Anzeige

Anzeige

Angepinnt Allgemeiner Reise-Infos zu Frankreich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • campingwolf schrieb:

      Hallo,
      wir waren letztes Jahr in der HS in Frankreich und haben an keiner Mautstellen lang angestanden. Ich hatte mich auch mit der elektronischen Variante beschäftigt, finde es aber für eine Urlaubsfahrt unnötig. Da wir mit einem T5 und Fahrräder auf dem Dach unterwegs waren, hat uns die automatische Abfertigung als LKW erkannt. Da es keine "Einspruch-Taste" gibt, hilft nur zahlen. Bei den nächsten Stationen haben wir auf das Durchfahrtszeichen mit dem Kassierer geachtet und alles lief problemlos.


      Moin,
      es kommt ja auch auf die Strecken an.

      Wenn ich nur nach Orange und zurück fahre, habe ich nur ca. 6 Mautstationen.
      Wenn ich die paar KM an der Cote bis Italien fahre, kommen nochmals ca. 12 hinzu nochmals :rolleyes:

      In der Nebensaison ist man eh schnell durch, aber es ist halt bequem und man hat die gesammelte Abrechnung am Urlaubsende zu Hause auf dem Rechner :ok


      Gruß Thomas
      - Mautbezahlung war noch nie so schön - :motz:
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: KLICKST DU HIER
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • 2017:
      Gem. Frankreich info gibt es ein TempoLimit
      PKW+Anhänger bis 3,5t zgg.

      Bezieht sich die 3,5t nur auf das Zugfahrzeug oder auf beide Komponenten?
      Ist nur ein Unterschied von 10kmh, aber ich möchte mich nur vergewissern , da 2017 vermehrt geblitzt wird.

      Vielen Dank im voraus
    • Hallo,

      kleiner Tip: Auf der A 31 auf Höhe Langres waren heute auf mehreren Abschnitten "Laserflics" im Einsatz, die es wohl besonders auf Womo und Gespanne abgesehen hatten - die wurden im Anschluss von Motorradflics abgefangen und angehalten.
      Einen Stellplatznachbarn hier in Nancy hat's auch erwischt.
      Also - wer da längs muß, Fuß vom Gas, Augen auf!
    • Gibt es hier eigentlich belastbare Neuigkeiten zur Versicherungsthematik?

      Mein Gefühl sagt mir es kann maximal die Kasko treffen aber was helfen schon Gefühle wo Wissen gefragt ist.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Ich kenne keinen Fall.

      Aber generell gilt ja auch eine Mithaftung, wenn der Schaden dadurch mit verschuldet wurde oder gesteigert wurde, wenn allgemeine Vorschriften missachtet wurden. Ob das nun der Fall ist, wenn mit nach Bauart nicht zugelassener Geschwindigkeit gefahren wurde ... man könnte argumentieren, dass die Bremsen ja nicht für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt und einiges mehr.

      Aber ohne AZ eines rechtskräftigen Urteils bleibt das weiter Kaffeesatz deuten.

      Auch hinsichtlich Kasko lese ich nur "könnte". Ein AZ habe ich noch nie gelesen - kennt jemand eines?

      Bei uns z. B. regelmäßig Mithaftung bei Überschreitung 130 km/h auf der AB, obschon man ja schneller darf.

      Danke für den Lasertipp: Ich werde heute aber nicht mehr Langres passieren.
    • Da bin ich raus. Im COC steht 130 und ich glaube im Fahrzeugschein auch.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • 111Dark schrieb:

      ...ich glaube im Fahrzeugschein auch.
      korrigiere Feld T im Fahrzeugschein ist leer. Nur die 100er Klausel in den Bemerkungen ist ausgeführt.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • In der Zulassungsbescheinigung Teil 1 eines Anhängers findet sich i.d.R. keine Geschwindigkeitsangabe, es sei denn der Eintrag gem. 9. StVOAusnV. Ansonsten findet sich bei entsprechend neuen Anhängern nur eine Eintragung im COC.

      Als ich noch ein leichtes Gespann gefahren habe, hat mich die Frage, ob ich damit in Frankreich 130 km/h fahren darf und wie sich das versicherunsgrechtlich verhält, natürlich auch bewegt. Zum Dürfen (was in FR wohl eher selten geprüft wird): Wenn der WoWa die technischen Voraussetzungen erfüllt, darf man - oft ist es aber wohl so, daß z.b. die Reifen dafür nicht zugelassen sind.
      Die HUK und die DEVK, bei denen ich angefragt hatte, antworteten, daß die StVO des jeweiligen Landes und die Freigabe des Herstellers (und natürlich der technische Zustand des Fahrzeugs) entscheidend ist - d.h. wenn das Gespann vom Hersteller ( s. COC) für 130 km/h freigegeben ist und der technische Zustand des Wagens entsprechend ist, gibt es keinerlei Einschränkungen aus Sicht der Versicherung.
      Diese Auskunft erhielt ich vor vier Jahren.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Fährhaus Melk, Thermalcamping Papa, CP Balatonakali, CP Putterersee, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • HUK und DEVK haben sicher Recht. Woher auch sollte eine Einschränkung kommen, wenn absolut nichts gegen die Geschwindigkeit nach örtlich gültiger StVO und in der COC ausgewiesenen Eignung nach Bauart für diese Geschwindigkeit spricht; also nirgends irgendeine Einschränkung dokumentiert ist (bei früher gefahrenen Wohnwagen standen solche in der Betriebsanleitung - da gab es aber auch noch keine COC).

