Anzeige

Anzeige

Averso Top 560Tk Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Sveni schrieb:

      Das Umlaufmass ist 1029....Das sollte langen um das Vorzelt zu bestimmen. Hoch ist er 258 cm.

      Weiss zufällig einer ob der 560tk aus dem Programm genommen wurde? Finde den bei Bürstner nicht mehr.....
      die Komplette Top-Reihe ist 2018 nicht verfügbar. Habe hier im Forum auch schon danach gefragt...... eine der Antworten war aber, dass die Reihe überarbeitet wird und wieder mit neuen Modellen erscheinen soll.
    • SBO_Roedelsee schrieb:

      Sveni schrieb:

      Das Umlaufmass ist 1029....Das sollte langen um das Vorzelt zu bestimmen. Hoch ist er 258 cm.

      Weiss zufällig einer ob der 560tk aus dem Programm genommen wurde? Finde den bei Bürstner nicht mehr.....
      die Komplette Top-Reihe ist 2018 nicht verfügbar. Habe hier im Forum auch schon danach gefragt...... eine der Antworten war aber, dass die Reihe überarbeitet wird und wieder mit neuen Modellen erscheinen soll.
      Ok danke für die Antwort!

      RonnyKevinPascal schrieb:

      Es ist nur ein Teilzelt, deshalb ist das Umlaufmaß nicht relevant. Die Höhe wir mit 2,58 m und ich müsste wissen, wie hoch die Kederleiste ist.
      Denke das du da fast die Höhe der Kederleiste hast. Diese ist doch genau am Dachanschluss und 1-2 cm machen da bestimmt nix aus!
      Verkaufe mein E&P System!!!!
    • Hallo zusammen,

      ich habe es vor, unseren 560TK mit einem Mover auszustatten. Dabei benötige ich eine kleine Hilfestellung und zwar:
      1: Wie komme ich mit den Kabeln durch den Boden ohne dabei die Lattung/Versteifung/Verstrebung zu treffen???
      2: Die etwa gleiche Frage betrifft auch die Batterie: die Befestigung wird ja am Boden angebracht und da muss ich ja die Lattung treffen um die Schrauben fest zu kriegen?
      Oder mache ich da ein Gedanken Fehler ?? Der Wagen ist grad 2 Jahre alt und würde ich ungern reinpfuschen.

      Ich habe schon viele Seiten und Foren durchforstet aber zu unserem Model so gut wie gar nichts gefunden. Und "einfach rein und gut so" gefällt mir auch nicht. Bin halt bei gewissen Sachen sehr penibel (Perfektionist ;) ) Kann vielleicht jemand ein paar Bilder von einer Werkseitiger Lösung einstellen???
      Schon mal vielen dank im voraus. :)
      Gruß Budulaj :0-0: Averso Top 560 TK
    • Hallo Averso Top Freunde......
      nach unser ersten diesjährigen Tour mit sehr großer Freude festgestellt, dass ich wohl noch ein Aqarium mitgeliefert bekommen habe. Nun fehlen nur noch die Fische die in der Bremsleuchte einziehen. :xwall:

      Was für ein Mist an einem "so" neuen Wohnwagen, unfassbar. :cursing: :thumbdown:
      Hat schon jemand die selbe Erfahrung gemacht?

      Grüße
    • 3. Bremsleuchte? Hatten wir auch...
      Ostern 2014 Weissenhäuser Strand
      Christi Himmelfahrt 2014 Bad Dürkheim
      Pfingsten 2014 Alfsee
      Sommer 2014 Ossiacher See
      Herbst 2014 Gardasee

      Ostern 2015 Schillig / Wangerland ( total im Modder versunken und nach 2 Nächten abgebrochen )

      Himmelfahrt 2015 Julianadorp Holland
      Pfingsten 2015 Doktorsee Rinteln ( nie mehr )
      Sommer 2015 wieder Ossiacher See Kärnten

      Herbst 2015 Camping Leukermeer
      Himmelfahrt & Pfingsten 2016 Regenbogencamp Tecklenburg
      2017 neues Haus gebaut und nicht gecampt :(
      Sommer 2018 ... und wieder Ossiacher See :thumbsup:

      Sommer 2016... wo schon ??? Camping Mentl Ossiacher See
    • Budulaj schrieb:

      Hallo zusammen,

      ich habe es vor, unseren 560TK mit einem Mover auszustatten. Dabei benötige ich eine kleine Hilfestellung und zwar:
      1: Wie komme ich mit den Kabeln durch den Boden ohne dabei die Lattung/Versteifung/Verstrebung zu treffen???
      2: Die etwa gleiche Frage betrifft auch die Batterie: die Befestigung wird ja am Boden angebracht und da muss ich ja die Lattung treffen um die Schrauben fest zu kriegen?
      Oder mache ich da ein Gedanken Fehler ?? Der Wagen ist grad 2 Jahre alt und würde ich ungern reinpfuschen.

      Ich habe schon viele Seiten und Foren durchforstet aber zu unserem Model so gut wie gar nichts gefunden. Und "einfach rein und gut so" gefällt mir auch nicht. Bin halt bei gewissen Sachen sehr penibel (Perfektionist ;) ) Kann vielleicht jemand ein paar Bilder von einer Werkseitiger Lösung einstellen???
      Schon mal vielen dank im voraus. :)
      Hallo Budulaj,

      ich habe mir den Alko-Mover bei Obelink verbauen lassen. War in den ersten Minuten dabei. Da ich Batterie und Ladegerät hierfür unter der Sitzbank an den Stockbetten unterbringen wollte, bohrte der Mitarbeiter ganz fix ein Loch in diesem Bereich.
      Ich hatte nicht den Eindruck, dass ihm klar war, was er da tat. Hat einfach angesetzt.
      Das Loch wurde nach der Kabeldurchführung mit Dichtmasse versehen und fertig.
      Die Batterie wurde auch einfach im dortigen Bodenbereich verschraubt.
      Bislang keine Beschwerden. Ist jetzt 2 Jahre her.

