Anzeige

Anzeige

Angepinnt Was für Fahrradträger benutzt Ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen ,

      ich hab auch 2 Kreuze gemacht , da ich 3 Räder auf dem Dach und 2 Räder am Reserverad transportiere .

      Der große Vorteil dabei ist das der Wohnwagen auch mal zuhause bleiben kann wenn wir mal an den See fahren und nur ne Radtour machen wollen :D

      MFG

      Olaf
      Es könnt alles so einfach sein .......isses aber nicht !!
    • Wieder auf dem Autodach. Ist einfach flexibler, da auch ohne WW nutzbar und keine Gewichts- oder Stützlastprobleme.


      habe damit festgestellt das der Spritverbrauch um über 1 Liter gesunken ist.


      ...von daher kann ich nur den Heckklappenträger empfehlen! :ok

      MfG Sven :w
      Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten!
    • Ich weiß, dass das ein heikles Thema ist und ich bekomme bestimmt Kloppes von Euch 8)

      aber:

      Ich bin vom Heckträger trotz aller Kommentare noch nicht weg. Ich habe bei meinem zukünftigen Baby das Doppelbett und somit den großen Stauraum vorne. Ich gehe davon aus, dass ich relativ schnell zu viel Stützlast haben werde. Was spricht gegen einen Ausgleich am Heck?

      Nein, ich werde die Fahrräder auf keinen Fall aufs Dach oder am PKW-Heck befestigen. Ich habe einen Fahrradständer für die AHK und ein Befestigungssystem im Kofferraum und da kaufe ich mir nicht noch zusätzlich einen Dachträger. Klar, den Träger für die AHK kann ich nur sehr schwer benutzen wenn der WW dranhängt :D

      "Mögliche" Undichtigkeiten sehe ich ein, etwas höhere Windanfälligkeit auch ,aber das das Fahrverhalten (maximale Stützlast vorausgesetzt) derart negativ beeinträchtigt wird kann ich irgendwie nicht glauben.

      Gruß
    • Original von Der Lange

      ... ,aber das das Fahrverhalten (maximale Stützlast vorausgesetzt) derart negativ beeinträchtigt wird kann ich irgendwie nicht glauben.

      Gruß


      :w Genau da liegt der berühmte Hase im Pfeffer. Die Sache hat was mit Physik zu tun. Spule mal ein paar Jahre zurück ;). :evil: Hebelgesetz! Die WW-Achse ist der Drehpunkt. Je weiter Du mit einer Last nach hinten gehst um so mehr mußt Du nach vorn bringen. War ja soweit klar bei Dir. Jetzt stell Dir vor, was diese Gewichte während der Fahrt mit Deinem Gespann machen wenn sie horizontal und vertikal, durch Fahrbahnunebenheiten, Seitenwind, entgegenkommende LKW u.a. in Bewegung kommen. Es heißt nicht umsonst, das Gewicht im WW nach Möglichkeit nach unten und in Achsnähe soll! Ungünstige Gewichtsverteilung ist und bleibt nun mal der Grund um WW zum schlingern zu bringen.
      Aber, jeder wie er mag!
      Im Zweifelsfall möchte ich Dich dann auf der Straße nicht vor mir haben ;). :w
      Es ist niemals der Mensch der stört, es ist immer nur sein momentanes Verhalten.
    • Hallo

      Ich denke das Heckträger wirklich nicht das "Wahre" sind. Letzten Sommer überholte uns ein Tec (1-Achs, mittlere Länge) mit einem moderen Mercedes Kombi vorne. Er hatte Heckträger und kam beim einscherren auf die rechte Seite erheblich ins Schlinger (Trotz AKS, Dämpfern etc.). Also nahmen wir erstmal viel abstand. Auf der nächsten Raststätte traffen wir den guten Herrn wieder. Wir sprachen miteinander darüber und er meinte das alles ok sei mit der Gewichtverteilung etc. und auf dem Tacho hatte er 95. Zur sicherheit nahm er dan die (reich) Waage hervor um nachzumessen. Radverteilung stimmt super (ich glaube sogar besser als bei uns). Also schnell abgekuppelt und da nachgemessen. ca. 55 Kg war die Stützlast. Er hat dan mehrnach vorne gepackt und ich denke er konnte danach besser weiterfahren. Aber vernünftiges beladen läst so ein heckträger nicht zu wenn man im heck auch noch ein doppelbett hat..... LG:w
      Schöne Grüsse Aus Der Schweiz!:w Familie Läubli
      Hinten: Dethleffs 510tk&db und ab märz 08 noch Hymer-Eriba
      Vorne: Subaru Legacy Limited 2.5 aut.
    • Original von teddy

      Im Zweifelsfall möchte ich Dich dann auf der Straße nicht vor mir haben ;). :w


      Wieso, Du könntest mir dann Bescheid sagen wenn ich die Fahrräder verliere. Und hinterher bringen :D

      Ich habe auf jeden Fall meinen alten Kumpel Archimedes ;) befragt und denke mittlerweile auch, dass es schlecht für die Fahrphysik sein wird. Ich hoffe nur, meine Stützlast lässt einen Deichselträger zu.

      Gruß
    • RE: Fahrradträger

      Hallo und Guten Tag :w

      Es liegt daran wieviel Fahrräder ich mitnehmen muß.
      Zwei Fahrräder setze ich sie auf der Deichsel, den rest im Kofferaum oder auf einen Heckträger am unserem Viano.
      Am Heck des WW würden ich keinen Fahrradträger montieren.

      MfG
      Benno
    • Fahrradträger

      Tach zusammen :w Ich habe den Fahrradträger für die Deichsel. 2 Drahtesel drauf .Ich habe diese Wariante gewählt,da ich ein wenig probleme mit dem Rücken habe. Da kann meine bessere hälfte die Fahrräder auch drauf stellen.
      Und Tschüss Bin mal eben weg :0-0: