Anzeige

Anzeige

Dachklimaanlage CA1000

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Dachklimaanlage CA1000

      Hallo,hier hätte ich eine Frage zur Dachklimaanlage Waeco/Dometic CA1000.in den letzten drei Jahren ist uns immer während des Italien-Urlaubes spätestens am dritten Urlaubstag die Kondensatpumpe dieser Anlage kaputt gegangen :cursing: .ist dies eventuell ein Fehler,welcher bei anderen Campern auch häufiger vorkommt oder haben wir da einfach nur Pech ?Mittlerweile habe ich für dieses Jahr schon eine gekauft,da diese in Italien über 100€ kostet (in D immerhin 75€).Frage an die Fa.Dometic ob es da eine andere Lösung gibt,als ein jährlicher Pumpenwechsel bzw evtl.eine neuere Software (ca 8 Jahre alt).Freue mich auf eine Antwort. Grüße Harald
    • Wird die Klimaanlage nur 1x im Jahr eingeschaltet?
      Dann könnte die Kondensatpumpe durch Wasserkalk festgehen und durchbrennen.
      Baue die alte Pumpe mal aus und prüfe die Leichtgängigkeit. Vielleicht hilft das.
      Viele Grüße aus dem Vogelsberg

      Hans und Heike



      [erst Sorento 2,5CRDI (140PS), dann Grand Cherokee (241PS), jetzt Cherokee Limited 2,2

      10.01 L/100km brauchte der große Indianer
    • Hallo Belcanto,Danke für die Idee mit dem Kalk usw.,habe die Pumpe vorsichtshalber im letzten Herbst ausgebaut,weil ich dachte, das Restwasser zerstört diese bei Frost.Wir brauchen diese ja nur 1x im Jahr in Jesolo.Am kommenden Wochenende werde ich die alte mal probieren ob es wirklich am Frost lag oder ich habe eine zum schlachten...Grüsse Harald
    • Hallo,

      haben das Problem auch; verrückter Weise immer nur bei einer Anlage.(haben zwei auf dem Dach).

      Ich kauf das Ersatzteil aber schon in Italien. Kostet 35 Euro(2012) am Campingausstatter am Union Lido. Nur zur Info, falls ihr zufällig in der Nähe Urlaub macht.

      Aber: eine Lösung würde mich brennend interessieren, da es tierisch nervt bei 35 Grad auf dem Wowa-Dach herum zu krabbeln um die Pumpe auszutauschen!

      Also, was sagt Dometic dazu?

      Grüße aus Bayreuth
      Markus
      [*]2014: Union Lido
      [*]2013: Meran, Union Lido, Caravan Park Sexten, Piani di Clodia
      [*]2012: Union Lido, Caravan Park Sexten
      [*]2011: Union Lido, Caravan Park Sexten
      [*]2010: Union Lido, Caravan Park Sexten
      [*]2005-2009: Union Lido
    • Hallo Harald,
      Hallo Markus,

      vielen Dank für Ihre Beiträge.

      Grundsätzlich ist uns die Thematik nicht ganz unbekannt. Da die Tropfschale niedriger sitzt, als das Dachniveau ist die Pumpe eine Art Sollbruchstelle.

      Dennoch ist es eher ungewöhnlich, dass die Pumpe in dieser Häufigkeit - wie von Ihnen geschildert - kaputt geht.
      Möglicherweise lässt sich durch einen optimierten Einbau der Fehler beseitigen.
      Gerne schicken wir Ihnen hierzu auch eine Anleitung zu. Wenden Sie sich dazu bitte an:

      Email: TKD@dometic-waeco.de
      Ansprechpartner: Herr Volkery

      Wir sind sicher, dass wir Ihnen helfen können.

      Viele Grüße,

      Jan
      vom Dometic Group Caravaning TEAM.

      Dometic GmbH
      In der Steinwiese 16
      57074 Siegen
      Tel.: 0271-6920
      Fax: 0271-692300
      dometic.de

      DOMETIC FACEBOOK FAN werden und von exklusiven Inhalten profitieren!
      Besuchen Sie uns auch auf Facebook. Wir geben Ihnen regelmäßig hilfreiche Servicetipps und informieren Sie über Neues aus der Dometic Welt. Darüber hinaus können Sie Fragen rund um unsere Produkte stellen und haben die Möglichkeit an interessanten Aktionen und Gewinnspielen teilzunehmen.
      Besuchen Sie uns! facebook.com/Dometic.Group.Caravaning
    • Hallo Markus,

      Ja das ist ja ein guter Preis mit 35€ für die Pumpe.Ist der Händler vor dem Union Lido?,weil wir sind im JI,also nicht so weit weg.Ich habe auch keine Lust mehr , bei 35 Grad auf das Dach zu steigen und werde heute noch Herrn Volkery kontaktieren.Danke an Jan für diese Möglichkeit und mal schauen,ob es wirklich eine bessere Möglichkeit gibt.Rainer,Du hast eine andere Bauart,welche nicht über diese Pumpe verfügt...

      Grüsse und Danke Harald :thumbup:
    • @ Harald,

      ja, das ist der Händler direkt gegenüber Einfahrt Union Lido; da ist ein junger Verkäufer mit längeren Haaren(ist Deutscher). Die haben das Teil auf Lager ( zumindest 2012 ).

      Viel Spaß im Urlaub



      @ Rainer,

      ob dieser Typ Probleme macht, weiß ich nicht. Bei der CA 1000 fängt es an tierisch laut zu rattern; wie wenn Zahnräder durchdrehen. Die KA geht dann auf Störung und schaltet ab.



      @ Jan,

      Danke für den Kontaktinfo; werde mich auch an Herrn Volkery wenden.
      [*]2014: Union Lido
      [*]2013: Meran, Union Lido, Caravan Park Sexten, Piani di Clodia
      [*]2012: Union Lido, Caravan Park Sexten
      [*]2011: Union Lido, Caravan Park Sexten
      [*]2010: Union Lido, Caravan Park Sexten
      [*]2005-2009: Union Lido
    • Dometic CA1000 Fehler F04

      Hallo Freunde!
      Bei
      meiner Dachklimaanlage CA 1000 (Kauf im Nov. 2010 - erstmal. Benützung im Jahr 2011) ist nach gesamt nur ca. 30 Std. Betrieb nun bereits die 3. Kondenswasserpumpe eingebaut. Heuer
      habe ich das selber bei großer Hitze in Italien erledigt. Außer
      dem Herumklettern am Dach ist das ja keine große Action. Leider
      ist nach dem Einbau (Kosten der Pumpe € 55,-) Fehler F04 nach wie
      vor da gewesen und hat sich auch nicht beseitigen lassen.
      Daraufhin habe ich den Kundendienst kommen lassen (nochmals €
      50,-), der dann am Dach des Wohnwagens am Abflussschlauch gesaugt
      hat - ohne Erfolg. Anschließend hat er Wasser in den
      Auffangbehälter gegossen. Irgendwie ist das Gerät dann wieder zum
      Laufen gekommen.

      Er hat mir gesagt, dass man max. 6° unter die Umgebungstemperatur
      herunterkühlen soll, das heißt, die Temp. am Gerät so einzustellen
      ist. Kann das sein?



      Nun meine Frage:

      Was ist nach dem Austausch der Pumpe zu tun, damit die Anlage
      wieder ordentlich funktioniert und Fehler F04 verschwindet??

      Weiß da jemand eine Antwort??


      Bei Austausch Nr. 2 im Jahr 2012 beim Dometic Kundendienst in Graz
      (noch auf Garantie, allerdings 80 km von meinem Wohnort entfernt)
      wurde ebenfalls Wasser v. oben in die Klimaanlage gegossen. Damals
      allerdings so viel, dass im Innenraum das Bett total durchnässt
      war.

      Die angeblich "schadhafte" Pumpe habe ich jetzt zuhause getestet -
      sie funktioniert einwandfrei. Sicher nachvollziehbar ist, was ich von diesem Kühlgerät halte. Die Höflichkeit
      verbietet, die Gedanken mittzuteilen, die einem in der
      Nacht bei 35° im Wohnwagen durch den Kopf gehen. Gibt es Camper, die Ähnliches mit diesem Teil erlebt haben?

      herzl. Grüße
      winzus





      </big>
    • Hallo,
      Am besten über die Dachluke raus,Deckel abschrauben mit dem Akkuschrauber,Kabelbinder lösen mit dem Seitenschneider,Schlauch abziehen und am besten gleich mit austauschen ( inkl.Filter im Schlauch) ,Kabel abklemmen und umgekehrt wieder dranmachen...alles ca 15min..
      Viel Spaß
      :prost:
    • Hallo Leute,

      auch ich habe diese furchtbare Klimaanlage gekauft.

      Bereits vor drei Jahren bin ich auf dem Dach rumgeklettert habe geklopft, angesaugt, rumgespielt, geflucht, und irgendwie ging sie wieder...

      Vor zwei Jahren dasselbe Spiel.... nur Ärger...

      Dieses Jahr in der Vorbereitung des Pfingsturlaubes - Testlauf Ergebnis F04!!
      Nicht mehr zum Laufen gebracht!!!!

      ich habe versucht, wegen des bereits hàufig erwähnten Fehlers F04 bei der CA1000 bei Waeco den Kundendienst anzurufen.

      Ca. 40 Anrufe in 2 Tagen. Wenn überhaupt "abgenommen " wurde, dann bin ich in die Warteschleife gekommen und nach ewigen Minutenvdes Wartens, dann doch rausgeflogen. Das war total frustrierend.

      Ich habe dann eine Mail geschrieben m.d.B.u.R..

      Der Rückruf kam (da war ich bereits unterwegs Richtung Italien) und der freundliche Herr nannte mir und schickte mir eine Mailadresse, unter der ich die Kondensatpumpe bestellen könne. Ich deutete ihm an, dass ich in einer Woche wieder für einen Tag in Deutschland sei und dass ich die Klimaanlage dann wenigstens in der zweiten Woche betreiben wolle.

      Meine Mail ist seit 9 Tagen unbeantwortet. Was ist das für ein Saftladen?

      Mein Resümee: Nie mehr Dometic Waeco!

      Grüße aus dem total überhitzten Wowa...


      Bernd
    • Hallo Bernd,

      wir haben Ihren Beitrag gelesen und möchten Ihnen gerne helfen.

      Grundsätzlich kann sich, insbesondere in den Sommermonaten, eine Rückmeldung der Kollegen der Serviceabteilung etwas verzögern.
      Allerdings sind auch wir der Meinung, dass dieser Zeitraum bereits zu lang ist und möchten gerne noch einmal mit den Kollegen Rücksprache halten.
      Leider können wir anhand Ihrer Angaben nicht nachvollziehen an wen Sie die Email bzgl. des Ersatzteils gesendet haben.
      Wir bitten Sie daher, uns die Empfänger Email Adresse mitzuteilen (gerne auch per persönlicher Nachricht). Sie können uns Ihre Email auch gerne noch einmal an info@dometic.de senden.
      Wir werden sie daraufhin direkt an unsere Serviceabteilung weiterleiten und hoffen, dass wir gemeinsam eine Lösung finden.

      Herzlichen Dank vorab.

      Viele Grüße,

      Ihr Dometic Group Caravanning TEAM.

      Dometic GmbH
      In der Steinwiese 16
      57074 Siegen
      Tel.: 0271-6920
      Fax: 0271-692300
      dometic.com

      DOMETIC FACEBOOK FAN werden und von exklusiven Inhalten profitieren!
      Besuchen Sie uns auch auf Facebook. Wir geben Ihnen regelmäßig hilfreiche Servicetipps und informieren Sie über Neues aus der Dometic Welt. Darüber hinaus können Sie Fragen rund um unsere Produkte stellen und haben die Möglichkeit an interessanten Aktionen und Gewinnspielen teilzunehmen.
      Besuchen Sie uns! facebook.com/dometic/
    • Moin,
      auch ich habe diese CA 1000 Klimaanlage und habe inzwischen die 2. Pumpe neu installiert.
      Da mein langjähriger WoWa Servicepunkt vor ca. 2 Jahren schloß, habe ich zunächst selbst versucht das Gerät zu reparieren, leider konnte ich dann aber das blöde Ersatzteil nirgends kaufen.
      Auch war das Typenschild so klein gedruckt, dass eine eindeutige Identifizierung nach dem Ausbau durch nicht möglich war.

