Anzeige

Anzeige

Suchen Campingplatz in der sächsischen Schweiz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Suchen Campingplatz in der sächsischen Schweiz

      Hallo,

      wir möchten in den Herbstferien gerne Dresden und das Elbsandsteingebirge "erkunden" und suchen einen schönen Campingplatz. Er muss nicht besonders groß sein, aber sauber und freundlich. Wir fahren mit unseren Jungs (11 und 9 Jahre alt). Daher wäre eine Spielplatz auf dem Gelände nicht schlecht. Ansonsten benötigen wir nicht viel. Saubere Sanitäranlagen, vielleicht ein kleiner Shop mit Brötchenverkauf und eine gute Lage bezgl. der Ausflüge. Wir möchten nach Dresden, das Elbsandsteingebirge möchten wir uns angucken und noch eine Burg oder ein Schloß. Wir kennen uns dort überhaupt nicht aus, von daher wären wir auch über Ausflugstipps dankbar.

      Kann uns jemand einen Campingplatz empfehlen? Wir haben uns die "Entenfarm" online schonmal angeschaut.
      Liebe Grüße :w
    • Mit familienfreundlichen Campingplätzen rund um Dresden sieht es nicht ganz so doll aus. Die meisten sind doch ein ganzes Stück vom Schuss.
      Vielleicht wäre der Waldcamping-Platz Pirna etwas für Euch. Wir haben ihn im letzten Jahr auch für einen Besuch in Dresden genutzt. Er ist relativ groß, hat einen Spielplatz und außerdem kann man das Gelände des angrenzenden Sees, in dem man auch schwimmen kann, mit nutzen. Als Einkaufmöglichkeit bietet sich ein Supermarkt an, der direkt neben dem CP liegt.
      Die Innenstadt von Pirna ist nur ein paar Autominuten entfernt und außerdem sehenswert.

      MfG
    • Empfehlung...

      Hallo, wir waren dieses Jahr im Mai in Dresden und anschließend im Elbsandsteingebirge. Nach 5 Tagen auf dem CP Dresden-Mockritzwaren wir noch 10 Tage auf dem CP Nikolsdorfer Berg im Elbsandsteingebirge.
      Beide Plätze waren in Ordnung und jeweils mit Spielplätzen ausgestattet.
      Der Mockritzer Platz hatte direkt vor der Haustür eine Haltestelle. Vor dort aus sind wir täglich mit einer Tageskarte nach Dresden rein zu den Sightseeing-touren. Der Platz war o.k., die Sanitäranlagen auch. In der Gaststätte am Platz kann man gut und relativ günstig essen. Wenn man einen Hund hat, kann man am hinteren Tor mit dem raus und ist gleich an einer Wiese und einem Bach.
      Der Platz Nikolsdorfer Berg liegt etwas außerhalb, aber sehr idyllisch am Wald in einem (ich glaube ehemaligen) Naturschutzgebiet. Vom Platz aus sieht man die Festung Königsberg, neben dem Platz ist ein kleines Walderlebniszentrum und vom Platz aus gehen einige Wanderwege. Auch dort ist kein besonderer Luxus, aber alles dennoch funktionell, sauber und für einen entspannenden Urlaub vorhanden. Man kann vom Platz aus schön zur Festung Königstein wandern durch Wald, teilweise an einer Straße entlang, die aber nicht sehr befahren ist.
      Mein Tipp für ein Restaurant dort ist der "Mittelgasthof" in Struppen , der ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat.
      Schöne Grüße aus Würzburg
    • Hallo,
      ich kann euch den Platz Luxoase bestens Empfehlen.
      Wir waren 2010 dort und waren begeistert vom Platz und von der Umgebung.
      Als Ausflugtip unter anderen Tschechien (Fidschimarkt, essen gehen..)

      Gruss Rodesian
      Fleisch fängt erst bei 600 Gramm an...
      ...alles andere ist Aufschnitt.
    • Rodesian schrieb:

      Hallo,
      ich kann euch den Platz Luxoase bestens Empfehlen.
      Wir waren 2010 dort und waren begeistert vom Platz und von der Umgebung.
      Als Ausflugtip unter anderen Tschechien (Fidschimarkt, essen gehen..)

      Gruss Rodesian


      Schließe mich dieser Empfehlung an.

      Ein sehr schöner Campingplatz dessen Angebot und Möglichkeiten direkt vom Platz aus Klasse sind.

      Sind letztes Jahr an Ostern dort gewesen.

      Das neue "Waschhaus" wurde gerade zu dieser Zeit eröffnet.

      Die Platzbetreiber bieten Ausflüge direkt vor Ort an. z. B. kommen die roten Doppeldeckerbusse aus Dresden direkt angefahren und die Stadtrundfahrt beginnt am Campingplatz.

      Unsere Tochter wurde von der Chefin persönlich mit in den Hochseilgarten genommen, so hatten wir die Möglichkeiten etwas anderes zu unternehmen.

      Schöner Platz und relativ günstig :)

      Gruß

      Dieter
    • Camping LuxOase schrieb:

      ... Erleben Sie eine junge Anlage mit völlig neu erbauten Einrichtungen inmitten des Zentrums der touristisch äußerst attraktiven Regionen Dresden, Sächsische Schweiz, Oberlausitz-Niederschlesien, Meißen/Moritzburg. ...


      :w Nichts gegen den Campingplatz "LuxOase", aber von der Lage befindet er sich doch eher am Rand der genannten Region, als im Zentrum. Ins Zentrum nach Dresden sind es 23 km und bspw. nach Königstein 41 km.
      Empfehlen würde ich auch die genannten CP-e in Dresden Mockritz und den Waldcamping Pirna. Der CP Mockritz hat vor der Rezeption eine Omnibushaltestelle der Dresdner Verkehrsbetriebe, womit man ins Zentrum kommt. Der Waldcamping Pirna liegt praktisch zwischen Dresden und der Sächsischen Schweiz.
      Weiterhin würde ich diesen und diesen CP empfehlen.

      Grüße Teddy! :w
      Es ist niemals der Mensch der stört, es ist immer nur sein momentanes Verhalten.
    • Wir klinken uns da mal ein, weil wir Ende August auch in die sächschische Schweiz fahren wollen.
      Wir haben derzeit diese beiden CP auf unserer Liste, vielleicht kennt die ja jemand und kann noch seine Meinung dazu beisteuern.

      caravan-camping-saechsischeschweiz.de/
      camping-koenigstein.de/frame.html
    • tauchaxel schrieb:

      Wir klinken uns da mal ein, weil wir Ende August auch in die sächschische Schweiz fahren wollen.
      Wir haben derzeit diese beiden CP auf unserer Liste, vielleicht kennt die ja jemand und kann noch seine Meinung dazu beisteuern.

      caravan-camping-saechsischeschweiz.de/

      Den kenne ich, da waren wir schon 2x und beide Male sehr zufrieden. Man geht dort auch entspannt mit Reservierungen um und man zahlt für die Parzelle, also nicht noch extra für Beistellzelt usw. Letztes Jahr waren wir mit Transe, WW und zwei Motorrädern da und das war ein Preis, fertig. Die Motorräder kosten auf vielen Plätzen die ich kenne noch extra.
      Liegt zwar etwas weit weg für Sightseeing in Dresden, aber für Touren durch die sächs. Schweiz und nach Tschechien ideal.
      Grüße aus Mittelhessen
      Uwe
    • Dresden ist zwar Wunschprogramm, aber erst einmal ist Wandern und schöne Gegend wichtiger.
      Wenn wir die Nase voll haben vom Wandern, wird die Kultur bedient.
      Deshalb schon einmal vielen Dank, man wird ja nicht zweimal auf den selben Platz fahren, wenn man nicht zufrieden war.
    • :w Bei einem unserer unzähligen Aufenthalte auf diesem CP in Dresden, haben wir uns mal den CP in Gohrisch angeschaut. Ein wirklich toller Platz :thumbsup: , aber für das, was wir möchten, ungünstig gelegen. Wir schlendern halt liebend gern durch das abendliche beleuchtete Dresden, verweilen in einem Cafe, oder Biergarten und geniesen das Flair dieser herrlichen Stadt.

      Grüße Teddy! :w
      Es ist niemals der Mensch der stört, es ist immer nur sein momentanes Verhalten.
    • Hallo,

      wenn es nicht der Luxusplatz sein soll,aber sauber und vernünftig und ruhig sogar im Grünen gelegen,kann ich diesen Platz empfehlen.Gut von der A17 zu erreichen.Unweit vom Platz ist die Elbe,eine Fähre rüber zum Schloss Pillnitz ist fußläufig zu erreichen.
      Gruß Olaf
      ----------------



      ""Sei nicht traurig über das, was Dir fehlt, sondern erfreue Dich an dem, was Du hast""
    • Hallo,

      nun habt ihr euch ja schon entschieden. Der CP "Kleine Bergoase" ist wohl der, mit der schönsten Aussicht ab Stellplatz (vorallem Pl 1 bis 5) und auch so wäre der mein Tipp. Nicht weit von diesem hätte ich euch den CP "Thorwaldblick" Richtung Hinterhermsdorf empfohlen. Beides kleine gemütliche Cp.
      Gruß an die Camper´s und ok ni jechen.
    • jetzt der Bericht

