Anzeige

Anzeige

Feuchte Stelle im Wohnwagen (LMC 490, Baujahr 1996) - Alarmsignal?

    • Hallo Tea-fi,

      ebenso wie ihr, sind wir ebenfalls echte Neulinge in Sachen Wohnwagen. Erst einen Wohnwagenurlaub können wir aufweisen.

      Bitte verstehe mich nicht falsch, aber genau das ist der Grund, warum man beim Kauf eines Wohnwagens noch viel, viel genauer hinschauen muss als ein Profi. Man, wie kann Euch das passieren? ?(

      Ich bin seiner Zeit ca. 2 Std. durch jede Ecke unseres gebrauchten Knaus geklettert, um auch nur den geringsten Anschein von Feuchtigkeit auszuschließen, obwohl ich wie Du beim Händler gekauft habe und ich mir die offensichtliche Dichtigkeit verbriefen lassen habe.

      Viel Glück bei der weiteren Abwicklung. Und wenn ich Dir als Greenhorn irgendeinen Tipp geben kann, ....weg mit dem Ding. Allein die derzeit bestehenden Mängel, liessen mir keine Freude mehr an dem Wagen, tut mir Leid!
      Grüße, Rolf :w
    • Keine Reparatur, Rückgabe!

      Ein Anruf beim Händler und deutlich die Rückgabe fordern, gleich mal etwas von einer Rechtschutz Versicherung erzählen, macht die Sache immer etwas einfacher.

      Mathias
      Alle Beiträge verstehen sich als rein sachliche Aussage und tolerieren Meinungen und Vorlieben eines Jeden, auch wenn sie konträr entgegenstünden.
      Mathias


      Minigang

    • Wohnwagen zurück gegeben

      Hallo Zusammen,

      also - an dieser Stelle nochmals tausend Dank für die Vielzahl von Antworten und Tips zu unserem "Feuchteproblem".

      Wir haben den Wohnwagen nun zurückgegeben um lieber eine Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende zu haben.

      Als wir beim Händler waren, hat dieser mit einem Fechtemessgerät im Bodenbereich einen Wert von 60 gemessen (Normalwert abgeblich ca. 15). Er hat uns dann angeboten den Schaden zu reparieren (ein Stück im Boden durch ein neues zu ersetzen), oder den Wohnwagen zurück zu geben.

      Für letzteres hatten wir uns dann auch entschieden.

      Somit sind wir nun auf der Suche nach einem neuen Wohnwagen, was in der jetzigen Hochsaison natürlich nicht ganz einfach ist ;)

      Trotz alledem sind wir zuversichtlich noch den passenden "trockenen" zu finden und sind weiterhin fest entschlossen, Wohnwagen Camper zu werden.

      Euch allen eine schöne bevorstehende Camping Saison.

      Viele Grüsse aus Süddeutschland.

      Tea-fi
    • Oh je, ich würd an eurer Stelle schauen dass ich den Wohnwagen an den Händler zurückgeben kann. Wenn so ein großer Schaden fachmännisch repariert wird wird das den Zeitwert bei weitem übersteigen, da wird sich der Händler nie drauf einlassen. Wenn der Händler das repariert dann vermutlich nur oberflächlich "pfuschen", alles andere wäre für ihn ein wirtschaftlicher Verlust.
      Versucht das Ding loszuwerden, es gibt auch in diesem Alter genügend gute Wohnwagen, es muss nicht so eine Grotte sein, sucht lieber noch einige Zeit weiter, auch wenn´s ärgerlich ist.
      HOR statt FDS
    • Mal sehen ob der nächste Käufer auch hier vorbeischaut :undweg:

      Tragisch, aber der Wagen wird sicher wieder an einen blauäugigen verkauft werden.
      Grüßle

      Stefan :w

      "Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?"
      Albert Einstein
    • prima, daß Ihr die Schrottdose wieder zurückgenen konntet :ok

      Ich weís, wovon ich rede, uns ist nämlich Herbst genau das gleiche passiert. Völlig blauäugig und ohne Ahnung gekauft, beim putzen und einräumen dann der Schock. Boden im Staukasten von innen weich, Loch im Unterboden bis aufs Styropor, Wand nass und weich... ;( Wir hatten von privat gekauft, hatten uns da richtig belabern lassen (der ist super, alles trocken, auch der Boden, blabla). Wir konnten ihn auch zurückgeben. Schwein gehabt. :rolleyes:

      Wir haben uns dann hier erst mal schlau gemacht und dann bald unseren trockenen WW gefunden. :ok Den haben wir bei der Besichtigung dann erst mal zwei Stunden auf links gedreht und erst gekauft, nachdem wir mit jeder Schraube per Du waren. :D

      Jedesmal, wenn wir da sind, schau ich mir von aussen und innen alles genau an, und atme dann auf, alles ist gut.

      Nun fiebern wir Pfingsten entgegen, denn dann geht es endlich endlich zum ersten mal los... :thumbsup:

      Habt Geduld, Ihr werdet ihn finden, Euren WW.

      Holt Euch hier Rat und Hilfe, das wird schon. :thumbup:

      Viel Glück

      Wobi :w
    • Neuer Wohnwagen

      Ja, eine Kaufberatung macht sicherlich Sinn. Ich werde mal einen Eintrag bei der Kaufberatung erstellen.
      Wir haben auch bereits einen Händler bei uns in der Nähe gefunden, der einen guten Eindruck macht. Dort wird u.a. eine Dichtheitsprüfung durchgeführt. Auch hatten wir den aktuellen Fall geschildert und ich denke er weiß, dass er uns keinen feuchten Wagen verkaufen sollte. Logischerweise würden wir ihn bei einem evlt. Kauf auch genauestens untersuchen.

      Speziell handelt es sich um einen Wilk Safari, Erstzulassung 2002, 2. Hand mit Vorzelt und Fahrradständer der derzeit unverhandelt bei 6500 € liegt.
      Scheint mir nach Vergleich mit anderen Modellen aus dieser Serie ein akzeptabler Preis.

      Aus privater Hand gibt es auch ziemlich viele interessante Modelle. Habe mir am Wochenende auch einen angesehen, jedoch kann ich ehrlich gesagt nicht ausschließen ob er tatsächlich trocken ist. Ich kann ja schlecht mit einem Meßgerät aufschlagen und den Wohnwagen an diversen Stellen "zerstechen" ;)
      Von daher wird der Kauf von privat wohl kaum in Frage kommen.

      Grüsse,

      Tea-fi
    • Benutzer online 1

      1 Besucher