Anzeige

Anzeige

Wer hat ein gutes Rezept für einen Pizzateig ?

    • Die Teigrezepte sind schon alle ok hier, nur Öle sollte man weglassen. (Öl,Fette und Salz verhindern erschweren das aufgehen der Hefe)
      Alle Zutaten gleich lauwarm ist auch gut.
      Je höher die Temperatur in der Aufgehphase (bis 37 grad max) , desto schneller gehts, deswegen sind Backstuben immer schön warm.

      Und jetzt etwas für experimentierfreudige. Wichtig ist das man die Temperatur einigermaßen hinkriegt, dann kann man Pizza auch auf dem Holzkohlegrill backen !
      Ich hab mir am Anfang einen selber gemachten Deckel aus Blechresten gefaltet.
      Boden mit Alu oder auch einem Bleck abdecken, aber nicht die Hitze seitlich wegstreichen lassen.
      Oben kann man auf oder zu biegen, um etwas zu regulieren. Aber generell gilt ja für Pizza je heißer desto freu. ;)

      Mittlerweile habe ich eine schließbaren Grill gekauft, backe auch Brot selber da drin, wird super Krustig. (ich mags gerne so.)
    • Ok,

      Pizzateigvarianten wurden hier ja schon genug vorgestellt. Wobei ich auch der Meinung bin das etwas weniger Hefe besser ist. Der Teig kann dann auch ruhig über Nacht ruhen. Doch am besten gelingt eine Pizza mit einem Pizzastein.

      Es muss auch nicht wie hier erwähnt auf Temperaturen von 300°C oder höher geheizt werden. Wichtig ist das der Pizzastein im Grill oder Ofen auf 220-240°C vorgeheitzt wird.

      Die Pizza belegen anschließend mit etwas Olivenöl betreufeln und am besten mit einem Blech auf den Pizzastein gleiten lassen. Es kann auch zwischen dem Teig und dem Stein Backpapier liegen. Der Teig wirft jetzt sogar Blasen wie man es von dem Pizzabecker kennt.

      Die Pizza darf maximal 12 Minuten bei 220°C bis 240°C im Grill oder Ofen verbleiben.

      Ich selbst nutze den PizzaStein von Weber in einem Webergrill. Ich habe noch so gute leckere selbstgemachte Pizzen gegessen wie mit der Anleitung oben.
      Viele Grüße

      Caddy-Hobby

    • Also ich nutze immer folgendes selbst entwickeltes Rezept:

      500 gr Weizenmehl
      8 EL Olivenöl
      1 EL Salz
      eine Prise Zucker
      und ca. 250ml (ein Glas) lauwarmes Wasser
      darauf noch ein Hefewürfel 15gr

      Alles gut vermischen und kneten und ca. 1 Stunde ruhen lassen. Damit wird die Pizza echt bombe lecker! Der Trick ist eigentlich dass man den Teig ganz dünn ausrollt. Auf den Teig dann direkt Tomatensoße und Käse und nicht erst Käse am Schluss wie es viele machen. Wird so viel saftiger :)

      Hoffe ich konnte damit weiterhelfen
    • Hallo.

      perfekte-pizza.de/

      Kann ich nur sehr empfehlen. Oft nachgemacht immer wieder lecker. vieleicht nicht unbedingt camping geeignet aber wirklich lecker!
      10/16 - Abenden - Haus Friedenstal
      04/17 - Biggesee - Biggesee-Camping
      05/17 - Burgh Haamstede - Duinoord
      06/17 - Burgh Haamstede - Duinoord
      07/17 - Schleiden - Schafbachmühle
      07/17 - Abenden - Haus Friedenstal
      09/17 - Bormes les Mimosas - Camp du Domaine
      09/17 - Langres - Camping Hautoreille
    • 1Tl Trockenhefe
      450 Gramm Weizenmehl Typ 550
      2-3 Tl Salz
      4 El Pflanzenmehl
      240 Ml Wasser

      Mache ich alle ca 4Wochen morgens vor der Arbeit
      im Brotbäcker. Muss ich dann nicht selbst kneten.
      Das ganze in den Backofen und NUR die Innenbeleuchtung an.
      Nach der Arbeit ist der Teig topp gegangen.

      Pizza dann vorrangig im Weber Gasgrill gemacht.
      Nur notfalls oder im Winter im Backofen.
    • q5camp schrieb:

      Für ein Backblech:

      350 gr Mehl
      180 gr lauwarmes Wasser
      1/2 Würfel Hefe
      25gr Olivenöl
      1 tl Salz
      1 tl Zucker

      während ich den Teig mache, heize ich den Backofen auf 50 Grad vor.
      Den Teig breite ich möglichst gleichmäßig auf dem Backblech (Backfolie verwenden) aus, stelle den Backofen ab und lasse den Teig 30 minuten im Backofen gehen.


      Das ist für ein Blech schon heftig dicker Teig - Ich nehme immer 400 - 450 g Mehl für zwei Bleche - (auf dem Pizzastein, der ist etwas kleiner, reichen 400 für 2 Bleche, ansonsten eher 450 g für meine großen Bleche)
      also 400 - 450 g Mehl
      1 Würfel Hefe, 1 tl Salz, 1 Tl Zucker, 2 EL Olivenöl, Wasser ca 250 ml - nach Bedarf (ab und an verwende ich ganz oder teilweise Vollkornmehl, dann immer mehr Wasser)
      Kneten, Ausrollen, bei 35 Grad im Ofen gehen lassen - ansonsten auf jeden Fall ohne Zugluft - vielleicht das Blech abdecken, zur not mit einem Backpapier oder einem feuchten Geschirrtuch.

      :0-0:
      2016 Pra delle Torri - Caorle, Seecamping am Brombachsee
      2015 Villagio Turistico Europa - Grado, See-Camping Weichselbrunn
      2014 Mohrenhof, Garden Paradiso, Camping Ortnerhof Ruhpolding
      2013 Union Lido
      2012 Camping Park Adriano
      2011 Spina Camping Village
      2010 Camping Tahiti