Anzeige

Anzeige

Vogelfluglinie nach Schweden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Vogelfluglinie nach Schweden

      Hier mal eine Frage an die Scandi-Fahrer.

      Ich kenne aus meiner Fernfahrerzeit die sogenannte "Vogelfluglinie".
      Sie führt über Dänemark mit den Fähren Puttgarden - Rodby und Helsingör - Helsingbörg nach Schweden. Schöne Fahrt mit nur 2 kurzen Fährfahrten (20 km & 5 km). Haben wir benutzt wenn die Fähre ab Travemünde nicht passend erreicht werden konnte oder verpasst wurde.

      Nun möchte ich mal euch fragen, ob diese Route jemand benutzt, und wie teuer diese Fähren sind. Kann und brauch man ja nicht reservieren oder Online buchen, da sie ja in ziemlich kurzen Abständen mehrmals täglich fähren, oder?

      Wir fänden es wesentlich stressfreier keinen gebuchten Fährzeiten nachzujagen, da wir aus dem tiefen Süden anrollen müssen.
      Und auserdem ist wohl auf den Schiffen der Gasbetrieb im WW untersagt. Und 9 h Batteriebetrieb des Kühlschranks hält wohl keine normale Autobatterie durch. Da mache ich mir dann schon Sorgen um unsere gekühlten Lebensmittel, oder? Wie lange Gefrierakkus die Temperatur halten können müsste ich erst mal testen. Aber die Wärme in so einem Schiffsrumpf ist schon heftig. Wie handhabt ihr dieses Problem?
      Viele Grüße aus Tuttlingen, Sandra und Peter mit Dennis
    • Also wir sind letztes Jahr direkt von Travemünde nach Trelleborg gefahren, Tarif war CamperSpecial-Minitarif . Auf der Fähre war 220V für den Kühlschrank kostenlos erhältlich.
      In anderen Jahren sind wir die Vogelflugline gefahren, sind eben fast 300km pro Richtung mehr und der Preis ist so ziemlich der selbe. Ausserdem muß man noch den benötigten Sprit dazurechnen.
      Hier ein paar Links zu den Fährgesellschaften:
      scandlines.de/de/passage/preise/kombipreise.htm
      ttline.com/de/Germany/Reisen/Fahrplane/

      Durchgangsticket = 280€ hin und zurück bei Scandilines
      Minitarif = 310€, 600km weniger Fahrkilometer und dementsprechend weniger Spritverbrauch. :w
      Terveisin Martin

      Use a Pentax

      Meine Ebay-Kleinanzeigen
    • Hallo Friedels,

      auch wir haben schon manche Passage in den Urlaub gen. Norden gemacht.
      Wir müssen aber dazu sagen, wir haben Zeit und die Reise ist zum Teil schon
      richtiger Urlaub für uns. Wir kennen Überfahrten: Kiel-Helsinki / Travemünde Helsinki /
      Rostock-Getster / Puttgarten-Rodby / dazu in der Fremde: Helsinki- Stockholm /
      Vaasa-Umea / Helsingborg-Helsingör / Hirthals-Kristiansand.
      Ich empfehle immer zu Buchen. Wir haben 2 Mal nicht gebucht, einmal mussten
      wir 2 Std. warten, war kein Problem und das 2. Mal hat man uns warten lassen, war sehr unangenehm, hat aber noch geklappt. Wir rechnen auch immer eine Übernachtung ein. Wir kommen ja auch aus dem Süden, sonst wird das aber echt Stress.
      Zu den Preisen, die müsst Ihr bei Bedarf recherchieren. Es sind zu viele Parameter die Einfluss nehmen können, geht aber übers Internet, aus unserer Erfahrung, prima.
      Wir wünschen Euch noch eine stessfreie Zeit bis April, ganz schön spannend gell, und dann bald ab nach Cambrils wars glaube ich. Toll da.

      Das wars, das Herrchen vom Floh dem WW. :w Das Forum bringt's, und das rund um die Uhr
    • RE: Vogelfluglinie nach Schweden

      Hallo, die Vogelfluglinie kann man gut empfehlen, wir fahren auch öfters damit. Die Fähren fahren halbstündlich und man braucht nicht zu buchen (ist aber möglich). Ich bin bisher immer mit geringsten Wartezeiten auf die Fähre gekommen. Nur in der absoluten Hauptsaison am Wochenende (Freitags und Samstags) ist es recht voll, dann empfiehlt sich eine Reservierung. Alle Infos kann man im Internet bei scandlines.de ersehen. Es ist für die Anfahrt ein gutes Gefühl, nicht einem festen Zeitplan ausgesetzt zu sein sondern zu wissen, dass alle 30 min. eine Fähre geht.
      Wir sind auch schon mehrmals von Travemünde nach Trelleborg gefahren - auch sehr angenehm. Da wir nur 30 Autominuten von Travemünde entfernt wohnen, ist die Anfahrt zeitlich natürlich viel besser zu kalkulieren.
      Vom Preis tun sich beide Linien nicht weh - die Vogelfluglinie ist in der Regel etwas günstiger, wenn man aber die Benzinkosten für den Landweg durch Dänemark hinzurechnet, kommt man immer wieder so ziemlich auf die selben Kosten. Zeitlich ist man etwas schneller über Dänemark.
      rabe
    • RE: Vogelfluglinie nach Schweden

      Der beste Tipp zum Sparen bei den Fährkosten gleich zu Beginn: die schwedische Campingkarte. Damit erhält man bei TT Line 10 %, bei Scandlines 7 % für Abfahrten, die in Schweden beginnen oder enden. Achtung: das zugehörige Ticket nicht online bestellen oder bezahlen, sondern telefonisch (ggf. per Email) buchen mit Vermerk auf die schwedische Campingkarte. Bezahlt wird direkt vor der Überfahrt am Terminal unter Angabe der Buchungsnummer. Die erforderliche Jahresmarke bekommt man in Schweden auf dem ersten Platz, den man besucht. Auch unter Berücksichtigung der Jahresgebühr spart man immer noch ein paar €.

      Ich bin früher von Norddeutschland kommend immer die Vogelfluglinie gefahren: bequeme, flexible Überfahrten, gerade noch preiswert. Man hat sich meistens eine Buchung besorgt, damit man zumindest eine Überfahrt sicher hatte, kam man früher am Fährhafen an und es war noch Platz auf der betreffenden Fähre, hat man eben diese genommen und war oft eine Stunde früher am Tagesziel.

      Seit einigen Jahren nehme ich die Fähren ab Rostock, weil die für mich besser zu erreichen sind. Ich bin bereits mehrere Routen gefahren. Auch die Vogelfluglinie kenne ich noch ganz gut. Dieses Jahr komme ich von der A1, überlege alternativ die Travemünde-Trelleborg-Route. In Klammern jeweils die Mindestpreise für ein Gespann mit ca. 12 Metern. Entfallen sind inzwischen frühere Rabatte für Hin- und gleichzeitig gebuchter Rückfahrt:

      1. Rostock-Gedser-Helsingör-Helsingborg (165 €)
      + diverse Abfahrten = relativ flexibel
      + Rostocks Hafen liegt direkt am Autobahnende
      + mit knapp 2 Std. Überfahrt bis Dänemark nicht allzu lange Seereise
      - rund 200 km zusätzliche Autofahrt in Dänemark
      - oft Staus rund um Kopenhagen
      - 2 x Wartezeit vor der Fähre (D-DK + DK-S)
      - magere Qualität der Fähren (funktional statt komfortabel)

      2. Rostock-Trelleborg (TT Line 155 €, Scandlines 190 €)
      + nur einmal Wartezeit
      + Rostocks Hafen liegt direkt am Autobahnende
      + am Ziel ist man schon in Schweden
      + man spart sich die komplette Fahrt durch Dänemark bzw. mindestens 150 km
      + die Fähren sind zwar nicht üppig komfortabel aber besser als nach Gedser
      + TT Line bietet die Tageskabinen für 28 € an
      - nachts ist es ohne Kabine (dann deutlich teurer als tagsüber) eine Qual
      - mit knapp 6 Std. etwas sehr lange Überfahrt
      - Nachtabfahrten sind noch länger unterwegs
      - vor allem in der Hochsaison sehr teuer
      - nur 3 Abfahrten/Tag

      3. Puttgarden-Rödby-Helsingör-Helsingborg (140 €):
      + sehr viele Überfahrten
      + kurze Seereise
      + Fähren sind im Vergleich am preiswertesten
      + flexibel, wenn man die gebuchte Fähre verpasst hat oder zu früh am Terminal ist
      - negative Punkte siehe Rostock-Gedser
      - mit Abstand am meisten Straßen-km
      - in Schleswig-Holstein das letzte Stück ohne Autobahn
      - Fehmarnsundbrücke bei Sturm für Gespanne gesperrt

      4. Travemünde-Trelleborg (155 €)
      + Terminal Travemünde fast neben der A1
      + nur eine Überfahrt
      + spart viele km in Deutschland und Dänemark
      + 2 von 4 Fähren sind sehr modern und bieten etwas mehr Komfort als die anderen
      + tagsüber preiswerte Kabinen
      + skand. Buffet, Kinderanimation, kleiner Wellnessbereich
      - Nachtabfahrten sehr teuer und Kabinenpflicht
      - sehr lange Überfahrt (7 Std.)
      - sehr unflexibel, da nur 4 Überfahrten/Tag

      Fazit: am besten orientiert man sich am individuellen Startort sowie am Reiseziel. Bei einer Fahrt, die in Süddeutschland beginnt, in Schweden endet und gleichzeitig nicht so viel Zeit unterwegs verplempern soll, würde ich eine der beiden langen Fährrouten mit direktem Ziel Trelleborg nehmen. Nach einer Anreise mit mehreren hundert km z.B. aus dem Raum Rhein-Main oder München ist eine lange Fährreise die beste Pause. Man nimmt eine Tagesüberfahrt mit der TT Line ab Travemünde oder Rostock, bei schlechtem Wetter mit Kabine, und schläft während der Überfahrt. Am Ziel kann man gleich Richtung Norden "durchstarten". Die Sorge mit dem Kühlschrank ist nicht unbegründet. Lösung könnte ein ausreichender Satz an Kühlakkus sein, vom Bordnetz nimmt man den Kühlschrank wirklich erst, wenn es auf die Fähre geht, damit verkürzt man die Zeit ohne aktiver Kühlung. Private Fahrzeuge erhalten KEINEN 220 Volt Anschluss (auf Anfrage bei TT Line)!

      Eine Alternative könnte noch die etwas kürzere Überfahrt via Sassnitz-Trelleborg sein. Allerdings sollen die Fähren auf jener Route wirklich nur knapp ausreichenden Komfort bieten, dafür sind es keine 4 Std. von Deutschland bis Schweden. Sicher eine gute Alternative für Reisende, die über die A11 + A20 anreisen. Die neue Brücke bei Stralsund macht die Reisezeiten besser planbar.
    • Also wir nutzen Travemünde - Trelleborg. Kommen auch aus dem Süden. Wir fahren von zu Hause bis Travemünde, übernachten dort auf dem Campingplatz in Ivendorf (guter, preisgünstiger Platz und nur ca. 10 Minuten bis zur Fähre) und sind bisher immer streßfrei und ohne Hektik auf der Fähre gewesen. Kann ich nur weiterempfehlen.

      Gruß Bernhard
    • Original von T4 Gespann
      Also wir nutzen Travemünde - Trelleborg. Kommen auch aus dem Süden. Wir fahren von zu Hause bis Travemünde, übernachten dort auf dem Campingplatz in Ivendorf (guter, preisgünstiger Platz und nur ca. 10 Minuten bis zur Fähre) und sind bisher immer streßfrei und ohne Hektik auf der Fähre gewesen. Kann ich nur weiterempfehlen.

      Gruß Bernhard


      :ok dito :ok
      Terveisin Martin

      Use a Pentax

      Meine Ebay-Kleinanzeigen
    • Camping Travemünde?

      Das ist die bequeme Variante, wenn man bei Travemünde auf dem CP steht und am nächsten Morgen nur noch eben zum Terminal rüber zu fahren braucht. Wir werden dieses Jahr evtl. von Bremen kommen. Da starten wir so gegen 5 Uhr, machen unterwegs eine gemütliche Frühstückspause und erreichen ohne Hetze die 10 Uhr Fähre. Was wir auch schon mal gemacht haben (ist aber nur etwas für solche Urlauber, die gern nachts fahren): Start bei Freiburg am späten Abend, unterwegs 2 Pausen, morgens müde, aber zufrieden an der TT Line, Kabine genommen, und rüber nach Schweden. Nachteil ist sicher die anstrengendere Fahrt in der Dunkelheit, Vorteil ist aber die leere Autobahn gewesen. Und durch die Fahrt im Frühsommer war das mit der Dunkelheit auch nur eine kurze Zeit anstrengender. Schon gegen 4 Uhr wurde es langsam wieder hell. In der Nähe vom Terminal gibt es übrigens auch einen Parkplatz, auf dem man ein paar Stunden bleiben kann.
    • RE: Vogelfluglinie nach Schweden

      Original von Europareise

      2. Rostock-Trelleborg (TT Line 155 €, Scandlines 190 €)
      + nur einmal Wartezeit
      + Rostocks Hafen liegt direkt am Autobahnende
      + am Ziel ist man schon in Schweden
      + man spart sich die komplette Fahrt durch Dänemark bzw. mindestens 150 km

      servus !
      wir sind die letzen male auch von rostock nach trelleborg übergesetzt

      wir fahren am samstag bis rostock ( von zuhause 600 km)
      schlafen in rostock (warnemünde), eigentlich direkt am fährterminal,
      da ist neben einem Duty-free laden für skandinavier ein parkplatz, auf dem immer etliche wowa stehen.
      sonntagsmorgen geht es dann auf die fähre, ohne stres oder angst die fähre zu verpassen :D
      man(n) komt dann zwischen 14.00 und 15.00 in schweden an und hat dann noch aussreichend zeit ein stück nach norden zu fahren
      bei uns ist im urlaub in schweden, der weg immer das ziel

      grüsse
      hans jürgen
      WbfdzeR
      Ich bin Wohnmobilfahrer und das ist gut so :)
    • Ich bin Travemünde -Trelleborg mit dem LKW,gefahren,auch in den Sommerferien.
      Ich kann nur sagen TT-Line hat saubere Fähren, nettes Personal und die 7 Std.Überfahrt ist auch angenehm.
      Würde(e) auch so mit meinen WW fahren, wenn Schweden unser Ziel mal sein wird. :D
      Lg,Roger aus DU
      Träume nicht Dein Leben,
      Lebe Deinen Traum....
      :0-0:

      Mitleid bekommt man geschenkt...
      Für Neid muss man hart arbeiten
      .. :ok
    • RE: Vogelfluglinie nach Schweden


      wir fahren am samstag bis rostock ( von zuhause 600 km)
      schlafen in rostock (warnemünde), eigentlich direkt am fährterminal,
      da ist neben einem Duty-free laden für skandinavier ein parkplatz, auf dem immer etliche wowa stehen.
      sonntagsmorgen geht es dann auf die fähre, ohne stres oder angst die fähre zu verpassen :D
      man(n) komt dann zwischen 14.00 und 15.00 in schweden an und hat dann noch aussreichend zeit ein stück nach norden zu fahren
      bei uns ist im urlaub in schweden, der weg immer das ziel

      grüsse
      hans jürgen


      Eine gute Idee mit dem Warten am Terminal. 8 Uhr morgens ist schon arg anstrengend zu schaffen, wenn man nicht gerade im Umkreis von 150 km entfernt wohnt. Zumal man ja nicht um 8 Uhr = Abfahrt der Fähre, sondern 1 Stunde vorher da sein soll. In Travemünde soll das wohl nicht gehen, oder nicht mehr, wie mir die Dame von TT Line am Telefon neulich sagte.

      Kleiner Tipp, falls Ihr den nicht sowieso schon wisst: kurz nach dem Autobahnende biegt man an einer T-Kreuzung nach links ab. Wenn man hier rechts abbiegt, gelangt man [URL=http://maps.google.de/maps?f=d&hl=de&geocode=&saddr=54.145836,12.11582&daddr=&mra=mi&mrsp=0&sz=19&sll=54.145789,12.115959&sspn=0.001111,0.002081&ie=UTF8&t=h&z=19]zu der einzigen Tankstelle weit und breit[/URL], und damit der letzten Möglichkeit, ein letztes Mal vor Skandinavien billig zu tanken. Ich meine, die Tankstelle hat 24h offen.
    • RE: Vogelfluglinie nach Schweden

      Original von DieFriedels

      Und auserdem ist wohl auf den Schiffen der Gasbetrieb im WW untersagt. Und 9 h Batteriebetrieb des Kühlschranks hält wohl keine normale Autobatterie durch. Da mache ich mir dann schon Sorgen um unsere gekühlten Lebensmittel, oder? Wie lange Gefrierakkus die Temperatur halten können müsste ich erst mal testen. Aber die Wärme in so einem Schiffsrumpf ist schon heftig. Wie handhabt ihr dieses Problem?


      Ich hatte ja schon geschrieben, dass die Fährlinie TT Line keine 220 Volt für WWs zur Verfügung stellt, nur für Lkws. Jetzt ist mir eingefallen, dass ich etwas bei fast alles Fahrten dabei habe, also auch ohne WW: das ist meine zusammenfaltbare Kühltasche von Mobicool. Die kann man während der Fahrt mit 12 Volt aus dem Zigarettenanzünder betreiben. Da kommt sowohl das Essen hinein, dass ich während der Fahrt im Pkw haben will, als auch besonders heikles Essen, dass sich nicht allzu sehr aufheizen soll. Ok, es passt nicht sehr viel in die Tasche, für uns hat es aber immer gereicht. Was wirklich toll ist, dass man die Kühltasche locker mit an Deck nehmen kann, und so spart man sich das teure und manchmal schlechte Essen an Bord der Fähre. Die Kühltasche ist nämlich nicht so sperrig und schwer wie andere Kühlboxen. Ein 220 Volt Trafo ist übrigens mit dabei. Sogar auf dem Fahrrad nehmen wir bei unseren Touren das Teil mit und haben so immer was Frisches mit. Kann ich als Ergänzung immer empfehlen und natürlich auch für Fahrten auf den Skandinavien-Fähren. Im online-Auktionshaus gibt es die Mobicool auch schon mal für weit weniger als 50 €.
    • RE: Vogelfluglinie nach Schweden

      Original von Europareise
      Original von DieFriedels

      Und auserdem ist wohl auf den Schiffen der Gasbetrieb im WW untersagt. Und 9 h Batteriebetrieb des Kühlschranks hält wohl keine normale Autobatterie durch. Da mache ich mir dann schon Sorgen um unsere gekühlten Lebensmittel, oder? Wie lange Gefrierakkus die Temperatur halten können müsste ich erst mal testen. Aber die Wärme in so einem Schiffsrumpf ist schon heftig. Wie handhabt ihr dieses Problem?


      Ich hatte ja schon geschrieben, dass die Fährlinie TT Line keine 220 Volt für WWs zur Verfügung stellt, nur für Lkws.


      Dann muss mein Gespann wohl ein LKW sein. :evil: Ich habe genauso wie viele andere Wohnwagengespanne und Wohnmobile auf Anfrage 220V erhalten. TT-Linie hat sogar noch Kabeltrommeln aufgestellt. Strecke war Travemünde - Trelleborg und zurück. Mann muss eben nur nachfragen. Ist auf allen Fähren so die ich in den letzten 25 Jahren auf meinen Finnland-Trips benutzt habe. :w
      Terveisin Martin

      Use a Pentax

      Meine Ebay-Kleinanzeigen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von finski ()

    • RE: Vogelfluglinie nach Schweden

      Original von finski
      Original von Europareise
      Original von DieFriedels

      Und auserdem ist wohl auf den Schiffen der Gasbetrieb im WW untersagt. Und 9 h Batteriebetrieb des Kühlschranks hält wohl keine normale Autobatterie durch. Da mache ich mir dann schon Sorgen um unsere gekühlten Lebensmittel, oder? Wie lange Gefrierakkus die Temperatur halten können müsste ich erst mal testen. Aber die Wärme in so einem Schiffsrumpf ist schon heftig. Wie handhabt ihr dieses Problem?


      Ich hatte ja schon geschrieben, dass die Fährlinie TT Line keine 220 Volt für WWs zur Verfügung stellt, nur für Lkws.


      Dann muss mein Gespann wohl ein LKW sein. :evil: Ich habe genauso wie viele andere Wohnwagengespanne und Wohnmobile auf Anfrage 220V erhalten. TT-Linie hat sogar noch Kabeltrommeln aufgestellt. Strecke war Travemünde - Trelleborg und zurück. Mann muss eben nur nachfragen. Ist auf allen Fähren so die ich in den letzten 25 Jahren auf meinen Finnland-Trips benutzt habe. :w


      Ok, die TT Line Mitarbeiterin in Lübeck hat mir nur am Telefon etwas anderes mitgeteilt. Kann ja sein, dass die Leute an Bord das lockerer handhaben.
    • Für uns steht fest: die Vogelflug-Variante ist letztlich die teurere Variante nach Südschweden zu kommen. Beide Fähren sind im Kombi-Ticket nur wenig günstiger als als die TT-Line Travemünde-Trelleborg. Aber man ist auf Achse und verbraucht reichlich Sprit.
      Vorher buchen ist nach meiner Erfahrung nicht notwendig. Wir sind bisher immer mitgekommen. Problemlos!
      Auf der Fähre kann man sich tagsüber für ein paar Euro (20,-/30,-) eine Kabine mieten und ein wenig ausruhen.

      TT-Line ist preislich kaum schlagbar.

      Dagegen einmal quer durch Dänemark eiern....nee danke!
    • Original von dietus
      Für uns steht fest: die Vogelflug-Variante ist letztlich die teurere Variante nach Südschweden zu kommen. Beide Fähren sind im Kombi-Ticket nur wenig günstiger als als die TT-Line Travemünde-Trelleborg. Aber man ist auf Achse und verbraucht reichlich Sprit.
      Vorher buchen ist nach meiner Erfahrung nicht notwendig. Wir sind bisher immer mitgekommen. Problemlos!
      Auf der Fähre kann man sich tagsüber für ein paar Euro (20,-/30,-) eine Kabine mieten und ein wenig ausruhen.

      TT-Line ist preislich kaum schlagbar.

      Dagegen einmal quer durch Dänemark eiern....nee danke!


      Das ist seit diesem Jahr tatsächlich so. Scandlines wurde ja 2007 veräußert. Der neue Betreiber hat die Tarife z.T. ziemlich hoch geschraubt. Vorher war es durchaus eine Alternative via Dänemark zu fahren. Während sich der Preisvorteil in Grenzen hielt, war die größere Flexibilität sehr vorteilhaft, wenn man nicht auf nur 3 oder 4 Überfahrten am Tag angewiesen sein wollte.

      Ich hatte eigentlich vor, in diesem Jahr meinen WW aus Süddeutschland zu holen und über Bremen nach Travemünde zu fahren. Jetzt hole ich den WW schon im April nach Berlin und fahre natürlich über Rostock. In Travemünde fährt praktisch nur die TT Line, ab Rostock bedient auch die Scandlines die Strecke, jedoch viel teurer. Wir werden die TT Line in Verbindung mit der schwedischen Campingkarte buchen und dadurch noch einmal 10 % sparen. Leider können wir erst recht kurzfristig die Überfahrt festlegen, ich hoffe, dass dann noch ein Plätzchen zu haben ist.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher