Anzeige

Anzeige

Sammelthread: was gab es heute zu essen

    • Cool, danke! Du googelst schneller als ich tippen kann... .
      Bei Gärtner Pötschke z.B. gibt es online ein Saatband mit verschiedenen,bunten ,kugeligen Radieschen... .Mal schaun,wo wir diese Saison eine Radieschenecke anlegen können.

      Heute gab es aufgewaermte Spagetthi vom Montag mit leckerem Rest Tomatensauce von ebenda, überstreut mit frisch geriebenem Gouda.
      ...wenn der Wasserkessel flötet,ist Urlaub! 8o
    • Libero schrieb:

      Peter schrieb:

      "Spicy Chili Bacon Burger"
      ...wo ist der Burger :?: :D
      O.K.
      laut Definition:

      "Ein Hamburger (auch kurz Burger) .........besteht aus einem Brötchen, dem Bun, mit verschiedenen Belägen, hauptsächlich einer gegrillten Scheibe aus Rinderhackfleisch (einer Art Hacksteak), dem Patty."

      Aber hätte ich schreiben sollen:
      Es gab Spicy Bacon Patty ohne Bun mit Käse überbacken? :)

      LG Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Heute gab es Spanferkel-Rollbraten.
      In Scheiben schneiden ging nicht.(siehe unteres Bild). Der Braten bestand zu mehr als 50 % aus eingerolltem Fett.
      Aber das was übrig blieb war superzart und lecker, nachdem man es dann wie Pulled Pork vom Fett abgezutzelt hatte.
      Dateien
      :) Gruß Peter :)
    • Bei uns gab es heute wieder ein Gericht, welches wir sehr gern essen. Bild davon gibt es bereits.
      Dabei handelt es sich um grüne Heringe mit Rotkohl und Kartoffelpüree. Wie immer durfte, bei gebratenem Fisch, Senf und Mehl nicht fehlen.
      Wenn wir an der Frischfischtheke vorbei laufen, ruft der Verkäufer schon: Ich habe grüne Heringe. Somit ist unser Speiseplan schon umgestellt.
      Meine Mutti muss ich da auch nicht zweimal fragen, ob wir sie zum Essen holen sollen.

      Gruß Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Eben habe ich etwas gekocht, das wird in der nächsten Zeit gegessen.
      Ein leckeres "Wintergelee" aus Möhren- und Orangensaft. Klingt seltsam aber das schmeckt super und ist in der Ekältungszeit sogar gesund.
      Ich mache es mit Stevie Gelierzucker da ist die Zuckermenge sehr gering und die Kaloriensünde klein.
      700 ml frischer Möhrensaft (mit einem Kaltentsafter gemacht ) und 1100 ml frischer Orangensaft+Saft einer Zitrone, (für 2 Beutel des Gelierzuckers genau passend) ergaben diese Ausbeute. 20180115_115153.jpg

      Kinder lieben dieses Gelee :ok
      L. G. aHa15

      Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurecht finden.
      ( Albert Einstein )
    • Bei uns gab es gestern Rollbraten. Das war mein erster Rollbraten und weil ich kein wirklich gutes Rezept ohne Alkohol gefunden habe, habe ich in einfach wie eine Roulade gefüllt (das war total spontan), also mit Zwiebeln, Senf, Salz, Paprikapulver und Gürkchen. Den Braten habe ich bei 180° auf 67° garen lassen und dann in Alu noch bei 30° ziehen lassen. Dazu gab es Klöße und Rotkohl:
      IMG_20180113_200537_145 (Kopie).jpgIMG_20180114_140519_977 (Kopie).jpg
    • Mtn schrieb:

      ..... Das war mein erster Rollbraten und weil ich kein wirklich gutes Rezept ohne Alkohol gefunden habe....


      Hättest dir doch einfach ein Bier öffnen können, bevor du nach einem Rezept suchst. :)

      Nee, jetzt ernsthaft. Sieht sehr gut aus (im Gegensatz zu unserem) und war auch bestimmt lecker.
      Ich habe übrigens bis jetzt noch nicht gehört, dass in Rezepte für Rollbraten Alkohol gehört.

      LG Peter
      :) Gruß Peter :)
    • Der Sud war bei den interessantesten Rezepten auf Chefkoch mit Wein oder Bier - das mag meine Frau aber nicht und die Kinder dürfen nicht ;)

      Danke! ich finde aber, dass dein Spanferkel auch vorzüglich aussieht - vor allem viel besser gerollt als meiner. Letzlich habe ich das Fleisch aber auch zu dick aufgeschnitten, muss ich zugeben.
    • Mtn schrieb:

      Bei uns gab es gestern Rollbraten
      Sieht sehr lecker aus. Wie geht das mit der Soße.

      Bei uns gab es mal wieder Rindsroulade. Schön mit Beinscheiben und Knochenbrühe. Soßen werden bei mir nicht so stark angedickt. Dafür bei Bedarf etwas mehr. Sie sollen den reinen Fleischgeschmack haben.