      Mein Versuch dann bei einem der wenigen Händler in der Umgebung eine "fachmänische" Reparatur vornehmen zu lassen scheiterte.
      Man verwies auf den Hersteller Dometic/Waeco und das ich in jedem Falle eine zertifizierten Servicestelle von Dometic anlaufen müsste.
      Ich habe dann die Dometic Servicehotline angerufen und nach mehreren Versuch sogar Glück gehabt und mit einen Mitarbeiter sprechen können.
      Man gab mir eine Adresse für die nächstgelegene Fachwerkstatt; "nur" 45km und 60 Fahrminuten von mir entfernt! =O

      Dort wurde das Gerät "repariert", und weil es gerade passte, habe ich TÜV und Gas gleich mitmachen lassen. Nach der Abholung hatte ich aber keine Gelegenheit die Funktion selbst zu überprüfen.
      An diesem Wochenende hatte ich endlich Zeit für einen Testbetrieb, und leider entfeuchtete die Klima nicht; das Kondensat wird anscheinend nicht abgepumpt und läuft in den Innenraum ab.
      Die Kühlwirkung kam mir auch schlechter als gewohnt vor.
      Am Wochenende geht es schon in den urlaub nach Spanien, sodass ich mir aus Zeitgründen den Weg der Reklamation ersparen will.
      Ich werde versuchen vor Ort mobile Hilfe zu bekommen. Ich gehe davon aus, dass es dort möglicherweise sogar fähigeres Personal gibt!?

      Statistik:
      Ich habe die Klimaanlage vor ca. 5 Jahren gebraucht gekauft, weil sie so schön klein und leicht ist.
      Sie lief anfänglich auch recht gut und war in der Lage Abends in Spanien das Innere des WoWas ausreichend zum Schlafen herunterzukühlen.
      Nach 2 Jahren war die 1. Kondenswasserpumpe kaputt, nach 3 weiteren Jahren die nächste. Zuverlässigkeit geht wohl anders.

      Fazit: Frust! :motz:
      Möge die Sonne mit Euch sein!

      M.
      :0-0:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von maxmolly7 () aus folgendem Grund: Ergänzt, korrigiert.

    • Kurze Rückmeldung:
      Ein mobiler Service für die Klimaanlage vor Ort in Spanien war leider nicht zu bekommen.
      Trotz unermüdlicher Hilfe via Email mit dem Dometic Service war es mir nicht möglich die Klimaanlage zum Kühlen zu bewegen.

      Wir hatten gehofft, dass sich während der Fahrt vielleicht etwas "einrappelt", aber leider mussten wir unseren Urlaub doch ohne Kühlung verbringen.
      Inzwischen habe ich einen Termin mit der Werkstatt vereinbart um nachzubessern. Mal sehen, wie ausgeht.
      Möge die Sonne mit Euch sein!

      M.
      :0-0:
    • Hallo,

      wieder mal nee Frage zu der Dachklimaanlage DA 1000.
      Meine hat nee neue Kondenswasserpumpe und die geht auch.
      Nach einer gewissen Zeit schaltet die Anlage auf Fehler 04 .
      Wenn ich die Pumpe nun manuell anschalte und das Wasser abpumpen geht wieder alles bestens. Folglich müsste doch der " Schalter" der die Pumpe zuschalten defekt sein.
      Kennt jemand diese Problematik und kann helfen
    • Hallo, ich bin über das Thema Dometic CA 1000 in das Forum geraten .
      Ich habe folgendes Problem :
      Die Anlage ist ca . 8 Jahre alt , hat aber max. 10 Stunden gelaufen , es war immer eine Persenning darüber , vom Ansehen wie neu.
      Bei der jetzt herrschenden Hitze hat die Anlage gelaufen und wurde mit einem Mal immer langsamer , blieb stehen .
      Neustart, hörte es sich sehr schnarrend an, kein Gebläse lief.
      Am nächsten Tag - lief an , schwerfällig , wurde langsamer , blieb stehen und konnte nicht mehr gestartet werden . Keine gelbe Lampe , kein Fehlercode , nur beim Einschalten
      ganz kurz rotes Dreieck . Alles auf Landstrom .
      Fühlt sich immer an , als wenn Saft fehlte . Alle Konfigurationen durchgearbeitet . Muss sie auf AC/DC stehen oder AC ?
      Wer kann mir helfen , bevor ich in die Werkstatt gehe .
      Habe oben den Deckel abgeschraubt , sieht jungfräulich aus , kein Schmutz ,keine Abnutzung .
      Hab auch mal etwas Wasser reingegossen , wie hier schon beschrieben , keine Änderung .
      Bin sehr ratlos.
      Gruß Giovanni.