass sie heute nicht fahren dürfen?? - wg. Sonn- & Feiertags-Fahrverbot" - "Nö, wurde doch am xy geändert, wir sind ein Freizeitfahrzeug / Gespann"
      "Neiiiiin, dies gilt nur für Schausteller und Sportveranstaltungen"

      Der Tank war mittlerweile gefüllt und mein Mann ein wenig angenervt, er meinte dann "Ich mach jetzt erstmal die Zapfsäule frei" und fuhr auf den Parkplatz.
      Ich ging zwischenzeitlich zum bezahlen, wollte ja nicht noch straffälliger werden wie wir eh schon waren - grins.
      Die Polizei parkte nun quer vor der Tanke und erwartete mich nach dem Geld loswerden um mich zum Gespann zu begleiten - ob die mitbekommen haben das ich flüchten wollte?! *augenroll*

      Am Gespann angekommen ging die Diskussion von vorne los....

      "Sie müssen bis 22 Uhr stehen bleiben" - "Nö, dann fahre ich eben Landstraße weiter"
      "Landstraße dürfen Sie auch nicht fahren,... hängen Sie den Wohnwagen ab, dann können Sie weiter fahren" - "haaaa haaaa"

      "Letztes Jahr waren wir an der Müritz und haben bei der Autobahnpolizei Berlin nachgefragt ob wir Sonntags nach Dresden fahren dürfen, es war kein Problem"
      Polizist - "Ja wie hieß denn der Kollege der diese Auskunft erteilte" .... äääähm....
      "Gut, dann rufen wir eben die Autobahnpolizei an, und erkundigen und erneuet" - "Ich bin die Autobahnpolizei.... Sie legen sich die Gesetze wie Sie sie brauchen oder?"

      Mein Mann verlangte nun einen Paragraphen worin denn stehen würde, dass wir NICHT fahren dürfen, zwischenzeitlich wurde der Laptop raus gekramt um im Forum nach dem Link zum Thema zu suchen!
      Paragraphen hatte der Herr keinen parat, ... sein Kollege, welcher im Auto sitzen blieb, versank sichtlich mehr im Sitz... bis schließlich der "rettende" Funkspruch kam: UNFALL

      Er sprang aus dem Auto, rief seinen Kollegen: "XY wir haben einen Einsatz"....
      "Sie bleiben hier stehen bis Sie den Link gefunden haben" - "jap,und wenn ich ihn gefunden habe, fahre ich weiter" ....

      Polizei weg, Laptop verpackt, alle Mann ins Auto, weiter gings.... die letzten 40 km waren ratzfatz um, immerhin hatte man ja nun neuen Gesprächsstoff *gg*

      Die Autobahn ließen wir somit also hinter uns und schlängelten und mit unserem "Unendlich-Gespann" durch Schlaglöcher, enge kurvenreiche Straßen, steile Steigungen bis hin zum Campingplatz!


      Am Platz:
      Der Empfang war freundlich und der "Check-In" kurz und schmerzlos ... Gewöhnungsbedürftig könnte für manche die Ironische Ader des Platzwartes sein, ich kam gut damit klar, da ich ebenfalls so veranlagt bin, aber ich könnte mir vorstellen, dass es für manche nicht immer "freundlich rüber kommt" - egal.

      Uns wurde ein Platz zugewiesen - auf einem Platz mit freier Platzwahl?! - Gefiel uns aber nicht und so durften wir alleine suchen wo wir hin wollten!

      Nach kurzem umsehen haben wir auch "unseren" Stellplatz entdeckt - schööööön breit vor den Dauercampern! *gg*
      Alle Mann raus aus dem Auto, Wohni platziert, und dann erstmal aufbauen und umschauen und aufbauen und aufbauen... ach, und aufbauen!!
      Zum Stichwort "platzieren" sollte man viell. noch erwähnen, dass man auf diesem Platz ohne Unterlegklötze/Hölzer und Wagenheber eigentl. komplett aufgeschmisst ist !!
      Wir haben den Wohni mit Wagenheber angehoben, Klötze drunter geschoben, gekuuuuurbelt, Wagenheber höher, nachgekuuuurbelt.... ein "im Wasser" gabs leider dennoch nicht - war aber auch nicht weiter tragisch!

      Soooo, nun stand erstmal alles was man zum leben und wohlfühlen so brauch,... meinem Mann fiel dann ein, dass er eiiiigentl. eine Apotheke brauchen würde!
      Ja gut, dann fragen wir doch mal nach, welche Apotheke denn am Karfreitag geöffnet hat?! - es waren gut 30 km Entfernung = 1 Std. Fahrt!! Wir wollten das nicht wirklich glauben und mussten das natürlich testen, räusper. - Leider mussten wir dann feststellen, dass die Dame am Platz mit den Entfernungs- & Zeitangaben richtig lag!!
      Zurück nach der Spritztour konnte der 1. Tag dann auch schon schön ausklingen.

      Tag 2
      Wettertechnisch SOMMER
      - wir waren Wandern.
      Kirnitzschtal, Kuhstall, Himmelsleiter, Beuthenfall, Flößersteig .... wunderschön!! (Genaue Route und Zeiten usw. bei Interesse melden - Mein Mann hat sowas immer besser im Kopf als ich!:) )
      Auf dem Rückweg eroberten wir noch die hiesigen Supermärkte wo uns dann der Wunsch nach einem "Osterschinken" verwehrt wurde, die essen da "Lachsschinken" .... wir essen gekochten Schinken,tzzzz.

      Tag 3
      Wettertechnisch SOMMER :)
      - haben uns einen gemütlichen Tag gemacht und die Burg Hohnstein besichtigt, Eis geschleckt und gefaulenzt....

      Tag 4
      Wettertechnisch wechselhaft mit Regen - war ja klar, WIR waren unterwegs!!
      - haben den Tag genutzt um die Festung Königstein zu besichtigen. Wahnsinnig Spektakulär und rieeeeesen groß, auf jedenfall einen Besuch wert.

      Tag 5
      Wettertechnisch Wechselhaft
      - ein Felsenlabyrinth soll es geben, also machten wir uns auf den Weg um es dann letztenendes nicht zu finden! - schlecht Beschildert.
      Wir waren aber nah dran, was uns durch die lauten Menschenmassen bestätigt wurde - nichts für uns, so haben wir genossen was wir gesehen haben und liefen eine andere Route Richtung Auto zurück.

      Tag 6
      Wettertechnisch war Besserung in Sicht, zumind. hat es nicht geregnet!
      - es verschlug uns zur "Bastei" .... worüber wir arg enttäuscht waren!
      Die Route führte uns am Steinernen Tisch vorbei, durch Wald und schöne Wege, bis zur Bastei... von weitem vernahm man Musik, Autos und Menschen"massen" ... am Hotel, Restaurant, Eisstand, Souvenierständen und zig Verbotsschildern vorbei gelangt man zur Aussicht, - welche keine Frage einfach bombastisch ist!!! Wäre da nicht das drumherum!
      Lange haben wir es nicht ausgehalten und so sind wir relativ schnell weiter.... der folgende Abschnitt gefiel uns um weiten besser.
      Der Weg führte uns 800 Stufen hinab durch die Schwedenlöcher an den Amselfällen und dem Amselsee vorbei nach Wehlen.

      Tag 7
      Wettertechnisch kommt der Sommer zurück
      - ursprünglich wollten wir in die Tschechei fahren, ein bisschen shoppen! Da Männer aber nicht wirklich ausdauernd sind wollten wir gerne noch etwas "Stadt" besichtigen ....
      Leider konnte uns am Platz niemand etwas empfehlen oder uns bei der Suche nach einer Antwort bzgl. Vignette behilflich sein... so haben wir uns vormittags einen Spaziergang im Polenztal gegönnt.

      Um die Mittagszeit rum haben wir uns dann entschlossen Richtung Heimat aufzubrechen - der Gedanke daran war irgendwie allen recht, die letzten Tage waren sehr eindrucksvoll und man hat viel gesehen und einfach nur so zum "Zeit totschlagen" wollten wir dann auch nicht mehr bleiben.
      Kinder gab es auf dem Platz leider kaum bis keine, somit hatten wir auch Töchterlein immer zu bespaßen - nicht das wir da ein Problem damit hätten, aber "mal ohne" wäre halt doch auch schön gewesen :)
      Sind somit gegen 14 Uhr abgereist und waren Abends in den heimischen Bettchen gelegen.


      Fazit:
      Camping Entenfarm:
      Pro
      - Freundlicher und sauberer Platz
      - sehr nette Dauercamper (ist ja auch nicht überall der Fall)
      - WC und Duschanlage neu
      - Duschmünzen 0,50 € für 4 Min. - Zeit stoppt wenn man zum einseifen das Wasser abdreht!
      - Kinderfreundlich, Spielplatz vorhanden
      - Hundefreundlich
      - Brötchenservice (müssen am Vortag bestellt werden und können dann morgens abgeholt werden)
      - Waschmaschine (2,50 €) + Trockner (2,00 €) am Platz


      Kontra:
      - Sanitärhaus mit Kartensystem, welches wir als Manko empfunden haben: geht einer Duschen hat er die Karte dabei, muss ein zweiter aufs Klo muss dieser warten, oder hoffen, dass jemand raus kommt damit er rein kann - Karten Kaution 15 Euro)
      - Duschen sind zwar geräumig, aber Duschtrennwand zu klein, somit muss man gut überlegen wohin man die trockene Wäsche legt!
      - nur 2 Spülen in der "Campingküche" , da kann es bei Betrieb schonmal zu Warteschlangen beim Spülen kommen.
      - kein Wasserhahn ausserhalb, Kanister haben wir in der Campingküche in den Spülen befüllt - unpraktisch, aber man überlebt es!
      - keine Kartenzahlung möglich
      - Platz nachts nicht beleuchtet


      Landschaft / Ausflüge:
      - traumhaft
      - weitläufig
      - unendlich :)
      - ideal für Wanderer
      - reichlich Ausflugs- & Besichtigungsmöglichkeiten (Wandern, Schiff fahren, Tschechei, Dresden 40km, usw.)


      Fotos folgen! :)
      2010 - Waldcamping Brombrach
      2010 - Waren a.d.Müritz / Camping Ecktannen
      2010 - Dresden / Camping Mockritz
      2010 - Waging a. See / Strandcamp

      04/2011 - Sächsische Schweiz/ Camping Entenfarm
      05/2011 - Legoland Günzburg/ Legoland Camping
      06/2011 - Kroatien/ Bijela Uvala
      10/2011 - Österreich Lofer / Camping Grubhof
      10-11/2011 - Bay.Wald / Regental-Aktiv-Camping

      09/2012 - Kärnten / Terrassencamping Maltatal

      04/2014 - Mittenwald / Naturcamping Isarhorn
      09/2014 - Fehmarn / Camping Strukkamphuk

      04/2015 - Lechbruck am See/ Via Claudia Camping

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blindfisch ()

    • So hier nun die Bilder... gar nicht so einfach die "richtigen" auszuwählen, waren auch nur 900 geknipste Bildchen, es lebe die DigiCam! *puh*
      Dateien
      • 4.jpg

        (187,1 kB, 39 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 6.jpg

        (75,28 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 7.jpg

        (119,45 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 8.jpg

        (114,17 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 9.jpg

        (51,17 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 10.jpg

        (97,51 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 1.jpg

        (111,68 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.jpg

        (135,87 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.jpg

        (113,25 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 5.jpg

        (120,18 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2010 - Waldcamping Brombrach
      2010 - Waren a.d.Müritz / Camping Ecktannen
      2010 - Dresden / Camping Mockritz
      2010 - Waging a. See / Strandcamp

