Anzeige

Anzeige

Berlin im Herbst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Berlin im Herbst

      Eine Woche Berlin mit unserem neuen Gespann. Ein nachgeschobener Kurzurlaub-Städtetrip, da wir uns unseren ersten Wohnwagen erst nach unserem Sommerurlaub, den wir noch mit Zelt unternahmen, zulegten. Und Berlin als erste weitere Reise mit dem Wohnwagen, weil wir uns im Herbst vor 25 Jahren dort kennenlernten.
      Campingplätze in und um Berlin gibt es ja reichlich. Die Wahl, die wir trafen, war dann auch nicht die schlechteste. Hotel und Citycamping http://www.hettler-lange.de/p2/de/deauswahl.html
      Der Campingplatz ist nicht allzu groß und von der Ausstattung eher schlicht. Die Sanitäranlagen waren aber sauber und morgens gab es an der Rezeption einen Brötchenservice. Und er ist auf einer `Halbinsel´ an einem Kanalabzweig, landschaftlich wunderschön gelegen.

      Alles was man braucht und erwartet von einen Stadtcampingplatz, der, Dank seiner Zentralen Lage, als Ausgangsort, bestens geeignet ist um die Berlin touristisch zu erkunden. Sowohl mit Bus und Bahn als auch mit dem eigenen Auto.
      Natürlich hat er kein Schwimmbad, Sauna, Kinderbelustigungs-Animationsprogramm oder ähnliches. Nur erwartet man das bei einem Stadtcampingplatz? Eigentlich nicht.

      Was aber nicht unerwähnt bleiben sollte, ist die Nähe zum Flughafen Tegel und der damit verbundenen Geräuschskulisse der startenden Maschinen, zumindest zwischen 06:00 und 23:00 Uhr. Aber auch das Problem ist ein endliches, da Mitte nächsten Jahres der Flugbetrieb in Tegel eingestellt werden soll.

      Die Woche Berlin, Mitte Oktober, war somit sehr angenehm. Auch wenn es – subjektiv – eine 25-Jahre-Nostalgie-Kennlern-und-erstmals-mit-neuem-eigenen-Wohnwagen-Reise war.

      Viele Grüße
      Clemens