Anzeige

Anzeige

Kennemerduinen Camping De Lakens Stellplatz-Tipps?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Kennemerduinen Camping De Lakens Stellplatz-Tipps?

      Hallo! :0-0:

      Nach vielen Jahren "Kogerstrand" :anbet: auf Texel möchten wir im kommenden Sommer auf dem Festland bleiben.

      Denn die Ausflugsmöglichkeiten mit Tochter im Teenie-Alter sind dort einfach besser.

      Uns reizen "Ecomare" und das "Juttersmuseum" in Oudeschild als Regenwetter-Ausflugsziele in diesem Jahr nicht wirklich.

      Auf der Suche nach einem CP, möglichst ähnlich wie "Kogerstrand", ist nun "De Lakens" unser heißer Favorit und wir würden gerne online reservieren.

      Das geht auf der Seite des CP ja sehr gut. Bloß - welchen Platz? ?(

      Wir hoffen, dass jemand hier im Forum den Platz aus eigener Erfahrung kennt und uns mit einer oder mehreren empfehlenswerten Platznummern weiterhelfen kann.

      Oder uns von seinen negativen Erfahrungen erzählt...

      Wir haben uns für die Platzkategorie "Loungespot" entschieden, einfach weil auf der CP-Seite angegeben ist, dass dies die größten Plätze sind. Oder ist das unnötig?

      In der Satellitenansicht bei Google sieht es so aus, als gebe es nur den Strandpad, um ans Meer zu gelangen.

      Ist das tatsächlich so, oder gibt es weitere Fußwege durch die Dünen, z.B. vom CP-Bereich "De Kuil" aus?

      Wir fahren mit Wohnwagen (6m) und Vorzelt und ein bisschen Platz für Tisch und 3 Stühle sollte auch noch sein.

      Wir möchten nicht in die unmittelbare Nähe eines Spielplatzes und wünschen uns einen möglichst kurzen Weg zum Strand.

      Außerdem lieben wir an Kogerstrand die Privatsphäre, die sich durch die hügelige Dünenlandschaft ergibt, in der die Plätze liegen. Und natürlich die Nähe zum Strand - über eine hohe Düne und schon ist man da.

      Da kann man "mal eben" im Bade-Outfit mit Handtuch bewaffnet zum Schwimmen an den Strand ...

      Einige Fotos im worldwideweb von De Lakens lassen darauf schließen, dass es dort ähnlich aussieht, aber ich habe auch Bilder von Wohnwagen und Vorzelten gesehen,

      die dicht aneinander auf einem Muschelkalk-Platz nebeneinander aufgereiht waren - Albtraum!! :xwall:

      Danke im voraus für Eure Hilfe!

      Ally und Familie

      [Blockierte Grafik: http://www.kennemerduincampings.de/media/lakens/pdf/plattegrond_lakens_du.pdf]
    • Hallo Ally,

      so, da habe ich doch gleich mal in unseren Erinnerungen gekramt ;) Wir waren 2008 auf dem "De Lakens". Der von uns vorab reservierte Platz war gerade so groß, dass ein 2-Mann Zelt draufgepasst hätte. Den haben wir abgelehnt und uns einen Plan mit freien Plätzen ausdrucken lassen. Wir sind dann über den CP und haben uns für einen Relax-Platz (mit Hängematte) entschieden (Nr. 671). Für uns war wichtig: Geräumig und ruhig gelegen.

      Die Loungespots sind - wenn ich das richtig erinnere - etwas größer - aber ein Picknicktisch war uns nicht so wichtig.

      :thumbdown:

      ally schrieb:

      Außerdem lieben wir an Kogerstrand die Privatsphäre, die sich durch die hügelige Dünenlandschaft ergibt, in der die Plätze liegen.


      Ich kenne den von Dir genannten CP Kogerstrand nicht. Aber wenn ich mir den bei Google Earth anschaue, liegt er deutlich näher am Strand und hat einzeln gelegene Stellplätze. Der CP "De Lakens" liegt zwar in den Dünen, einzelne Stellplätze IN den Dünen findet man jedoch nicht. Die Parzellen liegen in Gruppen nebeneinander, mal größer, mal kleiner.


      ally schrieb:

      In der Satellitenansicht bei Google sieht es so aus, als gebe es nur den Strandpad, um ans Meer zu gelangen.

      Ist das tatsächlich so, oder gibt es weitere Fußwege durch die Dünen, z.B. vom CP-Bereich "De Kuil" aus?

      Einen anderen Weg als den in der Karte eingezeichneten haben wir nicht gefunden :S

      ally schrieb:

      Und natürlich die Nähe zum Strand - über eine hohe Düne und schon ist man da.


      Da kann man "mal eben" im Bade-Outfit mit Handtuch bewaffnet zum Schwimmen an den Strand ...

      Der von Dir ausgewählte Platz ist ungefähr genauso weit vom Strand entfernt wie unserer - und das bedeutet, dass Du schon gute 10-15 Minuten bis zum Wasser laufen musst. Also mal schnell ins Wasser und zurück ist nicht :(

      Hier ein paar Eindrücke von unserem Stellplatz (Muschelkalk):

      tn_PICT1468.JPG

      tn_PICT1471.JPG

      tn_PICT1491.JPG

      tn_PICT1515.JPG

      tn_PICT1516.JPG

      Der Campingplatz hat uns gut gefallen, die Sanis waren in Ordnung und sauber. Wir waren Ende August / Anfang September da, zur Situation in der Hochsaison (Vollheit, Lautstärke) kann ich daher nichts sagen.

      Ein Besuch in Harlem empfiehlt sich auf jeden Fall. :thumbsup: Dort gibt es übrigens neben der Kirche eine kleine Pommes-Bude mit "die leggerste Pommes van die ganze Welt" ;)

      Und wenn Ihr mit dem PKW bis Ijmuiden fahrt, könnt Ihr dort am Hafen parken und mit dem Tragflächenboot bis ins Zentrum von Amsterdam fahren...

      Viele Grüße :w
      Bianca
    • Hallo Bianca,

      lieben Dank für Deine ausführliche und informative Antwort. :ok :ok
      Jetzt habe ich ein besseres Bild davon, wie´s dort in Natura aussieht.
      Ich habe mir Platz 671 auf der Internetseite des CP anzeigen lassen, aber dort steht, dass er kleiner als 80 qm ist.
      Also werden wir wohl einen größeren Platz wählen.

      Dass man nicht "mal eben" zum Strand huschen kann, war mir - Goggle Earth sei Dank - schon klar. :(
      Ich hatte bloß die Hoffnung, dass es neben dem offiziellen Weg einen kürzeren Trampelpfad durch die Dünen gibt.
      Na, man kann nicht alles haben...
      Ist denn der "Strandpad" mit dem Fahrrad zu befahren?
      Irgendwo habe ich gelesen, dass der Weg teilweise aus Treppen über die Dünen besteht ... oder verwechsele ich da jetzt was ? ?(

      Was für Heringe habt Ihr denn fürs Vorzelt verwendet?
      Wir haben bisher nur Holzheringe gebraucht, wegen des sehr sandigen Bodens auf Texel.
      Ich frage mich, ob wir damit im befestigten Muschelkalkboden weit kommen.

      Tja, Muschelkalk... der ist in "De Lakens" wohl überall?
      Hat sicher auch Vorteile... man muß wahrscheinlich nicht ein Rad halb einbuddeln, damit der WW gerade steht - wie uns das auf Texel schon passiert ist . :_whistling:

      Zu den Sanis:
      Ist Warmwasser inklusive oder gibt es (bzw. gab es, als Ihr dort wart) Duschmünzen/Wertkarten?
      Einzelwaschkabinen gibt es?

      Danke und Gruß

      Ally
    • Hallo Ally,

      die Quadratmeterzahl unserer Parzelle wissen wir nicht mehr :S . 80 m² kann hinkommen. Sie war auf jeden Fall ausreichend für unseren 7-Meter Wohni, Auto, Vorzelt und dazu noch Platz für Liegestühle und die Hängematte. Aber die "Relax"-Plätze sind nicht alle gleich, wir haben uns wahrscheinlich die schönste und größte ausgesucht ;) Die Lounge-Plätze sollten auf jeden Fall ausreichen.

      Was Deine anderen Fragen betrifft, so ganz genau kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber mein Mann sagt:

      1. Das mit den Treppen beim Strandweg stimmt

      2. Warmwasser war inklusive, wir haben keine Duschmarken benötigt

      3. Die meisten Plätze sind aus Muschelkalk, Heringe haben wir jetzt keine Besonderen gehabt, nur die üblichen Metallheringe (vielleicht nicht die gaaanz billigen biegsamen, sondern Standard halt)

      Ob es Einzelwaschkabinen gab, wissen wir beide nicht mehr genau, tendieren aber eher zu "ja" ;)
    • So, es ist entschieden:
      Nach ewigem Hin- und-Her zwischen Comfortarea und Loungespot, stehen wir nun auf einem großen Loungespot.

      Ausschlaggebend war dann die fest installierte Hängematte am Loungespot. 8o Meine!! :D

      Ich werde berichten, wie´s war...

      Falls jemand noch etwas zum Thema "Welche Heringe?" beitragen kann, gerne!
      Auch über Ausflugstipps für Touren mit dem Hollandfiets freue ich mich.

      Viele Grüße

      Ally
    • Wir würden gerne in diesem jahr auf den CP fahren. Mich würde interessieren, ob Ihr zufrieden wart und evt. auch etwas über Euren Stellplatz sagen möchtet (sofern ihr noch aktiv im Forum seid) :) Wir sind Anfänger und würden gerne etwas separiert stehen.

      Liebe Grüsse an alle Leser und vielen Dank schonmal für Antworten!


      Rosa
    • Unsere Eindrücke vom CP "De Lakens"

      Stellplatz:.

      Die Nr. 692 ist ein Loungeplatz, allerdings nicht mit Hängematte sondern mit Picknicktisch.

      Dank dieser Tisch-Bank-Kombi aus Holz konnte der Campingtisch im Vorzelt bleiben. Wir hatten eine Wachstuchdecke und Sitzpolster dabei; gut so, denn der Tisch/Bank war nach einem Regentag und früh morgens oft noch feucht.

      Wir hatten neben Wohnwagen, Vorzelt Auto und Holztisch noch reichlich Platz für Fahrräder und 3 Personen nebst Sitzgelegenheit.

      Der Platz ist an drei Seiten eingegrenzt von Büschen; keine gepflegte Hecke sondern naturbelassenes Gestrüpp - uns hat´s gefallen.

      Dadurch kann man dem Nachbarn nicht mehr in den Kochtopf gucken, aber man sieht natürlich ob da jemand vor dem Zelt sitzt oder steht usw.

      An der vierten Seite verläuft der schmale gepflasterte Weg, der etwas höher liegt als der Platz selbst.

      Ein Nachteil, den wir beim ersten Platzregen zu spüren bekamen, denn im Vorzelt stand das Wasser knöcheltief. Nach dem ersten Schreck ganz spaßig - muß man aber nicht haben.

      Auf der anderen Seite des Weges liegt hinter einem Holzzaun mit Törchen ein Bereich mit Spielmöglichkeiten direkt am Stellplatz - unter anderem kleine Trampoline. Das "Wopp-Wopp" vom Hüpfen könnte man als störend empfinden.

      Uns hat es nichts gemacht, zumal das Gehopse immer nur wenige Minuten andauerte. In dem kinderfreundlichen Bereich gibt es keine nennenswerten Büsche.

      Genauso schön wie die Nr. 692 liegt der Nachbarplatz 693 - leider auch mit fließend Wasser , evtl. noch die 694 und 695. In der Satelliten-Einstellung bei Google Maps kann man sehr gut sehen, welche Plätze ein bisschen separat liegen.

      Auf den Plätzen danach (702 ff) gibt es keine Abtrennung und man steht sehr eng nebeneinander. Parkplatz-Atmosphäre.

      Sanitär:

      Die Sanis waren sauber und in ausreichender Zahl vorhanden - trotz Hochsaison. Dass man abends nach einem Strandtag mal warten muss, ist normal.

      Aber es gibt nur eine einzige Einzelwaschkabine - im Butterkop - und auch im Duijnpieper. Ansonsten eine Reihe runder Waschbecken, eingelassen in eine durchgehende Arbeitsplatte. Darüber ein langer durchgehender Spiegel.

      Unter dem Spiegel Steckdosen. Keine Trennwände. Haken zum Aufhängen von Handtuch usw. vor dem Waschbecken in max. Hüfthöhe. Weitere höher angebrachte Haken an einer Wand etwas abseits. 4-6 Duschkabinen mit im Raum.

      WCs sind in einem separaten Raum untergebracht.

      Zu allem Überfluss ist das Sanitärgebäude so angelegt, dass mittig der Bereich zum Spülen und Wäschewaschen liegt. Dort herrscht also ständiges Kommen und Gehen.

      Wenn die Tür zu den Waschgelegenheiten offen steht - was eigentlich immer der Fall ist - hat man beim Spülen ungehinderten Blick auf alles, was im Waschraum so passiert - bei den Herren ebenso wie bei den Damen.

      Es ist nicht schlimm, wenn mir fremde Leute beim Haare- Föhnen zuschauen - aber schön ist anders.

      Positiv: Warmwasser ist inklusive und WC-Papier gab´s auch meistens.



      Der Urlaub war schön und wir haben mal ´was anderes gesehn - aber noch mal hinfahren - eher nicht.

      Ally
    • Hier kommt noch ein Nachschlag:

      Zum Stellplatz:

      Der Boden besteht aus Muschelkalk/Muschelscherben. Darauf barfuß zu laufen ist eine Herausforderung. Wir haben keine Holzheringe benötigt, sondern stabile Metallheringe benutzt.

      Strand:

      Der Weg zum Strand führt entweder über den Strandpad (mit Muschelkalk befestigter Sandweg) am Jugendterrain vorbei oder über den Haupteingang des Campingplatzes. Man muß dann noch an der Straße entlang über Fuß-/Radwege.

      Mit dem Fahrrad ok - zu Fuß fände ich es recht weit.

      Wenn man das CP-Gelände über den Strandpad verlässt, kann man die Straße direkt überqueren und durch die Dünen einem Trampelpfad zum Strand folgen. Der Pfad ist sehr schmal und besteht aus losem tiefem Sand.

      Mit Sack und Pack sicher kein Vergügen - als Spaziergang nett.

      Es gibt auch einen Fußweg durch den Bereich Schujtengat.

      Dort geht es dann vom CP aus über eine Holztreppe eine steile Düne hoch.

      Der schmale Weg, auf dem man nur hintereinander gehen kann, schlängelt sich dann auf der anderen Seite die Düne wieder herunter und endet an der Straße, über die man auch per Fahrrad oder mit dem Auto zum Strand gelangt.

      Wendet man sich nach rechts, führt der Rad-/Fußweg an einem riesigen Parkplatz vorbei zum Strandpavillon "Parnassia".

      Der Parkplatz bietet die ganze Woche über einen recht trostlosen Anblick, ist aber am Wochenende rappelvoll. Parkgebühren weiß ich nicht mehr genau, nur noch, dass es sehr teuer war.

      Am Strand selbst gibt es beim "Parnassia" einen Hundebereich (rechts), auf der anderen Seite sind Hund nicht erlaubt.

      Und sonst .... Dünen, viel Platz, feiner Sand, Wind ...



      Ausflüge:

      Fahrradtouren nach Ijmuiden, Haarlem, Zandvoort, Amsterdam - dafür liegt De Lakens super.

      Von Zandvoort oder Haarlem aus kann man problemlos per Bahn nach Amsterdam fahren.



      Einkaufen:

      Auf dem CP gibt es einen kleinen Laden mit überschaubarem Angebot. Abgepacktes und viele Fertiggerichte. Baguette und Brötchen. Obst- und Gemüse-"Abteilung" sehr übersichtlich. ;)

      Wir haben oft im nächsten Ort Bloemendaal bei Albert Hejn eingekauft oder in Haarlem.

      Gruß

      Ally :0-0:
    • vielen Dank nochmal, muss das Ganze jetzt nochmal mit Göga durchgehen. Trampolin wäre Super für unsere sechsjährigen Sohn

      Hier fehlt ständig was !?

      Ich hatte Dir noch virtuelle Blümchen geschickt:

      'Seufz' die Bildchen kommen nicht an (Rote Blume, blaue Blume, Blumenstrauß, Blumenwiese....)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Rosagardena () aus folgendem Grund: Huch, fehlt ja fast alles! Fehlt schon wieder was! Jetzt fehlen noch die Blümchen.....

    • Hallo Rosa,

      ich betrachte mich als "mit Blümchen überhäuft" ;)

      Mir ist noch was eingefallen.
      In der Nähe der Nr. 692... gibt es ein WC-Gebäude mit Toiletten und Camping-WC-Entsorgung. Auf der einen Seite die Männlein, auf der anderen Seite Weiblein.
      Dort tritt man aus der Kabinentür gleich ins Freie. Außen ist ein Spülbecken, aber nur Kaltwasser.
      Praktisch zum Wasserholen, denn einen Wasseranschluß direkt am Platz gibt es nicht.

      Kinderanimation bietet De Lakens auch an. Man kann auch Kettcars mieten... Steht bestimmt auch auf der Internetseite...

      Gruß
      Ally