Anzeige

Anzeige

Räuchern von Aalen oder anderen Fischen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Räuchern von Aalen oder anderen Fischen

      Hallo zusammen,
      ich wollte mal fragen,wie Ihr mit wenigen Dingen Fische räuchert.Ich kenn es aus meiner Jugendzeit noch so,daß Vater eine Tonne zum räuchern genommen hatte.Da war oben ein Draht gespannt,auf dem dann z.B.die Aale aufgehangen wurden.Unten wurde das ganze mit Buchenscheite und Wachholderbeeren befeuert,wenn ich mich so recht erinnere.Nun ist das ganze ja schon lange her und ich kann mich nicht mehr an alles erinnern. :cursing:
      Nur,daß die Aale vorher sehr glitschig waren und ausgenommen wurden.Aber lecker waren die anschließend. :ok
      Mit Forellen hat er das wohl auch so gemacht.Auf dem Grill leg ich schon mal Lachspäckchen oder in einer Grillform eine Forelle-aber wie könnte ich leichtens Fisch räuchern?
      Besten Dank im Voraus-Gruß Veronika :w :w
    • Hallo Veronika,

      wenns nicht gerade um Aale geht, funktioniert ganz einfach ein sog. Fischräucherofen. Google mal danach. Nach dem Einlegen und Trocknen der Fische legst Du auf den Boden Buchen-Sägemehl oder kleine Hölzchen, Abdeckblech darüber, Gitter rein, Fische drauf, Deckel drauf. Dann 2 Spiritusbehälter darunter anzünden und nach etwa 30 Minuten hast Du geräucherte Fische.

      Ich habe einen aus Edelstahl mit einem kleinen Schieber im Deckel. Wenn die Spiritusbrenner brennen, lasse ich anfangs den Schieber offen, bis der helle Wasserdampf entwichen ist. Wenn danach der dunkle Rauch aus der Öffnung kommt, schließe ich den Schieber. So werden die Fische nicht matschig. Da es in dem Behälter sehr heiß wird, sind die Fische nicht nur geräuchert, sondern wirklich gar und etwaige Erreger sind praktisch doppelt abgetötet, zum einen durch den Rauch, zum anderen durch die Temperatur. Bevor ich das Gerät "belade" kleide ich es innen am Boden und den Seiten komplett mit Alufolie aus, auch das Abdeckblech für die Buchenspäne. Dann kann ich es anschließend einfach säubern ohne viel schrubben, indem ich die Alufolie herausnehme und entsorge.

      Aber wie gesagt, für Aale ist er zu klein. Oder in Stücken räuchern, das geht auch.

      Gruß

      Harald
    • Guck mal hier... KLICK!

      Da habe ich bereits geschrieben wie´s geht.
      Für kleine mengen Fisch tut´s ein Tischräucherofen alle mal.

      Solltest Du immer noch fragen haben, bin ich auch per PN immer erreichbar.
      Grüßle, Marcel
      Das Reisen will uns eines lehren:
      Das Schönste bleibt stets, heimzukehren.
      Aufenthalt im fremden Land
      mehrt und kräftigt den Verstand.


      :thumbsup: Klick >>> Meine CamperEcke !!! <<< Klick :thumbsup:
      Urlaubsfoto´s auf Google+


      Das Leben wird nicht gemessen an der Zahl derAtemzüge,
      sondern an den Orten und Momenten, die uns den Atem rauben.


      2012 - 2. RMS :ok
      2013 - 1. BLuFS 2013 :ok
    • Genau - den haben wir uns zugelegt. .

      Wir haben uns einen XXL Tischräucherofen zugelegt, den kann man auch zum CP mitnehmen. In dem haben wir neben Forellen die kleinen Keulen des Federviechs geräüchert.
      Die Keulen für ca. 10 Min bei 800Watt in der Microwelle vorgegart und gemeinsam mit dem schwimmenden Viech in den Räucherofen.

      VOLL LEGGGGAA

      Hier mal ein paar Bilder:
      k-Tisch - Räucherofen 001.jpg

      k-Tisch - Räucherofen 011.jpg

      k-Tisch - Räucherofen 015.jpg

      k-Tisch - Räucherofen 023.jpg

      k-Tisch - Räucherofen 028.jpg

      Zeit fürs reifen im Räucherofen nur 20 - 25 Minuten!

      Didi vom Spreewald, +26°C, sonnig, trocken, fast windstill - Camperwetter eben...
    • SO ein Tischräucherofen ist für ab und an mal völlig ausreichend und eine gute Wahl. Wenn ich schonmal beim Forellenangeln war oder auch mal einen Aal aus dem Rhein ergattern konnte, dann wird da schonmal drauf geräuchert. Rezepte findet man gerade in Angelforen recht oft. Auch, wie der Fisch vorher zu behandeln ist, also EInlegen, Trocknen etc.


    • Benutzer online 1

      1 Besucher