Anzeige

Anzeige

Casimir lernt die Sonne kennen - Sommerurlaub Camp Kovacine auf Cres in Kroatien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Nun waren sie also da, die letzten 2 Tage in Kroatien. ;( Und wie es sich für die letzten Tage gehört, sie gingen doppelt so schnell rum wie die anderen. :_whistling:

      Und als wollte sich mein Körper schon langsam wieder aufs Arbeitsleben einstellen, war ich am vorletzten Tag doch schon gegen 5:00 Uhr wach. :xwall:
      O. k. erstmal ein kleiner Spaziergang über den CP und zurück ins Bett. Doch an Schlaf war irgendwie nicht so richtig zu denken. Während ich mich also schlaflos hin- und herkullerte kam mir plötzlich die Idee, ich könnte doch mal den Sonnenaufgang über Casimir fotografieren. Ich also leise durch den Wohni geschlichen, den Fotoapparat rausgeholt und auf den Sonnenaufgang gewartet. :D Es war so gegen 5:30 Uhr und ich hatte keine Ahnung, wann die Sonne eigentlich aufgehen sollte. Also fotografierte ich erstmal den "Fastsonnenaufgang" :evil:



      Herrchen ging mit seinem Hund Gassi ...
      Frauchen ging gleich mit 2 Hunden spazieren ...
      es kam die Reinigungskraft unserer Sanitäranlage ....................................................... nur keine Sonne. :cursing:

      Langsam hatte ich dann keine Geduld mehr, denn man konnte sich draußen nicht mal hinsetzen, weil die Luftfeuchtigkeit so hoch war, daß Stühle und Liege recht feucht waren. Also verzichtete ich auf die Sonnenaufgangfotos und kuschelte mich wieder ins Bett. Und siehe da, ich konnte dann endlich nochmal einschlafen. :ok

      Den Tag verbrachten wir dann eigentlich mehr oder weniger im Wasser, welches sich inzwischen auf 24,5 Grad erwärmt hatte, so daß man von Abkühlung kaum noch sprechen konnte. Gegenüber den gefühlten knapp 40 Grad draußen war es dann aber doch noch recht erfrischend. :D

      Für den Abend hatten wir uns dann nochmal einen Besuch im Städtchen vorgenommen, schließlich wollten wir uns noch im Eiscafé Istra verabschieden. Frisch geduscht und somit also für 10 Minuten mal nicht verschwitzt :rolleyes: wollten wir dann nach Cres aufbrechen. Es war noch immer ziemlich warm und es graute uns etwas vor dem Weg ins Städtchen, da es auf dem Strandweg nach Cres ein ganzes Stück Weg gibt, da brennt einem die Sonne erbarmungslos in den Rücken. Außerdem waren wir vom vielen Planschen etwas faul und so kam uns die Idee, wir könnten doch mit der kleinen Straßeneisenbahn ins Städtchen fahren. Ein Abstecher zur Haltestelle ... Abfahrt in 10 Minuten ... perfekt. :thumbup:

      Leider hatten die Idee noch zahlreiche andere Leute, so daß wir die fast letzten Plätze ergatterten und ich mich im Laufe der Zeit fragte, was nun anstrengender war ... das Laufen durch die Hitze oder die nette Enge in der Eisenbahn. 8| Leider habe ich nicht mal ein Foto von der Bahn gemacht, aber ich war von der vollen Bahn so irritiert, daß ich das Fotografieren glatt vergaß. Leider war es von unterwegs auch nicht möglich, ein paar Fotos zu schießen, da man zwar nette Aussichten hatte, die man so noch gar nicht gesehen hatte, aber vor lauter Menschen war es einfach nicht möglich, da ein halbwegs vernünftiges Foto zu bekommen. :huh: Und nach dem Aussteigen waren wir erstmal damit beschäftigt, die zahlreichen kleinen Hunde, die bis eben noch brav bei Herrchen oder Frauchen auf dem Schoß saßen, nicht zu zertreten, weil plötzlich alle um einen herumwuselten :huh: Bitte alle Hundebesitzer jetzt nicht böse sein, aber da waren solch kleine Fußhupen dabei, da ist unsere Katze ein Riese dagegen und da war es wirklich beinahe schwer, die kleinen Kerlchen nicht zu übersehen und ausversehen mal auf einer Pfote zu stehen. Zumal wir alle abgelenkt waren, da so ein kleiner Cesar-Hund die Chance nutzte, daß Herrchen einen Moment nicht aufpaßte und erstmal stiften ging. :evil:

      Im übrigen haben wir auch das viel gebriesene Hotel "Kimen" mal aus der Nähe gesehen ... und wir waren froh, daß wir Casimir haben. :anbet: :lol:

      In Cres gönnten wir uns dann noch ein lecker Abendessen, bummelten noch etwas durch die kleinen Lädchen und schlenderten dann zum Eiscafé. Dort gabs einen lecker Eisbecher für jeden und noch ein paar Erinnerungsfotos für mich ... so ziemlich die gleichen mache ich jedes Jahr am letzten Abend im Städtchen :rolleyes: ... aber das ist ja egal. ^^



      Wir verabschiedeten uns von den Leuten aus dem Eiscafe und gingen natürlich noch zur Weinecke :D um ein letztes Gläschen auf der Treppe zu genießen und auch die eine oder andere Flasche nach Deutschland zu entführen. :thumbsup:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Hallo Kerstin,

      eigentlich hätte es ja auch unser Reisebericht sein können. So langsam beschleicht mich der Verdacht, dass wir zur gleichen Zeit auf Kovacine waren und auch wir waren das erste Mal mit Boot unterwegs und haben die tollen Buchten entdeckt. Vielen Dank für deine Eindrücke, die sich in vielen Dingen mit unseren decken.
      Viele Grüße
      Maria

      Situs vi late in isset avernet
    • Auf dem Rückweg nach Kovacine die nun wiedermal unvermeidlich letzten Fotos des Hafenstädtchens (muß mal mit den Fotos aus den vergangenen Jahren vergleichen, was sich so verändert hat 8o ).



      Und auch die Yucca-Palme, die ich jedesmal aufs Neue bestaunte, wurde nun endlich mal abgelichtet. 2013-06-18 19.34.jpg 2013-06-18 19.35.jpg

      Leider haben wir sie nicht mehr blühen gesehen, aber ich hoffe doch, daß sich wenigstens einer der Kovacine-Camper, die sich demnächst auf den Weg machen, die Blüten noch sieht und im Reisebericht ein Foto davon postet. :D 8o :D 8o :D 8o :thumbsup:

      Kurz vor Kovacine empfing uns dann ein wunderschöner Himmel, den ich auch noch kurz im Bild festhalten mußte. Dscf1596.jpg Dscf1597.jpg

      Am Abend saßen wir noch lange vor Casimir und genossen es, daß es allmählich kühler wurde. Nichtsdestotrotz konnte man bis Mitternacht nochimmer im Shirt und in kurzen Hosen draußen sitzen ... was wir auch taten. :thumbsup:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Ja wenn das nicht gerade auf dem Weg zur Pitzza ist haben wir Euch nicht gesehen.

      Die Plätze sind uns ein wenig Schattig auch mag ich die Pinien mit ihrem Harz und den großen Zapfen nicht.

