Anzeige

Anzeige

Casimir lernt die Sonne kennen - Sommerurlaub Camp Kovacine auf Cres in Kroatien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • oh welch Überraschung 8o , hatte nicht gedacht dass es hier heute Abend noch weiter geht ....da gibt´s dann auch das 3. Bienchen :ok
      (verflixt, der PC will mir aus dem Bienchen immer ein Beinchen oder Bierchen machen :xwall: )

      P.S. das fein angelegte Blumenbeet wäre ein Paradies für Freki, der hätte da fein mit geholfen beim Pflanzen...Löcher buddeln ist ja seine Spezialität :lol:
    • kaiserstuhlbruno schrieb:

      verflixt, der PC will mir aus dem Bienchen immer ein Beinchen oder Bierchen machen :xwall:

      Dein PC hat seltsame Vorlieben. :lol:
      Aber wenn Du ihn überreden kannst, ein Weinchen draus zu machen, dann bin ich dabei 8o :evil:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Devilya schrieb:


      Die vorbeifahende Fähre war für uns auch neu, da bisher immer eine der Jadrolinija unterwegs war. Optisch ist die neue Fähre jedenfalls eine Verbesserung. :thumbsup:

      Eine Neuigkeit :ok .
      Berichte mal, ob die neue Fähre auch eine so schöne Welle hinbekommt, so dass der ganze Strandbereich in Sekunden unter Wasser steht.
      Die Kinder freuen sich jedes Jahr darauf. :lol:

      Das W-Lan war bislang immer grottig. Ich hoffe, es ist verbessert worden.

      Weiter so mit dem Bericht. :w
    • Das mit dem W-Lan ist wirklich so eine Sache. Die Erfahrung hatten wir auch gemacht.
      In der nähe von der Pizzeria und dem Supermarkt funktionierte es im letzten Jahr am besten.


      @Devilya wieder mal ein toller Bericht. Man fühlt sich als wäre man dabei.


      Mach bitte weiter so :ok
      Grüße aus der Heide
      Carola und Sven :0-0:



      Diese Saison war einfach GUT :thumbsup:
    • @ad-mh
      Also 'ne Welle macht die Fähre :D aber ob da der halbe Strand unter Wasser gesetzt wurde, habe ich gar nicht so drauf geachtet. 8| Wenn ich die Fähre gesehen habe, war ich ja schließlich jedesmal mehr oder weniger mit meiner Pizza beschäftigt. :evil:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • So auf die Welle der Fähre in der Größe werden die Kinder leider verzichten müssen, sie fährt halt etwas langsammer aus der Bucht.

      W- Lan ist etwas besser geworden, konnten auch vor Casimir im Forum nachschauen :thumbsup:
      :camping: viele Grüße aus Elbe-Elster

      Von Steffen
    • Hallo,

      ja auf die Heckwelle hatten wir uns auch gefreut, aaaaber die ist irgendwie bei der neuen Fähre abhanden gekommen. Sie gleitet nur noch aus der Bucht und hören tut man sie auch fast nicht mehr.... ;(
      Viele Grüße
      Maria

      Situs vi late in isset avernet
    • Na prima, dann haben wir ja die (fehlende) Welle auch gleich geklärt. Ich hätte es echt nicht sagen können. :_whistling:
      Ich staune allerdings, daß Steffen das mitgekriegt hat ... ich dachte, er ist viel zu sehr mit Aufpassen beschäftigt, daß ich nix von seiner Pizza stibitze. 8o :evil:

      So, wo war ich denn nun eigentlich stehen geblieben :?: :_whistling: Achja 8o im Bett :ok
      Nee, Moment, dort haben wir doch eigentlich gelegen ... :rolleyes: :lol:

      Na jedenfalls wachten wir am nächsten Morgen erstaunlich zeitig und prima ausgeruht auf und ein vorsichtiger Blick nach draußen zeigte uns, das Wetter ist gar nicht mal so übel. Noch im Schlafzeug huschte ich daher mal aus dem Casimir, um dieses Fotos zu schießen. Es war zu diesem Zeitpunkt kurz nach 7:00 Uhr 8|



