Anzeige

Anzeige

Navi für Camper

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • In der aktuellen CCC 12/2013 werden diverse Navi's für Camper vorgestellt:

      Snooper Car Guard DB8500
      Garmin Camper 760 LMT-D Europe
      Becker Ready 70 LMU
      Blaupunkt Travel Pilot 50/70
      NavGate Mediacenter 75 BT-C
      ALLE REDEN VOM URLAUB - WIR HABEN NICHT MAL DAS GELD ZUM DAHEIMBLEIBEN.
      Tschüß
      Nydam
      :0-0:
    • schau mal bei Pearl.de nach dem Navgear "Camping Edition", wir sind super zufrieden, berücksichtigt die Abmessungen des Gespanns und bietet viele Ziele die mein altes Navi nicht kannte.

      Gruß aus Minden

      Mike
    • Bin total verunsichert

      Ich habe jetzt hier soviel über Campernavis gelesen und weiss jetzt oder ich kann mich jetzt gar nicht mehr entscheiden welches Navi ich mir jetzt holen soll.
      An jedem Navi gibt es etwas aus zusetzen. Mein neues Navi soll für WW geeignet sein wo man seine Masse fürs Gespann eingeben kann und dieses dann auch berücksichtigt werden.
      Es soll ein großes Display haben ordentliche Zielführung und mann soll sich drauf verlassen können.
      Ich kann mich aber einfach nicht entscheiden. Wer kann mir helfen? :w :w :w


      Grüße
      Harald :w :w :w
    • Ein Navi, auf das man sich hundertprozentig verlassen kann, gibt es nicht!!!!
      Es gibt weltweit nur einige wenige Kartenanbieter, und die Unterschiede sind nur marginal.
      Wir haben uns für den Snooper entschieden, obwohl die Geräte im Test immer niedergemacht werden, allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, dass die meisten ihre negativen Urteile nur vom Höhrensagen kennen.
      Wie bei allen anderen Geräten auch, wird beim Wählen des WW- oder WoMo-Modus die Streckenführung für LKW verwendet. Zumindest in Deutschland sind die Höhen- Breiten- bzw. Gewichtsbeschränkungen relativ genau.
      Man darf von allen diesen Geräten keine Wunderdinge erwarten, sollte immer das Gehirn eingeschaltet lassen, aufmerksam die Beschilderung und die Hinweise beachten, dann erspart man sich brenzlige Situationen.

      Gruß

      Ubertino
      Leute, die mich ärgern können, suche ich mir selber aus!! :D :D

      Gerhard Polt sagte einmal in einem Sketch: „Also, dass diese Frau Mayer so nachtragend ist, das vergesse ich ihr nie“!
    • Navi für Camper

      :S Schade, habe mir vor Weihnachten das Becker Transit 50 gekauft, ist bestimmt auch gut, aber um ca. 70.00 € teurer. :xwall:
      Grüße Sozifuzzy
      Spare in der Not, da hast Du Zeit dazu
    • Hallo,

      also wir haben das Campernavi von TomTom heißt glaube ich 1015 Camper & Caravan.
      Ist wirklich super, sehr gute Zielführung, hat uns bisher immer richtig geführt, man kann die Länge, Höhe, Breite und Schwere des Gespanns, sowie Höchstgeschwindigkeit eingeben.
      Zudem hat das Navi ein recht großes Display und das Befestigen dieses an der Scheibe auch kein Problem, klackt irgendwie Problemlos, ich denke mit Hilfe eines Magneten ein.

      Zudem hat das Navi einen Live-Dienst, das hat uns schon viele Staus erspart, dass ist wirklich ein geniales Feature.

      Das ist wirklich ne Verbesserung zu den zwischenzeitlichen TomToms, also dieses Navi kann ich dir wirklich empfehlen.

      Hatten damals Glück dass hier ein Elektromarkt zugemacht hat, haben es dann für 200 Euro bekommen.

      :0-0:
    • Pheja01 schrieb:

      Ich habe jetzt hier soviel über Campernavis gelesen und weiss jetzt oder ich kann mich jetzt gar nicht mehr entscheiden welches Navi ich mir jetzt holen soll.
      An jedem Navi gibt es etwas aus zusetzen. Mein neues Navi soll für WW geeignet sein wo man seine Masse fürs Gespann eingeben kann und dieses dann auch berücksichtigt werden.
      Es soll ein großes Display haben ordentliche Zielführung und mann soll sich drauf verlassen können.
      Ich kann mich aber einfach nicht entscheiden. Wer kann mir helfen? :w :w :w


      Grüße
      Harald :w :w :w


      Es ist hier, wie in allen anderen einschlägigen Foren auch.
      Ein jeder hat sowieso das ultimative Navi im Einsatz.
      Es wird Dir also nichts anderes übrig bleiben, aus den professionellen wie den privaten "Testergebnissen" das Gerät auszusuchen, das die meisten Deiner Anforderungen erfüllt!
      Dann viel Erfolg beim Suchen :ok :ok

      Gruß

      Ubertino
      Leute, die mich ärgern können, suche ich mir selber aus!! :D :D

      Gerhard Polt sagte einmal in einem Sketch: „Also, dass diese Frau Mayer so nachtragend ist, das vergesse ich ihr nie“!
    • gwaihir schrieb:

      Dort wo auch 40tonner fahren, brauche ich keine Camper-Edition.
      Hallo,
      da hast du wahrlich Recht, lieber Gwaihir, denn auch ich bezweifle, ?( ?( ob das Navi auch auf französischen oder spanischen Nebenstraßen wirklich alles "weiß" und das dann noch aktuell.