      Gruß Klaus

      Rindsroulade k.jpg
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Neu

      Ich habe den Braten erst in einem gusseisernem Bräter angebraten, wieder raus genommen und dann drei Möhren, 2 Zwiebeln und etwas Tomatenmark angebraten; mit einem Liter Brühe abgelöscht und mit Rosmarin, Thymian, Lorbeer gewürzt. Danach ging der Braten baden. Für die Soße habe ich dann das Gemüse in der Brühe püriert, passiert und mit Zitrone, Zucker, Salz und Pfeffer nachgewürzt. So in der Richtung mach ich Soße eigentlich immer; Mehlschwitze oder ähnliches braucht es dann nicht mehr.

      Auf Roulade hätte ich auch mal wieder Lust - sieht (wie immer eigentlich) gut aus!
    • Neu

      Mtn schrieb:

      Ich habe den Braten erst in einem gusseisernem Bräter angebraten, wieder raus genommen und dann drei Möhren, 2 Zwiebeln und etwas Tomatenmark angebraten; mit einem Liter Brühe abgelöscht und mit Rosmarin, Thymian, Lorbeer gewürzt. Danach ging der Braten baden. Für die Soße habe ich dann das Gemüse in der Brühe püriert, passiert und mit Zitrone, Zucker, Salz und Pfeffer nachgewürzt. So in der Richtung mach ich Soße eigentlich immer; Mehlschwitze oder ähnliches braucht es dann nicht mehr.
      Besten Dank :thumbsup: :prost:
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Neu

      Hier gab es heute mediterranen Hackbraten.

      In die Hackmasse kommt auf 1kg gemischtes Hackfleisch nur 2,5 eingeweichtes Brötchen, 2 große oder 3 kleine Eier, 1 dicke, grob geriebene Zwiebel.1 klein gehackte Knoblauchzehe, gehackte Petersilie, etwas Thymian und 100 g Ajvar.

      Nach 30 Min., bei 200 Grad im Backofen, wird vorbereitetes Gemüse drum herum verteilt.

      2018011715451700.jpg

      Das hier ist 1 große Zwiebel in Ringe geschnitten, 1 Zucchini, geviertelt und in ca. 5 mm dicke Scheiben geschnitten. 2 Fenchelknollen auch geviertel und in dünnen Scheiben und
      3 verschiedenfarbige Paprikaschoten etwas geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten. Mit Pfeffer, Salz und Olivenöl gemischt.
      Noch einmal mindestens 30 Min.in den Backofen. Es ist von der Menge des Gemüses abhängig. Das muss gar aber noch mit Biss sein.
      Zum Schluss das Gemüse mit Zitronensaft und etwas Zucker abschmecken.

      2018011715431400.jpg

      Normalerweise esse ich dazu Polentacreme.
      Heute gab es Kartoffelpüree, da Polentaskeptiker mit am Tisch saßen ;(

      2018011715432700.jpg

      Es war saulecker :lol:
      L. G. aHa15

      Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurecht finden.
      ( Albert Einstein )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von aHa15 ()

    • Neu

      Wintergriesbrei mit Kirschen

      Etwas Wasser in einem mittelgroßen Topf zum Sieden bringen. 1Prise Salz, etwas Zucker,1 Päckchen Bourbonvanillepulver von Fa. RUF (ist preiswerter als von Dr. Oetker),1 Päckchen abgeriebene Zitronenschale oder frische hineingeben, umrühren.
      Am Herd parat haben: 1 Liter Vollmilch, 2 Becher frische Schlagsahne, etwas Wasser.
      Jetzt ca. 1/2 Päckchen Gries mithilfe eines Schneebesens in der kochenden Flüssigkeit eingerührt ohne Klumpenbildung bissel anquellen lassen. BEVOR die Masse am Boden ansetzt , die Milch zugeben und gleich einrühren, damit nichts klumpt und danach die 2 Pöttchen Sahne zugeben. Diese noch mit etwas Wasser ausschwenken und auch diese Flüssigkeit unter Rühren zugeben.
      Alles unter Rühren zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, Deckel drauftun und ins Bett stellen. Nach ca. 1/2 Stunde ist nicht angebrannter Griesbrei genussfertig.
      Heute gab es dazu Kirschen aus dem Glas und Apfel-Birnen-Mus nach Belieben.

      Da zu Sylvester die Herstellung meiner Käse-Sahne-Torte spontan ausfiel, wollte ich die Sahne sinnvoll verarbeiten. Zu den frischen Temperaturen draussen hat es heute gepasst.
      Das Zuendegaren im Bett machen wir auch unterwegs im Wohnwagen und beim Dauercamping. Die Garzeiten sind unterschiedlich. Wegen der synthetischen Matratzenauflagen kommt aber ein Untersetzer/Handtuch unter den Topf, damit die Hitze nicht das Material schädigen kann!
      ...wenn der Wasserkessel flötet,ist Urlaub! 8o
    • Neu

      Bukowinawolf schrieb:

      aHa15 schrieb:

      Hier gab es heute mediterranen Hackbraten.
      Die Bilder haben wieder den "roten Balken", wenn man die Bilddatei anclickt! ;(
      Ich habe sie verkleinert und im Beitrag neu eingefügt.
      Müssten jetzt zu sehen sein. Das ist blöd, ich sehe sie bei mir, deshalb fällt mir das nicht auf.
      L. G. aHa15

      Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurecht finden.
      ( Albert Einstein )