      Ja ja, ich weiß, ein Foto gegen die Sonne geht nicht wirklich, aber ich wollte doch soo gerne die Sonne über Casimir einfangen. :_whistling:

      Zum Frühstück gab es dann aber trotzdem wieder 'ne Jacke, denn immerhin war es erst kurz nach 8:00 Uhr und so richtig doll warm war es trotz teilweisem Sonnenschein zu dieser Zeit noch nicht, was der Freude auf das erste Frühstück auf Kovacine aber keinen Abbruch tat.

      Nach dem Frühstück wurde erstmal der Casimir wieder in Ordnung gebracht und Steffens nutzte die Chance, kurz zu verschwinden ... na na na ... was denkt Ihr denn jetzt, wo er war? 8| :lol:
      Er war einfach nur an der Rezeption, wegen der PIN fürs Internet fragen. :evil:
      Und ehe ich mich versah, saß er auch schon im Casimir und probierte aus, ob sie auch funktioniert. :D Vielleicht könnt Ihr ja sogar erkennen, wo er sich rumtrieb ... 2013-06-03 08.49.jpg 8o

      Nun war also auch diese Hürde genommen und wir konnten mit der Außenwelt in Verbindung bleiben und hier im Forum auch ein klein wenig mitmischen. :evil: Letztendlich war das Surfen über den Hotsport mit einem "richtigen" Internetzugang nicht zu vergleichen, aber besser als gar nichts war es trotzdem. In der letzten Woche, als der CP allmählich etwas voller wurde, gab es an manchem Abend sogar Probleme, überhaupt ins Internet zu kommen, aber egal, ich fahre ja nicht so viele Kilometer, um dann ständig im Net rumzugeistern. :rolleyes:

      Gegen 9:00 Uhr gaben sich die Wolken dann der Sonne geschlagen und ich zückte sofort wieder die Kamera, um Casimir im Sonnenschein einzufangen und davon doch gleich mal ein Foto hier im Forum zu posten. Habe mir beim Fotografieren auch besonders viel Mühe gegeben, daß man auch ja die Schatten sieht 8) Da wurde mir doch von einigen Leuten glattweg beinahe Manipulation angedichtet :xwall: :lol: Naja, war wohl der Neid, da in Deutschland von Sonne nicht viel zu sehen war. :evil: Habe hier nochmal ein paar von den Sonnenfotos ... sozusagen als Seelentröster, da Sonne hier zur Zeit ja wiedermal ein Fremdwort ist :motz:

      2013-06-03 09.08.jpg 2013-06-03 09.09.jpg 2013-06-03 10.37.jpg

      Da es dann eine zeitlang so richtig schön sonnig war, beschlossen wir, mal zu Adria zu spazieren und am Strand zu gucken, was sich so evtl. alles verändert hat ...
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Gravierende Veränderungen waren am Strand dann nicht festzustellen, er war jedoch ... im Gegensatz zu den vergangenen Jahren ... mehr oder weniger leer. 8| Naja, wir hatten gehört, das Wetter war bisher sehr wechselhaft und nicht wirklich warm gewesen. Temperaturen von 19 bis 21 Grad waren wohl keine Seltenheit, somit war die Adria noch recht kühl und so zog es die Leute kaum ans, geschweige denn ins Wasser. Da in der Vorsaison vieles noch etwas auf Sparflamme läuft, waren leider weder Luft- noch Wassertemperaturen vermerkt, aber man erzählte uns, die Adria soll wohl so um die 17 Grad haben ... ui, da müssen die letzten Eisberge doch gerade erst geschmolzen sein. :xwall: :lol:

      Uns zog es aus diesem Grund auch noch überhaupt nicht ins Wasser, ein paar Fotos genügten. :thumbsup:



      Aber der Sonnenschein und das schöne klare Wasser animierten mich dann noch zu ein paar Spaßfotos 8o



      Und da das übermütig machte, tippelte ich dann doch mal mit den Füßen ins Wasser ^^ ... 2013-06-03 11.16.jpg ... ui ... ah ... verflixt war das kalt, wenn die kleinen Wellen über die Füße schwappten. 8| Ne Kneipp-Kur ist ein Sch...ck dagegen. :pinch:
      Für die Adria waren das so gar keine annehmbaren Temperaturen ... also wußten wir nun, daß Baden noch nicht wirklich sein muß. :lol:

      Wir sammelten also unsere einsam auf dem aufgeschütteten Kiesel-Split-Strand stehenden Schuhchen ein 2013-06-03 11.18.jpg und tippelten wieder zum Casimir. Dort beschlossen wir, die noch nicht so heißen Temperaturen auszunutzen, um mal am Nachmittag ins Städchen Cres zu laufen, da wir uns mal wegen einer Bootsausleihung schlau machen wollten. Und schließlich mußten wir uns ja auch in "unserem" Eis-Café bei Eminem anmelden, daß wir wiedermal im Lande sind. :thumbsup: und der Weinkanister mußte auch noch aufgefüllt werden. :_whistling:

      Wie erwartet wurden wir von Eminem und den anderen Mitarbeitern im Eis-Café wieder sehr freudig begrüßt und wir gönnten uns nach dem langen Fußmarsch von ca. 20 Minuten jeder einen Espresso und ein Eis. Dummer Weise hatte ich an diesem Tag mein Handy nicht eingesteckt, so daß es nicht mal ein Bild vom Eis präsentieren kann. ;(

      Bootsmäßig hatten wir am frühen Nachmittag noch kein Glück. Wir fanden zwar zwei/drei Boote, die mit dem Vermerk "Rent the boot" versehen waren, aber es war keiner da, mit dem man reden konnte. :S Wir entdeckten dann an der Seite einen Mann, der ein Boot reparierte und befragten diesen einfach mal. Aber er war nur der Mechaniker und konnte uns lediglich die Auskunft geben, daß wir uns an einen Sascha wenden könnten (ach ja, der Saaschaa :lol: ), nur leider war dieser Sascha nicht auffindbar. Auch an der Touristenstation erreichten wir nix, da diese erst wieder am frühen Abend geöffnet hatte. So tippelten wir, bootsmäßig unverrichteter Dinge, aber mit lecker Eis im Bauch und einem gut gefüllten Kanister voll Wein wieder zurück zum CP und verbrachten den restlichen Nachmittag mit Lesen und mit Forumsbesuchen. :evil: ... um zu späterer Zeit wieder ins Städtchen zu tippeln, uns ein lecker Abendessen zu gönnen und weiter die Fühler nach einem Mietboot auszutrecken ...
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Wir also am Abend wieder ins Städtchen getippelt ... von Sascha war noch immer weit und breit keine Spur. ;( Also ging es erstmal zum Abendessen. Wir entschieden uns für eine Pizzeria, die auch leckere Nudelangebote hat. Steffen gönnte sich Nudeln mit Meeresfrüchten, mir standen Tagliatelle mit Thunfisch und Oliven an. 8o Irgendwie waren wir so gierig, daß wir das Fotografieren vergaßen. ;( Es war jedenfalls verdammt lecker. :thumbsup:

      Anschließend wechselten wir in die Weinecke, um ein Gläschen Wein zu probieren. Dort kann man "gemütlich" auf einer Steintreppe sitzen, Sitzkissen hält Franco (der Eigentümer des Weinlädchens) bereit. In dieser Weinecke treffen sich Abends die Einheimischen, um den Tag bei ein paar Einheiten Wein ausklingen zu lassen. Mittlerweile kennen wir die meißten schon vom Sehen und einige grüßen uns bereits ... naja, immerhin waren wir jetzt zum vierten Mal schon auf Cres und innerhalb von drei Wochen lassen wir uns dann schon einige Male dort blicken. :lol:

      2013-06-03 20.29-1.jpg 2013-06-03 20.29.jpg 2013-06-03 20.28.jpg

      Den Mann auf dem Foto habe ich mal ein bißchen verfälscht ... man weiß ja nie ... :S
      Das letzte Foto zeigt den Blick von der Treppe aus.

      Und was soll ich sagen, bei Franco stand ein Schild, mit einem Hinweis auf Bootsverleih. Letztendlich machte er uns mit Boris bekannt und wir vereinbarten, für den nächsten Tag ein Boot zu mieten, da Steffen ja endlich seine frisch erlernten Fähigkeiten testen wollte und ich natürlich auch gespannt war, wie wir zwei Landratten uns auf See machen würden.

      Aber die Story gibts erst morgen ... :w
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Hola

      Sehr schön geschrieben, gefällt mir ausgesprochen gut :thumbup: Das Forum lebt von Reiseberichten und Urlaubsbildern, hoffentlich geht es noch etwas weiter bei euch ;)

      Rainer :w
      ......ich bin der Beste, alles andere ist primär 8)
    • Sandra ... keine Fremdwörter bitte, ich habe doch keine Zeit zum Googeln. :xwall:
      Ich kenn Raptus nur als lat. Wort für Vergewaltigung ... und das wird mir Freki doch wohl nicht vormachen wolln. :lol: :lol: :lol:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • So, da anscheinend tatsächlich Interesse daran besteht, wie die Landeier sich zu Wasser schlagen, hier dann mal der Bericht. Ich hoffe, Ihr habt wieder etwas Zeit mitgebracht, denn es könnte ein wenig länger werden ... :lol:

      Wir hatten uns am Vorabend entschlossen, daß Boot gleich für den ganzen Tag zu mieten, daß heißt von 9:00 Uhr bis 19:00 Uhr, da die Ausleihgebühr für einen halben Tag so geringfügig weniger war, daß wir auch gleich für den ganzen Tag zuschlagen konnten. Am Dienstagmorgen holte uns daher der Wecker in aller Frühe, d. h. 7:00 Uhr aus dem Land der Träume. :huh: Zugegebener Maßen war ich längst wach, da ich immer ein paar Tage brauche, mich an das längere Schlafen zu gewöhnen, aber selbst Steffen stand ohne Murren auf, schließlich freute er sich ja auch auf den Bootsausflug.

      Ein Blick nach draußen ... Wetter ist o. k. :ok :anbet:

      Nach dem Frühstück das Räntzlein geschnürt und von allem etwas eingepackt. Für Frostbeule eine kürzere Hose, denn ich zog es im Gegensatz zu Steffen vor, erstmal lange Sachen anzuziehen ... was sein muß, muß sein. :rolleyes: Witziger Weise nahmen wir auch Badezeug mit ^^ ... als würden wir bei 17 Grad ernsthaft baden gehen wollen :xwall: ... aber nicht daß wir uns am Ende ärgern. Sonnenbrillen, Fernglas, Fotoapparat und eine große Flasche Wasser mußten auch mit. :thumbsup:

      Kurz vor 9:00 Uhr trudelten wir am Boot ein. Boris saß - Kroate müßte man sein - bei einem Gläschen Wein und wartete auf uns. :prost: Zunächste fragte er, ob wir vielleicht noch frühstücken wollten oder auch ein Glas Wein ... 8|
      Um die Zeit schon Wein ... also wenn ich das um diese Tageszeit tatsächlich trinken müßte, wäre der Tag wohl für mich gelaufen. :pinch: Aber ich mußte ja nicht und auch Steffen hatte keinen Bedarf. ^^
      Kurze Einweisung am Boot ... die eigentlich schon wieder viel zu lange dauerte, denn wir wollten doch eigentlich nur los. :xwall:

      Dann endlich, Leine los und Steffen manövrierte uns aus der Bucht ... :thumbsup: zunächst schön langsam, denn es sind ja Geschwindigkeitsbegrenzungen zu beachten. In unserer Nähe hielt sich unauffällig auffällig ein anderes Boot auf, wir hatten fast den Eindruck, daß war irgendwie eine Kontrolle, ob wir auch ja die Geschwindigkeit einhalten. Aber wir waren brav :evil: und so konnten wir unbehelligt die Bucht vor dem Städtchen Cres verlassen. Während der Schleichfahrt nutzte ich die Chance, einige Fotos von Kovacine aus Adriasicht und vom Kapitän zu schießen. :thumbup:

      Dscf1283.jpg Dscf1284.jpg Dscf1286.jpg Dscf1288.jpg Dscf1290.jpg Dscf1291.jpg Dscf1292.jpg



      Nach Verlassen der Bucht kriegte ich eine kleine Demonstration davon, was das Boot wirklich kann. 8o
      Wow ... mal so ein bißchen Schnellfahrt machte richtig Spaß. :ok Da wir aber den ganzen Tag zur Verfügung hatten, wollten wir mal nicht so übertreiben, denn wir wollten ja auch ein bißchen was sehen und da der Wind etwas auffrischte war auch der Wellengang entsprechend, so daß das Boot bei Schnellfahrt doch ziemlich hart aufschlug und wir wollten nicht riskieren, am Ende etwas kaputt zu machen. Also weiter mit Gemach ...

      Da man in Kroatien auch als Nichtführerscheinbesitzer im Beisein eines Fahrberechtigten ein Boot steuern darf, hibbelte ich natürlich, daß ich auch mal ran darf. :_whistling: :evil:
      Da wir mehr oder weniger die Adria für uns hatten, durfte ich dann also auch mal das Steuer übernehmen. Natürlich erst mal mit etwas reduzierter Geschwindigkeit, damit ich nicht übermütig werde.


      Steuermann Kerstin durfte also zum ersten Mal ein Boot steuern und was soll ich sagen, es machte Spaß. :thumbup: 8o
      So tuckerten wir dann ne ganze Weile vor uns hin und besahen uns die Insel mal aus Sicht der Adria. Da ich das Boot eine ganze Weile führte, schielte ich mal ab und an auf die Tankanzeige. Wir hatten zwar einen gefüllten Reservekanister mitbekommen, aber ich wollte einfach mal sehen, wann die Tanknadel zu wackeln anfing. Sie tat es lange nicht, was mich zwar etwas verwunderte, aber auch freute, umso weiter konnten wir ja fahren. :thumbsup:

      Also genossen wir es, in Strandnähe entlang zu fahren, für uns interessante Bereiche von nahem anzusehen und ich übergab das Steuer wieder an Kapitän Steffen, da ich noch ein paar Fotos der schönen Gegend wollte. Wobei ich sagen muß, es ist unheimlich schwer, in einem Foto die Landschaft so herrlich einzufangen, wie sie tatsächlich ist. Ich zumindest kann es nicht. :huh:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Ich massakrierte also wie wild den Fotoknipps, weil es ja aufgrund des Wellenganges gar nicht so einfach war, die Bilder nicht zu verwackeln. 8| Aber ab und an findet auch ein blindes Huhn mal ein Korn und so waren einige Bilder immerhin verwertbar. Ich streue zur Auflockerung mal ein paar ein.



      Zwischenzeitlich riß dann auch die Wolkendecke auf und Klärchen kam zum Vorschein. :thumbup:



      Wir entdeckten viele schöne Badebuchten, die aber bei diesen Temperaturen wie ausgestorben waren. :_whistling:
      Insgesamt waren überhaupt kaum Schiffe oder Boote unterwegs. Zwei, drei Fischer oder Angler, das wars. War aber auch irgendwo nicht verkehrt, so konnte ich in Ruhe mit dem Fotoapparat hantieren. :D

      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin