Anzeige

Anzeige

Helft ihr immer schieben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Da braucht man nicht beeindruckt sein und auch kein Alleskönner sein, sondern i.d.R. einfach vom Weg über einen anderen Stellplatz vorwärts auf den auserkorenen Stellplatz fahren.
      Klappte mit unserem 14 m Gespann und würde demnach auch mit unserem jetzigen 12,50 m Gespann klappen, müsstest Du also auch locker hinbekommen.
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      (unknown)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Putterersee/A, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • Letzten Herbst ging das bestens bei 6 von 6 besuchten Campingplätzen - davon waren nur 2 parzelliert und die hatten keine Hecken/Büsche als "Stellplatzbegrenzungen". Gut geht das auch, wenn zwei gegenüberliegende Stellplätze frei sind - man fährt in entsprechendem Bogen auf den vorn liegenden Platz und stößt dann gerade zurück.
      Nur üben übt - und CP in den Nebensaison sind ideal dafür.
      Im öffentlichen Strassenverkehr kann man im Falle eines Falles auch nicht den Mover einsetzen, daher nutzen wir solche Gelegenheiten immer zum Üben, meine Frau ebenso wie ich auch..
      Viele Grüße, Tom
      ..
      "Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!"
      (Hoffmann von Fallersleben)
      "Es ist nicht reicher, wer mehr hat, sondern derjenige, der weniger braucht."
      (unknown)
      ..
      2017:
      CP L'Albanou, CP L'Amfora, CP Le Clos du Rhône, CP Les Pinèdes, CP Le Rossignol, CP Airotel Le Puits de l'Auture, CP Le Paradis, CP Bonporteau, CP Parc des Maurettes, CP Den Molinshoeve
      2018:
      CP Municipal de Loupian, CP Bagatelle, CP Le Neptune, CP Les Tropiques, CP Blue Bayou, CP du Port d'Arciat, CP Le Rivage, CP des Chevrets, CP Lakolk, KNAUS CP Oyten, CP de l'Ile Verte, CP Le Moulin de Kermaux
      2019:
      CP Trittenheim/Mosel; SP Pocking, CP Nordsee/Büsum, CP Lakolk Strand-Rømø/DK, CP Rangau, CP Bad Griesbach, CP Fährhaus Melk/A, CP Mesteri/H, ThermalCP Papa/H, CP Heviz/H, CP Putterersee/A, CP Paartal, SP Weingut Bornerhof
    • wie wärs denn damit:
      Vor der Rezeption den Mover drann und ab über die Campinganlage bis zum Stellplatz. Spart Spritkosten fürs Rangieren.
      Nachladen der Batterie kostet ja bei Strompauschale nichts.
      Was Hund und Katze denkt, das wirst du niemals raffen,

      der Grund: sie stammen von den Göttern ab, du aber stammst vom Affen!
    • Ein gekühltes Sixpack kann man sich ja vorher noch rausnehmen :prost:

      Am besten gleich in Form von „Spiele ohne Grenzen“ kleine Hütchen aufstellen und mit mehreren Mover Fahrern einen Slalom dadurch fahren. Wer verliert, zahlt die nächste Runde :thumbsup:
    • Habe noch einen EL 150 Zweitakter rumstehen. Da könnte ich ja mal einen gut duftenden Stützradantrieb draus basteln und so neue Freunde auf dem CP finden! :D
      :prost: "Zum Wohl" aus Magdeburg! Gruss Charly :thumbsup:
      "...und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll , den autobedingten CO 2 Ausstoss mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken." (Zitat Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH)
    • Campground Sylt schrieb:

      Ein gekühltes Sixpack kann man sich ja vorher noch rausnehmen :prost:

      Am besten gleich in Form von „Spiele ohne Grenzen“ kleine Hütchen aufstellen und mit mehreren Mover Fahrern einen Slalom dadurch fahren. Wer verliert, zahlt die nächste Runde :thumbsup:
      Wir haben zwar keinen Mover, aber ich würde meine Frau anmelden.Wie ihre Ökobilanz genau aussieht,kann ich nicht sagen.

      Roland
    • Ich finde schade das die Campingplätze nicht den Service anbieten mit einem Schmalspurschlepper die Wohnwägen zu stellen.

      Kann doch 5 oder 10 Euro kosten was solls.

      Das dauert Jahre bis es soviel kostet wie ein Mover.

      Bernd

      WEINSBERGFREUND ♛

      225 Tage on Tour :ok
    • Wenn ich auf dem CP bin und sehe das jemand Hilfe gebrauchen könnte überlege ich nicht lange.
      Letztens in Holland eine Familie mit kleinen Kindern und ein WoWa ohne Moover, der Vater mühte sich ab , es war Wiese.
      Da überlege ich nicht lange und geh rüber und helfe.
      Wir haben seit letztem Jahr einen Moover, aber hauptsächlich um den WoWa in meine Einfahrt zu bekommen. Die Straße ist gut befahren und die Einfahrt hat eine Steigung.
      Gerade beim raussetzen ist das echt gefährlich, immer eine Hand an der Bremse.
      Das wollte ich nicht mehr und nun kann ich ganz bequem das Ding alleine rein und raussetzen.
      Auf den CP‘s wo wir bis jetzt waren hätte ich bis jetzt keinen Moover gebraucht, da die Stellplätze ganz gut auch so erreichbar waren.

      Gruß
    • Weinsbergfreund schrieb:

      Ich finde schade das die Campingplätze nicht den Service anbieten mit einem Schmalspurschlepper die Wohnwägen zu stellen.

      Kann doch 5 oder 10 Euro kosten was solls.

      Das dauert Jahre bis es soviel kostet wie ein Mover.

      Bernd
      Das gibt es sehr häufig. Mir geht es da so, wie wahrscheinlich vielen, zu stolz zu fragen. :_whistling: Mit dem Kleinen jetzt wär es überflüssig, mit dem Großen hätte man sich manchmal doch Zeit gespart. In Frankreich mit den Terassenplätzen geht das mit dem Schmalspurtrecker doch erbeblich schneller als mit Mover oder Auto. In Prerow wird man ja eh mit dem Trecker zum Platz geschleppt.
      Manchmal schließe ich den Wohnwagen auf, lege mich für 5 Minuten aufs Bett, mache die Augen zu und habe kurz das Gefühl im Urlaub zusein.
    • Mit dem Mover komme ich überrall hin. Wenden oder den Ww genauso hinstellen wie Ich das mag, kein Problem, (obwohl es mal mein Beruf war mit 15.mtr zu Rangieren,) ich mache mir heute gar nicht mehr die mühe,. Einfach ankommen Stellplatz aussuchen Vorfahren,Abhängen, Mover anschalten und ohne mühe oder Probleme den LMC ausrichten egal wie das Gelände aussieht, selbst auf einem Campingplatz den Stellplatz zu ändern ist, mit dem Mover kein Hinderniss und weniger aufwändig als mit der Zugmaschine.

      Der Mover ist echt eine super Erfindung um auch einen Wohnwagen in jeder Position zu Rangieren ohne kompromisse eingehen zu müßen..(und schont zudem die leidende Kupplung des PKW's)

      Lg; Günter

      Ps; Ich helfe auch Schieben wenn bei Bedarf nachgefragt wird. ;) :0-0:
    • Ich bin zwar weiblich, aber auch ich helfe jederzeit beim Schieben.
      Allerdings frage ich die Neuankömmlinge erst, ob sie nen Mover haben, bevor ich mich mit meinen geballten 56kg an den Wohnwagen schmeisse.

      Ich habe als Kind schon die enorme Hilfsbereitschaft auf Campingplätzen bewundert.

      Meinem Freund als Neucamper muss ich das noch beibringen. Auch, dass der anschließende Plausch, wenn der WW steht, mal ein Weilchen dauern kann :lol:

      Wir werden nächstes Jahr auch auf Hilfe angewiesen sein, wenn es an den Vorzeltaufbau geht. Hab ich noch nie gemacht, und auch als Kind nie zugekuckt, da man mich immer direkt zum Spielen weggeschickt hat.
      Ich hoffe, da findet sich dann ein netter Nachbar. Oder auch zwei...

      Und genügend :prost: wird dafür als dankeschön extra schon bei Abreise kalt gestellt
      Flapty
      Am Anfang trifft man die Berge nur, später vermisst man sie und irgendwann kann man nicht mehr ohne....
    • Flapty schrieb:

      ..Wir werden nächstes Jahr auch auf Hilfe angewiesen sein, wenn es an den Vorzeltaufbau geht. Hab ich noch nie gemacht, und auch als Kind nie zugekuckt, da man mich immer direkt zum Spielen weggeschickt hat.
      Ich hoffe, da findet sich dann ein netter Nachbar. Oder auch zwei...
      ..
      Wenn du die Möglichkeit hast, bau das Vorzelt mal Zuhause auf.
      Dann weißst du wie es aussieht (oder aussehen soll).
      Wir machen das nach folgendem Schema:
      Gestänge auspacken und ausbreiten - Dachfolie einziehen - mittlere Dachstange am Wohnwagen einhängen - mit Mittelstütze zusammenstecken - das gleiche an einer Seite - Querverbinder zwischen Stützen einstecken - das gleiche auf der anderen Seite.
      Seitenwände und Front einziehen und dann ausrichten.
      Zelt am Boden mit Heringen befestigen - Fertig
      Viel Spass beim Üben :lol:
      Grüße aus dem Weserbergland
      Michael

      Wir sind leider nicht dabei RUT Nds 2019 ;(