      04/2011 - Sächsische Schweiz/ Camping Entenfarm
      05/2011 - Legoland Günzburg/ Legoland Camping
      06/2011 - Kroatien/ Bijela Uvala
      10/2011 - Österreich Lofer / Camping Grubhof
      10-11/2011 - Bay.Wald / Regental-Aktiv-Camping

      09/2012 - Kärnten / Terrassencamping Maltatal

      04/2014 - Mittenwald / Naturcamping Isarhorn
      09/2014 - Fehmarn / Camping Strukkamphuk

      04/2015 - Lechbruck am See/ Via Claudia Camping
    • und weiter gehts...
      Dateien
      • 11.jpg

        (52,25 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 12.jpg

        (88,64 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 13.jpg

        (46,31 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 14.jpg

        (55,45 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 15.jpg

        (157,09 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 20.jpg

        (50,91 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 18.jpg

        (111,4 kB, 45 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 21.jpg

        (101,57 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 17.jpg

        (108,59 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 20.jpg

        (31,91 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2010 - Waldcamping Brombrach
      2010 - Waren a.d.Müritz / Camping Ecktannen
      2010 - Dresden / Camping Mockritz
      2010 - Waging a. See / Strandcamp

      04/2011 - Sächsische Schweiz/ Camping Entenfarm
      05/2011 - Legoland Günzburg/ Legoland Camping
      06/2011 - Kroatien/ Bijela Uvala
      10/2011 - Österreich Lofer / Camping Grubhof
      10-11/2011 - Bay.Wald / Regental-Aktiv-Camping

      09/2012 - Kärnten / Terrassencamping Maltatal

      04/2014 - Mittenwald / Naturcamping Isarhorn
      09/2014 - Fehmarn / Camping Strukkamphuk

      04/2015 - Lechbruck am See/ Via Claudia Camping
    • und die letzten....
      Dateien
      • 21.jpg

        (101,57 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 22.jpg

        (162,02 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 23.jpg

        (197,51 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 25.jpg

        (82,1 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 26.jpg

        (82,95 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 27.jpg

        (73,1 kB, 32 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCF5035.jpg

        (139,15 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCF5047.jpg

        (113,66 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 24.jpg

        (105,87 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2010 - Waldcamping Brombrach
      2010 - Waren a.d.Müritz / Camping Ecktannen
      2010 - Dresden / Camping Mockritz
      2010 - Waging a. See / Strandcamp

      04/2011 - Sächsische Schweiz/ Camping Entenfarm
      05/2011 - Legoland Günzburg/ Legoland Camping
      06/2011 - Kroatien/ Bijela Uvala
      10/2011 - Österreich Lofer / Camping Grubhof
      10-11/2011 - Bay.Wald / Regental-Aktiv-Camping

      09/2012 - Kärnten / Terrassencamping Maltatal

      04/2014 - Mittenwald / Naturcamping Isarhorn
      09/2014 - Fehmarn / Camping Strukkamphuk

      04/2015 - Lechbruck am See/ Via Claudia Camping
    • Crimson schrieb:

      Moin,

      danke für Bericht und Bilder :thumbsup: ganz schön lange Preisliste mit vielen Einzelpositionen - schade eigentlich, insbesondere der Sanitärzirkus schreckt schon etwas ab. Ansonsten ist die Gegend wirklich mehr als nur eine Reise wert :thumbsup:

      Hallo Markus,

      abschrecken sollte es keinesfalls... es ist halt geschrieben wie es ist.... habe auch Bilder von den Sanitäranlagen innen gemacht, kann ich gerne noch zeigen, wenn Interesse besteht!
      Die Sanitäranlagen waren zu jeder Tages-und Nachtzeit TipTop Sauber, da gabs nichts zu meckern.

      Ein "Manko" ist mir noch eingefallen, der Platz ist nachts nicht beleuchtet, man brauch also eine Taschenlampe um Pipi machen zu gehen - wenn man denn muss!

      Ich denke das sind alles Dinge die man überlebt... wir habens zumind. knapp 1 Woche geschafft! *gg*
      Als wir vor Ort waren, waren am Platz allerdings kaum Gäste, man war stets allein im Sanitärhaus, beim spülen mussten wir 1x warten - aber man ist ja im Urlaub, da nimmt man sich halt die Zeit.

      Alles in allem würden wir jederzeit wieder dorthin fahren... viell. kann man gegen 2x Kaution ja auch 2 Karten fürs Haus bekommen - habe ich nicht erfragt!
      2010 - Waldcamping Brombrach
      2010 - Waren a.d.Müritz / Camping Ecktannen
      2010 - Dresden / Camping Mockritz
      2010 - Waging a. See / Strandcamp

      04/2011 - Sächsische Schweiz/ Camping Entenfarm
      05/2011 - Legoland Günzburg/ Legoland Camping
      06/2011 - Kroatien/ Bijela Uvala
      10/2011 - Österreich Lofer / Camping Grubhof
      10-11/2011 - Bay.Wald / Regental-Aktiv-Camping

      09/2012 - Kärnten / Terrassencamping Maltatal

      04/2014 - Mittenwald / Naturcamping Isarhorn
      09/2014 - Fehmarn / Camping Strukkamphuk

      04/2015 - Lechbruck am See/ Via Claudia Camping
    • Hallo Blindfisch :w

      auch von mir vielen Dank für den ausführlichen Bericht und die vielen Bilder :ok

      Die Gegend ist natürlich sehr schön ... und dass sie so schön ist, das ist natürlich auch weit ins Land hinein bekannt ... und weil das so ist gibt an den gewissen "Interessanten Ecken" jede Menge Gedränge - besonders an solchen Feiertagen. Wie heißt es so schön? - "diese Kröte muss man schlucken, wenn man diese Aussicht genießen will".

      Der Hinweis mit den sauberen Sanis kommt bei uns gut an - ist dies doch bei uns oberstes Gebot bei den Kriterien die den CP direkt betreffen. Man muss aber auch ganz klar sagen, dass es auch immer ein wenig an den Gästen selbst liegt, wenn die Sanis nicht sauber sind.
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Hallo,

      anbei noch die Sanitäranlagen aus "Frauensicht" :)

      Dusche war leider gar nicht so wirklich einfach zu knipsen, da die Tür immer zu fiel, *gg* ... aber ich denke die "kurz" Duschwand kann man gut erkennen!!

      Wie gesagt, Sauber Sauber Sauber!!
      Dateien
      • 1.jpg

        (39,39 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.jpg

        (36,31 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.jpg

        (37,81 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4.jpg

        (41,38 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 5.jpg

        (32 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      2010 - Waldcamping Brombrach
      2010 - Waren a.d.Müritz / Camping Ecktannen
      2010 - Dresden / Camping Mockritz
      2010 - Waging a. See / Strandcamp

      04/2011 - Sächsische Schweiz/ Camping Entenfarm
      05/2011 - Legoland Günzburg/ Legoland Camping
      06/2011 - Kroatien/ Bijela Uvala
      10/2011 - Österreich Lofer / Camping Grubhof
      10-11/2011 - Bay.Wald / Regental-Aktiv-Camping

      09/2012 - Kärnten / Terrassencamping Maltatal

      04/2014 - Mittenwald / Naturcamping Isarhorn
      09/2014 - Fehmarn / Camping Strukkamphuk

      04/2015 - Lechbruck am See/ Via Claudia Camping
    • (keine Parzellen)


      Das klingt neben allem anderen sehr gut. Ganz sicher ein Platz, der auf meine Liste kommt. Ist ja nicht so ganz einfach mit den CPs an der und um die Elbe.

      Danke also,

      redneb
    • Benutzer online 1

      1 Besucher