Anzeige

Anzeige

Currywurst trifft Fischstäbchen @ Darß/Ostsee...vom ersten Campingreinfall und besser campen auf Düne 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Haaach, schön...so gehts mir auch immer..erstmal gucken, ob das Meer noch da ist...am liebsten die Ostsee... :love:

      Und das ist ja auch der Grund, warum wir so gern in Prerow sind, da hat man die Ostsee endlich mal ganz nah dran und muss nur aufstehen und hineinfallen...


      Wäre nur nicht der Rest (in der Hauptsaison) so nervig... ;(
    • Einfach klasse!!!
      Nur ganz selten habe ich einen so tollen Reisebericht gelesen. Respekt! :thumbsup:
      Eure anfängliche Odyssee kommt mir bekannt vor und weckt viele Erinnerungen. Ich freue mich schon darauf, mehr von Euch zu lesen.
      Viele Grüße aus der Rattenfängerstadt
      Stefan
      :0-0: Wohnraum statt Hubraum
    • In Gedanken schon...aber in "echt" nicht. Unser Großer wird 14, und da wir befürchten, dass es nicht mehr sooo viele gemeinsame Urlaube mit ihm gibt, darf er erheblich mitbestimmen...und er wollte nach Frankreich!

      Aber wir Eltern überlegen, ob wir mal ohne Kids im Spätsommer/Herbst ein paar Tage fahren...
    • Toll mal wieder einen Reisebericht von Euch zu lesen! :ok

      Wir freuen uns auch schon, in diesem Sommer geht es nach - fast zwei Jahren :cursing: - mal wieder nach Cuxhaven :D . Wohin sonst.

      Viele Grüße
      ________________________________________________________________________________________________________________________


      Wir haben unseren Hobby geliebt - aber nun fahren wir Fendt!

      2007 bis 2013: Hobby Exclusive 560UFe / 1998
      2013 bis 2018: Fendt Opal 560 SRF / 2013
      2018 bis ... : Fendt Opal 560 SG /2018
    • So, jetzt hat es ein wenig gedauert bis es weiter geht, vielen Dank für die Rückmeldungen,...des Schreibers Motivation :w .


      Wir erreichen die Seebrücke von Zingst, die Kinder haben ohne zu murren mitgemacht, sogar immer stramm voraus gelaufen. :thumbsup: Wir gehen auf die Brücke, der Wind nimmt deutlich zu, wir haben Angst um unsere Mützen und halten sie lieber fest 8o . Der kalte Wind erreicht nun auch den entlegensten Ort in den Lungenflügel...das tut gut, ein paar Begleiter fliegen uns um die Nasen.

      Strand Zingst14.jpg Strand Zingst15.jpg

      Aber lange verharren wir nicht im Meer, sondern ziehen vor für ein Heißgetränk einzukehren.

      Strand Zingst10.jpg Strand Zingst11.jpg Strand Zingst12.jpg Strand Zingst13.jpg

      An einem kleinen Bistro an der Seebrücke gibt es heiße Schokolade und ein Pilsbier für mich. Da wir spät gefrüstückt haben, wollen wir zurück laufen, um dann im Wohnwagen.

      Wir brechen wieder auf, die Kinder wieder vorweg laufen wir wieder direkt am Meer lang. Die Kinder spielen mit den Wellen fangen....mein Kleiner verliert :( und bekommt trotz guten Schuhweg nasse Füße. Der Weg zurück geht mit Rückenwind schneller, beladen mit ca 10 Kg Muscheln und Steinen kommen wir erschöpft am Wohnwagen an. Es ist herrlicher warm, wir machen Nachmittags das Mittagsessen und genießen weiter den herrlichen Tag
    • Mit Beginn der Dunkelheit fahren wir nach Ahrenshoop und stellen dort an unserer Robbe das Auto ab. Ahrenshoop war immer mein Lieblingsort auf den Darß, in der Robbe haben wir eigentlich immer gegessen, sie öffnet aber wie so Vieles erst ab 01.03.


      Nun gut, wir wollen jetzt ja nicht essen, wir wollen in die "Bunte Stube" ein Buchladen mit reichlich Souvenirs, um den Bernstein an Kette für das Zeugniss meiner Tochter zu kaufen. wir stöbern, finden ein paar Karten und schließlich, nach einiger Zeit, kann sich das Töchterchen entscheiden...ein schöner goldgelber Bernstein an schwarzer Lederkette soll es sein, sie bekommt ihn...stolz ist sie

      Ahrenshoop1.jpg Ahrenshoop2.jpg
    • Wir laufen zum Strand hinter der Bunten Stube und bewundern noch den farbigen Sonnenuntergang und hören dem Rauschen des Meeres zu.

      Ahrenshoop6.jpg Ahrenshoop7.jpg Ahrenshoop8.jpg

      Ein kleiner Bumnmel durch den Ort soll den Abend abrunden. Trotz Dunkelheit erkennen wir, dass man hier in den letzten sieben Jahren seit unseren Besuch nicht gerade untätig war....viel ist gebaut, umgebaut, weg, wieder da......

      Wir hatten Ahrenshoop anfang der Neunzuger kennen gelernt und eine kleinen Ort als Künstlerkolonie kennengelernt. Es bot viel individuellen Freiraum für kleine Galerien, kleine Kunstgeschäfte, toll gestalteten Gärten mit Kleinkunst und Skulpturen.....Vieles ist gewichen, breit hat sich alles Touristische gemacht.

      Ahrenshoop3.jpg Ahrenshoop4.jpg Ahrenshoop5.jpg

      Speziell zu dieser schwach frequentierten Jahreszeit und im Dunkeln merkt man es deutlich, hier wohnen fast nur noch Besucher, alles ist dunkel und verlassen....fast schon unheimlich. Wir fahren danach noch durch Wustrow, das selbe Bild mit den Unterscheid, dass hier auch tagsüber die Gehwege hochgeklappt sind...davon später mehr.... ;)

      Wir genießen es trotzdem, das Jetzt ist anders und Sehnsucht nach dem Früher ist nicht unser Ding :_whistling: .....wir wissen wie es war, heute ist es auch schön. :thumbup:

      Wir fahren zum Campingplatz zurück, es ist spät geworden, das Schwimbad werden wir morgen testen. Es gibt noch eine Kleinigkeit zum Essen, danach noch eine Runde Mensch ärger Dich nicht und ein paar Partien Uno. Nach der Nachtwäsche gehts in die Kojen, alle schlafen schnell ein...ein toller Tag ist zuende :ok :thumbsup:


      ....morgen geht's weiter
    • Schön. Meer und Strand, egal ob Nord- oder Ostsee, sind im Winter mindestens genauso faszinierend wie im Sommer. Und so eine schöne steife Briese ist herrlich.

      Interessant auch die Beobachtungen zur Entwicklung der Ortschaften. Bin mal auf den CP gespannt, auf dem ihr jetzt gelandet seid. :w
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.
    • Sonntag, den 3.2.2013

      Wir waren gegen 8.00 Uhr auf, ich drehe die Heizung hoch, um 8.30 stehen wir auf...guten morgen neuer Tag...möchte man rausschreien, es sind 2 Grad, mehr werden es heute auch nicht. Wir ziehen uns an, erledigen die Morgenwäsche und holen unsere bestellten Brötchen an der Rezeption ab...wir sind die letzten, der Camper steht für allgemein recht früh aus...die ersten der bis dato 11 Gespanne fährt ab, heut abend sind neben uns nur noch drei Parzellen belegt. :ok

      Nach ausgiebigen Frühstück speilen wir erst noch eine Runde Fußball, danach starten wir zur Fahrt ohne Ziel. Zuerst lockt das Schild "Hafen" in Zingst, dort stellen wir das Auto ab. Der Hafen ist recht niedlich, romantisch, die Gastronomie öffnet erst im März, ein kleiner Stand mit Fischsemmel wartet auf hunrige Gäste.



      Hafen Zingst1.jpg Hafen Zingst2.jpg Hafen Zingst3.jpg Hafen Zingst4.jpg

      Wir entdecken ein Spielplatz, der wir erstmal in piratenmanier gekapert, wir lassen die Seele baumeln......

      Hafen Zingst5.jpg

      Nach einer Weile fahren wir weiter, nach Prerow, mit dem Arround Me App finde ich den Leuchtturm...leider lots uns das Teil zu einer Gaststätte mit gleichen Namen :evil: , egal wir gehen an den Strand, der hier weitaus breiter ist, als in Zingst, sehen in der Ferne die Wohnwagen vom Regenbogencamp in den Dünen stehen....wir suchen Bernstein, finden nur Algen und wieder jede Menge Steine und Muscheln. Das Meer ist heute ruhiger...zumindest hier, nachher ändert sich das wieder :ok .

      Prerow1.jpg Prerow2.jpg Prerow3.jpg Prerow4.jpg

      ...das war´s dann wirklich für heute :undweg:
    • was zu erwarten war

      moin,

      der erste Abend am neuen Läppi (mit dem Apfel vorne drauf) .....

      und was macht man: Sehnsüchte wachsen lassen nach winterlicher Ostsee :thumbsup:

      Dabei hatte ich explizit darum gebeten, keine unglaublich schönen Fotos, perfekten Beschreibungen o.ä. hier im Winter zu posten! :thumbdown:

      Vergeblich die Bitte - GsD - denn wie immer, selbst bei nur wenigen Tagen, gerät Euer Bericht wieder zu einem Erlebnis :!: :thumbsup: :thumbsup:

      Ach Didi - warum nur tust Du uns das immer an?

      DANKE :!: :!:

      Gruß
      Claus :w
    • Ich kann mich hier meinen Vorschreibern wirklich nur anschliessen und warte sensüchtig auf die Fortsetzung. 8o :thumbsup:
      Grüßle, Marcel
      Das Reisen will uns eines lehren:
      Das Schönste bleibt stets, heimzukehren.
      Aufenthalt im fremden Land
      mehrt und kräftigt den Verstand.


      :thumbsup: Klick >>> Meine CamperEcke !!! <<< Klick :thumbsup:
      Urlaubsfoto´s auf Google+


      Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl derAtemzüge,
      sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.


      2012 - 2. RMS :ok
      2013 - 1. BLuFS 2013 :ok
    • nach Prerow, mit dem Arround Me App finde ich den Leuchtturm.


      Hmm, den Leuchtturm kann man mit dem PKW nicht erreichen...nur mit Kutsche, Fahrrad oder per Pedes, und das ist ein ganz ordentlicher Fußmarsch. :w

      Lohnt sich aber dennoch, denn es gibt dort auch das Natureum, in dem man viel über die Flora und Fauna des Darss' erfahren kann und wo zudem die rasante Landschaftsveränderung toll erklärt wird.
    • Hi,

      kawa-750 schrieb:

      nach Prerow, mit dem Arround Me App finde ich den Leuchtturm.


      Hmm, den Leuchtturm kann man mit dem PKW nicht erreichen...nur mit Kutsche, Fahrrad oder per Pedes, und das ist ein ganz ordentlicher Fußmarsch. :w

      Lohnt sich aber dennoch, denn es gibt dort auch das Natureum, in dem man viel über die Flora und Fauna des Darss' erfahren kann und wo zudem die rasante Landschaftsveränderung toll erklärt wird.


      ....das war eigentlich ganz lustig. Ich hatte von den Leuchtturm im Internet gelesen, meine Frau kannte den von früher. Da wir ja an diesem Tag spontan in Prerow gelandet sind, habe ich das App bemüht und das Ergebinss ca 1,5 KM weg mit Adresse angegeben. Da wir noch nach Abrenshoop wollten, haben wir gedacht, ne nicht laufen, ich geb die Adresse ins Navi ein und wir fahren hin....meine Frau meinte schon, dass irgendwie die Richtung nicht stimmt. Naja, gelandet sind wir vor einem Restaurant "Leuchtturm" ....und sind dann weiter gefahren....


      :D