      Nun folgt also der Bericht über unseren Aufenthalt auf dem Caravan Camping Säschsische Schweiz. Schwerpunkt werden jedoch die Wanderungen sein, der CP ist schnell erzählt.
      Fangen wir am Besten am Anfang an.
      Durch unser Forum fiel die Wahl auf diesen CP. :thumbup:
      Wenn man von der Durchfahrt in Prima absieht, kommt man sehr gut mit dem Gespann durch.
      Der Platz selbst liegt im Kurort Gorisch, wobei eigentlich am Rande von selbigen und ein richtiger Ort , nun ja, sagen wir einmal, es gibt ein Café, drei Lokale, ein super DDR Laden und eben den CP.
      Der CP hat wirklich große Stellplätze , WW mit Vorzelt und Auto und trotzdem noch Platz, Tisch und Stühle in die Sonne zu stellen.
      Alle Platze haben Tagsüber Sonne (sofern sie scheint) nur am Waldrand bekommt man Nachmittags Schatten.
      Die Zufahrten sind groß genug, so dass man bequem auf den Stellplatz kommt. :0-0:
      Das Sanitärgebäude liegt zentral und ist immer sauber gewesen. Duschen kostet 50 Cent für 3 Minuten, auch wenn man schneller fertig ist. Nun ja, ist halt so.
      Ein Lokal befindet sich auch auf dem Platz, wir waren einmal dort, nicht schlecht, aber Preis- Leistung geht besser.
      Ach so , Hunde sind erlaubt und willkommen, ein Tütenspender sorgt dafür, dass keine Tretmienen auf und um den Platz zu finden waren. Danke dafür. :ok

      Einchecken geht schnell , freundlich und unkompliziert. Man erfährt alles , was man will, ob Zugverbindungen, Wanderungen, Einkaufen, so sollte Service aussehen.

      Nun stehen wir also auf unserem Platz, es ist Nachmittag geworden bis alles steht, also fahren wir erst einmal in den nächsten Ort Bad Schandau (ca. 4 Km) , um einzukaufen.
      Penny, Lidl und im Ortskern div. Cafe`s , Imbisse und ein paar Geschäfte.
      Am Lidl ein super Bäcker, Kuchen zwischen 42 Cent (Zuckerkuchenstück) und 92 Cent für Tortenstücke, der grandiose Pflaumenkuchen mit Streusel wie bei Oma ist etwas teurer , ein viertel (ca 3 normale Stücke) 2,98 Euro. Tolle Preise.

      Der Erste Tag klingt also mit Aufbau und Einkaufen aus.
      Nachts regnet es wie Sau und wir haben schon die Befürchtung, dass wir Pech mit dem Wetter haben werden.
      Am nächsten Morgen sieht es noch ein bischen grau aus und es regnet ab und zu. Also gehen wir in den Ort und schauen uns um. Danach geht es durch den Wald nach Bad Schandau und zu Fuß sieht man doch einiges mehr. Z.B. die Hochwassermarken. Jetzt bekommt man eine Vorstellung davon, was da 2002 los war. Man bekommt Ehrfurcht vor diesem Massen an Wasser, wenn man bedenkt wie breit das Tal dort ist kann man nur erahnen, welche Wassermassen dort waren.
      Nach einem schönen langen Spaziergang geht es zurück zum Wohni. Das Wetter wurde auch besser, so dass wir den Tag noch gemütlich ausklingen lassen.
      Dritter Tag, erste Erkundung der „Bergwelt“.
      Wir entscheiden uns für den 434m hohen Pfaffenstein und die Barberie. Das hört sich nur wenig an, man startet immer so auf 100- 120 m ü N.
      Was man aus den Büchern vermutete, wird für uns noch getoppt. Zunächst eine seichte Wanderung entlang von Feldern, dann beginnt, was uns jeden Tag begleiten wird. Treppen. :evil:
      Treppen in jeder Art, immer verschieden hohe Stufen und immer recht viele davon.
      Aber diese Treppen werden immer wieder durch die grandiose Landschaft unterbrochen.
      Wir haben jeden Tag auf Neue das Kind im Manne entdeckt, man klettert über , unter, zwischen Felsen herum. Aber keine Angst, alles leicht machbar, man braucht nur ein wenig Kondition und gute Schuhe, dann geht alles wie von selbst.
      Nach ca. 5 Stunden sind wir wieder auf dem Platz angekommen und freuen uns, dass die Sonne noch draußen ist.
      Für den 20 grad kalten Pool, oder Schwimmbecken, denn offiziel ist der CP ein Freibad, lädt zum Baden ein, aber wir lehnen ab. Ein bischen zu kalt das Wasser. :wacko:

      Es folgten die Pflichtprogramme wie die Bastei, die ich allerdings spektakulärer erwartet hätte. Sie ist schön, aber richtig toll wird es erst, wenn man über die Schwedenlöcher zur Amselsee geht.
      Eine Wahnsinns Landschaft und natürlich wahnsinnige Treppen. Es sollen 950 Stufen an den Schwedenlöchern sein, kommt hin. :D
      Dresden ist natürlich auch ein muss. Wir fuhren zur S-Bahn (Parken dort kostenlos) und für 16 Euro fahren 2 Personen inkl. Aller Bahnen und Busse nach Dresden . So kommt man in ca. 45 Minuten gut dort an. Aussteigen z.B. Hauptbahnhof und quer durch die Stadt in die Altstadt.
      Zwinger, Frauenkirche, Oper einfach alles Klasse. Nicht zu vergessen die Pfundsmolkerei, bekannt durch ihre Fliesen. Sehenswert, wenn man die Zeit für dem „Umweg“ hat.
      Aber ein Tag Dresden kann nur einen geringen Teil von dem zeigen, was man dort sehen kann.
      Da war dann auch der Zwiespalt, Kultur oder Landschaft. Landschaft gewinnt, es war der einzige Tag in Dresden, aber wir kommen ja wieder.
      Ach, es gibt da so viel zu sehen. Königstein, eine beeindruckende Leistung solch eine Burg dort zu bauen.

      Es folgen noch diverse Wanderungen, von denen viele direkt vom Platz aus losgehen.
      Wer dazu noch Info braucht , kann uns gerne ein PN schicken.

      Etwas besonderes war noch das Wochende am Tag des Denkmales. In einem Ort waren 20 Keller frei zugänglich. Es gab das eine oder andere Leckerlie und viel interessantes zu sehen und Erfahren. In einem anderen Ort waren die Hinterhöfe geöffnet und man kann so manche Oase dabei entdecken. Und lecker Spanferkel.
      Gepaart war das Ganze mit Märkten, so dass man für jeden etwas fand.

      Vom CP aus wurden am Wochende Wanderungen geführt, sollte man unbedingt mitmachen. Die sehr gemischten Teilnehmer sorgen für ein gute Stimmung und die Wege, die gegangen werden finden sich nicht immer im Wanderführer.
      Aber Achtung, wer glaubt, dass ein 73 jähriger Wanderführer für Ausruhen sorgt, der irrt. Das waren zwei schöne Wanderungen auf dem Schrammstein, durchaus ein wenig fordernd. Besonders die zweite Tour hatte ein super krabbeleinlage, aber alle haben mitgezogen.

      Vielen Dank noch einmal an den Chef. Super Sache!.
      So, eigentlich könnte man für jede Wanderung zwei Seiten schreiben, aber man muss das schon selbst erfahren.
      Die ersten Bilder findet Ihr
      pixum.de/meine-fotos/album/6385510
      ich stelle hier aber auch noch ein paar ein.
      Resümee:
      18 Tage CP Caravan Camping Säschsische Schweiz, viel zu kurz für die Gegend.
      Ein wirklich schöner CP, nicht billig, aber angemessen.
      Super Personal, leckere Brötchen Morgens, Fahrradshuttle, damit man den Berg nicht wieder rauffahren muss. Große Stellplätze, sehr sauber, wirklich ruhig.
      Wer also Erholung sucht und wandern will, ist hier genau richtig.

      Ein kleines Schlußwort zu den CP in der Umgebung, die wir uns grob angesehen haben.
      Direkt in Königstein erscheint uns die Bahnlinie als großes Problem. Die läuft ja fast durch den CP, wobei ich nicht sagen kann, wie die Auslastung Nachts ist.
      Es gibt dort aber zahlreiche CP, so dass jeder was finden wird. Wer Schatten sucht ist auf dem CP Ostrauer Mühle richtig. Auch kein schlechter Platz, scheint aber viel Schatten zu haben.
      Aber dafür gibt es ja das Forum hier, da wird die Entscheidung nicht leichter, aber man ist besser informiert.
    • Ersuche um Auskunft über Camping Mockritz in Dresden

      Wir planen heuer einen Besuch in Dresden und dabei bin ich bei meiner Suche auf den Camp Mockritz gestoßen was uns daran sehr gefällt ist die gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr und die Bewertungen vom Platz sind auch sehr gut, leider habe ich gelesen das bei der Einfahrt auf den Platz ein Benutzer mit dem Heck des WW am Boden aufgesessen ist bei der An und Abfahrt, jetzt meine Frage kennt diesen Platz wer und stimmt das mit der Zufahrt.