      Mir hat es gereicht das mir beim Essen einer mitten auf den Teller gefallen ist.
      :camping: viele Grüße aus Elbe-Elster

      Von Steffen
    • Hallo Steffen,
      das ist ja quasi der Übergang zum gelben Bereich und somit spätestens ab Mittag mit voller Sonne bis des Abends gesegnet. An Harzflecken hatten wir nur 2 kleine auf unserer 4,40er Markise und die gingen dann ganz bequem beim Abbau ab. Auf unserem Wagendach war gar kein Fleck zu finden... :thumbsup: das freut mich dann ganz besonders beim Putzen.
      Viele Grüße
      Maria

      Situs vi late in isset avernet
    • Devilya schrieb:

      Und auch die Yucca-Palme, die ich jedesmal aufs Neue bestaunte, wurde nun endlich mal abgelichtet.
      Hallo Kerstin,
      dein Bericht ist einfach super! Ich freu mich so auf Cres und deine Beschreibungen wecken nur noch mehr Vorfreude, Schade, dass von uns niemand einen Bootsführereschein hat,
      bei uns ist nur das Schlauchboot dabei und mit dem kommen wir sicher nicht so weit.
      Wenn ich dann die Aloe/Yucca? noch blühen sehe, schicke ich dir ein Foto. :D
      Viele Grüße
      das Rosenhof-Team
      (der Xander und die Chris mit Kids und Fellnase)
    • Und dann war er da ... der allerletzte Urlaubstag auf Kovacine. ;( :xwall:

      Für mich begann er mit ... früh aufstehn. 8o
      Irgendwie wollte ich doch noch mein Sonnenaufgangsfoto :D und da ich am Vortag kurz vor dem Wiedereinschlafen noch mitgekriegt hatte, daß die Sonne kurz nach 6:00 Uhr über die Berge guckte, stand ich pünktlich mit Fotoapparat bewaffnet auf unserer Parzelle und wartete die letzten Minuten, bis sich die Sonne endlich zeigt. Und diesmal erwischte ich sie :evil:



      Nun konnte ich wieder zurück ins Bett uns noch friedlich eine Runde schlafen, denn nun hatte ich ja, was ich wollte. :evil:

      Und ich wußte auch, was ich nicht wollte ... aufstehen ;( ... denn das hieß einpacken. :xwall:

      Aber alles verstecken half nix ... Dscf1660.jpg :lol:

      Ein letztes Foto vor dem Einpacken Dscf1662.jpg ... da war die Welt noch in Ordnung 8o

      ... dann gab es nur noch diese Fotos :huh:



      Von Minute zu Minute sah die Parzelle trostloser aus. ;(

      Aber was halfs, unvermeidlicher Weise kommt der letzte Tag immer und so genossen wir diesen nochmals in vollen Zügen. :thumbsup:

      Und nur falls jetzt jemand auf die Idee kommt zu fragen ...
      ............... Nein ... verdammt ... wir sind nicht wieder Eisenbahn gefahren ... ich meinte mit vollen Zügen, daß wir den restlichen Tag noch mal so richtig schön gemütlich angingen ... :lol: :lol:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Rosenhof schrieb:

      Wenn ich dann die Aloe/Yucca? noch blühen sehe, schicke ich dir ein Foto. :D

      Das wäre einfach super. :anbet: Egal wie das Ding heißt. :lol:
      Wir kennen sie unter Yucca-Palme ... auf alle Fälle ist es irgendwie ein Palmliliengewächs. ^^

      Und danke fürs Lob. :w

      Allen andern übrigens auch. :evil:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Ein sehr schöner Bericht.
      Bitte mehr davon.

      :ok

      Devilya schrieb:

      @ad-mh
      Also 'ne Welle macht die Fähre :D aber ob da der halbe Strand unter Wasser gesetzt wurde, habe ich gar nicht so drauf geachtet. 8| Wenn ich die Fähre gesehen habe, war ich ja schließlich jedesmal mehr oder weniger mit meiner Pizza beschäftigt. :evil:
      Die alte Fähre war wohl nicht so "schnittig". Der Kapitän hat früher regelmäßig die Betonplatte rechts neben dem Strand komplett unter Wasser gesetzt. Dabei sind Telefone, Taschen und Geldbörsen weggeschwemmt worden. Unser Sohnemann ist damals mit Freunden nach der Welle auf Beutezug gegangen. Typische Strandräuber halt...

      An der Insel am Leuchtturm (Beitrag #116) kann man hervorragend tauchen. Wir werden in ein paar Tagen wieder dorthin fahren.
      Ich glaube, die Yucca ist eine blühende Agave, bin mir da aber nicht sicher.
      de.wikipedia.org/wiki/Agaven

      Wir wünschen eine gute Rückfahrt und schönen Resturlaub.

      Die Vorfreude ist groß...
      noch 18 Tage bis zur Abfahrt. :w

      Edit:
      commons.wikimedia.org/wiki/Agave?uselang=de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ad-mh ()

    • Am Abend geht es wie jedesmal auf Kovacine in die Pizzeria. Doch zuvor noch der Gang zur Rezeption, die unvermeidliche Rechnung begleichen. :_whistling: Aber immerhin hatten wir viele schöne Tage auf Kovacine und der Insel und wat mut dat mut. :D Letztendlich ist der Preis für 19 Nächte halb in der Vorsaison noch immer gut, zumal wir in den Genuß des Preisnachlasses von 2 Tagen und die Übernahme der Fährkosten kommen. Da kann man nun wirklich nicht meckern. Wenn man am Ende die Kosten, die allein die Fahrt verursacht, dagegen rechnet, ist der Aufenthalt auf dem CP regelrecht preiswert. :lol:

      Also wie gesagt, am letzten Abend ging es wiedermal schweren Herzens in die Pizzeria. Steffen gönnte sich nochmal eine Pizza "Kovacine" (Sardellen und wegen der Duftnote aus dem Nachbarbett mit Knoblauch) und ich mir meine unvermeidliche Begrüßungs- und Abschiedspizza mit Olivenöl und Knoblauch. :rolleyes:

      Da zwischenzeitlich die Saison eröffnet worden war, war es diesmal erstaunlich voll und so nahmen wir an einem 6er Tisch Platz. Der Kellner kam und fragte als erstes, ob wir mit oder ohne Karte bestellen wollen. :thumbsup: 10 Punkte für den Kellner ... wir mußten alle nur lachen. Wir bestellten natürlich ohne Karte ... die Pizzen und wie immer ein Bier für Steffen und für mich eine Karaffe Weißwein. 8o

      Bis zum Erscheinen der Pizza gabs die letzten sentimentalen Fotos :_whistling:



      Dann gabs die Pizzen ... und ein Foto vom letzten Bissen der Olivenöl/Knobi-Pizza 8o :evil: Dscf1684.jpg

      Nach dem Essen blieben wir noch eine ganze Weile sitzen, um in Ruhe das Bier und den Wein auszutrinken. Ein älters Paar kam an unseren Tisch, als alte Hasen halfen wir bei der Pizza-Wahl :D und weil wir uns mit den Leuten so schön unterhielten (es waren wiedermal Bayern :lol: ) gabs nochmal Nachschlag an Getränken.

      Als wir so saßen, trauten wir unseren Augen nicht ... Dscf1686.jpg Augenmerk sollte auf dem hinteren Boot liegen ...

      Weil es wohl nicht so richtig zu erkennen ist, hier mal eine Vergrößerung Dscf1687.jpg

      Ich weiß nicht, ob es jeder tatsächlich sieht ... aber dieses kleine Boot schleppt doch tatsächlich den großen Kahn ab. :lol:

      Sandra (@Kaiserstuhlbruno) ... falls Du mitliest ... zählt das auch als skuriles Gespann? Dann poste ich es in Deinem Tröd nochmal. :lol:

      Es war jedenfalls nochmal ein richtig schöner Abend. Und deshalb war Frau auch wieder richtig sentimental und meinte, zur Erinnerung würde sie doch zu gerne die Weinkaraffe mitnehmen. 8o
      Neeeeiiiin, nicht stehlen ... ganz lieb den Kellner fragen, ob man die gegen einen kleinen Obolus vielleicht haben könnte ... :rolleyes:

