Anzeige

Anzeige

Currywurst @ Naturcampingplatz Olbasee / Bautzen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Currywurst @ Naturcampingplatz Olbasee / Bautzen

      Hi,

      wir waren da mal wieder weg, um vor der Sommerferienfahrt in knapp 3 Wochen nochmal Campingluft zu schnuppern. Allerdings nur für ein Wochenende, was natürlich für einen gewohnten Reisebericht sehr kurz ist. Aber diesen Wohlfühlplatz möchte ich Euch nicht vorenthalten. Aufmerksam wurde ich auf den Platz durch verschiedene Beiträge hier im Forum (@Touringfahrer und @ e-ka :thumbsup: )

      Freitag, den 21.6 ging es los, wir packen schnell alles ein und holen um 14 Uhr mit dem Gespann unsere Große an der Schule ab, dann geht's auf die Autobahn tiefer in den Osten, genauer gesagt zum Naturcampingplatz Olbasee zwischen Bautzen und Niesky. Die Fahrt verläuft problemlos, die letzten Kilometer geht's über engere Straßen, man sollte sich drauf einstellen auch den unbefestigten Fahrbahnrand mal mit einzubeziehen :D

      Wir stellen uns an der Haltezone vor der Rezeption hin und melden uns an, wir bekommen Schlüssel für Sani und Schranke, bekommen 50ct Stücke gewechselt für die Duschen (keine Vorkommnisse :evil: ), dann fährt Frau Betreiberin mit den Fahrrad vor, wir folgen artig :D .
      Der Campingplatz liegt an einen idyllischen See, der Platz erstreckt sich zum größten Teil durch einen naturbelassenen Mischwald ( viel Birke ), was zum einen die Dauercamper kaum wahrnehmen lässt, zum anderen alles sehr naturnah wirkt. 3-4 kleinere Wiesen dienen für Reisecamper als Stellflächen ( ca 100 lt Angabe, ich denke, es sind einige weniger :ok ) . Wir finden schnell einen Platz, Sani, See und Spielplatz liegen nah um uns rum :thumbup: Der Smilie mit der Sonnenbrille passt, der Himmel ist blau, die Luft 27 Grad warm 8)

      DSC_0247.JPG DSC_0248.JPG DSC_0263.JPG DSC_0274.JPG DSC_0276.JPG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Libero ()

    • ....wir machen einen kurzen Orientierungsgang, die Schilder sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch hilfreich.

      DSC_0375.JPG DSC_0284.JPG

      Wir finden alles was wichtig ist, bestellen am Strandkiosk für morgen früh die Brötchen, packen die Badesachen auf den Beach Rolly und gehen zum kleineren Strandabschnitt, der nur ein Zugang vom Campingplatz hat. Der schöne See war mal Tagebau, der Sand ist leicht rötlich, das Wasser warm, es geht flach rein...die Kinder freut es


      DSC_0182.JPG DSC_0183.JPG DSC_0184.JPG DSC_0217.JPG


      DSC_0199.JPG DSC_0201.JPG DSC_0207.JPG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Libero ()

    • ...wir bleiben recht lange am See, nur der Hunger kann uns trennen. Wir kehren an den Wohnwagen zurück, der Grill wird angeworfen, es gibt Rumpi vom Irischen Ochsen, allen mundet es, alle sind kugelrund.

      DSC_0343.JPG DSC_0356.JPG


      Wir gehen mit den Kindern noch auf eine Runde auf den Spielplatz DSC_0246.JPG , dann wird sich nachtfein gemacht, die Kinder schlafen schnell ein.

      Wir sitzen noch eine Weile vor den Wohnwagen und hören....ja was hören wir....laute und harte Musik, live, gar nicht so weit weg. Um 22.30 verstummt diese, wir sind froh, leider währt es nicht lange, es war wohl die Pause zwischen 2 Band, nun kommt die Death Metall Fraktion auf ihre kosten, ein Gekrunze ins Mikro, man möchte eigentlich den Notarzt rufen :xwall: . Die neugierigen Nachbarn fahren mit den Rad hin...lapidares Kommentar. Da sind mehr Musiker auf der Bühne als Zuschauer davor.....wer genehmigt so was :motz: , um 1 Uhr ist Ruhe
    • Gegen 8.00 wachen wir auf, der Himmel ist wieder strahlend blau, es wird auch heute heiß, ich bekomme Sonnenbrand.

      Ich gehe mit den Kindern zum Strandkisok, der zwischen 8-10 Uhr die Versorgung der Camper übernimmtDSC_0312.JPG. Es gibt die bestellten Brötchen und ein paar Lebensmittel, Getränke usw. usw. Zurück am Wohnwagen machen wir Frühstück, endlich mal draußen, es ist schon schön warm.
      Wir sitzen eine Weile, spielen dann Feder- und Fußball und machen uns dann wieder in Richtung See auf, diesmal an den Strandteil, der neben den Zugang vom Campingplatz auch öffentlich ist. Der ist deutlich größer, dort ist auch der Strandimbiss mit dem Kiosk, der Sand ist etwas feiner, es gibt durch die Birken auch schattige Plätzchen. Wir springen gleich ins Wasser, danach gibt es mehrere Bauprojekte im Sand.

      Ich schnappe mir meine Kleine, lege sie in den Beach Rolly und mache eine mit ihr eine kleine Rundfahrt über den Campingplatz, sie schläft schnell ein

      Zeltwiese
      DSC_0278.JPG DSC_0277.JPG


      Strandklause (Wir auch von den CP Betreibern betrieben)
      DSC_0279.JPG


      See an der Strandklause
      DSC_0280.JPG DSC_0281.JPG


      Campingwege
      DSC_0285.JPG DSC_0286.JPG
    • Sers,

      Schön sieht es da aus und das nicht nur des blauen Himmels wegen, allerdings fehlt bis jetzt noch der typische Currywurst Fettnapf :evil: muss aber auch nicht jedesmal sein.
      Vielen Dank für den kleinen, großen Einblick in euer Camping Wochenende :thumbsup:
    • Hallo Didi,

      wenn ich mir die Bilder anschaue, dann ist das wieder mal ein CP ganz nach unserem Geschmack, den du uns hier vorstellst. :ok DANKE :thumbup:
      Ich glaube es ist an der Zeit, dass auch wir mal neue Ufer in Sachen CP für uns erschließen .... solche Berichte machen mir jedenfalls Mut zum Risiko :D
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Nun habe ich vor eigener Schreibselei doch beinahe diese schöne Reise verpaßt. Zum Glück gerade noch entdeckt. :thumbsup:

      Die einsamen Gummischuhe am Strand ... woher kenne ich das bloß? :lol:

      Wieder sehr schöne Bilder!
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Hi,

      vielen Dank für die Rückmeldungen, schön, dass es euch gefällt :thumbup: ....mir geht's genau so, ich würde am liebsten gleich wieder hin :_whistling:

      skombar schrieb:

      allerdings fehlt bis jetzt noch der typische Currywurst Fettnapf

      ....es kommt ja noch ein wenig Text, aber diesmal tatsächlich ohne Napf oder Näpfchen......aber der Ausflug bleibt auch so unvergessen :ok

      Skandinavienfan schrieb:

      Wie ist denn die Wasserqualität vom Olbasee ?

      ....eingestuft als ausgezeichnet, was ich so auch sehe. Das Wasser ist glasklar, wenn allerdings viel im Wasser geschwommen wird, ist der Sand im Uferbereich aufgewühlt, dann wirkt es durch den rötlichen Sand etwas trübe...ist es aber nicht. Ist so auch normal, wie an anderen sandigen Seen. :ok Der Strand ist ok, der ist am Senftenberger See oder an der Talsperre Bautzen feiner, mehr Sand, fast schon, wie an der Ostsee

      colani schrieb:

      Ich glaube es ist an der Zeit, dass auch wir mal neue Ufer in Sachen CP für uns erschließen ....

      .....meine Frau wollte auch eigentlich wieder mal an den Senftenberger See, wir waren dann aber froh, dass es eben das neue Ufer war....es hat sich gelohnt......

      ....später geht's noch ein wenig weiter :w
    • Hallo Zusammen,
      wir haben diesen schönen Platz auch erst im vergangenen Jahr entdeckt. Unsere Caravan-Werkstatt dort ganz in der Nähe gab uns den Tipp.
      Waren zuletzt Ende Oktober dort und haben neben kopfschüttelnden Strandspaziergängern ;( unser letztes Bad im glasklaren frischen Wasser genossen. Leider hat's dieses Jahr noch nicht geklappt, wieder dorthin zu fahren.
      ... zum Glück Norwegen-infiziert...
      Viele Grüße, der Döli
      :w

      ... der etwas andere Wohnwagen? Besuch mich in meiner Galerie ... >>>
    • Hi,

      weiterhin ein dickes Danke für euer Interesse.....

      thomasff schrieb:

      ...den Elchen?

      Gruß vom Thomas, der seinerzeit bei nur 15 Grad Wassertemperatur dort war.....April oder so....also nix mit Baden, jedenfalls für so "Weicheier" wie uns.....hihi....


      ...diese heben wir uns fürs nächste Mal auf

      Nach dem Platzrundgang gehe ich zurück zum See, die Kinder haben Hunger, es gibt Pommes und Wiener aus den Strandimbiss.

      Am späten Nachmittag gehen wir zum WW zurück, die Sonne brennt schön. Wir spielen noch ein wenig Federball. Um 18.30 machen wir uns auf den Hof unserer Gastgeber zu besichtigen, sie haben uns eingeladen bei der Fütterung der Tiere dabei zu sein. Der Herr Platzbetreiber nimmt sich sehr viel Zeit, die Kinder dürfen die Ziegen ( die kennen nix, wenns ums Essen geht...), Esel, Gänse und Kaninchen selber füttern, sie strahlen von einen Ohr zum andere :thumbsup: Wir sind dort eine Weile, es gefällt nicht nur den Kindern, so nette Betreiber hatten wir noch nie :ok :ok :ok

      Sorry für die gewöhnungsbedürftige Bildqualität, aber ich habe kleine Bedienungsschwierigkeiten mit der neuen Kamera, da war irgendein Programm eingestellt... :(

      DSC_0313.JPG DSC_0328.JPG


      DSC_0329.JPG DSC_0330.JPG


      Wir kehren zum Wohnwagen zurück und grillen den Rest vom Ochsen, alle haben großen Hunger :D . Nach diversen Spielen bringen wir die Kinder ins Bett, sie schlafen sofort ein. Wir planen vorm Vorzelt noch ein wenig den Sommerurlaub, einige Dinge müssen noch beschafft werden und genießen den schönen Abend, auch wenn es sich deutlich abkühlt
    • ´

      An so einer Wochenendausfahrt kommt so ein Abreisetag natürlich brutal schnell ;( ....heute ist es soweit, Sonntag geht's natürlich zurück. Wir stehen um 8.30 auf und holen die bestellten Brötchen. die Frage des Kioskbetreibers nach einer Bestellung für morgen beantworte ich nur ungern. Wir frühstücken wieder draußen, es ist zwar stark bewölkt, aber warm. Wir spielen noch ein wenig vor dem Wohnwagen, wir haben ja viel Platz. Die Kinder gehen mit meiner Frau schon mal ans Wasser, ich erst mal alles ab, weil es noch trocken ist...das könnte sich bald ändern :(

      Am Mittag essen wir nochmal eine Kleinigkeit am Strandimbiss, dann kommt auch schon der Regen, es kühlt ab, komisch, dass Wettervorhersagen immer stimmen, wenn es schlecht wird :evil: Wir gehen zurück zum Wohnwagen, packen den Rest, machen alles fahrfertig, kuppeln an und beenden unser Wochenendurlaubskonzentrat um 15 Uhr, zahlen 46€ und fahren erholt heimwärts, der ein oder andere Mückenstich erinnert uns dann noch ein par Tage an die schöne Zeit :evil:

      Noch ein paar Handybilder

      IMG_3341.JPG IMG_3343.JPG IMG_3344.JPG IMG_3345.JPG IMG_3347.JPG
    • Sieht nach einem wirklich schönen Platz aus.

      Wenn der nur nicht so weit weg wäre ... nach Oybin z.B. sind es ca. 65 km ... aber der Platz kommt auf jeden Fall auf die Liste. ;)

      Vielen Dank für deinen Bericht und die Bilder @Currywurst
      Grüßle

      Stefan :w

      "Wenn ein unordentlicher Schreibtisch einen unordentlichen Geist repräsentiert, was sagt dann ein leerer Schreibtisch über den Menschen, der ihn benutzt aus?"
      Albert Einstein
    • Hallo Didi,

      jetzt, wo du durch bist mit dem Bericht, möchte ich auch nochmal was dazu schreiben - vor allem ein dickes DANKESCHÖN :ok

      Ja es ist so ... Wochenendausfahrten haben die unangenehme Begleiterscheinung, dass sie sehr schnell wieder Geschichte sind. Ganz besonders zum Tragen kommt das immer dann, wenn sich der ausgesuchte Platz als "Treffer ins Schwarze" bezüglich der eigenen Erwartungen und Ansprüche erwiesen hat. Uns geht das ja schon so, wenn wir an das Wochenende noch einen oder gar zwei Tage dran hängen ... von Freitag auf Sonntag sind wir eigentlich kaum mal unterwegs mit dem Wohnwagen. Da steht irgendwie der Aufwand noch nicht im richtigen Verhältnis zum Nutzen ... soll heißen, dass der WW zwar nahezu immer reisebereit parat steht - aber insbesondere die Klamottenräumerei uns noch zu viel ist. Wenn ich euch beobachte, machen wir da eindeutig noch was falsch oder aber unser Drang nach dem Rauskommen aus der gewohnten Umgebung ist einfach nicht so groß, wie bei euch. :D
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^