Anzeige

Anzeige

Wer fährt das Gespann? Männlein oder Weiblein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe durch einen Trick dafür gesorgt, das meine Frau auch unser Gespann fährt. Wir haben unsere 1. Fahrt zum Kalletal gemacht. Montags hatte ich einen wichtigen Termin. Also musten wir Sonntags den Heimweg antreten. Da ich aber an dem Sonntag Freunde getroffen hatte, tranken wir einige Flaschen Bier. Also durfte ich nicht mehr fahren. Seitdem fährt meine Frau unser Gespann genau so gut wie ich. Ich kann sogar dabei schlafen. Also meine Herren. Merkt euch das gut.
      Rainer und Erika :ok :0-0:
    • hi,
      bei uns fahre leider nur ich.
      Liegt allerdings daran, daß meine Frau auch kein Auto fahren darf. (siehe HP)
      Würde mich manchmal schon freuen, wenn einer noch fahren würde. Allerdings ist mein Sohn in ca 9 Jahren soweit und kann dann fahren (wenn er die 5 Führerscheine bestanden hat um solche Gespanne fahren zu dürfen) X(
      greats Andreas
      :camping: Wir leben alle unter dem gleichen Himmel. Aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont :wall:
    • RE: Wer fährt das Gespann? Männlein oder Weiblein?

      Hallo
      bis jetzt fahre ich das Gespann.
      Aber ich denke,wenn ich mal nicht fahren könnte,
      würde meine Gute den Wagen auch nach Hause bringen.
      So schwer ist es ja auch nicht.
      Ich kann schlecht Karten lesen, wir würden nie dort ankommen, wo wir eigentlich hinwollen.
      Deswegen ist die Aufteilung schon gut.
      Ich fahre, meine Gute dirigiert, wohin.
      Bis heute klappt dies wunderbar, so soll es auch weitergehn.
    • RE: Wer fährt das Gespann? Männlein oder Weiblein?

      Hallo,

      bei uns fahre eigentlich immer ich selbst. Meine Frau kann zwar fahren, macht es aber nicht so gerne. Da mir das fahren nichts ausmacht ( bin begeisterter Langstreckenpilot ) ist ihr es so ganz recht. Sie sitzt auf dem Beifahrersitz, schläft oder schaut sich die Landschaft an.
      Grüsse aus Mörfelden

      Stephan, unterwegs mit Mercedes V 250 hinter dem ein Hobby 650kfu hin und her kreuzt...... => Also ein Sternenkreuzer!


      Mein Plan A für`s Leben: Weltherrschaft!
      Mein Plan B für`s Leben: Leute mit Enten bewerfen!

      Und immer dran denken!

      Wer sein Ohr auf eine heiße Herdplatte legt......
      der kann bald seine eigene Dummheit riechen......!
    • RE: Wer fährt das Gespann?

      Selbstverständlich fahren wir beide. Heike mag zwar nicht gerne über schmale Landstrassen, das nehme ich ihr dann meisten ab

      Ich finde, das auch die Frauen in der Lage sein müssen, das Gespann zu fahren, wenn dem Mann mal etwas zustoßen sollte.

      Im Gegensatz zu anderen Männern, kann ich allerdings auch schlafen, wenn ich daneben sitze :ok
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer

      braucht der kleine Indianer
    • Meine Regierung hat einen Chauffeur 8)

      Sie hat keinen Führerschein, also muss der Kater ran.

      Muss ihr aber gefallen, denn keine 10 Minuten nach Fahrtantritt gibt es regelmäßige Geräusche, die mich zu Anfang irritierten :lol:
      Jetzt weiß ich aber, das sie mir einfach nur total vertraut und deshalb beruhigt die Augen zur inneren Revision zumacht.






      Garfield
    • Ja, das ist mir wie Andrea auch aufgefallen - wieviele Frauen hier keinen FS haben. Fahrt ihr mit der Straßenbahn zur Arbeit oder arbeitet ihr nicht ?

      In dem Thema hier kann man ja Sozialstudien betreiben. Männer sind die besseren Autofahrer, Männer können keine Karten lesen, Frauen sind die besseren Beifahrer, Frauen fahren nur Kleinwagen...
      Wo kommt das her ???

      Jeder - auch wir Männer hat mal mit Fahren angefangen. Das Gespannfahren haben sich alle selbst beigebracht - das können Frauen doch auch ?

      Ich habe Glück gehabt und muss keine Rollenklischees bedienen, meine Frau fährt durch eigenes Interesse und mein Zureden alles mit vier oder mehr Rädern. Egal wie groß.
      Nur voriges Jahr in Schottland bin ich alles (T4 solo) gefahren. Das war so ausgemacht, da mußte sich nur einer ans falschrum fahren gewöhnen.


      Gruß,
      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von thomask ()

    • Vorurteile hat doch jeder und beim Thema fahrbare Untersätze kann man sie ja auch richtig schön bedienen :D

      Wahrscheinlich bin ich nur eine untypische Frau, ich fahre total gerne Auto und das auch noch gerne schnell und auch weite Strecken.
      Mit einem Anhänger bin ich zwar noch nicht gefahren, das schreckt mich aber nicht wirklich. Wir machen in 2 Wochen ein Caravan-Training beim ADAC und dann sollte das auch kein Problem mehr sein.

      Ich denke viele Frauen trauen sich viel zu wenig zu und werden von ihren Männern in diesem Glauben gelassen. Schade eigentlich.
      Viele Grüße Andrea
    • Original von thomask
      ........
      In dem Thema hier kann man ja Sozialstudien betreiben. Männer sind die besseren Autofahrer, Männer können keine Karten lesen, Frauen sind die besseren Beifahrer, Frauen fahren nur Kleinwagen...
      Wo kommt das her ???

      Gruß,
      Thomas


      ....Ich denke, da muss man sich gar keine allzu großen Gedanken machen. Jeder macht das, was er am liebsten macht. Wenn beide damit einverstanden sind, ist es doch ok so.
      Mit unseren Vorgängerautos (T4, Vito, Espace) bin ich zum Beispiel sehr gerne und häufig gefahren. Das jetzige Auto ist für mich zu "klein" ;(Damit fahr ich nicht so gerne, und deshalb überlasse ich diese Tätigkeit die meiste Zeit lieber meinem Mann, der sich in diesem Auto pudelwohl fühlt. So einfach ist das.
      Das nächste muss wieder ein größeres werden, so viel weiß ich.

      Johanna
    • Ich musste extra im Jahre 2000 den besch...... Fürherschein dafür machen. Und jetzt gibt es nichts schöneres für mich als rangieren. Wir wechseln , es sei denn ich bin schwanger ,dann ist mir die Aufregung zu viel.*Hi* Ich find als nur klasse weil ich selbst so ein laufender 1,60 groß bis ,nach den Reaktionen und Blicke zu urteilen wird nur darauf gewartet bis es knallt. Dabei muss man ehrlich sein. Auch wenn viele Männer fahren ,aber wieviel können nur geradeaus fahren. *netfrechseinwill*duckundweg*Ich muss dabei nur immer an meinen Vater denken,der kann es am allerwenigsten verdrusen das ich besser fahren kann als er ,vorallem mit der Tatsache im Hinterkopf das er mich schon als Hosensch.... in den Urlaub gefahren hat.*hihi*

      das tut guuuut.


      ac h dazu muss ich noch sagen das ich mich mit einem Gespann wohl fühlen muss. Wenn ich z.B unsren Wohnwagen mit einem Golf ziehen müsste würde ich streicken. Weil mein Fahrzeug mind, soviel wie der Wohnwagen wiegen muss damit ich mir sicher bin.Habe immer angst das der Wohnwagen mit mir mal spazieren fährt.
      Demokratie ist die Freiheit, wählen zu dürfen wer einen diktiert!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Camperine ()

    • Also wir fahren beide, meistens streiten wir darum wer nach einer Pause weiter fährt.

      Ich find es wichtig, wenn beide das Gespann fahren können, wenn doch mal dem Mann was passiert, dann kann man wenigstens wieder nach Hause, ohne sich mit dem ADAC odersonst wem auseinander setzen zu müssen. Den Fall hatte ich schon mal, als mein Mann einen Bandscheibenvorfall im Urlaub sich eingeheimst hat, da mußte ich die ganze Strecke von Italien nach Hause gurken. Mir hats aber auch viel Spaß gemacht.

      Zwischendurch mußte mein Mann mich bremsen, damit ich nicht einen Temporausch bekomme, aber sonst gings gut.
      Wenn der Wohnwagen vor der Tür steht fängt der Urlaub schon fast an, aber wenn man auf der Autobahn ist, hat man Urlaub.

      :0-0: :camping:
    • Original von geralds1975
      Bisher fahre nur ich, aber ich strebe es an, das auch mene Frau mal übernimmt wenn wir länger unterwegs sind. Muss ja nicht gleich die engste ortsdurchfahrt oder ein Pass sein...


      exakt mein Problem! :D :D

      bj ( von bj :-)(-: nj )
    • nee, nee, nee

      die Frage hat sich eigentlich noch nie bei uns gestellt.
      Natürlich fahre ich, wir wollen doch
      auch ankommen :..:

      Das liegt aber nicht daran, daß meine Frau nicht fahren will,
      sondern daß ich ein äußerst unangenehmer Beifahrer bin.
      Ich will halt eben das Zepter in der Hand halten und für
      evtl. Fehler auch die Verantwortung übernehmen.
      Klingt äußerst Machohaft, isses aber nicht.
      Mit scharfem Blick, nach Kennerweise seh ich zunächst mal nach dem Preise,
      und bei genauerer Betrachtung steigt mit dem Preise auch die Achtung.
      Wilhelm Busch: Maler Kleckse
      l