      Grüße
      Guido
      Bin in meiner eigenen Welt. Aber das ist okay, man kennt mich dort. :thumbup:
    • Hallo Guido,

      danke für deine Antwort.

      Habe auch ein Mover von al-ko, aber selbst eingebaut.Die Batterie habe ich, nach nicht allzu langer Überlegung, hinten in der Sitzgruppe neben des Wassertanks eingebaut:

      1: sitzt fast an der Achse (hinter Achse)
      2: Gewichtsausgleich für den Mover (vor der Achse) und... (zwar unbedeutend) für die Stützlast.

      GuidoC. schrieb:

      Ich hatte nicht den Eindruck, dass ihm klar war, was er da tat. Hat einfach angesetzt.
      Das kann ich, nach dem ich die Bohrung angefertigt habe, absolut nachvollziehen:

      dünne GFK-schicht und dazwischen nur Styrodoor / Styropor???. --keine Lattung oder ähnliches.

      Für die Batterie habe ich die Halterung von Truma benutzt

      Grüße Budulaj
      Gruß Budulaj :0-0: Averso Top 560 TK
    • Hallo Fox,

      ich habe die Truma saphir comfort RC unter dem Bett im Bug eingebaut.
      Die Schläuche habe ich einmal im Hängeschrank direkt neben dem Bett nach oben geführt.
      Die beiden anderen Schläuche habe ich unter dem Wagen in den Schrank in dem die Heizung ist nach oben geführt. Ein Auslass nach vorne über der Tür den anderen Richtung Bad gerichtet.
      Kühlt absolut genial den ganzen Wagen.
      Gruß
      Markus
    • Hallo Basti,

      Bilder habe ich momentan leider keine. Solltest du welche benötigen, gib mir einfach Bescheid, werde dann sobald ich wieder beim Winterquartier des WW bin welche machen.

      Gruß
      Markus
    • Hallo. Vom Heckträger am WW würde ich ebenfalls aufgrund der Lastverteilung abraten.
      Bei der Deichselversion holst Du Dir noch mehr Gewicht nach vorn. Großer Stauraum unter dem Bett bedeutet Gewicht.
      Ich habe bei meinem T6 die Variante Fahrzeug gewählt und komme mit meinem drei Fahrrädern super damit zurecht.
    • Hallo zusammen,

      bei der letzten Dichtigkeitsprüfung im Januar wurde die rechte Seitenwand bemängelt ( sie ist nass ). Es läuft jetzt auf eine neue Wand hinaus.

      Jetzt meine Frage: Welcher Erfahrungen habt ihr bei solch einem Eingriff gemacht?

      Ablauf, Mängel nach Rep usw. Werden alles Seitenwände im Werk getauscht?

      Ich bin gespannt.....
    • Hallo,

      also unser ist auch ein wenig feucht, allerdings die linke Seite (in Fahrtrichtung gesehen) im unteren Bereich des Gaskastens.
      Im Jahr 2017 wurde die Kantenleiste bis zum Dachschnitt neu abgedichtet. Im 2018 wurde nichts gemacht nur ein Abschlussbericht an den Hersteller abgeschickt (Restfeuchtigkeit noch vorhanden)
      Was uns dieses Jahr erwartet ist noch unbekannt - ich sollte mich ca. ein Monat vor unserer erster Reise melden um die Dichtigkeitsprüfung durchzuführen und dann......... hängt alles von dem Ergebnis....
      Gruß Budulaj :0-0: Averso Top 560 TK
    • Also bei uns am Gaskasten rechts unten, Antwort von Bürstner steht noch aus....was gemacht werden soll.

      Ok, nur die Kantenleisten wurden bei dir abgedichtet, gammelt doch weiter wenn es nicht richtig trockengelegt wird ?( .
      Wurde eine Ursache für den Schaden bzw die undichte Stelle gefunden?

      Bei uns ist die Batterie unter der Rundsitzruppe verbaut gegenüber dem Kühlschrank, Optima gelb 75Ah ( bester Platz zwecks Gewichtsverteilung ), Serie kann ich dir leider nicht sagen.
    • Angeblich es war undicht an der Leiste, die Feuchtigkeit ist ja danach auch zurückgegangen. Lag aber noch bei ca. 32% (davor über 50%).
      Wie gesagt dieses Jahr muss noch mal gemessen werden und (laut Werkstattmeister) wenn's immer noch um die 30%, dann wird die Wand unten im Gaskasten geöffnet (ausgeschnitten) damit die Feuchtigkeit verdunsten kann und dann sehen wir weiter. :(

      ich habe meine Batterie auch in der Sitzgruppe verbaut, allerdings hinten gegenüber der Eingangstür. Aber was mich stützig gemacht hat: Die Seite war um ca.8 kg. überladen ?( so daß ich so gut wie kein Wasser (nur ein paar liter) mitnehmen konnte. Auf der Küchenseite hatte ich zum Wiege-Zeitpunkt knapp 20 kg Lüft ?( Wenn ich so überlege..... die Küchenseite war Vollbeladen und die Sitzecke aber nicht...... Verstehe ich nicht..

      Deswegen die Frage zum Werkseitigen Einbau wegen Gewichtsverteilung
      Gruß Budulaj :0-0: Averso Top 560 TK