Anzeige

Anzeige

Hagel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo Camperfreunde !
      Da wir bis jetzt noch keinen Hagel im Urlaub hatten möchte ich doch einiges darüber wissen.
      Halten die Dachfenster den Hagel aus oder wie und mit was kann ich sie schützen ?
      Was mach ich wenn die Dachfenster zerstört werden durch den Hagel ?
      Über Tips und Ratschläge von Euch wäre ich sehr dankbar :anbet:
      Liebe Grüße Ingolf :0-0:
    • Hallo,

      altes Kissen drauflegen, mit Spanngummi befestigen......
      viele Grüße,
      Bolle :w

      Ostern 2019: Camping Naumburg
      Mai 2019: Carolinensiel
      Juni 2019: Grömitz
      Juli/August: Orsingen, Bodensee
      August: Bodenwerder, Weser in Flammen
      September: Strukkamphuk, Fehmarn

      :0-0:
    • Normaler Hagel (bis Taubeneigröße) dürfte kein Problem sein.
      Die Dachfenster dürften auch größeres außhalten, ich würde mir eher sorgen um den Abgaskamin, Lüfterpilze und irgendwelche Lüftungsgitter machen.
      Viele Grüße, Armin
    • Meine Eltern hat es bei tennisballgroßen Hagel das Heki durchschlagen. Diese Größe ist wohl aber eher selten und wird durch die VK bezahlt.
      Es grüßt Euch der Cola Trinker Torsten

      Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.
      Adolph Freiherr Knigge


      Mithilfe und Rückmeldung erwünscht: Mögliche Auflastungen bei Hobby
    • ingolf schrieb:

      Hallo Camperfreunde !
      Da wir bis jetzt noch keinen Hagel im Urlaub hatten möchte ich doch einiges darüber wissen.
      Halten die Dachfenster den Hagel aus oder wie und mit was kann ich sie schützen ?
      Was mach ich wenn die Dachfenster zerstört werden durch den Hagel ?
      Über Tips und Ratschläge von Euch wäre ich sehr dankbar :anbet:
      Liebe Grüße Ingolf :0-0:

      Hallo,

      als Camper muss man außer im Winter und im Frühjahr immer mit Hagel rechnen.
      Dachhauben und Pilzlüfter sind dabei zwar gefährdet, aber da muss es schon ganz dicke kommen. Über Schäden am Kaminaufsatz ist mir in bisher 35 Jahren Campen noch nichts zu Ohren gekommen.
      Ich habe bisher Glück gehabt, und nur an einem WW einen leichten Hagelschaden erleben dürfen. Die Chancen ungeschoren davonzukommen sind also nicht schlecht :) :)

      Gruß

      Ubertino
      Leute, die mich ärgern können, suche ich mir selber aus!! :D :D

      Gerhard Polt sagte einmal in einem Sketch: „Also, dass diese Frau Mayer so nachtragend ist, das vergesse ich ihr nie“!
    • Cola Trinker schrieb:

      Meine Eltern hat es bei tennisballgroßen Hagel das Heki durchschlagen. Diese Größe ist wohl aber eher selten und wird durch die VK bezahlt.


      ... , oder wo waren Deine Eltern im Urlaub? :) :)



      Cola Trinker schrieb:


      Diese Größe ist wohl aber eher selten und wird durch die VK bezahlt.

      Denke ich mal auch. :) :)

      Edit by Mod: :thumbdown:
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Teddy ()

    • Emile schrieb:

      ... , oder wo waren Deine Eltern im Urlaub?


      Das war letztes Jahr im Sommer. Die waren in Waidring Österreich als das Unwetter wie eine schwarze Wand plötzlich aufzog. 2 Dauercampern ist sogar deren Schutzdach weggerissen. Gesamte Schäden an deren 2004er Fendt waren natürlich das zerbeuelte Dach, Heki Dachfenster groß, Kathrein Sat-Anlage vollautomatisch, Vorzeltgestänge, Rücklicht vom WW, Beulen im PKW, beschädigter Aussenspiegel.

      Hier mal ein Kompliment an die vielgescholtene DEVK, die alles anstandslos abgewickelt :thumbup: hat incl. prov. Reparatur vor Ort und Gutachter am nächsten Tag auf dem Platz.
      Es grüßt Euch der Cola Trinker Torsten

      Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.
      Adolph Freiherr Knigge


      Mithilfe und Rückmeldung erwünscht: Mögliche Auflastungen bei Hobby