Anzeige

Anzeige

490 TK BJ 99 -> Gewicht / Zuladung ??

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • 490 TK BJ 99 -> Gewicht / Zuladung ??

      Hallo Zusammen,

      wir schauen uns gerade nach einem neuen WW um. Dabei ist uns der Bürstner 490 TK ins Auge gefallen ( Autsch :D ).
      Der Wohnwagen ins mit einem zGG von 1300kg angegeben. Nun finde ich keine genauen Angaben wie das Leergewicht
      bzw. das Fahrfertige Gewicht des WW ist.

      Nun die Frage an die 490 TK Besitzer, wie hoch könnt Ihr Zuladen, bzw habt Ihr Gewichtsangaben so diesem WW.
      Ich vermute auf eine Zuladung von ca. 200kg.

      Danke

      Jörg
    • Moin Joerg,
      damit koenntest du richtig liegen und ging mir genauso,als wir ihn gekauft haben habe ich ihn mit zwei Gasflaschen 11u.5kg Poet und Pannen und dem Vorzelt mit Stahlgestaenge auf die Waage gefahren und siehe da,noch 45 kg bis an 1300 :( nun werde ich Vorzelt und die 5kg gasflasche ins Auto tun und dann sollte es mit der Zuladung passen.
      Gruss
      ToddiHL
      Gruß ToddiHL
      &Anja :w










    • ToddiHL schrieb:

      Moin Joerg,
      damit koenntest du richtig liegen und ging mir genauso,als wir ihn gekauft haben habe ich ihn mit zwei Gasflaschen 11u.5kg Poet und Pannen und dem Vorzelt mit Stahlgestaenge auf die Waage gefahren und siehe da,noch 45 kg bis an 1300 :( nun werde ich Vorzelt und die 5kg gasflasche ins Auto tun und dann sollte es mit der Zuladung passen.
      Gruss
      ToddiHL
      Hallo,

      wasmeinst Du mit Poet und Pannen ? ?( ?( ?(

      Was mich dann auch wundert ist, das viele die ein zGG von 1300kg haben, noch auf der Deichsel 2-3 Fahrräder haben.

      Wenn ich so die Gewichte überschlage muss dann einiges ins Auto

      2x 11kg Gas -> ca.45kg
      Vorzelt -> ca. 50kg
      Kabel / Kabeltrommel -> ca. 10kg
      Tisch, Stühle, 25kg bis 30kg
      usw.

      Wo soll das nur alles hin ;(

      Jörg
    • Na alles was so in die Kueche gehoert.Und das mit den Fahrraedern wundert mich auch ?( Aber gut wer sonnst kein Gewicht auf der Gabel hat nimmt halt Fahrraeder.Kabeltrommel war bei mir beim Wiegen dabei,bei uns fehlt nur noch Lebensmittel Bettzeug und Klamotten vieleicht noch 10L wasser fuers Klo :)
      Gruß ToddiHL
      &Anja :w










    • Morgen werden wir uns einen Anschauen und ich werde mal Ihn wegen der Zuladung aushörchen, was er so alles im WW mit genommen hat.
      Vielleicht erkenn ich auch noch bis wie viel die Achse, Bremse und die Deichsel an Gewicht verträgt, sei es auch nur 50kg .

      Gruß

      Jörg
    • MobilCamper schrieb:

      Hallo
      Informiert euch mal über die Vorschriften für den Transport und die Aufbewahrung von Gas.
      Es passiert zwar relativ selten etwas, aber wenn dann knallt es meistens mächtig.

      Stimme ich Dir auch zu. Ich persönlich Transportiere KEIN Gas im Auto, da kaufe ich mir lieber die Alugas.

      Hmmmm mal überlegen wenn ich im Urlaub 2x11kg Gas mit nehme und dann 20kg verbrauche ?( ?( ?( ?(

      dann kann ich mir ja aus Südfrankreich dieses wieder mit Wein ausgleichen, damit der WW wieder austariert ist :thumbsup:
    • ToddiHL schrieb:

      Moin Joerg,
      damit koenntest du richtig liegen und ging mir genauso,als wir ihn gekauft haben habe ich ihn mit zwei Gasflaschen 11u.5kg Poet und Pannen und dem Vorzelt mit Stahlgestaenge auf die Waage gefahren und siehe da,noch 45 kg bis an 1300 :( nun werde ich Vorzelt und die 5kg gasflasche ins Auto tun und dann sollte es mit der Zuladung passen.
      Gruss
      ToddiHL
      Hallo,

      wasmeinst Du mit Poet und Pannen ? ?( ?( ?(

      Was mich dann auch wundert ist, das viele die ein zGG von 1300kg haben, noch auf der Deichsel 2-3 Fahrräder haben.

      Wenn ich so die Gewichte überschlage muss dann einiges ins Auto

      2x 11kg Gas -> ca.45kg
      Vorzelt -> ca. 50kg
      Kabel / Kabeltrommel -> ca. 10kg
      Tisch, Stühle, 25kg bis 30kg
      usw.

      Wo soll das nur alles hin ;(

      Jörg


      Was wunderst Du dich? Nicht jeder braucht ein Vorzelt und mancher einer achtet auch auf das Gewicht seiner Fahrräder! :rolleyes:

      Kleiner Tip: nur ein leichtes Fahrrad ist ein gutes Fahrrad. Es gibt zahlreiche "Markenhersteller" z.b. Kalkhoff, die verkaufen für viel Geld den letzten Mist.
      Man bekommt übrigens auch für sehr wenig Geld zwei Top Fahrräder zum Gewicht von einem Kalkhoff.

      Nicht immer ist neu und teuer auch gut.

      Gesendet von meinem HTC Desire HD A9191 mit Tapatalk 2
    • MobilCamper schrieb:

      Hallo
      Informiert euch mal über die Vorschriften für den Transport und die Aufbewahrung von Gas.
      Es passiert zwar relativ selten etwas, aber wenn dann knallt es meistens mächtig.
      Hallo,willst Du mir jetzt sagen ich duerfte meine 5kgFlasche nicht gut gesichert im Zugwagen mitfuehren ?( Und zu den Fahrraedern kann ich nur sagen ich erreiche 75kgGabellast schon ohne Fahrraeder,also koennten die noch so leicht sein :( Und nein ich habe unterm Bett bis auf den Kocher nichts liegen.
      Gruss
      ToddiHL
      Gruß ToddiHL
      &Anja :w










    • Hey,

      das Vorzelt gehört sowieso ins Auto! Wo will man es denn sonst auch achsnah im Wohni lagern??? ?( Ginge ja nur mitten im Gang!

      Wir nehmen in den Sommerurlaub nur 1 bis 2 kleine 5er Gasflaschen mit. Selbst wenn man über Gas kühlt, kommt man mit den kleinen hin, und ansonsten tauscht man halt. Zum Transport: Bei uns immer nur im Gaskasten (glaube, deshalb heißt der auch so... :thumbup: ).

      Fahrräder: Wir haben Klappräder, die passen in den Kofferraum. Dafür gehen die Stühle in den Wohni, denn die sind leicht und dürfen auch in die Staukästen.

      Ansonsten gilt immer, alles schwere so achsnah wie möglich, oben und an den Enden des Wohnis nur sehr leichte Dinge verpacken! Der Hersteller hat zwar riesige Staukästen etc. eingeplant, jedoch nutzen wir diese nur für leichte Dinge (Bettzeug, Alustühle, Kanister, Elektropfanne etc.).

      Den Tisch packen wir als erstes ins Auto, da der auch nicht ganz so leicht ist und man dann Zelt und Räder fein drauf lagern kann. Kabeltrommel ist auch im Gaskasten.

      Es brauchte ein bisschen Übung, aber da wir bei unserem ersten Wohni noch viel weniger Zuladung hatten, klappt es jetzt gut. Die ersten Male habe ich den Wohni "leer" gewogen und dann alles was hinein sollte, ebenfalls. Und wie schon gesagt, eben alles Schwere ins Auto gepackt. Auch zum späteren Vorzeltaufbau ist es praktisch, wenn man alles schön aus dem Kofferraum nehmen kann.
    • Also unser Wohni hat ein Leergewicht von 1040 kg ( ist zwar kein Bürstner sondern ein LMC, aber wurscht ;) ) und darf max. 1300 kg haben.

      Wir haben eigentlich allen Hausrat im Wohni, den wir mitnehmen, inkl. Klamotten, Geschirr und Lebensmittelvorrat. Das Vorzelt ist im Wohnwagen + vier mal Bettzeugs + Spielsachen.
      Auch Tisch und Stühle sind drin.

      Wir haben alles entsprechend abgewogen und erreichen somit nicht ganz das zugelassene Gesamtgewicht. Ich arbeite da auch nicht mit Toleranz im drüber packen etc. Das Gewicht auf der Kugel versuche ich immer mit 75 kg möglichst exakt hinzubekommen.

      Ins Auto kommt eigentlich nur unser Getränkevorrat ( allein das macht meist so um die 50 kg aus ), Das Vorzeltgestänge, der Grill und das kleine Fahrrad von unserer Tochter.

      Also mit ca. 250 kg kann man auch gut zurecht kommen. Man muss aber gut überlegen, wiegen und ordentlich im Wagen verteilen. Mehr Zuladung ist natürlich von Vorteil, dann braucht man nicht so viel zu überlegen - aber man nimmt bei weniger auch nicht allen Mist mit ;)
      Grüßle

      Stefan :w

      "Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?"
      Albert Einstein
    • Vergiss es! Wenn der nicht aufgelastet ist, kommst du mit Fahrräder und allem drum und dran nicht hin!
      Ich hab den Ventana B mit ner 1360kg-Achse, hatte 3 Fahrräder auf der Deichsel und war urlaubsfertig gepackt (2 Erwachsene, 1 Kind)

      Auf der Waage standen 1460 kg! Da waren aber schon 75 kg Stützlast abgezogen!
      Ein Leergewicht kann ich dir auch nicht nennen, war noch nicht leer wiegen.

      Die Fahrräder sind jetzt auf dem Autodach...

      Such dir einen mit 1500er Achse, denn eine nächträgliche Aufrüstung kostet 1600 Teuro ohne ASK.


      Ansonsten ein schöner, robuster Wohnwagen
    • Von den echten 200kg ? Zuladung, die,vorhanden sein sollten machen die Räder 30kg aus.

      Warum sollen ausgerechnet die dann auf den schlechtesten Ort geladen werden, den es gibt? Warum ein nicht ein bisschen bei dem anderen Kram sparen oder ins Auto oder ein bisschen Gewichtstuning machen?

      Gesendet von meinem HTC Desire HD A9191 mit Tapatalk 2
    • Unsere Räder fahren wir in der Konstellation natürlich auch auf dem Dach spazieren ;)
      Grüßle

      Stefan :w

      "Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?"
      Albert Einstein
    • Hallo, als Tipp für Alle...
      Bei dem Ventana 490tk, Bj.1999 ist die Zul. Achslast = zul. Gesamtgewicht. Das kann man beim TÜV ohne Probleme ändern lassen indem man die Stützlast als Achse eintragen lässt. Somit habe ich nun die Achslast von 1300Kg + Stützlast 100Kg = zul. Gedamtgewicht 1400 Kg. Hierfür musste ich lediglich die AKS1300 gegen eine andere AKS mit höherer Last tauschen. Alles beim Amt in den Fahrzeugschein eintragen lassen und es gibt keine Gewichtsprobleme mehr!
      Viel Spaß beim TÜV

      Ach ja, AKS gibt es of günstig bei eBay / eBay-Kleinanzeigen
    • Da hast du einen sechs Jahre alten trööt ausgegraben....
      viele Grüße,
      Bolle :w

      Ostern 2019: Camping Naumburg
      Mai 2019: Carolinensiel
      Juni 2019: Grömitz
      Juli/August: Orsingen, Bodensee
      August: Bodenwerder, Weser in Flammen
      September: Strukkamphuk, Fehmarn

      :0-0:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher