Anzeige

Anzeige

ein echter Kurz-Reisebericht Scharbeutz/Ostsee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • ein echter Kurz-Reisebericht Scharbeutz/Ostsee

      So, dann will ich mal kurz von unserem letzten Wochenende berichten. Wir waren am Freitag kurz entschlossen nach Scharbeutz zu fahren.

      Als Campingplatz war das "Seepferdchen" ausgesucht- beim Eintreffen bot sich ein ziemlich voller Platz ( für mich unbegreiflich) Die Rezeption besteht aus einer Gartenlaube, daneben ein Sanitärhaus optisch aus den 60igern- das habe ich dann vorsichtshalber erst einmal nageschaut:

      Innen bot sich das Bild des Grauens: 2 Toilettenboxen- leicht schmuddellig- naja... daneben 6 Pinkelbecken- 2 davon mir einem Müllsack abgeklebt, also ausser Betrieb, die anderen vier waren ohne funktionierende Spülung - der Geruch entsprach eher einer öffentlichen Bedürfnisanstalt.

      Im hinteren Bereich einige uralte Waschbecken mit Kaltwasseranschluß, daneben drei abgeteilte Waschbecken 1 x nur kalt, die anderen beiden mit 5 ltr.Boilern ausgestattet- davon hing bei einem der Beiden der Wasserhahn auf "halbacht" - der Blick in die beiden Duschkabinen zeigte eine Dusche mit nur Kaltwasser- die andere hatte einen Münzautomaten und Warmwasseranschluß.

      Betreten hätte ich die allerdings nur mit Gummistiefeln.

      Im Außenbereich des Sanihauses befand sich dann der Bereich zum Abwaschen: einige eingemauerte Waschbecken mit Kaltwasseranschluß, 2 Nirostaspülen eine sogar mit einem Minidurchlauferhitzer- der beim laufenlassen zumindest lauwarmes Wasser produzieren kann.

      Da mir von anderen Campern auf Nachfrage gesagt wurde, dass das andere Sanihaus genauso ausgestattet ist, hab ich die Biege gemacht und bin zum benachbarten

      "Neptun " gefahren- was soll ich sagen, der oben beschriebe Platz war der bessere der beiden.....

      Weitere Plätze in der Nähe waren leider auf Grund der Ferienzeit und des guten Wetters ausgebucht. Zum Glück brauchten wir nur 70 Minuten nach hause....

      Sind dann am nächsten Tag nur mit Pkw zum Strand gefahren.

      Erwähnen will ich aber noch, dass das Seepferdchen seit Mai einen neuen Besitzer hat- bin mal gespannt, wie es dort nächstes Jahr aussieht, vielleicht will er ja im Herbst nach der Saison was investieren.

      Gruß Uwe
      Manche Menschen sind gar nicht dumm. Sie haben nur Pech beim Denken !
    • dieses jahr ist es bei mir soweit. am 02.08.2014 geht es auch an die ostsee. ebenfalls nach scharbeutz und genau diesen CP habe ich mir ausgesucht und bereits reserviert.
      auf der homepage gibt es fotos wo zu sehen ist, dass die sanitärgebäude komplett renoviert wurden.
      ostseecamping-seepferdchen.de/der-campingplatz/

      hauptgrund ist natürlich die strandnähe und der akzeptable preis. nach dem urlaub werde ich einen ausführlichen bericht schreiben. es gibt noch 3 andere plätze in dieser lage.
      der ferienpark scharbeutz (noch nicht fertig), der CP ferienglück frese (wird in vielen bewertungen als teuer und blanker horror beschrieben) und der CP wiese. (da habe ich in
      etlichen versuchen niemanden ans telefon bekommen).
      Falls ihr einen nackten Biertrinker mit Liegestuhl auf dem Mittelstreifen der Autobahn seht, winkt mir mal!
    • Zu erwähnen sei auch, dass der CP zum Einen an der vielbefahrenen Pönitzer Chaussee liegt und zum Anderen ein Sommerzeltlager für Jugenliche direkt angrenzt. Könnte also auch ein wenig unruhig werden.
      Es grüßt Euch der Cola Trinker Torsten

      Zum Reisen gehört Geduld, Mut, guter Humor, Vergessenheit aller häuslichen Sorgen, und dass man sich durch widrige Zufälle, Schwierigkeiten, böses Wetter, schlechte Kost und dergleichen nicht niederschlagen lässt.
      Adolph Freiherr Knigge


      Mithilfe und Rückmeldung erwünscht: Mögliche Auflastungen bei Hobby
    • Cola Trinker schrieb:

      Zu erwähnen sei auch, dass der CP zum Einen an der vielbefahrenen Pönitzer Chaussee liegt und zum Anderen ein Sommerzeltlager für Jugenliche direkt angrenzt. Könnte also auch ein wenig unruhig werden.
      da muss man natürlich kompromisse machen. wir waren letztes jahr noch mit zelt auf dem cp margaritenhöhe am pönitzer see. da hat man voll seine ruhe. aber es sind 6 km nach scharbeutz.
      will ich also zu fuß an den strand, werde ich sicher nicht die ruhe haben wie auf einem cp im wald am see.letztes jahr war es ruhig, dieses jahr versuche ich mal mt meernähe.
      ich reise übrigens mit meinem 18-jährigen sohn und seinem kumpel. meine frau kommt nach bandscheibenvorfall nicht mit und ich schlafe eh wie ein bär. wie gesagt: bericht folgt.
      Falls ihr einen nackten Biertrinker mit Liegestuhl auf dem Mittelstreifen der Autobahn seht, winkt mir mal!
    • wir waren ostern 2015 auf dem seepferdchen und es hat uns sehr gut gefallen.
      das toilettenhaus ist inzwischen komplett renoviert und sehr schön geworden. es wird auch dreimal am tag gereinigt.

      die neuen besitzer sind sehr freundlich und überaus hilfsbereit. eine anreise zu später stunde ist überhaupt kein problem. inzwischen soll es auch kostenloses wlan auf dem kompletten platz geben, das war ostern noch in der planung.

      die preise sind absolut akzeptabel. einzig der weg bis zum strand mit 500m ist etwas optimistisch angegeben. das sind dann doch eher 800m, was aber immer noch im rahmen liegt.

      die angrenzende strasse ist nicht weiter störend, laute jugendgruppen kann ich nichts zu sagen, die waren ostern noch nicht da.

      soweit so gut. ein spaziergang über den platz zu den dauercampern brachte dann aber noch die "alte" seite des cp ans tageslicht. das dortige toilettenhaus wird sicherlich das nächste sein, das in angriff genommen werden muss. das ist so nicht akzeptabel. damit hat man als "kurzgast" allerdings kaum berührungspunkte, da es zu weit weg ist von den plätzen.





      wir fangen erst an, aber scheuen uns vor nix. erstmal.

      2015 Scharbeutz/de
      2015 Callantsoog/nl
      2016 Gardasee/it
      2016 Scharbeutz/de
      2016 Walkenried/de
      2016 Løkken/dk
      2017 Zoutelande/nl
      2018 Molkwerum/nl
      2018 Bunken/dk