Anzeige

Anzeige

Minicamping "de Knockaerthof" - Cadzand

    • Minicamping "de Knockaerthof" - Cadzand

      Minicamping "de Knockaerthof" - Cadzand

      Familie Cornelis

      Knokkertweg 5
      NL - 4506 HN Cadzand

      Telefon: (0031)-(0)117-391802

      E-mail: camping@deknockaerthof.nl
      Website: deknockaerthof.nl

      Zum Beginn der diesjährigen Campingsaison haben meine Frau und ich ein Ziel in der Nähe von Brügge gesucht, da wir diese Stadt unbedingt einmal besuchen wollten.

      Also suchten wir auf belgischer Seite nach einem geeigneten Platz sind aber leider nicht fündig geworden. Nach langem Suchen sind wir dann in Cadzand (auf holländischer Seite) fündig geworden.

      Bei diesem Platz handelt es sich um einen Minicampingplatz der SUPER gelegen und wirklich sehr gepflegt ist.



      Der Campingplatz ist auf einem landwirtschaftlichen Betrieb und liegt ca. 2 Kilometer von der Nordsee entfernt und ist über eine schwach befahrene Straße sehr gut mit dem Fahrrad zu erreichen.
      Über die Zeit, wo wir dort waren, war der Platz quasi nicht besucht! Hinter uns stand ein weiteres Gespann und daneben mehrere Fahrradfahrer mit Zelten.

      Auf diesen Fotos kann man den Blick von unserem Standplatz in Richtung der Sanitäranlagen erkennen.




      Im Sanitärhaus (1 für den gesamten Platz) befinden sich 3 Toiletten und drei Duschen (nicht nach Geschlecht getrennt) sowie 3 Waschbecken. Die Sanitäranlagen sind sehr gepflegt und wurden mindestens einmal am Tag gereinigt. Vor dem Sanitärgebäude gibt es die Möglichkeit Geschirr und ähnliches zu spülen. Für das Duschen muss man 50 Cent und fürs Spülen 20 Cent bezahlen.
      Die Duschzeiten und die Wassermenge ist vollkommen ausreichend und sehr warm.





      Hinter dem Sanitärgebäude kann man die Chemietoilette entleeren.



      Der Campingplatz bietet sich sehr für Familien an, da der CP an keiner stark befahrenen Straße liegt und der gesamte Platz wirklich sehr weitläufig ist. Es gibt Klettergerüste, eine Spielwiese (Ballspiele) einen Kletterbaum. In einer Scheune (siehe erstes Foto) kann man Tischtennis spielen. Hier kann man auch Fahrräder, Kinderwagen oder ähnliches unterstellen.



      Die Preise sind mit 17 € für ein Gespann (2 Erwachsene, Wohnwagen, Strom und 1 PKW) für niederländische Verhältnisse vollkommen in Ordnung! Ich denke dass wir nicht zum letzten Mal hier gewesen sind.

      Vom Campingplatz sind es ca. 25 Kilometer bis zur wunderschönen belgischen Stadt Brügge. Und die Stadt ist wirklich eine Reise wert.

      Also dann Euch Viel Spaß mit meinem Bericht. (weitere Berichte findet Ihr auf meiner Seite: aeggers.de
      .
      Mein Wasserschaden-Reparaturbericht zum FENDT Favorit 470 N Bj. 1986
      :0-0: Freundliche Grüße vom Aeggers aus dem "West"-Münsterland! :0-0:
      Weitere Reiseberichte von uns gibt es unter: www.aeggers.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aeggers ()

      Beitrag von Gast251764 ()

      Dieser Beitrag wurde von MotivaTom gelöscht ().
    • Hi aeggers,


      danke für den schönen Bericht und die tollen Bilder. Berichte über diese Art der Campngplätze lese ich immer gerne, klein, familiär geführt und in Deinem Fall auch spärlich besucht. Was will man mehr. Leider trifft man hierzulande selten auf solche Kleinode, ich weiß einfach nicht warum ?(

      aeggers schrieb:

      Der Campingplatz bietet sich sehr für Familien an, da der CP an keiner stark befahrenen Straße liegt und der gesamte Platz wirklich sehr weitläufig ist. Es gibt Klettergerüste, eine Spielwiese (Ballspiele) einen Kletterbaum. In einer Scheune (siehe erstes Foto) kann man Tischtennis spielen. Hier kann man auch Fahrräder, Kinderwagen oder ähnliches unterstellen.


      die Bilder zeigen es ja auch recht deutlich, eine unverbaute Natur als Riesenspielplatz :ok :ok
      Seitdem ich perfekt bin, hält sich meine Arroganz in Grenzen :saint:
    • De Knockaerthof die Zweite (5 Jahre dazwischen)

      Guten Tag in die Runde,

      im letzten Jahr haben wir mal wieder den Minicampingplatz "de Knockaerthof" bereist.

      2011 waren wir ja schon mal dort (zu dem Zeitpunkt noch kinderlos) und wir hatten uns damals zum Ziel gesetzt, den CP noch mal zu besuchen, wenn dann die Kinder da sind.
      Also sind wir im letzten Jahr wieder bei Familie Cornelis gewesen (mit zwei Gespannen und nebeneinander liegenden Stellplätzen).
      Die Entscheidung war GOLD wert!

      Wir wurden, wie auch beim Ersten mal 2011 mehr als herzlich empfangen und unsere Plätze waren in einem TOPP Zustand.








