Anzeige

Anzeige

Angepinnt Auflistung Zugwagen und Anhängelast

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seat Leon FR 2,0 TDi und LMC Favorit 520 HTD - darf ich das?

      Hallo liebes Forum,
      ich fahre eine Seat Leon FR 2,0 TDI (zul. Gesamtgewicht 1,9 t, Leergewicht mit Fahrer 1406 kg, max Gewicht mit Anhänger 3301 kg) und möchte mir eine LMC Favorit 520 HTD kaufen (Leergewicht 1250 kg, zul. Gesamtgewicht aufgelastet 1600 kg) - darf ich diesen Wohnwagen-Typ ziehen? Ich kenn mich da leider nicht so aus.....
      Vielen Dank vorab für eure Hilfe
      Grüsse Patrick
    • Moin,

      ja, darfst Du. Musst halt mit dem Zuggewicht max 3301 kg haben, also in WW oder Zugwagen nicht so viel reinladen. Außerdem natürlich Anhängelast nicht überschreiten! Ich finde es aber recht knapp in Sachen Zuladung.

      Zum Leergewicht des Leon: Papierwert oder gemessen? Wenn nicht gemessen, fahr mal vollgetankt auf eine Waage :_whistling:
      Viele Grüße :w
      Markus

      Liberté, Égalité, Fraternité
      Mind is like a parachute. It doesn't work if it is not open (F. Zappa)
    • jjk_1 schrieb:

      Seit wann gibt der PKW-Hersteller vor, wie viel das gesammte Gespann maximal wiegen darf?
      seit wann, weiß ich nicht, ist aber durchaus verbreitet. Steht im Schein, in den technischen daten, ...

      @Danpat: ja, wenn die Papierwerte stimmen. Aber: verlass Dich auf keinen der Papierwerte, die sind meist sehr optimistisch. Ich nehme an, der Leon wiegt real um 100kg mehr, als angegeben - beim LMC dürfte es ähnlich sein. Damit bleibt nicht viel Zuladung übrig. Geh auf jeden Fall auf die Waage!

      Zur Anhängelast: guck mal diesen Thread an.
      Viele Grüße :w
      Markus

      Liberté, Égalité, Fraternité
      Mind is like a parachute. It doesn't work if it is not open (F. Zappa)
    • Das geben in der Tat einige Hersteller vor.
      Wir fahren einen Ford Galaxy mit 2500 kg zulässigem Gesamtgewicht und 2000 kg Anhängelast. Das zulässige Gesamtzuggewicht darf aber 4000kg nicht überschreiten. Das steht bei uns in den Fahrzeugpapieren.

      Die Rechnung ist eigentlich einfach:

      3301 kg Gesamtzugewicht
      - 1406 kg Leergewicht PKW
      - 1250 kg Leergewicht Wohnwagen = 645 kg Zuladung in PKW und Wohnwagen zusammen. Allerdings musst du bedenken, dass auch noch das
      Gewicht der mitfahrenden Personen außer dem Fahrer, für den bereits 75 kg berücksichtigt sind, abzuziehen sind.
    • Kleiner Tipp:
      Achtet bei Euren yrechnereien auch mal ein bisl. Auf die Führerscheine. Denen ist nämlich egal, wieviel die Kisten wirklich wiegen, bei denen zählt nur, was sie wiegen dürfen!

      Und ob für einen FS die Begrenzung der Gesamtgewicht eines Zuges in den Papieren des PkW maßgeblich ist, oder ob doch nur beide zGG addiert werden, ist sehr strittig.

      Also nochmal Achtung: nicht alles, was zulassungstechnisch erlaubt ist, ist es auch führerscheinrechtlich.
    • Und ob für einen FS die Begrenzung der Gesamtgewicht eines Zuges in den Papieren des PkW maßgeblich ist, oder ob doch nur beide zGG addiert werden, ist sehr strittig


      Das ist überhaupt nicht strittig, hier werden die zGG-Werte aus den Zulassungsbescheinigungen addiert,
      denn sonst dürften ja sehr viele PKW nicht mit dem Führerschein B gefahren werden. :evil:
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer

      braucht der kleine Indianer
    • Viele WW nicht bei Zugwageninfo

      Gutreiser schrieb:

      Hallo,
      Hier kann man nachsehen ob das Verhältnis stimmt.
      zugwagen.info/
      Gruß gutreiser


      Hi zusammen,

      ich bin auf der Suche nach einem passenden WW und checke bei Zugwageninfo, ob mein Auto den gewählten ziehen kann. Jedenfalls versuche ich das. Ich hab das Gefühl, daß jeder 2. WW, den ich aussuche, nicht in der Datenbank vertreten ist. Und ich hab noch zu wenig Überblick, um ein vergleichbares Modell rauszufinden. Was kann ich da machen?

      Gruß Sascha
      Auf dem Weg in ein neues Abenteuer ... Wohnwagen
    • Hallo Sascha

      Ich verstehe die Frage nicht ganz. Anhand der maximalen Anhängelast, maximalem Gespanngewicht (falls im Fahrzeugschein angegeben) und deiner Führerscheinklasse kannst du bestimmen wie schwer der Wowa werden darf (zulässiges Gesamtgewicht, zGg).

      Dann kannst du bei jedem Wowa auf der Herstellerseite sehen, was das zGg ist (ohne oder mit Auflastung). Das Leergewicht sollte deutlich darunter sein, damit du genug Zuladung hast.

      Dann sollte der WoWa maximal so schwer sein wie das voll beladene Auto, sonst wird das Fahren nicht ganz einfach. Ideal ist, meiner bescheidenen Meinung nach, ein Verhältnis von 60:40 oder 70:30 von Gewicht Zugwagen zu Wohnwagen. Beladen wohl gemerkt. Dabei dürfen die zGg von Hänger und Auto nicht überschritten werden und die maximalen Gewichte für Gespann und Führerschein auch nicht.

      Dafür braucht es aber keinen Zugwagenrechner- das kann man auch per Hand berechnen.

      Grüsse,
      Jochen, der das Glück hat einen BE Führerschein zu haben und bei dem der Autohersteller kein Maximalgewicht für das Gespann vorschreibt. :)
    • Hallo Jochen,

      Ja gut, die Berechnung kann man auch manuell machen, aber wenn es denn schon ein Portal gibt, das einem das abnimmt, dann frage ich mich, warum es so lückenhaft ist. Ich meine, alle schwören auf Zugwageninfo, aber wenn man mal ehrlich ist, dann ist die Seite doch etwas dürftig, oder nicht?

      Gruß Sascha
      Auf dem Weg in ein neues Abenteuer ... Wohnwagen
    • Mitarbeit hilft

      Ich benutze zugwagen.info seit vielen, vielen Jahren und bin sehr zufrieden. Dieses privat geführte Portal - wie auch wohnwagen-forum.de - wird bestmöglich gepflegt und bietet die Möglichkeit die wichtigen Parameter selbst anzupassen. Ich habe bisher noch keine Konstellation gefunden, wo die zulässige Anhängelast falsch oder fehlend war. Eher haben andere, dafür aber einstellbare Parameter, gefehlt. Ich bin zufrieden mit dem Portal, genauso wie ich auch hier mich gut aufgehoben fühle.
      Beste Grüße
      Michael
    • tjo bei mir haut es schonmal nicht hin weil die daten nicht stimmen. mein auto wiegt fast 1400 kg und wird auf der seite nur mit 1250 angegeben...möglichkeit zur korrektur nicht gegeben. auch stimmt es nicht das der 5 gang nicht funktioniert. ich hatte noch keine probleme...
    • Crimson schrieb:

      ja, schnelle Übersicht, ist aber schon etwas älter - fehlen einige Modelle...

      Ich werfe mal das hier dazu - sehr nettes Tool, wenn man sich mal ein wenig eingefuchst hat 8)

      Ach nee, Java-Zeugs.
      Möchte man nicht wirklich.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät