Anzeige

Anzeige

Angepinnt Erfahrungsbericht und Vorstellung- Faltbares Solarmodul von Solar Swiss

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Erfahrungsbericht und Vorstellung- Faltbares Solarmodul von Solar Swiss

      Hallo Forum,

      da ja das Thema Solaranlage im Caravanbereich immer mehr Camper anspricht und wir uns zu Saisonstart auch ein Solarmodul angeschaft haben, möchte ich euch hier meinen Erfahrungsbericht vorstellen eines faltbaren Solarmoduls mit 90Watt das mich über die Saison begleitet hat.

      Feedback ist erwünscht und bei Fragen - fragen :thumbsup:

      Link zum PDF: ***Hier drücken zum Bericht***

      Viel Spaß beim lesen.

      Grüße Frank :w
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Eine Bitte an alle :
      Nutzt sinnvolle Überschriften für Eure Themen - erleichtert die spätere Suche ! - Keine "...ich hab mal eine Frage..."
      Achtet auf die Themenbereich - alles in "Allgemein" zu schreiben macht die anderen Rubriken überflüssig.
      Danke euch für's Mitmachen :ok

      Forum Kennzeichenhalter für euren Wohnwagen :****Klick mich****


    • Hallo.
      Ich habe nur einen Anbieter für dieses Modul im Netz
      gefunden, der wollte über 500,- Euro dafür haben, das kann ja wohl nur ein schlechter
      Scherz sein, oder? Mehr als 150,- Euro würde ich für ein Modul dieser Leistung nicht
      ausgeben wollen.

      LG
      Detlev
    • Für den Preis eines Ebay Moduls ist das Faltbare nicht zu bekommen. Das sollte jedem klar sein.
      Ich kenne auch keine faltbare Alternative die auch nur annähernd solche Leistung erbringt wie das vorgestellte Modul.

      Wer wirklich Interesse daran hat, kann sich mit mir in Verbindung setzen. Ich erfrage den aktellen Tagespreis und unseren Forums Rabatt.

      Den Preis einen China Moduls aus eine Auktionshaus kann ich natürlich nicht halten
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Eine Bitte an alle :
      Nutzt sinnvolle Überschriften für Eure Themen - erleichtert die spätere Suche ! - Keine "...ich hab mal eine Frage..."
      Achtet auf die Themenbereich - alles in "Allgemein" zu schreiben macht die anderen Rubriken überflüssig.
      Danke euch für's Mitmachen :ok

      Forum Kennzeichenhalter für euren Wohnwagen :****Klick mich****


    • Halli hallo,

      ja, ich hätte Interesse an diesem Modul !

      Ich benutze z.Zt. auf dem Dauerstellplatz ein Industriemodul (Q-Cell, 220 W - allerdings bei 30 V Nennspannung) mit einem Stecca 1030 Regler. Bringt zwar bis zu 8 A Ladestrom ist aber sau-schwer und so für den Mobileinsatz ungeeignet (steht immer "irgendwo" am Platz angelehnt ;) ) .
      Der Regler ist auch nahe der Batterie verbaut, ich habe allerdings ein verschließbares "Loch" im WoWa Boden nahe der Batterie, wo ich ein fest angeschlossenes 15m Kabel herausführen und per Steckverbindung am Modul anschließen kann. (Daher gleich die Frage: Ist das faltbare Modul auch mit Steckverbindungen MC3 oder ggf. MC4 lieferbar ? )

      Hintergrund der Solarversorgung ist hauptsächlich unsere Engel MR 040-F Kompressorbox, welche sicherlich den Hauptenergiebedarf darstellt (32 W bei 30 % Laufzeit bei 30 Grad).
      Die Stromrechnung von 220,- p.a. lediglich für den Wohnwagen Kühlschrank oder auch 11 kg Gas alle 3 Wochen hat mich dann zur Solar/Kühlbox - Lösung bewegt :rolleyes: !!
      Ich habe noch eine Waeco CF 40 Box - ist zwar leiser aber dann doch nicht so effizient, dass das Solarmodul bei längeren Regenperioden ausreichend war.

      Ich schweife ab ;) - eine Anfrage bei Solar Swiss ergab eine Preis von € 590,- . Vielleicht sind ja tatsächlich Forum Konditionen möglich, wenn sich der Eine oder Andere hier noch entschließt ....

