Anzeige

Anzeige

Akkuschrauber oder Handkurbel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • ähh,... nee, eher nicht. Da nutze ich lieber meine auf 12V umgebaute AEG-Möhre von anno tuc.
      Das Ding ist damals in der Schrottkiste gelegen, bevor ich mich ihres erbarmt und einer neuen Aufgabe zugeführt habe.
      Zwar 12V kabelgebunden, aber die Bordbatterie hat man ja eh dabei. Dafür muss ich kein separates Ladegerät mitschleppen und bei Nachbars brauche ich nicht Stützenschraubkurbeln. Außerdem... an den Stützen aufbocken?? ;)
      Gruß,
      lonee
    • lonee schrieb:

      ähh,... nee, eher nicht. Da nutze ich lieber meine auf 12V umgebaute AEG-Möhre von anno tuc.
      Das Ding ist damals in der Schrottkiste gelegen, bevor ich mich ihres erbarmt und einer neuen Aufgabe zugeführt habe.
      Zwar 12V kabelgebunden, aber die Bordbatterie hat man ja eh dabei. Dafür muss ich kein separates Ladegerät mitschleppen und bei Nachbars brauche ich nicht Stützenschraubkurbeln. Außerdem... an den Stützen aufbocken?? ;)


      Goldwaage ?( ?( ?( :saint:
    • Wenn schon Kabel, dann 230V um in Kroatien die Löcher für die Heringe vorzubohren.

      Ja ich weiß geht auch mit Akku. Aber irgendwie trau ich dem Braten nicht.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Guido1967 schrieb:

      Nice...Bitte ein Foto davon :thumbsup:
      Wovon, von der alten AEG oder der Kurbelbohrmöhre?
      Letztes müsste warten, bis ich wieder im Wochenendhaus der Großeltern bineran. Dort ist nämlich kein Strom und deswegen solch abenteuerlichen Arbeitsgeräte. Opa hielt nix von Generatoren, im Gegensatz zu mir.

      @111Dark
      Kommt auf die Akkumaschine an. Leistung ist eben Leistung. Eine Akkuhilti ist ebenso gut wie die Kabelversion.
      Nur eben teurer! ;)
      Gruß,
      lonee
    • Neu

      111Dark schrieb:

      In dem Zusammenhang

      Bei Lidl gibt es diese Woche den Makita 18V Akku schlagbohr schrauber für 129€. Da lohnt es sich früher aufzustehen
      Hier muss man aber aufpassen! Die 18V Akkus der gängigen Geräte passen dort nicht.
      Das ist eine andere Serie von Makita. Hab ich zuletzt auch in der Metro gesehen. Sollte
      man also mit dem Gedanken spielen, seinen evtl vorhandenen Bestand an 18V Makita
      Geräten aufzustocken, wird man nicht ganz glücklich.

      Ich bin mit den 18V Geräten von Makita ebenfalls zufrieden. Bisher keinerlei Probleme.

      P.s. Screwfix hat aktuell tatsächlich ein gutes Makita 18V Angebot, für die die auf der Suche
      nach einem neuen Schrauber sind.

      Für Sparfüchse die einfach einen Schrauber für den WW
      suchen, losgelöst vom Bestand zuhause, der bekommt dort aktuell einen Dewalt Schrauber
      Mit 2 Akkus für 119,99€

      screwfix.de/dewalt-dcd776s2t-g…rschrauber-18v-1-5ah.html
      Gruß Marcel
    • Neu

      Camper-Toby schrieb:

      TomD schrieb:

      Einen etwas längeren Bohrer (6 mm) habe ich auch dabei...........
      Moin,
      bei mir fährt das ganze Schrauber- & Bohrergedönse im Koffer mit.
      Man hat ja regelmässig Hilfestellung bei den Nachbarn zu geben :rolleyes:

      Gruß Thomas
      der auch an seinen Fahrzeugen schon Instandsetzungsarbeiten im Urlaub durchführen musste
      und der Schrauber hilfreich war :ok
      Mir hat mal der Sturm das geöffnete Bugfenster weggerissen.Dann habe ich aus Brettern ein Gerüst gebaut welches den Druck des Fahrtwindes auf das abgeklebte Fenster veringern sollte.Als mich mein Nachbar von Hand schrauben sah,hat er mir aus Mitleid seinen Akkuschrauber geliehen.Damals kam mir schon mal der Gedanke an einen Akkuschrauber.Erst nachdem seit dem letzten Jahr bei mir Tellerkopfschrauben im Einsatz sind habe ich mir auch einen Makita 10,8 V mit 30 Nm Akkuschrauber gekauft.Natürlich nutze ich den auch für die Kurbelstützen.Bei dem Gerappel kommt es schon mal vor,dass sich das Bohrfutter lösst.Beim Schrauben habe ich keine Probleme.
      Übrigens der Tread ist schon über 11 Jahre alt.Es gab in der Zeit auch technische Entwicklungen.

      Gruss Parabol
    • Neu

      Ich traue mich ja kaum den Typ des Akkuschraubers zu nennen den ich neulich kaufte, aber nun, nützt ja nix:
      Mannesmann 17610 mit 18V im Koffer.
      Beim real gabs den für nen 50er. Für seltenen Gebrauch halte ich den für tauglich und hoffe auf lange Haltbarkeit. Eigentlich bin ich son kleiner Parkside-Fan geworden, die angebotenen waren mir aber durch die Bank zu teuer.
      Gruß,
      LN
    • Neu

      Mein Gott was für eine tolle Idee! Das schreit förmlich "nachbauen"

      Danke
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Neu

      111Dark schrieb:

      Mein Gott was für eine tolle Idee! Das schreit förmlich "nachbauen"
      Das ist doch schon ein Klassiker - machen schon viele Camper seit Jahren. (Meine Lösung sah früher so aus: KLICK )

      Genau wie das Abwassersystem mittels HT-Rohren aufpeppen zum Abwassertank mit (magnetischem) Ablaßventil oder den Griffbügelwäschetrockern. :)
      Viele Grüße, Tom
    • Benutzer online 2

      2 Besucher