Anzeige

Anzeige

Angepinnt Verkehrsbestimmungen für Gespanne und Wohnmobile in Europa

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke Gwaihir,

      der ADAC bekommt es seit Jahren nicht gebacken: Gespanne über 3,5 Tonnen dürfen auf den französischen Autobahnen nur 90 km/h fahren.

      Ich habe es aufgegeben, den ADAC auf diesen Fehler in seinen Tabellen aufmerksam zu machen.

      Auf Autobahnen in Spanien sind ab 3,5 Zonnen zGG nur 80 km/h erlaubt. Weiß es jemand besser und will es korrigieren?

      Schönen Gruß

      Vivaldi
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Das millionenschwere Unternehmen ADAC ist zu faul für eine ordentliche Recherche.

      Eine Schande für den Club.

      Vivaldi
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Vivaldi schrieb:

      Das millionenschwere Unternehmen ADAC ist zu faul für eine ordentliche Recherche.

      Eine Schande für den Club.

      Vivaldi



      Sagen wir es mal so...

      Ich komme auf der Seite vom ADAC auch nicht klar... in dem verlinkten Dokument von 2009 ist aber zumindest Frankreich ordentlich aufgeführt, wenn man es denn auch schafft die Fussnoten richtig zu lesen;)

      NL war in 2009 noch nicht 90km/h und im Führer von 2010 und 11 ist auch das richtig aufgeführt...

      Die schlamperei besteht also maximal darin, das TOUR Set nicht zu pflegen oder alten Kram im internet zu haben......

      Alles in allem geb ich dir recht, das dies für einen Millionenschweren CLUB nicht sooo wahnsinnig vorteilhaft ist, zumal das deren KERNKOMPETENZ sein sollte...

      Marcus
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.



    • Achtung: Veralteter Link!

      @ Gwaihir und all:

      Ist zwar sicher gut gemeint gewesen, der Hinweis auf das ADAC-Merkblatt CAM 22 (Sept. 2009). Aber bitte beim nächsten Mal vor solchen Hinweisen auch durch direktes Suchen auf der ADAC-Hompage, bei Google o.ä. überprüfen, daß keine veralteten Merkblätter verlinkt werden. Das m.W. aktuelle ADAC-Faltblatt CAM 22 stammt nämlich "bereits" vom Februar 2010 (Redaktionsschluß).

      Ich hatte mir am 30.3.2011 erlaubt, darauf im Thread für England-/GB-Campingfahrer folgendermaßen hinzuweisen:


      Im Mai 2010 hatte ich einige Angaben aus einem ADAC-Merkblatt u.a. zu den in Grossbritannien geltenden Verkehrsvorschriften für Wohnwagen angeführt und mich dabei auf die Fassung mit Redaktionsschluß von September 2009 bezogen. Wie ich jetzt zufällig gesehen habe, gibt es das Merkblatt des ADAC (CAM 22 "Verkehrsbestimmungen für Gespanne und Wohnmobile in Europa") inzwischen in einer etwas neueren Version, nämlich mit "Redaktionsschluss Februar 2010". Damit nun niemand sich durch die Angaben im obigen Beitrag Nr.3 in die Irre führen läßt, hier nachstehend die meines Wissens nach dem ADAC-Merkblatt aktuellen Angaben: ...

      MfG - Rollix (ohne selbst heute nochmals die nach wie vor bestehende Aktualität überprüft zu haben)
      Doch noch eben mal schnell gecheckt: Hier der aktuelle Link:

      Nachtrag zur oben ja unterschiedlich anklingenden Frage, ob ADAC nun UNTERNEHMEN oder CLUB: Der Inhaber der Urheberrechte an dem Faltblatt ist der Verein ADAC e.V., der Verbreiter auf der Internetseite ist die Firma ADAC Verlag GmbH (laut Seiten-Impressum). Alles klar jetzt! Und wer irgendwelche Informationen in die Welt (ins Internet) setzt, sollte sich eigentlich trotz aller damit verbundenen Mühe auch regelmäßig darum kümmern, dieses Infos aktuell zu halten. Heißt wohl Datenpflege oder so. Also ran ADAC Verlag GmbH!!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rollix ()

    • Danke für den Link!

      ...uppps, dann werde ich im Sommer in Österreich doch besser mal Tempo 80 fahren! :huh:

      Siehe Fußnote i: ...für Gespanne über 3,5 t zGG gilt 80 km/h.

      Unser tatsächliches Reisegewicht liegt zwar bei knapp 3,5 t, jedoch beträgt das zGG der Zugmaschine 2365 kg und vom Wowa 1700 kg.

      Also insgesamt über 4 t....somit für uns also Tempo 80 in Österreich.

      Gut zu wissen! :rolleyes:

      Gruß
      Knauserkopp
    • :w Bin der Meinung, daß dieser (korrigierte) Hinweis nicht in den Tiefen des Forum's untergehen sollte und habe ihn deshalb angepinnt. :_whistling:

      Grüße Teddy! :w
      Es ist niemals der Mensch der stört, es ist immer nur sein momentanes Verhalten.
    • Neue Bestimmung für Anhänger in Italien ?

      Hallo zusammen,
      habe gestern Unterlagen vom ADAC bekommen, darinn auch das neue FaltblattCAM 22 Ausgabe März 2012. Laut diesem Faltblatt darf in Italien der Anhänger nur 6,50 m über alles lang sein ( einachsig).
      Damit könnten wir unseren geplanten Urlaub am Gardasee vergessen da unser Wohnwagen 6,66 m über alles misst. Falls jemand etwas gegenteiliges weis bin ich über eine Info Dankbar. ;)
      Gruß
    • Moin,

      ich kann Dir nix schriftliches zeigen, aber eine solche Begrenzung wäre a) neu und b) absurd. Hast Du vielleicht einen Link dazu? Alternativ: Kannst Du den Ausschnitt des Textes mal im Wortlaut hier zitieren? Ich habe schon eine Menge Anhänger in Italien gesehen und die waren meist deutlich länger ;)
      Viele Grüße :w
      Markus

      Liberté, Égalité, Fraternité
      Mind is like a parachute. It doesn't work if it is not open (F. Zappa)

      Jede Nutzung von Facebook unterstützt aktiv die Hassmaschine
    • ganzkurz schrieb:

      Hallo zusammen,
      habe gestern Unterlagen vom ADAC bekommen, darinn auch das neue FaltblattCAM 22 Ausgabe März 2012. Laut diesem Faltblatt darf in Italien der Anhänger nur 6,50 m über alles lang sein ( einachsig).
      Damit könnten wir unseren geplanten Urlaub am Gardasee vergessen da unser Wohnwagen 6,66 m über alles misst. Falls jemand etwas gegenteiliges weis bin ich über eine Info Dankbar. ;)
      Gruß

      Halöle,
      gehe auf die ADAC Webseite, gehe dort auf den Ordner "INFO, TEST & RAT", wähle dort "RECHTSBERATUNG" und schildere den Paragraphenspezialisten dein Problem. Ist kostenlos und wird von Rechtsexperten gut recherchiert. Habe die Experten bzgl. Mitnahme eines Kindes von Nachbarn kontaktiert und bekam eine sehr umfassende Antwort mit diversen internationalen Vordrucken / Vollmachten z.B. Arztbesuche, Badeerlaubnis Meer, See, Schwimmbad, auf verschiedenen Sprachen. Die werden dir bestimmt die passende Antwort schreiben.
      Wünsche schönen Urlaub :camping: und gute Fahrt :0-0:
      Gruß
      Camper 406
      "Flink und leise wie ein Wiesel :undweg: , Peugeot 406 HDI Diesel!" :ok