      Wie zu erwarten (Hauptsaison) war der Campingplatz (18 Stellplätze) komplett ausgebucht, dennoch kam kein bißchen das Gefühl von Hektik, Lautstärke oder sonstigem Stress auf.

      Unser Sohn hatte von Beginn an einen RIESEN Spaß, bei den landwirtschaftlichen Arbeiten mitzuhelfen, so wie auch das Spielangebot des Platzes zu nutzen.
      Er war den ganzen Tag unterwegs. Morgens sauber und gewaschen aus dem Wohnwagen und Mittags zum Essen wie ein kleines Schweinchen (dreckig und glücklich) wieder zurück.

      In der oben genannten Scheune befinden sich Tretroller, Kettcars und weiteres Spielgerät.
      In dieser Scheune kann man Nacht die Fahrräder unterstellen. Hier befindet sich auch die Waschmaschine und der Trocker, die mittels käuflich zu erwerbenden speziellen Münzen genutzt werden können. Zu dem bestückt Familie Cornelis immer wieder einen Schrank mit aktuellem Informationsmaterial über die Umgebung.

      Gegen Mittag sind wir dann regelmäßig wieder den Weg zum Meer / Strand angetreten. Der Weg vom Campingplatz zum Strand ist ca. 2 Kilometer lang. Nur das letzte Stück geht über eine Landstrasse (ca. 500 Meter) der Rest über "landwirtschaftliche Strassen".




      Der Strand war überraschend sauber und die wenigen Gäste überdurchschnittlich diszipliniert (Müll wurde da entsorgt, wo man es sollte).
      Das Wasser war für Nordsee-Verhältnisse warm und sehr sauber.
      Trotz der Hauptsaison war am Strand nicht viel los. Zwischen den einzelnen Strandmuscheln war bestimmt 200 Meter Platz, so dass ich selbst direkt am Strand-Zugang Strand-kiten konnte

      Im Gegensatz zu den Stränden in Noord-Holland (die haben wir auch jahrelang bereist), kann man hier am Strand "die großen Pötte" beobachten die in Richtung Antwerpen unterwegs sind.



      Vor allem Abends ist es SUPER vor dem Wohnwagen zu sitzen bei frisch gegrilltem Fleisch, einem kalten Hopfengetränk einem "Kräuter-Absacker" und man kann die oberen Decks der Kreuzfahrtschiffe scheinbar über die Dünen kriechen sehen.



      Das für uns wichtige Radfahrnetz wurde in den letzten Jahren massiv ausgebaut und die Qualität der Gegend dadurch hat noch mal zugenommen.
      Unmittelbar angrenzend an den CP befindet sich ein Wald-Naturschutzgebiet, welches sich perfekt für einen Waldspaziergang
      Regelmäßige Fahrradtouren nach Breskens, Cadzand-Bad, Sluis und Oostburg unterstrichen das gewonnene Gefühl noch weiter.

      Von Breskens kann man wunderschön nach Vlissingen übersetzen. Dort gibt für Kinder ein tolles Museum mit allerlei interessantem für die Kids.











      Es gibt reichlich Einkaufsmöglichkeiten in mit dem Rad zu erreichender Entfernung (LIDL, ALDI, Albert Heijn, JUMBO, etc.).

      Die unmittelbar in Cadzand-Bad befindlichen Supermärkte haben überteuerte Preise (ist eben ein RIESEN-Touristenort).
      Cadzand-Bad scheint sich auch zu einem elitären Pflaster zu entwickeln, denn die Anzahl der SUPER-Sportwagen, war auffallend hoch und die Preise für Ferienwohnungen bzw. Ferienhäuser entwickeln einen unverschämten Charakter.
      Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Feriendomizilen scheint aber in dieser Region in den letzten Jahren massiv gestiegen zu sein, den die unmittelbare Umgebung zu Cadzand-Bad gleicht einer Großbaustelle.

      Diesem so eben beschriebenen Stress kann man auf dem CP de Knockaerthof perfekt entfliehen. Von all diesem bekommt man rein gar nichts mit.

      Auch das Wetter war wirklich Super (nicht hochsommerlich aber immer um die 24-28 °C) und nur zwei Tage Regen bei 14 tägigem Aufenthalt.
      Aufgrund der wirklich tollen Infrastruktur auf dem Platz, die wundervolle Umgebung, der tolle Strand und die guten Freizeitmöglichkeiten, haben wir für dieses Jahr wieder die gleichen Plätze gebucht.
      Die Reservierung und die Buchung gehen schnell und vollkommen problemlos per E-Mail.

      Familie Cornelis führt den Campingplatz in Eigenregie. Dieses tun die Beiden neben Ihren Hauptberufen wirklich überdurchschnittlich gut. Die Sanitäranlagen sind immer sehr sauber und werden dreimal täglich gereinigt.

      Wir freuen uns jetzt schon wieder auf den kommenden Urlaub!

      Euch allen noch einen schönen Abend.

      Liebe Grüße,

      der Aeggers :w :w :undweg:
      Mein Wasserschaden-Reparaturbericht zum FENDT Favorit 470 N Bj. 1986
      :0-0: Freundliche Grüße vom Aeggers aus dem "West"-Münsterland! :0-0:
      Weitere Reiseberichte von uns gibt es unter: www.aeggers.de