Anzeige

Anzeige

Edelbert unser Rhönbazi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Edelbert unser Rhönbazi

      Heute mussten wir leider erfahren, dass unser Camperfreund Edelbert
      (Rhönbazi) von uns gegangen ist.
      Er ist den Folgen eines
      Schlaganfalls erlegen.

      Edelbert war mit seiner humorvollen Art eine Bereicherung für jedes Treffen, wie ich selbst auch einmal erleben durfte.

      Unser Beileid geht an seine Frau Renate, aber natürlich auch an Familie, Freunde und Bekannte.



      Edelbert wir werden Dich hier im Forum und auf den Treffen vermissen.
      In Gedanken werden wir Dich bei uns behalten.



      Dein Team vom Wohnwagen-Forum

      Ich bin nicht Alt ich bin nur schon länger Jung als andere


    • Ich durfte Edelbert als lebenslustigen und absolut
      liebenswerten Menschen zusammen mit seiner Frau Renate auf der Kratzmühle 2011
      kennenlernen.


      Bereits bei der Organisation der Kratzmühle 2012 erfuhr ich
      von Renate, dass Edelbert im Mai 2012 einen schweren Schlaganfall erlitten hat,

      und sie ihren geliebten Wohnwagen verkaufen muss, da keine Ausfahrten mehr
      möglich sein werden.

      Heute nun ereilte mich die traurige Nachricht, dass Edelbert
      am 23. November an den Folgen eines weiteren schweren Schlaganfalls verstorben
      ist.


      Meine aufrichtige Anteilnahme gehört seiner Frau Renate und
      allen die um ihn trauern.
      Viele Grüße
      ***wir***
    • Auch wenn wir uns nur einmal auf der Kratzmühle getroffen haben, möchten Bärbel und ich unser aufrichtiges Beileid aussprechen.
      Es ist immer schwer die richtigen Worte zu finden und deshalb nur eine kleine "Hilfestellung" .
      Uns hat bei der Trauer um geliebte Menschen Trude Herr mit dem für uns sehr wichtigen Lied: Niemals geht man so ganz, irgendwas von Dir bleibt hier........ geholfen.
      Irendwann bemerkt man dann dass es stimmt, dass man nicht immer darüber Nachdenken sollte was man verloren hat, sondern was man all` die Jahre erhalten hatte. Wir haben dafür ziemlich lange gebraucht; aber es geht.
      Ganz viel Kraft auf diesem Weg
    • Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile.
      Einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen.


      Wir hatten das große Glück, Edelbert und Renate mehrfach zu treffen.
      Unvergessen bleiben die Treffen zum Hofschoppenfest in Escherndorf und das Thüringen-Treffen in 2012.
      Mit seiner fröhlichen Art hat er uns immer wieder begeistern können.
      Unsere Gedanken sind jetzt bei Renate, die Edelbert viele Monate aufopfernd gepflegt hat.
      Wir wünschen ihr jetzt die notwendige Kraft, die kommenden Monate durchzustehen.

      Für alle zur Erinnerung zwei Bilder, die Edelbert so zeigen, wie wir ihn mochten und in Erinnerung behalten werden.

      Ingeborg und Harald
      Dateien
      • 100_7774.JPG

        (186,71 kB, 956 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 100_6633.JPG

        (190,56 kB, 784 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Camper seit 1967 - Wohnwagenzieher seit 1987 - jetzt im Unruhestand
    • Wir haben Edelbert den Rhönbazi auch beim Thüringentreffen kennenlernen dürfen, umso mehr berührt es einen wenn man Ihn persönlich kannte. Seine offene und lustige Art war uns sehr sympathisch.

      An Ehefrau Renate und Familie unser aufrichtiges Beileid.

      Yvonne und Thomas
      MUT-ESW war 8o
      1.RUT-Thüringen im Frühjahr 2011-die Premiere war super :ok -auch das Herbsttreffen spitze:ok
      RUT-Sachsen 2011-bei den Sachsen wars och scheene :thumbsup:
      RUT-Thüringen im Frühjahr und im Herbst 2012 einfach genial :thumbup:
      5.RUT-Thüringen und 6.RUT-Thüringen Daumen hoch :ok
      Neiße Treffen Himmelfahrt 2013 war top :P
      6.RUT-Sachsen war auch wieder super :w
    • Ganz sicher hat der Edelbert auch bei mir Spuren hinterlassen, an die ich mich noch sehr lange erinnern werde. Auch wir zählen uns zu den Glücklichen, die ihn im Rahmen des Thüringentreffens am Hohenwarte-Stausee haben kennenlernen dürfen. Mir persönlich wird das musikalische Ständchen, mit dem er gemeinsam mit anderen Campingfreunden einen für mich besonderen Tag unvergesslich schön hat werden lassen, in ewiger Erinnerung bleiben.

      In dieser schönen Erinnerung wird er uns ganz sicher erhalten bleiben.

      Unser aufrichtiges Beileid an alle Hinterbliebenen.

      Antje und Maik
      Aus Thüringens Norden grüßt Maik :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Liebe Forum-Mitglieder,

      es sind jetzt schon 2 Monate vergangen, seitdem die Information über Edelberts Tod hier bekannt gemacht wurde.

      Wir haben in der Zwischenzeit einige Male mit Renate telefoniert, so richtig akzeptieren kann sie es auch heute noch nicht, dass Edelbert für immer gegangen ist. Die tröstenden Worte hier im Forum haben wir für Renate ausgedruckt und ihr geschickt.

      Renate lässt euch durch uns ausrichten, dass sie sich sehr gefreut hat über die Beiträge von Camperfreunden, an die sie sich gerne erinnert. Ich soll euch ein herzliches Dankeschön zurufen.

      Viele Grüße von Ingeborg und Harald
      Camper seit 1967 - Wohnwagenzieher seit 1987 - jetzt im Unruhestand