      Ich fahre da lieber mit einem konventionellen Navi (wenn überhaupt) und lese die Schilder am Straßenrand. Das klappt ganz ohne Probleme :evil: :evil:
      Gruß aus der Pfalz von Dieter
    • :w wir haben uns vor 2 Jahren das " Becker Transit 50 " gekauft. Sind dann 3 Monate kreuz und quer durch Skandinavien gefahren -bis zum Nordkap- und waren von der Führung des Navis begeistert :thumbsup: Wir würden es immer wieder kaufen !!!! :D
      :w es grüßen Klaus und Heidrun



      es kommt nicht darauf an, wie alt du wirst, -sondern wie du alt wirst!!! ;)
    • heidrun schrieb:

      :w wir haben uns vor 2 Jahren das " Becker Transit 50 " gekauft. Sind dann 3 Monate kreuz und quer durch Skandinavien gefahren -bis zum Nordkap- und waren von der Führung des Navis begeistert :thumbsup: Wir würden es immer wieder kaufen !!!! :D

      heidrun schrieb:

      :w wir haben uns vor 2 Jahren das " Becker Transit 50 " gekauft. Sind dann 3 Monate kreuz und quer durch Skandinavien gefahren -bis zum Nordkap- und waren von der Führung des Navis begeistert :thumbsup: Wir würden es immer wieder kaufen !!!! :D
      Ja, dass hab ich mir auch angeschaut aber da es ja jetzt ein neues sein soll würde ich gerne eins kaufen mit größerem Display. Eventuell dass Becker mit 7" Displaygröße. Hab darüber nur gelesen, dass das Display ziemlich spiegeln soll ist dass war. :0-0:

      Grüße
      Harald
    • -;( noch größer ???
      Hallo Harald, wir finden das das "5 er" groß genug ist. Da alles sehr klar und deutlich (auch das 3D) ist, glauben wir, größer tut nicht not :ok würde auch bestimmt zu viel Sicht nehmen.
      Spiegeln : nein- keine Probleme gehabt.
      Dateien
      • IMG_0174.JPG

        (206,76 kB, 249 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :w es grüßen Klaus und Heidrun



      es kommt nicht darauf an, wie alt du wirst, -sondern wie du alt wirst!!! ;)
    • Ich habe bis jetzt immer ein Navigon in Gebrauch und war/ bin damit eigentlich sehr zu frieden aber es gibt halt nur noch
      teure Kartenupdates und wenn ich da noch 150euro drauf tue hab ich ein neues mit Lebenslangen Update. Nur halt das Display könnte etwas größer
      sein, Deswegen meine ich sollte es schon dann ein 7" sein.
      Vielen Dank für die Infos die ichbis jetzt von euch bekommen habe.

      Grüße
      Harald :0-0:
    • gwaihir schrieb:

      Und nicht vergessen - die Camper-Edition nutzt nur etwas, wenn die benötigten Informationen auch im Kartenmaterial hinterlegt sind.
      Das sind im Ausland auch gerne mal Autobahnen und/oder Durchgangsstraßen.
      Dort wo auch 40tonner fahren, brauche ich keine Camper-Edition.

      Gruß,
      Gwaihir
      :)


      Seh ich genauso. Wir haben bisher die eingebatuen Systeme von BMW oder VW benutzt, ohne wirkliche Probleme.
      Da wo ein WW mit 2,30 Breite und 2,70m Hoehe nicht mehr durch passt sind vorher Schilder angebracht.
      Im Notfall hilft der Mover um die Kiste auf der schmalsten Strasse zu drehen und umzukehren.
      Wir haben trotz Navi, iPHONE etc. immer Karten dabei und pruefen die automatische Routenplanung.
      Es hilft auch die Einstellung "schnelle Route" da diese Strassen auswaehlt die fast immer breiter, gerader, mit weniger Ortsdurchfahrten und damit schneller sind.
      Fatal ist "kuerzeste" Route denn dann geht's bei BMW selbst ueber die kleinsten Landstrassen.
    • Karten habe wir nicht dabei, unser WW ist 2,5m Breit. Deswegen wenn ich die Daten in mein Navi eingeben kann und es mich an mein Ziel lotzt habe ich ein sicheres Gefühl
      und das ist das wichtigste auf unserer Urlaubsfahrt wenn es die Technik hergibt kann man es auch nutzen.

      Grüße
      Harald :w :w :w :w
    • Hallo !

      Bisher hatte ich keine Probleme mit den eingebauten "AUDI-Ab-Werk-Navi" und dem WoWa sicher ans Ziel zu kommen. Nur 1x hat mich das Navi über eine extrem schmale Feldstraße geschickt (?) und das ohne Not, denn es hätte auch eine breite Umgehungsstraße gegeben.

      Da ich hier im Forum aber nun schon öfter über spezielle WoWa-Navis gelesen habe, fände ich es durchaus anschaffenswert, denn es wäre ein zusätzlicher Sicherheitsgewinn. Man kann ja mal auch ein Hinweisschild übersehen usw.

      Ich möchte aber kein zusätzliches TomTom an der Scheibe haben, wenn ich ein Navi eingebaut habe.

      Daher meine Frage :

      Gibt es eine spezielle WoWa-Navi-Software zu kaufen für das bereits fest eingebaute Navi ? In meinem Fall für den AUDI Q7 oder für andere Marken ?

      Grüße

      Sommer-Camper