      LG
      Harry
    • Hallo Harry,

      Das faltbare Modul besitzt einen fertige Anschlussleitung mit Steckvorrichtung am Modul. Das andere Ende der Anschlussleitung ist offen. Von daher ist es kein Problem hier ein entsprechenden Stecker nach Wunsch anzubringen.
      Durch die Steckvorrichtung am Modul hat man im gefalteten Zustand keine Anschluß Leitung rumhängen. Was ich vorteilhaft beim verstauen finde.

      Unser Ansprechpartner ist erst im neuen Jahr wieder erreichbar. Wenn Du also Interesse hast würde ich mich dann drum kümmern und mich bei Dir melden

      Grüsse Frank
      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Eine Bitte an alle :
      Nutzt sinnvolle Überschriften für Eure Themen - erleichtert die spätere Suche ! - Keine "...ich hab mal eine Frage..."
      Achtet auf die Themenbereich - alles in "Allgemein" zu schreiben macht die anderen Rubriken überflüssig.
      Danke euch für's Mitmachen :ok

      Forum Kennzeichenhalter für euren Wohnwagen :****Klick mich****


    • worschtsopp schrieb:

      @Suchender
      Wenn du auf Chinamodule zu Dumpingpreisen stehst, dann wirst du auch nicht mehr als 150€ ausgeben müssen. ;)
      Aus europäischer oder gar deutscher Produktion bekommt man leider bisher nichts in der Preiskategorie.
      Ein 100 WP Modul bekomme ich für um die 80 Euro, 30 WP bekomme ich für unter 50 Euro.
      Also wenn ich 3x30 WP plus Scharniere rechne, komme ich auf ca. 150,- Euro. Ob die Module nun aus China oder sonst wo herkommen
      interessiert mich nicht, wir fahren Autos aus Korea und haben Kameras aus Japan, was machen dabei noch Solarzellen aus China aus ?(
      Selbst dieser 120WP Solarkofferl mit Laderegler ist mir noch zu
      teuer und der kostet nur 299,- Euro.
      ebay.de/itm/120W-WATT-SOLARKOF…olar_&hash=item564fa39d10
      LG
      Detlev

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Suchender ()

    • Ich habe mir heute auf diesen testbericht hin ein mobiles gerät gekauft für 120€. Der koffer besteht aus 2x 50w Modulen und ist glaube ich etwas handlicher als euer 3teiliges. Für einen kleinen 10A Laderegler habe ich nochmal 18€ bezahlt. Ich denke mit dem Set komme ich gut über die Saison.

      Solar Koffer bei 3.2.1. meins
    • hatte im sommer ein 120 Wp dreiteiler ersteigert, habe auch nur runde 120 € ausgegeben, ein laderegler war mit eingebaut. die verkabelung war total stuemperhaft, habe ich aber alles auf standard gebracht und fertig. einen stecker feur 12 V angebaut und so kann ich an meiner aussensteckdose das kraftwerk einspeisen.
      habe auch auf dem dach 220 Wp installiert, 100 Wp verklebt, 120Wp abnehmbar. im sommehalbjahr hatte ich den gesamten strombedarf abdecken koennen (75 Ah akku).
      seit november reichen aber die 220Wp nicht aus um auch nur annaehernd einen ladeeffekt zu sehen. die horizontale lage und das "grauwetter" haben dafuer gesorgt, dass ich die akkuladung vom 230V netz nutzen muss.
      aber das faltbare modul mit 120Wp (kann ich noch zusaetzlich anstecken) war mit mpp regler in der lage, mehr als 7A bei voller besonnung einzuspeisen.
      ist auch nur ein china-produkt, die zellen machen jedoch einen sehr guten eindruck, im gegensatz zur elektrischen verkabelung, die sah aus als haetten das schulkinder gemacht, litze-draehte einfach zusammengedreht und in klemmen verschraubt.

      als anmerkung: bin von Mo-abend bis Fr-frueh im WW, am WE zu hause.

      gruss
      waldschrat
      da ich im wohnwagen lebe wenn ich arbeite, fahre ich mit dem zelt (tentipi mit ofen) in den urlaub.
    • Hej troms,
      habe die stroeme noch nicht gemessen, die ueber den tag fliessen, da ich nie da bin wenn es hell ist, muss ja arbeiten:(
      (im sommer war ich mal ein WE auf dem platz und hatte dafuer zeit).
      es ist aber bei 220 Wp gegenwaertig so minimal, dass es kaum etwas bringt, von wirklich nachladen keine spur.
      mein klappmodul habe ich garnicht erst ausgepackt, das verleitet nur zum einpacken u. abwandern, wenn ich nicht da bin:)
      denke aber, dass es ab april reichen wird, wenn die sonne etwas hoeher steht und die taeglich moeglichen sonnenstunden zunehmen.
      gegenwaertig ist ja hier nur licht von 8:30 -16:30. aber sonne so flach...und fast nur durchgehend wolken.

      geplant habe ich ein strom-spannungsmesser mit 'nem microrechner, der automatisch die messwerte ueber den tag zieht.
      teile habe ich schon liegen, aber hatte noch keine zeit, das programm zu schreiben und den kram zu verkabeln.
      fuer den sommer soll das aber laufen, dann kann ich auch konkrete messwerte liefern.

      ich wuerde nur allen empfehlen, einen mpp-tracker als regler einzusetzen, da der immer automatisch im leistungsmaximum der zellen arbeitet, das bringt ettliche prozente leistungszuwachs.


      gruss
      waldschrat
      da ich im wohnwagen lebe wenn ich arbeite, fahre ich mit dem zelt (tentipi mit ofen) in den urlaub.
    • Hallo Waldschrat,

      Habe mit Interesse deine Beiträge gelesen. Ich habe 100 Wp. fest auf dem Dach installieren lassen und ein faltbares 100 Wp Swisssolar-Panel. Den WoWa habe ich allerdings erst seit einer Woche in Betrieb und daher keine Erfahrung.

      Was ist denn nun bei deinen Messungen heraus gekommen? Da ich ein Schwedenfan bin interessiertes mich natürlich ganz besonders, was in deinen nördlichen Gefilden sich diesbezüglich tut.

      Viele Grüße
      Jakasch
      Jakasch
    • Hej Jakasch,

      mein akku ist nun seit einigen tagen wieder voll am abend, dem sonnenstand sei dank, 220 Wp auf dem dach, MTPP regler fuer 240 Wp am 75 Ah akku

      stehe aber nun in der naehe von koeln:)

      habe am letzten donnerstag endlich mal meine messvorrichtung installiert...
      besteht gegenwaertig aus einem arduino nano mit 32KB flash, 2KB Sram u. 1KB EEPROM, dazu einen messfuehler mit hall-sensor fuer +-30A.

      habe aber am abend nur abgehende stroeme messen koennen... radio 0,4A, TV und sat 2,2A, div led-gruppen von 0,1 - 0,6A

      um mal eine groessenordnung zu vermitteln, ein bild der einzelnen baugruppen, ein funk-modul mit 868MHz ist auch auf dem foto.

      ueber dem zollstock, das wass ich zum messen einsetze, unten ein normaler arduino uno R3. der kleine arduino nano hat die gleichen werte wie ein normaler arduino uno, hat aber eine wesentlich kleinere bauform. der grosse bruder ist fuers prototyping, der kleine wird dann verdrahtet.

      auf dem bild ist aber ein teensy 3.1, das flaggschiff unter den arduino-kompatiblen... gleiche groesse wie der nano, aber kein 8-bit sondern ein 32bit mit richtig speicher u. leistung, hat nen Cortex-M4 auf der platte.

      der teensy 3.1 wird der hauptrechner, der mit weiteren baugruppen ueber funk kommuniziert, so brauche ich nix verkabeln, nur strom dran u. feddich...)

      an den hauptrechner kommt dann auch das GSM-modul fuer die sms kommunikation und ein display mit touch.
      habe schon einige moddule fertig programmiert u. getestet, muss das dann aber noch alles zusammenfuegen im programm u. verkabeln.

      ist eigentlich ne schoene lernaufgabe fue teens, aber macht mir haalt auch ne menge spass an langweiligen abenden im WW

      der hauptrechner wird dann alle aktivitaeten steuern, wie heizung eine/aus, auto-frostschutz, fernabfrage von messwerten u.a.

      im naechsten winter soll dann wirklich mal alles laufen, speziell der frostschutz u. die fernsteuerung meiner alde-heizung.
      die ueberwachung u. auswertung der stromversorgung ist mehr ne spielerei, um die module mal kennenzulernen.

      also... wer auch mal etwas bassteln will, sollte mal im netz nach arduino graben, die entwicklumsumgebung laeuft auf windooofs, linux u. mac und ist freie software

      die baugruppen bekommt man beim chinesen seiner wahl direkt aus china fuer super-preise ueber ein nicht genanntes auktionsshaus

      gruss
      waldschrat
      Dateien
      • P1140739.JPG

        (378,02 kB, 142 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      da ich im wohnwagen lebe wenn ich arbeite, fahre ich mit dem zelt (tentipi mit ofen) in den urlaub.
    • Bei Amazon findet man inzwischen 60W faltbar 18v für 169€. Ist sich komisch Deutsch in Beschreibung. Der Preis ist sexy, wenn man wüsste, ob man das 12v kompatibel bekäme. Laut chinesisch-deutsch kann man das kfz damit laden. Aber doch nicht mit 18v 8|
      amazon.de/gp/aw/d/B01CXPRLHE/r…eywords=Faltbar+solar+18v
      My wife says I never listen to her (or something like that)
    • sk kölsch schrieb:

      Bei Amazon findet man inzwischen 60W faltbar 18v für 169€. Ist sich komisch Deutsch in Beschreibung. Der Preis ist sexy, wenn man wüsste, ob man das 12v kompatibel bekäme. Laut chinesisch-deutsch kann man das kfz damit laden. Aber doch nicht mit 18v 8|
      Doch, mit den real hohen Innenwiderstand aller Solarzellen knickt die Spannung mit der Stromabgabe einfach "passend" ein.
      Weswegen ernsthafte Anwendungen einen Solarregler (PWM oder MPP) haben, damit das Akkuladen einigermaßen funktioniert.
      Das beim Steuermittelschmarotzer, Ausbeuter und Steuervermeider angebotene ist schlicht für die Mülltonne.
      Die unkritischen "Rezensionen" sprechen für sich.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • meinst du denn, dass die 18v direkt ohne Elektronik vom Panel kommen? Dann könnte man ja einen PWM oder mppt dran hängen. Ich habe noch 4x50Wp Module. Die sind aber zu "hart" um sie auf das Armaturenbrett zu legen und einen faltbaren Koffer wollte ich mir wegen des Gewichtes auch nicht draus basteln. Aber... die 140W Flexi-Panels für 310€ wären vielleicht für Windschutzscheibe gar nicht so verkehrt. 8o

      Amazon taugt leider als Rezensionslieferant gar nicht mehr. Gefühlt sind 80% aller Bewertungen kostenlos zur Verfügung gestellte Artikel (Vine meine ich damit gar nicht. Die lese ich sowieso nie) und hören sich wie eine Abschrift aus der Marketingabteilung an. Probiert haben die Beschenkten so ein Teil meist gar nicht. Da wird philosophiert und verzällt und seitenweise skriptisches Unboxing vollzogen... :xwall: :motz: :evil:

      Ich kaufe wieder mehr auf der Straße.
      My wife says I never listen to her (or something like that)
    • sk kölsch schrieb:

      meinst du denn, dass die 18v direkt ohne Elektronik vom Panel kommen?
      Es gibt keinerlei Bedienungsanleitung noch sonstige belastbare Spezifikationen.
      Zudem sitzt der Anbieter in LONDON, da wird es ohnehin schwierig, irgendwelche Ansprüche geltend zu machen.
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Das wäre mir noch egal, da es Prime ist und ich mein Geld wahrscheinlich zurück bekomme. Und ich denke auch, dass da einfach nur ungefiltert 18v rauskommen. Habe mir jetzt einige Videos angeschaut. Auch mit Yeti solar generator etc.

      Ähnliche gab es dann auch direkt mit MC4-Stecker zum Anschluss an Solarregler.

      Bei Youtube bekommen die Leute so um die 40Watt raus. 60W ist dann wahrscheinlich klinisch/Labor. Den Preis finde ich dennoch zu heftig.
      XTPower von denen ich auch so das eine oder andere habe, hat ein 36W-Modul für 149€, das dann auch ordentlich beschrieben ist. Allerdings darf man es nicht zum Puffern deren Powerbanks nutzen, die einen 12v Eingang haben. Die großen haben 15-19v.
      My wife says I never listen to her (or something like that)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sk kölsch ()