Anzeige

Anzeige

Brauch man ein "Long Vehicle" Schild am Wohni in Spanien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Brauch man ein "Long Vehicle" Schild am Wohni in Spanien

      Hallo.

      Wer weiß, ob man in Spanien ein "Long Vehicle" Schild am Wohni brauch ? Das Gespann ist über 12 Meter lang. Ich konnte dazu auch nichts bei Gukkel ;) finden, vielleicht kann mir einer helfen.



      Schöne Grüße

      Michael
    • Ja, wenn dein Gespann über 12 Meter lang ist, benötigst du nach spanischem Straßenverkehrsrecht, (V-6. VEHÍCULO LARGO) solch ein bzw. zwei Schilder.

      Entweder ein Querschild in den Abmessungen 1300mm x 250mm oder zwei Schilder mit den Abmessungen 500mm x 250mm, wobei letztere sowohl senkrecht als auch waagerecht angebracht werden können.
      Die symmetrische Anbringung hat möglichst weit aussen zu erfolgen und einer Höhe von 50cm bis 150 cm.

      Die Schilder sind gelb/orange mit rotem Rand (40mm) und müssen reflektieren. Sie gaben aus Aluminuim mit einer Dicke von 1,4mm plus minus 0,1mm zu sein.



      Garfield

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Garfield ()

    • @ Michael A.

      Jetzt bitte nicht falsch verstehen, aber Spanien schreibt in seinem Gesetz Alubleche in den o.a. Maßen vor und keine Aufkleber.
      Du kannst Glück haben und an einen unwissenden/netten spanischen Polizisten kommen, aber auch an einen kommen, der ganz genau die spanischen Vorschriften kommen und dann mußt du Strafe zahlen.
      Oder du wirst garnicht kontrolliert, aber dann brauchst du auch keine Schilder oder Aufkleber.


      Garfield
      (der das Glück hat, dass sein Gespann unter 12 Meter lang ist, nämlich 4 Meter Zugwagen und 7 Meter Wohnwagen)
    • Hallo Garfield Du Chips, Kapern, Oliven und Seranoschinken Esser ;)

      Das sind ja mal sehr informative Neuigkeiten :!: Unser Gespann ist 12,20 m lang und demzufolge müssten wir für unseren bevorstehenden Spanienurlaub im Juni auch so Schilder montieren ;( Wir waren schon 2011 dort und waren diesbezüglich unwissend und wir überlegen nun was wir für den Sommer machen sollen............Schilder kaufen, oder Risiko ?(
      Was sagen denn die anderen "Spanienfahrer" zu diesem Thema ?(

      Rainer :w .................der von der Chipstütenfraktion 8)
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Hallo Moerser !

      Danke für die Blumen ! In der Tat mag ich das, sieht man leider auch an meinem Astralleib. (und das hiesige Forum fördert das teilweise auch :lol: )

      Bitte jetzt nicht falsch verstehen, aber ICH würde das Risiko nicht eingehen. ICH erkundige mich vorher, was alles im Ausland erlaubt ist und was nicht und handle danach (also ich mache nur das erlaubte !!!)
      Ist mir sonst einfach zu unsicher.

      Du kannst Glück haben oder auch nicht. Liegt an Dir (und allen anderen), ob du Vabanquespielen willst oder nicht.

      Es gibt hier x-Themen, wo sich jemand "beschwert", dass es für "besondere Sachen", die aber im jeweiligen Gesetzt stehen, Strafen pp. bekommen hat und x-Antworten, die aussagen, "mir ist noch nie was passiert, obwohl ich es genauso (oder auch schlimmer) mache.
      Und bestimmt genauso viele, die sich allgemein und im besonderen über dieses Gesetz aufregen (weil es ihnen nicht in den Kram paßt ???)

      Nutzt aber alles nix, das Gesetz ist nunmal da und will/soll beachtet werden.
      Letztendlich liegt es doch an jedem selbst, ob er/sie es "wagen" will oder lieber auf der "richtigen Seite" steht.

      Aber ich schweife schon wieder in diese Richtung abOff Topic.gif

      sorry.gif



      Garfield

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Garfield () aus folgendem Grund: ergänzt

    • Und bei der Gelegenheit bitte auch ein zweites Warndreieck ins Auto legen. Auch das ist dort Vorschrift.
      Bis dann, Michael
      .
      Du hast die Freiheit, alles zu schreiben. Ich habe die Freiheit, alles zu ignorieren.
    • Konsul schrieb:

      Und bei der Gelegenheit bitte auch ein zweites Warndreieck ins Auto legen. Auch das ist dort Vorschrift.


      Hab ich jetzt auch gelesen und Brillenträger müssen eine Ersatzbrille mit sich führen :!: Die spinnen doch die Gallier ;) , vielleicht fahren wir doch lieber ins Sauerland :D

      Rainer & Andrea
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Garfield schrieb:

      .......Wo stelle ich denn dann das erste und das zweite Warndreieck auf ???.......

      Ich denke mal dass das so gedacht ist: Falls Du eine Panne hast, eines vor und eines nach der Pannenstelle.

      Moerser schrieb:

      ......und Brillenträger müssen eine Ersatzbrille mit sich führen.........

      Sollte für Brillenträger eigentlich obligatorisch sein, oder?
      Bis dann, Michael
      .
      Du hast die Freiheit, alles zu schreiben. Ich habe die Freiheit, alles zu ignorieren.
    • Konsul schrieb:

      Garfield schrieb:

      .......Wo stelle ich denn dann das erste und das zweite Warndreieck auf ???.......



      Ich denke mal dass das so gedacht ist: Falls Du eine Panne hast, eines vor und eines nach der Pannenstelle.







      Nicht ganz, aber fast richtig 8| HIER steht es genau geschrieben :evil: :undweg:



























      . heist soviel, dass man auf Spuren die nur in eine Richtung gehen wie z.B. Autobahn nur ein Dreieck 50m aufstellen muß und auf Landstraßen bzw. Fahrbahnen mit 2 verschiedenen Richtungen kommt eins 50m hinters Pannenfahrzeug und eines auf die andere Fahrbahnseite ( Gegenverkehr ) ebenfalls 50m vom das Pannenfahrzeug.
      Gruß Schnuffis

      Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

      Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schnuffis ()

    • Wie jetzt schade ??? Du musst halt warten bis ich mit meinen beiden linken Zeigefingern, alle Buchstaben auf der Tastatur gefunden habe. :evil:

      Edit: [IMG:http://crissangelfans.siteboard.eu/images/smilies/upload/crissangelfans_sbe/icon_096c2b7ea691d00d7a8d63644f1b4d2e]
      Gruß Schnuffis

      Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

      Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
    • Ich denke aber das fast alle User hier ohne die geforderte Beschilderung in Espana, oder täusche ich mich ?( Ein passendes Klebeschild würde 18€ eines mit Magnetfolie 32€ kosten. Ich bin mal gespannt was andere Spanienfahrer wie DirkZ, Klaus1964 oder auch Sonatus diesbezüglich sagen ;)

      Rainer :w
      ......klug war es nicht, aber geil :D
    • Moin Leute...

      hmmm... mein Passat hat laut Schein eine Länge von 4,87 m , der Wohni laut Schein 6,725 m über alles. Das zusammen macht knapp 11, 6 m. Jetzt hab ich aber noch nen Fahrradträger hinten dran... der wird ausgeklappt wohl sicher mehr als 40 cm haben oder ? Demnach auch länger als 12m gesamt - muss ich dann auch so ein Schild dran bappen ?
      Grüßle

      Stefan :w

      "Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?"
      Albert Einstein
    • Schnuffis schrieb:

      . heist soviel, dass man auf Spuren die nur in eine Richtung gehen wie z.B. Autobahn nur ein Dreieck 50m aufstellen muß und auf Landstraßen bzw. Fahrbahnen mit 2 verschiedenen Richtungen kommt eins 50m hinters Pannenfahrzeug und eines auf die andere Fahrbahnseite ( Gegenverkehr ) ebenfalls 50m vom das Pannenfahrzeug.
      Auf der Autobahn 50m ist etwas wenig , oder? lol
    • soulreaver001 schrieb:

      Moin Leute...

      hmmm... mein Passat hat laut Schein eine Länge von 4,87 m , der Wohni laut Schein 6,725 m über alles. Das zusammen macht knapp 11, 6 m. Jetzt hab ich aber noch nen Fahrradträger hinten dran... der wird ausgeklappt wohl sicher mehr als 40 cm haben oder ? Demnach auch länger als 12m gesamt - muss ich dann auch so ein Schild dran bappen ?


      nein, aber Du brachst dann 2 Warntafeln für überstehende Ladung (2 Schilder sind erforderlich wenn die überstehende Ladung über ca. die gesamte Breite geht).

      Zitat ADAC:

      Nimmt die nach hinten überstehende Ladung in der Längsrichtung die gesamte Fahrzeugbreite
      ein, müssen zwei der vorbezeichneten Warntafeln (jeweils am seitlichen
      Ende der Ladung) quer angebracht werden und zwar so, dass die Schraffierung beider
      Tafeln vom Aussehen her ein umgedrehtes „V“ ergibt (Art. 15 Abs.6 Satz 2
      RGC):
      Dateien
      • Ladung.jpg

        (8,36 kB, 77 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß
      Charly
    • ich habe an meinem WW die Warntafeln gemäß ECE 70.01 aus Folie angeklebt. (Foto 1)

      Die Warntafeln nach spanischer Vorschrift weichen in den Maßen ab, sehen aber genau so aus.

      Es scheint, dass die spanische Polizei die Warntafeln nach ECE 70.01 akzeptiert bzw. duldet, denn man sieht sie hier an fast jedem ausländischen und auch bei vielen spanischen LKW Anhängern.
      Hier auch ein langes Warnschild an einem spanischen WW (Foto 2)
      Dateien
      • Warntafeln Länge.jpg

        (39,48 kB, 303 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • ECE.jpg

        (34,57 kB, 291 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß
      Charly