      Steffen fragte beim Bezahlen tatsächlich ... wir ernteten einen erstaunten Blick vom Kellner :D und er meinte, ihm wäre es egal, aber der Chef ... :pinch:

      ... dann kriegten wir Unterstützung von dem Paar an unserem Tisch ... es wäre doch unser letzter Abend ... und es wäre doch ein Zeichen, daß es uns super gefallen hätte ... :ok

      Der Kellner wünschte uns schon mal eine gute Heimfahrt und meinte dann, er würde jetzt da hinten am anderen Ende den Tisch abkassieren gehen ... :lol:

      Steffen ließ das Trinkgeld etwas großzügiger ausfallen ... :evil:

      Dscf1692.jpg :thumbsup:

      Am Abend saßen wir dann noch eine zeitlang vorm nackigen Casimir und gingen nicht allzu spät schlafen, da wir am Morgen rechtzeitig los wollten.

      Apropos morgen ... da gibts dann den klitzekleinen Rest bis Bayern ... falls es noch von Interesse ist. :_whistling:
      :undweg:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Hallo Kerstin, hallo Steffen,

      auch von mir noch einmal GANZ HERZLICHEN DANK für diesen tollen Bericht mit den vielen Fotos. Ich war letztes Jahr Ende August/Anfang September noch mit meiner Ex-Freundin auf Camp Kovacine und habe jede Zeile Eures Berichts genossen. Spitze!!! :thumbup: :thumbup: :thumbup:

      Leider geht es dieses Jahr wohl nicht mehr in den Süden (dafür in zwei Tagen an die Nordsee :evil: ), da saugt man jeden Sonnenstrahl auf den Fotos doppelt ein.

      Viele Grüße und falls Ihr noch nicht wieder zu Hause seit, eine gute und sichere Fahrt,

      Till, der einen ganz ähnlichen (aber namenlosen) Wohnwagen hinter sich her zieht. :0-0:
    • Hallo Till,



      einen Namenlosen WW geht ja garnicht, ;( ;( Jeder WW brauch doch einen Namen sind doch nicht einfach nur so Gegenstände haben doch auch so was wie ein Eigenleben. :lol:

      Kein wunder das es hier so viele gibt mit Problemen, es Rächt sich halt. :P

      Dir einen schönen Urlaub und auch viel Sonne.

      Wir sind leider schon wieder zu Hause. Die Heimfahrt kommt noch im Bericht hoffe ich :evil:
      :camping: viele Grüße aus Elbe-Elster

      Von Steffen
    • Moin Moin schrieb:

      Ich wiederhole mich von weiter vorne gerne noch einmal:
      Dankeschön.
      für diesen tollen Bericht der sicher auch viel Arbeit gemacht hat.

      Najaaaa :rolleyes: :lol:

      Macht aber auch ganz doll viel Spaß :thumbsup:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Nun war er also da, der Tag der Heimreise. ;(

      Da wir bis Bayern an den Chiemsee fahren wollten und nicht wußten, was uns unterwegs so erwartet, wollten wir möglichst eine zeitige Fähre nehmen. Also zeitig aufstehen. :xwall:

      Nach dem Aufstehen zeigte sich uns dieses Bild Dscf1704.jpg

      Nanu, was war das denn? So viele Wolken hatten wir ja schon lange nicht mehr gesehen. 8o Später kam die Sonne dann aber wieder durch.

      Um Zeit zu sparen, hatten wir beschlossen, nur ein Minifrühstück einzunehmen, um dann nach der Fähre irgendwo in Ruhe zu frühstücken. So bescheiden sah daher unser Frühstückstisch aus

      Dscf1705.jpg Selbst die Stühle hatten wir schon verstaut, also Stehimbiss. :rolleyes:

      Ich gönnte mir nochmals einen Käsestrudel 2013-06-20 08.56.jpg und Steffen hatte seinen geliebten Krapfen mit Marmelade.

      Davon gabs dann noch einen mit auf die Fahrt und für mich auch, allerdings die freundliche Variante des Krapfens 060620101038.jpg

      Die Krapfen mit Schokofüllung werden praktischer Weise mit einem Smiley gekennzeichnet, oftmals ist davon beim Auspacken aber nix mehr zu sehen. 8|

      Nach dem Frühstück fix die letzten Reste versaut und auf ging die Fahrt. Natürlich blieb es nicht aus, daß wir auf der Fahrt zur Fähre wieder den Fahrzeugen einer ankommenden Fähre begegneten, was dann auch schon mal heißt, einfach mal kurz stehen bleiben und warten ... besser als dem Wohni Gebrauchsspuren zu verpassen. :rolleyes: Am Fährhafen angekommen stand eine Fähre da, einige Autos standen noch an. Ich holte fix die Karten, damit Steffen in der Schlange bleiben konnte. Es schien knapp zu werden, aber da es die große Fähre war, die die PKW durch eine Luke im Bauch des Schiffes abparken konnte, hatten wir Glück und wir kamen noch mit drauf. :ok Am Ende sah das Ganze dann so aus. 2013-06-21 08.32.jpg

      Ein letzter Blick in Richtung Insel ... 2013-06-21 08.51.jpg Bye bye Cres ;(

      Die Fahrt durch Slowenien verlief problemlos ... u. a. vorbei an solchen Gefährten Dscf1724.jpg. 8o

      Einige Kilometer dann vor dem Karawankentunnel das, was man so gar nicht braucht. Stau. :xwall: Keiner wußte so richtig, ob es mit dem Karawankentunnel zusammenhängt, oder ob etwas passiert ist. Letztendlich war es der Karawankentunnel mit Blockabfertigung. Mitten im Stau dann noch ein Gespann auf der Mittelspur, bei dem das Auto wohl den Geist aufgegeben hatte. Irgendwie war es krass anzusehen und gab zusätzlichen Streß, weil sich ja sämtliche Fahrzeuge erstmal drumherum schälen mußten. Das Paar, das zu diesem Gespann gehörte, stand bedröppelt am Straßenrand und die Frau entschuldigte sich unaufhörlich bei den Leuten in den vorbeifahrenden Fahrzeugen, daß das Auto einfach nicht mehr will. :_whistling: Manno, die hatten das doch nicht mit Absicht gemacht. :huh:

      Irgendwann waren auch wir mit der Tunneldurchfahrt dran und dann ging es normal weiter durch Ösi-Land Richtung Bayern.

      Noch war es möglich, in T-Shirt, Shorts und nackigen Füßen rumzufahren Dscf1712.jpg ... ob das so bleibt? :pinch:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Knappe Antwort ... es blieb nicht so. Im Laufe des Tages bzw. je näher wir Bayern kamen, um so mehr zog sich der Himmel zu und es wurde kühler. Irgendwann brauchte dann zumindest ich Socken. :rolleyes:

      In Bayern am Chiemsee Camping angekommen suchten wir uns einen Stellplatz und erkoren den Dscf1785.jpg als für uns passend.

      Da standen sie dann also wieder brav nebeneinander Dscf1780.jpg.

      Hier noch ein paar Fotos vom CP. Dscf1781.jpg Dscf1782.jpg Dscf1783.jpg

      Insgesamt ist es eigentlich ein recht schöner CP, aber trotzallem waren wir diesmal enttäuscht. ;(
      Aus dem CP-Restaurant wurde zwischenzeitlich ein Selbstbedienungsrestaurant gemacht, wodurch das Essen zwar geschmacklich nicht schlechter wurde, aber der Wohlfühlfaktor fehlte gegenüber den letzten Jahren. Zum Einen fühlte man sich leicht vera...lbert, wenn die Preise die gleichen wie die letzten Jahre waren, das Essen an sich aber weit hinter dem Erwarteten lag. Wie gesagt, geschmacklich wirklich ok, aber wenn man bei Schnitzel mit Kroketten tatsächlich nur Schnitzel mit Kroketten auf dem Teller hat, kein Salatblatt oder so, dann fehlt dem Auge irgendwas. Sonst gab es zum gleichen Preis zu jedem Essen noch einen wahnsinnig leckeren Salat ... nix mehr. Schade, wir waren eigentlich immer gern dort. :huh:

      Am Abend wollten wir noch etwas draußen sitzen, ließen es aber schnell sein, da wir uns vor Mücken nicht retten konnten. :xwall: :xwall:

      Wir verschwanden im Casimir, da wars auch gemütlich. Dscf1789.jpg :thumbsup: :prost: :thumbsup:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • In der Nacht dann wieder das Unvermeidliche ... Regen. :xwall:

      Auf Kovacine hatten wir uns den letzten Abend noch mit dem Paar an unserem Tisch über den Chiemsee unterhalten und erfuhren ... es gibt dort auch Tage ohne Regen. :lol:
      Aber nicht wenn wir dort sind. :lol: :lol:
      Ich glaube, bisher habe ich es ein einziges Mal erlebt, daß wir dort mal gänzlich trocken davonkamen. :D

      Es gab also Frühstück im Casimir ... übrigens Primäre mit ihm, da wir bisher stets nur draußen gefrühstückt haben. :ok

      Rechnung bezahlen, anhängen und nix wie weg zum nächsten CP, denn eine Station vor der endgültigen Ankunft zu Hause hatten wir noch.

      Die Fahrt durch Bayern sah weitestgehend so aus: Dscf1804.jpg es war ungemütlich, zum Glück hatte ich die Socken nicht vergessen Dscf1805.jpg :evil:

      Kaum in Sachsen angekommen dann dieses Bild Dscf1807.jpg ... Zeit für Sockenfreiheit Dscf1820.jpg :lol:

      Wir suchten den angestrebten CP auf, warteten auf den Einweiser und suchten gemeinsam einen Standplatz aus, der für eine Nacht einfach nur praktisch sein sollte. Gesucht und gefunden, Casimir abgehängt und losgemovert. Aus den Augenwinkeln zwei Personen bemerkt, die ganz offiziell begeistert zusahen. :thumbsup:
      Nachdem Casimir stand, erklärten sie uns auch unverwunden, daß sie darüber nachdenken, sich auch einen Mover anzuschaffen und da sie nun wenige Meter vor sich das Schauspiel direkt beobachten konnten, taten sie das auch ohne Hemmungen. ^^ Ihr Wohnwagen ist ähnlich groß und schwer wie unserer und so konnten wir ihnen nur vorschwärmen, wie einfach es jetzt ist, den Wohnwagen in die gewünschte Position zu bringen. Ich glaube, demnächst haben sie ihren Mover. :lol:

      Etwas später sprachen uns dann noch die Stellplatznachbarn an ... Kennzeichen ES ... es stellte sich heraus, die Frau war gebürtige Brandenburgerin und hatte keine Stunde von uns entfernt gewohnt. An unserem Kennzeichen hatte sie erkannt, wo wir herkamen und mußte uns daher ansprechen :D

      Es war eigenartig, aber irgendwie fühlten wir uns beinahe wie schon zu Hause angekommen. 8o :thumbsup:

      Aber wo war das nur, wo wir Rast machten? Dscf1842.jpg

      Das, meine lieben Mitreisenden, verrate ich Euch vorläufig nicht. 8o :evil:

      Wenn Interesse besteht, Steffen hat den Tröd "Wo sind wir?" wieder neu belebt und wer will, kann ja ein bißchen miträtseln. Hier mal der Link: Wo sind wir?

      Mal sehen, vielleicht schreibe ich noch ein paar Zeilen dazu ... je nachdem, wie der Rate-Tröd läuft. :ok

      Ansonsten bedanke ich mich erstmal bei allen für die nette Reisebegleitung und werde dann Ausschau halten, bei wem ich dann in Zukunft so mitreisen darf. :evil:

      :w :undweg:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin