Anzeige

Anzeige

Wie finde ich heraus ob bei Versicherung schon mal Hagelschaden abgerechnet wurde?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Wie finde ich heraus ob bei Versicherung schon mal Hagelschaden abgerechnet wurde?

      Hallo ihr da draussen.
      Hab da mal eine Frage, haben uns von 3 Monaten einen Hobby 540 UF Bj. 2005 gekauft. Soweit, sogut.
      Sind auch bei der Besichtigung aufs Dach gestiegen und haben gefragt, ob dort schon mal ein Hagelschaden abgerechnet wurde, aber der Verkäufer verneinte und wir haben auch nichts gesehen.
      Jetzt aber steht der Wohni direkt im Hof bei uns unter meinem Balkon und da sieht man ganz viele kleine Dellen. (vielleicht waren wir blind??!!)
      Haben bei der DEVK angerufen und wollten wissen, ob unter dieser Fahrgestellnummer schon mal ein Hagelschaden abgerechnet wurde, aber die können uns keine
      Auskunft geben, bevor wir nicht einen Hagelschaden selbst anmelden.
      Was soll das denn? Auf dem Kaufvertrag steht nichts von Hagelschaden, bzw. kein Hagelschaden, gekauft wie besichtigt.
      Die Dellen stören mich nicht, der Preis war soweit auch okay, aber warum sagen die mir nicht ob da schon was war?
      lg. Hubba Bubba :w
      Erfrischend direkt...sagte schon mein Lehrer in der 5.Klasse!
    • Am Telefon geben die auch keine Auskunft. Geh doch mal zu deinem örtlichen DEVK Vertreter hin und lass den die Anfrage machen.
      Es grüßt Euch der Cola Trinker Torsten

      Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.
      Adolph Freiherr Knigge


      Mithilfe und Rückmeldung erwünscht: Mögliche Auflastungen bei Hobby
    • Moin Hubba-Bubba,

      die Information, ob schon ein Schaden abgerechnet wurde oder nicht, bringt Dir in der Situation nichts.

      Wie willst Du denn den Hagelschaden anmelden, wenn Du sicher bist, das es vorher keiner angemeldet wurde?

      Einen Vorschaden über Deine aktuelle Versicherung anmelden, wäre schlichtweg Betrug.

      Gruß
      Emil
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • Ich glaub du hast mich falsch verstanden, emile.
      Ich will das, deswegen wissen, für den Fall, dass es wieder hagelt, und das Dach grösseren Schaden nimmt, ob ich dann das bei der Versicherung melden kann, bzw.
      finanzielle Entschädigung bekommen.
      Hat mit Betrug rein gar nichts zu tun, musst nicht immer gleich schlecht denken!!!
      lg. Hubba Bubba
      Erfrischend direkt...sagte schon mein Lehrer in der 5.Klasse!
    • Hubba-Bubba schrieb:

      Ich glaub du hast mich falsch verstanden, emile.
      Ich will das, deswegen wissen, für den Fall, dass es wieder hagelt, und das Dach grösseren Schaden nimmt, ob ich dann das bei der Versicherung melden kann, bzw.
      finanzielle Entschädigung bekommen.
      Hat mit Betrug rein gar nichts zu tun, musst nicht immer gleich schlecht denken!!!
      lg. Hubba Bubba


      Hallo nochmal,

      wollte Dir auch nichts unterstellen (so blöd wäret Du wohl kaum, das öffentlich zu machen),
      Du hast nur geschrieben "Auskunft geben, bevor wir nicht einen Hagelschaden selbst anmelden." deshalb wollte ich zur Vorsicht aufrufen.
      Denn selbst wenn ein bereits ein Schaden abgerechnet wurde heisst es noch lange nicht, dass ein neuer Schaden nicht ersetzt wird, wenn der alte Schaden vorher repariert wurde.
      Und umgekehrt bringt es Dir auch überhaupt nichts, wenn bisher kein Schaden abgerechnet wurde, jedoch eine Vorschaden besteht, der bei einem neuerlichen Schaden festgestellt wird (frag nicht wie aber das sehen die),
      dann zahlt die Versicherung nämlich auch nur teilweise oder garnicht.


      Gruß
      Emil
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • Wie etz?
      Ja ich sehe einen Hagelschaden (bzw. Dellen), also repariert wurde da nichts.
      Ich möchte nur wissen, ob ich das Dach vielleicht mal fotographieren sollte um zu beweisen, falls es mal stärker hagelt, dass wir doch etwas ersetzt bekommen.
      Ansonsten könnte man sich ja Hagelschaden versicherungsbeiträge sparen, wenn der Wagen schon Dellen hat.
      ? hubbabubba
      scheinbar endloses Thema
      Erfrischend direkt...sagte schon mein Lehrer in der 5.Klasse!
    • Hubba-Bubba schrieb:

      Wie etz?
      Ja ich sehe einen Hagelschaden (bzw. Dellen), also repariert wurde da nichts.
      Ich möchte nur wissen, ob ich das Dach vielleicht mal fotographieren sollte um zu beweisen, falls es mal stärker hagelt, dass wir doch etwas ersetzt bekommen.
      Ansonsten könnte man sich ja Hagelschaden versicherungsbeiträge sparen, wenn der Wagen schon Dellen hat.
      ? hubbabubba
      scheinbar endloses Thema


      Das wäre zumindest aber eine Maßnahme um zu beweisen, dass der bestehende (alte) Hagelschaden nur gering war.

      Allerdings wirst Du bei einem neuerlichen Schaden nicht die volle Schadenssumme ersetzt bekommen, da ja das Dach vorher schon nicht schadlosen Zustand, das wage ich mal zu prognostizieren.

      Inwieweit hier angezogen wird, wissen vielleicht die Versicherunsgexperten (BadenCamper und so) .

      Gruß
      Emil
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • Wo ist eigentlich das Problem ? Du hast einen schaden entdeckt und hast einen Kaufvertrag aus dem hervor geht, das der ww schadenfrei war...

      Somit mannst du bei der Versicherung einreichen.

      Sollte sich die Versicherung dann melden und nicht zahlen aufgrund des nicht reparierten vorschaden musst du deine Ansprüche gegenüber dem verkäufer geltend machen oder als Lehrgeld verbuchen...

      Marcus


      ---
      I am here: http://maps.google.com/maps?ll=52.313167,10.566441
      Sent from my iPhone using Tapatalk
      Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.



      [Blockierte Grafik: http://images.spritmonitor.de/495527.png]
    • hagelschadenversicherungsbeiträge ,was für ein wort,,,,sparen.

      versicherung beinhaltet doch diese schäden. außerdem könnten deine dachhauben oder sogar die fenster

      beschädigt werden durch hagel.und dann? stehste blöd da.

      habe noch nicht erlebt das ein hagelschaden nicht abgerechnet worden ist.

      also wenns dein vorbesitzer nicht gemacht hat dann eben dessen vorbesitzer.

      abgerechnet ist der mit sicherheit.da bin ich von überzeugt.

      immerhin muss der ja nicht bei der devk versichert gewesen sein.

      mach fotos damit du den istzustand festhälst und wenn was passiert kannst du zumindest nachweisen

      das es erst dann passiert ist wenn´s passiert.

      gebrauchte ww haben meist hagelschaden das wissen die versicherer auch.

      ruth
    • ... und wenn die Vorbesitzer keine Hagelversicherung hatten? Solls ja geben.

      Jetzt melden, und bei der Schadensmeldung falsche Zeitangaben machen geht ja wohl nicht gut, oder ? Ausserdem ist jeder einer Versicherung gemeldete Schaden auch mein Schaden, weil die Prämienhöhe davon abhängt. Also ist nicht ( nur ) die Versicherung geschädigt, sondern die Gesamtheit aller in diesem Topf Versicherten.

      Sprech mit dem Verkäufer ! Oder mit einem Anwalt.
      Gruß

      Uli
    • Also irgendwie gehen hier manche Antworten an meiner Frage vorbei, Anwalt???? falsche Zeitangaben ???? ?(
      Ich wollte lediglich wissen,ob man herausfinden kann, ob ein Hagelschaden bei diesem Fahrzeug schon mal abgerechnet wurde.
      Dabei ist es doch egal, bei welcher Versicherung der Vorgänger und der Vorvorgänger war. Gibts denn da nicht sowas wie eine Hageldatei? Hab mal so was gelesen.
      Sonst müsste man ja immer nur immer wieder die Versicherungsfirma wechseln um immer wieder neu abrechnen zu können (rein theoretisch, ist nicht meine Absicht!)
      Jetzt lassen wirs mal dabei, ein Hagelschaden ist da, ob abgerechnet oder nicht, werde mal sicherheitshalber Fotos für die Zukunft machen und dann kanns hageln oder nicht, Dellen sind ja eh schon drauf.
      also bis dann lg. hubba bubba :w
      Erfrischend direkt...sagte schon mein Lehrer in der 5.Klasse!
    • habe noch nicht erlebt das ein hagelschaden nicht abgerechnet worden ist.


      Aufzeig: Hier ich

      Klitzekleiner Hagelschaden auf dem Dach nicht abgerechnet, weil der für mich an einem Wohnwagen einfach dazugehört. War blöd. Denn: Ein halbes Jahr später lag der Wohnwagen auf der Seite und war Schrott. Und der Gutachter hat natürlich den Hagelschaden als wertmindernden Vorschaden im Gutachten festgehalten. Das machte mal eben 2000 Mark aus.

      In dem Fall ist das gut ausgegangen: Es handelte sich um einen Vollkaskoschaden, beim gleichen Versicherer war natürlich auch die TK und ich konnte (zu Recht) argumentieren, dass er für diesen Schaden ja nie geblecht hat, obwohl er es hätte tun müssen. War nach einigem Hin und Her auch klar, die Versicherung hat über den Wert des Gutachten reguliert, was bei denen gar nicht so einfach ist.

      Richtig gelackmeiert ist man, wenn an dem Wohnwagen ein Fremdschaden entsteht, also zum Beispiel jemand reinfährt und das Ding wirtschaftlicher Totalschaden ist. Dann wird die gegnerische Versicherung zu Recht darauf hinweisen, dass sie nichts damit zu tun hat, dass der Hagelschaden nie gemeldet wurde. Und zwei Jahre später wird man den mit der eigenen TK im Zweifel eher nicht regulieren können.

      Heißt also wirklich: Solche Schäden IMMER abrechnen.

      Als Gebrauchtwagenbesitzer habe ich übrigens volles Verständnis für Hubba-Bubbas Frage. Ich wüsste auch gerne, ob der leichte Hagelschlag auf dem Dach meines Möhrchens reguliert worden ist, ob es also sozusagen ein "offizieller" oder ein "nicht offizieller" Schaden ist. Ich glaub, ich werde mal meinen Versicherungsmakler belästigen.

      redneb

      (und NIE Mini-Kratzer am Blech mit Rostschutzfarbe oder so überstreichen - auch GANZ gefährlich)
    • Agate18767 schrieb:

      .....gebrauchte ww haben meist hagelschaden das wissen die versicherer auch.......

      Mein 20 jahre alter Hymer hat bis jetzt noch keinen Hagelschaden. Und selbst mein "Zweitwohnwagen" mit Bj. 1971 hat bis jetzt keinerlei Hagelschaden.
      Ist also nicht immer so zu verallgemeinern.

      @ Hubba-Bubba: Wenn Du einen vernünftigen Versicherungsvertreter hast (und dieser "willig" ist), kann der Dir sagen ob da schon mal ein (Hagel-)Schaden abgerechnet wurde. Für so etwas gibt es eine spezielle Liste bei den Versicherern.
      Bis dann, Michael
      .
      Du hast die Freiheit, alles zu schreiben. Ich habe die Freiheit, alles zu ignorieren.
    • @Hubba - Bubba

      Kannst Du nicht einfach bei Deiner Versicherung mit der Fahrgestellnummer des Wohni nachfragen.

      Oder eventuell beim Zentralverband der Versicherungen.

      Hageschäden werden auf jedem Falle Zentral irgendwo gespeichert damit es hinterher nachschaubar ist wenn ein Schaden abgerechnet werden soll.
    • engel schrieb:

      Wo ist eigentlich das Problem ? Du hast einen schaden entdeckt und hast einen Kaufvertrag aus dem hervor geht, das der ww schadenfrei war...

      Somit mannst du bei der Versicherung einreichen.

      Sollte sich die Versicherung dann melden und nicht zahlen aufgrund des nicht reparierten vorschaden musst du deine Ansprüche gegenüber dem verkäufer geltend machen oder als Lehrgeld verbuchen...

      Marcus


      ---
      I am here: maps.google.com/maps?ll=52.313167,10.566441
      Sent from my iPhone using Tapatalk


      Moin Marcus,

      ich glaube, auch nach mehrmaligem Durchlesen des Threads, hast Du das falsch verstanden. Der Threaderöffner geht wohl davon, dass der Schaden schon beim Kauf bestand aber eben so minimal war, dass man ihn nur von seinem Balkon aus sehen kann und bei der damaligen Übernahme übersehen wurde. Die Abrechnung über seine jetzige Versicherung wäre also nicht korrekt, weil zum Zeitpunkt des Schadensereignisses die Versicherung ja noch garnicht bestand.

      Wenn das aber nicht so ist, wie soll den TE den Schaden melden? Soll er einen Hagelsturm erfinden? Er weiß ja nicht wann das wirklich passiert ist.

      Im Übrigen hat TE ich zitiere: "gekauft wie besichtigt." Inwieweit eine Hagelschaden (ist ja kein versteckter Mangel da angegeben werden muss, werden wohl nur Juristen beurteilen können.


      Gruß
      Emil
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • Ich muss den Thread mal wieder aufwärmen....
      Aus aktuellem Anlaß:

      Habe durch zufall bei ebay kleinanzeigen unseren "alten" Wohnwagen entdeckt. Den haben wir damals beim Händler in Zahlung gegeben - mit abgerechnetem Hagelschaden.
      In der Anzeige stand nichts von Hagelschaden. Aus Neugier habe ich meine Versicherung angerufen und gefragt ob der Schaden repariert wurde. Die Antwort war deutlich : NEIN. Der Wagen stand noch in der Datenbank als Hagelschaden. Auskunft habe ich ja bekommen, weil ich der Halter zum Schadenszeitpunkt war.

      Also ein Anruf bei der Versicherung ist immer Ratsam. Die können beim Vorversicherer anfragen ob und wann ein Schaden eingetreten und auch Abgewickelt wurde. Wenn der Wagen einen abgerechneten nicht reparierten Hagelschaden hat ist der Kaufvertrag damit ( in meinen Augen ) nichtig. Der Wert des Wohnwagens ist auf jedenfall nicht so hoch wie ein WoWa ohne.......
      2020

      Ostern: Zugspitz Resort in Österreich :thumbsup: leider Coronabedingt ins Wasser gefallen.....
      Pfingsten: Caravan Park Sexten in Italien :?: verschoben auf Pfingsten 2021
      Pfingsten: Marina di Venezia in Italien verschoben auf Pfingsten 2021
      Sommer: Camping Astrid in Belgien -> Wir freuen uns drauf
      Herbst: Camping Stover Strand
    • far-lands schrieb:

      Wenn der Wagen einen abgerechneten nicht reparierten Hagelschaden hat ist der Kaufvertrag damit ( in meinen Augen ) nichtig.

      Mit dieser Meinung stehst Du aber wohl ziemlich alleine dar, da es sich bei einem Hagelschaden um einen offensichtlichen Mangel handelt und es grundsätzlich gilt das alles, was sehr offensichtlich erkennbar ist, auch genau so mitgekauft wurde.

      Norbert
    • ....ok....Hätt ich jetzt nicht gedacht. Wenn mir der Verkäufer nicht mitteilt dass er einen Abgerechneten Hagelschaden hat ist das schon kritisch- oder etwa nicht. Ein Auto muss auch als Unfallwagen deklariert werden wenn es ein Totalschaden war.....
      2020

      Ostern: Zugspitz Resort in Österreich :thumbsup: leider Coronabedingt ins Wasser gefallen.....
      Pfingsten: Caravan Park Sexten in Italien :?: verschoben auf Pfingsten 2021
      Pfingsten: Marina di Venezia in Italien verschoben auf Pfingsten 2021
      Sommer: Camping Astrid in Belgien -> Wir freuen uns drauf
      Herbst: Camping Stover Strand
    • Hallo,

      kann nur jedem raten, eine Abfrage bei der HIS zu stellen. KOSTENLOS!

      Zitat:
      „Die Versicherer informieren die Betroffenen, sobald ein Eintrag in das HIS vorgenommen wird.
      Jeder Verbraucher und jedes Unternehmen kann sich darüber hinaus bei der informa HIS GmbH erkundigen, ob ein Eintrag über ihn/es im HIS vorliegt. Die Anfragenden erhalten die Information, ob und wenn ja, von welchem Versicherer sie, ihr Fahrzeug oder ihr Gebäude an das HIS gemeldet worden sind. Die Selbstauskunft beinhaltet darüber hinaus Informationen zu Meldegrund und Zeitpunkt sowie zu den Versicherungsunternehmen, an die die Meldung in den letzten 12 Monaten übermittelt wurde.“

      Link — Informa His Selbstauskunft

      Gruß

      Matthias
    • NinYaHeiMat schrieb:

      Hallo,

      kann nur jedem raten, eine Abfrage bei der HIS zu stellen. KOSTENLOS!

      Zitat:
      „Die Versicherer informieren die Betroffenen, sobald ein Eintrag in das HIS vorgenommen wird.
      Jeder Verbraucher und jedes Unternehmen kann sich darüber hinaus bei der informa HIS GmbH erkundigen, ob ein Eintrag über ihn/es im HIS vorliegt. Die Anfragenden erhalten die Information, ob und wenn ja, von welchem Versicherer sie, ihr Fahrzeug oder ihr Gebäude an das HIS gemeldet worden sind. Die Selbstauskunft beinhaltet darüber hinaus Informationen zu Meldegrund und Zeitpunkt sowie zu den Versicherungsunternehmen, an die die Meldung in den letzten 12 Monaten übermittelt wurde.“

      Link — Informa His Selbstauskunft

      Gruß

      Matthias
      Die Auskunft bekommt allerdings nur ein Eigentümer der Sache, und das gegen Nachweis. Ein Kaufinteressent kann keine Anfrage stellen.