      Hilft aber vermuteten 99,xx % der in Deutschland zugelassenen Wohnwagen und mit einer nach Bauart beschränkten Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h nichts.

      Reifen: Wenn ich recht erinnere: In der ersten Fassung der 9. Ausnahmeveordung zur StVO stand noch, dass die Reifen keinen Lastindex-Aufschlag haben dürfen (es waren wohl Reifen mit geringerem Lastindex als aus der Gesamtmasse zu rechnen, zulässig, da sie bei 80 km/h höher belastet werden durften als z. B. bei 210 km/h). Das steht jetzt nicht mehr drin.

      Darum geht oder ging es wohl: "An Wohnwagen ... mit Geschwindigkeit bis 80 km/h gilt ... ein Tragfähigkeitszuschlag von 10% auf die maximale Tragfähigkeit...." schreibt man hier.
    • Danke Tom.

      Das ist in den ganzen nebulösen Antworten doch mal eine nachvollziehbare.

      Hast du die Antwort noch irgendwo? Das würde mich freuen. Vor allem bezog sich die Frage auf die HP oder VK und war es die Gesellschaft des Zugfahrzeuges oder des WoWa?

      Entschuldige die Löcher im Bauch
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Die Antwort der Versicherer - wenn auch unverbindlich - scheint mir die einzig mögliche; warum, steht oben. Aber das betrifft ja die allermeisten Gespannfahrer nicht.

      Interessant (aber nur um des Prinzips Willen) wäre, ob jemals ein Verfahren rechtskräftig abgeschlossen wurde, in dem einem Gespannfahrer aufgrund der nachgewiesenen (!!) Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit nach COC eine Teilhaftung im Haftpflichtfall bzw. eine Leistungsminderung im Kaskofall (falls er den Ausschluss der Einrede der groben Fahrlässigkeit nicht ausgeschlossen hatte) angelastet wurde.

      Nur dazu lesen ich überall nur Nebulöses.
    • Ich wage es zu bezweifeln.
      Kein seriöser Gutachter dürfte sich anhand der Unfallbilder zu solch einer Aussage im Stande sehen.
      Und selbst bei besonders schweren Unfällen wo er vor Ort gewesen sein könnte, wird er keine präzise Angabe geben (mindestens 90km/h oder 90-130km/h wird da formuliert)
      Ausnahme es gäbe eine Unfallbedingte Eintragung eines Steuergerätes. Um sowas Auszuwerten bedarf es aber schon einen Knallerunfall wo idR von Haus aus Gerichte mitreden. (Früher blieb der mechanische Tacho gerne mal stehen da war sowas Recht offensichtlich.)
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Hallo ,

      seit ihr im Urlaub oder auf der Fluch ?(

      - wär mit 130 km / h mit dem WW am Haken über die Autobahn " fährt " kann nur auf der Fluch vor irgendwas oder irgendwem sein :!:

      LG Seadancer
      2014 :
      FKK Camping Hilsbachtal , FKK Campingplatz " Camp Istra " Kroatien
      2015:
      FKK Vereinsplatz vom FSH Hamburg , Fahrsicherheitstraining bei Dethleffs in Isny , Dethleffs Family Treff in Isny
      FKK Campingplatz " Drei Länder Eck " , FKK Campingplatz " Lavendula " und Thermalcamping Papa ( Ungarn )
      2016:
      Kurcampingplatz Bad Staffelstein , 1. C´go Treffen auf dem Campingplatz Mohrenhof ,Campingplatz Obersdorf
      Campingplatz Camping Le Peyrolais Ardeche und FKK Campingplatz Serignan Plage Nature ,
      Campingplatz Alpenblick
      2017 :
      FKK Campingplatz Haldenmühle , Dethleffs Family Treff in Isny , Caravan Park Achensee , FKK Vereinsplatz FSG Alfdorf
      FKK Campingplätze CHM Montalivet und Camping LA Genese

      2018 :
      4 Campingplätze in Südtirol / Trentino
      7 Plätze in Südfrankreich
      / Provence
    • Seadancer schrieb:

      Hallo ,

      seit ihr im Urlaub oder auf der Fluch ?(

      - wär mit 130 km / h mit dem WW am Haken über die Autobahn " fährt " kann nur auf der Fluch vor irgendwas oder irgendwem sein :!:

      LG Seadancer
      Na, irgendwann fährst du auch mal weiter als bis zum nächsten Dorfteich.

      Wenn ich im Winter zum 20. Mal die trostlose Autobahn durch Frankreich hinter mich bringen muss, dann wären 130 km/h schön, wenn ich dürfte, wollte und könnte. Nicht nur in Frankreich.

      Der abgedroschene Fluchtspruch - uralt, aber nie sinnvoller geworden.
    • @Seadancer

      Das ist doch hier gar nicht das Thema denn das darf, im Gegensatz zur Rechtslage, jeder halten wie er will.

      Mein Gespann läuft bei Tempomat 117 optimal das GPS spuckt dann so um die 106 km/h aus. Das ist deutlich angenehmer als krampfhaft 80 und der Mehrverbrauch ist angesichts der Vorteile vertretbar.

      Die 130 gilt für uns leider trotzdem nicht da wir die 3,5t reißen. Dazu müsste ich 250kg ablasten. Käme mir zwar auch anderweitig entgegen, jedoch ist mir der Preis zu hoch.

      Lustig ist, mit einem weniger geeigneten Zugfahrzeug dürfte ich dann. Rechts absurd eigentlich.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher