Anzeige

Anzeige

Ponyhof Camping in Zwergen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Ponyhof Camping in Zwergen

      Hier ein kleiner Bericht über diesen reiterparadiescamping.de Platz in Zwergen bei Kassel . Hier waren wir vor kurzem. Dieser Platz ist wirklich ein Kinder- und Reiterparadies. Auf einem schmucken , wuseligen , liebevoll gestalteten Bauernhof ist alles da , was das Reiter- und Kinderherz höher schlagen lässt. Man muss sich allerdings darauf einlassen, dass das Kind ggf. von morgens bis abends 22.00 Uhr nur mit den anderen Kindern bei und auf den Pferden ist. Es wird unwahrscheinlich viel um das Thema Pferd geboten . (Reiten ab morgens gegen 10 bis der Arzt kommt - auch für die Eltern) . Das Meiste war inklusive und sehr nette "Animateure/Reitlehrerinnen" haben ihr bestes gegeben um wirklich jedem "Zugang" zum Pferd zu ermöglichen. Ein paar Leistungen sind extra ( wir hatten z. B. 2 x privaten Reitunterricht für unsere Tochter für 11 euro die Stunde - fand ich absolut moderat) zu zahlen, es gingt noch Wellness- angebote die wir nicht genutz haben etc. Ruhig ist es hier nicht, es wuselt den ganzen Tag von Kindern und Pferden. Urlaub auf einem Bauernhof eben. Zusätzlch gibt es ein schnuckliges Restaurant, Indoorspielhaus (ausgeb. Scheune) sowie viele "Chillecken" (teilweise auch im Freien überdacht) von denen aus man bei einem Getränk und gutem Buch/Zeitung das Treiben beobachten kann. Leider keine W Lan, und auch die Sanitärs hätten wärmer sein können. Ansonsten alles schön - wir werden in jedem Fall wieder hinfahren. Ist vielleicht nicht ganz preiswert für die Nebensaison - aber hier sollte man das kostenlose Reiten für Kind und kegel mit einkalkulieren, dann passt es.

      Gruß Deichsel
      Dateien
      • _MG_7390.JPG

        (203,94 kB, 77 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7350.JPG

        (171,12 kB, 63 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • _MG_7238.JPG

        (145,81 kB, 55 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7244.JPG

        (132,88 kB, 59 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_7245.JPG

        (143,26 kB, 58 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • _MG_7164.JPG

        (181,4 kB, 57 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • _MG_7114.JPG

        (173,53 kB, 54 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Dort waren wir auch schon oft, als unsere Kinder noch klein -also so im Alter von 6-12 Jahren- waren.
      Hat immer sehr viel Spaß gemacht.
      Nun sind die Kinder schon groß und unsere Tochter führt einen eigenen Reiterhof.......vieleicht wurden damals dort die Wurzeln gelegt????
      jonathan
      Argumente nützen gegen Vorurteile so wenig wie Schokoladenplätzchen gegen Stuhlverstopfung
      (ZitatMax Pallenberg, öst. Komiker)
    • Hallo

      wirklich schön dort, wir waren sehr oft dort als die Kinder noch kleiner waren, ich komme aus Hofgeismar und konnte dann gleich die Omma mit besuchen. Leider sind die Kinder jetzt zu groß dafür.

      Gibt es immer noch die "Fortis" und "Nichtfortis" ?? War das ein Drama bis meien Tochter die "Auszeichnung" hatte und mit ausreiten durfte.

      Gruß
      Emil
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • Deichsel schrieb:

      Ja diese Gruppen gibt es noch, wobei die Nichtfortis jetzt in Anfänger und Mittel unterteilt sind. Forti zu sein ist wohl das coolste überhaupt.

      Gruß Deichsel


      Tja ich weiß noch als meine Tochter noch klein wir, waren bestimmt 2-3 ohne dass sie es geschafft hätte (obwohl sie doch sooooo gut reiten konnte ;) ;) ) . die Geheule war jedesmal groß und als sie es dann geschafft hat, war die Freunde groß.

      Wir erinnern uns gerne daran, kann dass für Kinder bis 12/13 nur empfehlen, zwar alles nicht so perfekt aber alles sehr menschlich. Reservierung ohne Kosten und wenn man vorher gefahren ist, hat man nur bis dahin bezahlt.
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • Benutzer online 1

      1 Besucher