Anzeige

Anzeige

4200 km mit dem Ungeheuer….

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • 4200 km mit dem Ungeheuer….

      Als wir im Spätherbst kurzfristig entschlossen haben, Weihnachten nun endlich mal bei den Eltern zu verbringen, kamen wir auf die Idee mal ein Wohnmobil zu mieten. Die 1400 km bis nach Hause würden dann auch schneller geschafft und wir könnten die restlichen Tage nutzten und ein bisschen durch D touren. Mit so einem Wohnmobil ist man ja soooooo mobil :D . Schnell wurde geplant und ein Wohnmobil gemietet. Der nette Händler hat uns dann auch ein sehr schönes, fast neues, winterfestes und grosses Teil versprochen…ein Rapido 991 mit grossem Bett im Heck und grossem Mercedesmotor 8o
      Leider haben wir ganz vergessen Fotos zu machen und müssen hier mal ein paar geborgte Fotos zeigen
      rapido_991M_1.jpg
      3rapido991.jpg
      Rapido.jpg

      Wo soll es also hingehen? Ich wollte schon immer mal auf einen der Weihnachtsmärkte ins Erzgebirge und in die Spielzeugstadt Seiffen. Das müssten wir dann aber noch vor Heiligabend machen, denn da müssen wir bei den Eltern zu Hause sein. Na ob wir das schaffen :huh: ach was, wir haben ja ein super schnelles Wohnmobil :lol: Spätestens am 26.12. muss es aber weiter gehen, mehr Familie unterm Weihnachtsbaum sind wir nicht mehr gewöhnt :undweg: und wir haben ja noch so viel vor :D ein paar Freunde haben uns ja schnell überredet noch beim Silvestertreffen am Schwarzfelder Hof (bei Ulm) vorbei zu schauen und auf dem Weg in den Süden kann man ja noch schnell die Porzellanmanufaktur in Kahla und die Glasbläserei in Lauscha (Thüringen) besichtigen (noch mehr Weihnachtszeugs :thumbsup: ). Weil wir ja schon wieder den Wohnwagen tauschen wollen und weil es den Wunschwagen in Norwegen nicht zum Besichtigen gibt, könnte man ja noch einen Abstecher nach Sulzemoos bei München machen…alles kein Problem, denn wir haben ja ein superschnelles Wohnmobil :lol:

      Nun gut soweit der Plan. Ihr könnt euch schon denken, Pläne sind da um geändert zu werden :ok Das tolle Teil sollte am späten Freitagnachmittag (vor Weihnachten) abgeholt und am Abend beladen werden. Vielleicht noch ein paar Kilometer fahren, denn wir wollten bereits Samstag am frühen Abend (1500 km später) bei Freunden aus dem Forum mal "HALLO" sagen. Nun ja, als wir den Wagen in Empfang nahmen, der erste Schreck: das Teil hat Spikes 8| (ich glaubte mich zu erinnern die sind in D nicht erlaubt ?( ) …egal…Augen zu und durch. Der Wagen wurde kurz besichtigt und alles schien in Ordnung. Zu Hause angekommen wollte die Heizung nicht wie sie sollte. Keine Bedienungsanleitung und bei den Temperaturen hatten wir schon die Nase voll. Die Abreise noch am Freitag war abgesagt und der Zeitplan geriet mächtig in Verzug.
      Fortsetzung folgt:
    • Ha ... endlich gehts los. :thumbsup:
      Suche mir dann schon mal einen Platz im Ungeheuer. :lol:

      Ach, Sandra ... hast Du wieder Kekse dabei? :evil:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Solange es noch Platz hat, melde ich mich auch mal für die Mitfahrt an. Die Reiseplanung hört sich schonmal gut an. Jetzt weiß ich auch, warum viele gerne Wohnmobil fahren, sowas schafft man wohl eher nicht mit einem Wohnwagen. Hier und jetzt reise ich aber gerne mit. Bin schon gespannt, was ihr nun tatsächlich alles geschafft habt.
    • verspäteter Start ins Weihnachtswunderland...

      Lebkuchen und Kekse haben wir dabei Kerstin :ok
      Alle Versuche die Heizung zu starten vergebens…ich hatte die Nase voll und wollte das Teil zurück bringen. Mein Mann, eigentlich der Pessimist und recht emotional geladen bei solchen Sachen, versuchte sein bestes, blieb uns ja nichts anderes übrig denn der gute Vermieter ist selbst direkt nach Abholung in den Winterurlaub gestartet :motz: alle Werkstätten/Händler auch im Urlaub….irgendwann gegen 21 Uhr ganz durch Zufall fand Rene raus wie die Heizung gestartet wird….also zackig zackig alles rein und 0:30 waren wir startklar aber todmüde :( na gut… ins Bett und 2-3 Stunden schlafen und dann los….so ein Wohnmobil hat ja "rein theoretisch" die Möglichkeit ein Nickerchen während der Fahrt zu machen….ja ja ich weiss :P …..also 4 Uhr am Samstag morgen ging es los. Endlich 8o was hab ich mich auf den schönen Sessel, die hohe Sitzposition und Ausblick durch die grosse Panoramascheibe, eben mal schnell einen Snack aus dem Kühlschrank, die Füsse hoch und ganz entspannt über die Piste schweben….nach bereits ein paar hundert Metern wurde ich bereits in die Realität zurück geholt….die Geräuschkulisse in so einem Wohnmobil ist doch etwas ganz besonderes 8| nun ja ist ja auch ein recht grosser Klangkörper und das Geschirr in den Schränken machte ordentlich Musik….die Spikes sind auch nicht grad leise und das Spritzwasser und Steine machten ordentlich Krach am Unterboden und der Tür….Radio oder Musik waren nicht mehr zu hören, selbst unser Hund der im Auto sofort entspannt und schläft war völlig geschockt von diesem Ungeheuer…an der nächsten Tanke wurde dann erst mal der Luftdruck reduziert ( wir waren ja deutlich unterladen :ok ) was aber nur wenig brachte. Nun ja probieren wir doch mal das Bett….schon der Gang in den hinteren Teil zum Bett war recht aufregend und egal ob das Schlafen im Bett erlaubt ist oder nicht….auf so eine Idee kann nur ein Idiot kommen :thumbsup: das gleicht einer Fahrt im Karussell (Hopserbahn nannten wir das als Kind :lol: ). Schnell wurde klar Geschwindigkeiten jenseits der 100 km waren einfach der Horror was die Geräusche und den Verbrauch angeht. Zeitplan also pfutsch :xwall:
      Die Fahrt geht also von Oslo nach Helsingborg in Schweden, dann die kleine Fähre nach Helsingør in Dänemark, weiter nach Rødby und von dort die Fähre nach Puttgarden und weiter Richtung Hamburg. Am Samstag gegen 19 Uhr haben wir kurz hinter Hamburg dann einen Wohnmobilstellplatz gesucht. Der Wohnmobilstellplatz Egestorf liegt in der Lüneburger Heide nur 5 Minuten von der Autobahn A7 mitten im Wald.
      CP Egestorf_5013a466b23a6.jpg
      Wir waren die einzigen Gäste und ausser ein paar Rehen nur wir. Strom gabs für 2 € am Automat und der Platzwart sollte einmal frühs und abends kommen um die 6 € Gebühr zu kassieren….kam aber keiner :ok war wohl auch im Weihnachtsurlaub :lol:
      Nach einem ruhigen Abend und einem netten Abendessen im Wohnmobil, freute ich mich schon auf mein Himmelbett über dem Fahrerhaus und Rene auf das grosse Bett im Heck, die Nacht war sehr ruhig und entspannt und am nächsten Morgen ging es dann um 6 weiter Richtung Erzgebirge. Wenn wir gut durchkommen, könnten wir noch am frühen Nachmittag in Seiffen sein und den letzten Tag des Weihnachtsmarktes erleben.
      Fortsetzung folgt :)
    • Ich platziere mich im Heck, bin auch ganz brav! :lol: Und etwas Rotwein und Gewürze, falls die Heizung wieder ausfallen sollte, hab ich auch mit, damit wir uns wenigstens mit Glühwein :thumbsup: wärmen können 8) und diverse Reservesicherungen, Starterkabeln, Glühstift, Kabelbinder, Schrauben, Dieselpumpe und Platinen auch

      Ja, ja, die Wohnmobile können es schon "in sich haben", wir können mittlerweile auch ein Lied davon singen X( ..........und vielleicht auch durch unsere "klitzekleinen Pannen" etwas Hilfe leisten.......bei Wohnmobilen geht ja alles so super schnell :xwall: - vor allem die Kontrollleuchten auf "Störung" :motz:

      Bin schon neugierig, wie´s weiter geht ...... Weihnachten ist ja schon ein Weilchen her .......also beeile dich bitte mit der Fortsetzung ;) - die Ösis wollen immer alles super schnell haben :evil: und ihr habt ja auch jetzt so ein super schnelles Wohnmobil :evil: ;) (diese Dinger sind jedoch immer wieder am super schnellsten in der Werkstätte :motz: )

      Bitte nicht über Teuferl etc. ärgern, die sind nicht persönlich gegen dich gerichtet, sondern sprechen nur für die von uns selbst gemachten Erfahrungen mit diesen soooo super schnellen Wohnmobilen :undweg:

      :w Ösis
    • Ja, Sandra ... so sollte das sein. 8o
      Zum Frühstück und mit hängenden Augenlidern ein vorsichtiger Blick ins Forum werfen :_whistling: ... und eine Fortsetzung vom Reisebericht entdecken. :thumbsup:
      Nun bin ich fit für den Tag :lol:

      Unter Deinen Reisebegleitern hast Du ja nun richtig chaoserprobte Wohnmobil-Reisende ... das wird lustig :evil:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Hui 8o mit der Resonanz am frühen Morgen hätte ich ja gar nicht gerechnet und schon gar nicht mit "Kollegen" aus der Wohnmobilecke :lol: und von Teufeln lass ich mich nicht ärgern, die geben dem ganzen doch erst die notwendige Würze, stimmts Kerstin :thumbsup:

      Ich werde mich also heute abend gleich an die Fortsetzung machen bis dahin...im Kühlschrank gibts norwegisches Bier, das besser ist als sein Ruf (gebraut mit bayerischem Hopfen :ok ) und Leckereien im Schrank über der Sitzgruppe...frischen Kaffe in der Thermoskanne...also bis später...ach ja unser Tagesziel: der Weihnachtsmarkt im Spielzeugdorf Seiffen im Erzgebirge
    • Hallo Sandra,

      ich folge Euch mal. Ich habe nichts gegen rustikale Fahrzeuge, aber eine Unterhaltung oder die Musik sollte man schon verstehen... Ich schaue mir die Landschaft an und bin schon zufrieden ^^
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w
    • Ich bin am meisten gespannt auf den Teil ab 30.12. ...
      und später die frühmorgendliche Flucht ... ;)
      Stammtisch Augsburg: 2x 2011, 4x 2012, 4x 2013, 2x 2014, 4x 2015,4x 2016, 4x 2017, 3x 2018, 1x 2019

      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14 --- FuF Waldsee 4/2018
      :w
      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Und außerdem natürlich die "üblichen Verdächtigen" ... ^^
      Stammtisch Augsburg: 2x 2011, 4x 2012, 4x 2013, 2x 2014, 4x 2015,4x 2016, 4x 2017, 3x 2018, 1x 2019

      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14 --- FuF Waldsee 4/2018
      :w
      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Wir warten auf den Bericht vom superschnellen Wohnmobil :evil:

      Oder gibt es was zu reparieren? Wie hätten eine maximal 10 Tage benutzte Truma Combi 6-Gasheizung im Keller, die wir uns beim Umbau auf Dieselheizung für "den Fall der Fälle" aufheben wollten. Braucht ihr die vielleicht? ;) Oder was bzw. wie können wir sonst helfen, damit es superschnell eine Fortsetzung gibt :undweg:

      :w Ösis
    • Also gut, nachdem wir nun am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr ausgeruht aus den Federn gekrochen sind, ging es im Sauseschritt Richtung Erzgebirge. Kerstin und Steffen hätten wir ja gern besucht und Stollen gegessen, aber daraus wurde ja nun leider nix mehr, denn der Weihnachtsmarkt in Seiffen schliesst heute Abend seine Pforten. Gott sei Dank gab es keine grösseren Behinderungen oder Staus und wir kamen gut voran…schnell wäre übertrieben :evil: aber wir wollten ja nicht das ganze Urlaubsbudget durch den Tank jagen :lol: Wir folgten also der A14 bis kurz vor Dresden und dann auf Landstrassen durch Freiburg (ein Abstecher wäre lohnend gewesen, aber man muss ja Prioritäten setzten). Hatte ich eigentlich erwähnt das unser Ungeheuer ein Navi hatte….ab Freiburg wurden die Strassen recht klein und schmal und um keine weiteren Verzögerungen zu riskieren habe ich es mal mit dem Ort Seiffen gefüttert, nun ja es kannte den Ort und ganz getreu dem Motto "viel Wege führen nach Rom" schickte es uns immer wieder auf ganz andere Wege als ich laut Karte gefahren wäre. Nun gut wir hatten ja zum Glück kein Gespann und genossen die Vorteile eines Wohnmobils, wobei der Strassenzustand den Geräuschpegel deutlich nach oben schraubte, da wünschte ich mir dann doch wieder unseren Lux. Also heute Abend müssen wir dringend etwas ändern und das Geschirr mit Zewa dämmen :motz: Unser Naiv schickte uns durch wirklich verwunschene Dörfer durch die wir sonst wohl nie gekommen wären und hier hatte wirklich jeder in jedem Fenster diese Schwibbögen und Sterne, oft draussen auf dem Grundstück riesige Figuren aus Holz oder Metall….hätten wir bloss mehr Zeit…ein Spaziergang hier hätte sich gelohnt. Nachdem Freki noch mal schnell ein paar Minuten im Wald flitzen durfte ging es gegen 14 Uhr direkt nach Seiffen. Dann der erste Schock! Noch vor dem Ortseingang ein kleiner PKW- Parkplatz und Parkwächter die jedes Auto anhielten und eingewiesen haben. Schien wohl im Ort schon alles voll. Da passen wir nie drauf! Super! Und nun? Alles für die Katz??? Nein, man hat nur pauschal bezahlt und konnte dann hier unten parken oder weiter oben im Ort, aber bezahlt wird hier. Puh, Glück gehabt. Oben im Ort gab es dann auch den perfekten Wohnmobilparkplatz. Freki durfte nun endlich in Ruhe ein Nickerchen machen (war ja bei dem Geschaukel und Krach bisher nicht möglich :lol: ) und wir machten uns bei 11 Grad und Sonne auf den Weg. Kaum vom Parkplatz runter, dann auch das erste Geschäft und ein Bratwurststand 8o oh je was nun….zuerst Bratwurst (nach so langer Abstinenz als Thüringer kann man sich das Verlangen kaum vorstellen) oder in den Laden….na gut erst Laden…hier erwartete einen eine unvorstellbare Menge dieser Weihnachtssachen…Nussknacker, Pyramiden, Schwibbögen, Sterne, Räuchermännchen und ein herrlicher Duft….Nerven behalten….es war ausgemacht erst mal nur schauen und gekauft wird auf dem Rückweg….ja aber…NEIN….trösten durfte ich mich dann mit einer Bratwurst…..was aber eine blöde Idee war denn das Haus daneben war ja schon wieder so ein Laden, wie soll man denn da in Ruhe essen….Rene hat dann geholfen, damit es schneller geht…also rein….wer jetzt glaubt hier gab es das gleiche….ja und nein…die Sachen ähneln sich schon aber doch immer wieder anders….so ging das jetzt 3 Stunden lang…jedes Haus ein Geschäft und immer musste ich natürlich rein….zwischendurch mal ein Glühwein und Quarkbällchen… 8o .Gott ist das lange her, das ich die gegessen habe….zum Schluss dann noch das Spielzeugmuseum…hier gibt es sehr viel zum Anfassen und ausprobieren …alter Weihnachtsschmuck und Holzspielzeug, denn damit fing alles an….sehr interessant übrigens was man hier so erfährt….
      Da wir irgendwie mal wieder kein Handy und keine Kamera dabei hatten muss ich auf andere Bilder zurück greifen und hoffe es zeigt trotzdem ein wenig wo wir waren und warum ;)

      diese Videos sind nicht von mir sondern nur ein Link, aber es zeigt ganz gut wo wie es dort aussieht

      youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=39YeDBO0VbQ
      youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=yCguMDfZdSE

      hier ein Video einer Schauwerkstatt, wir waren nicht in dieser, aber sie gleichen sich alle und es gibt sehr viele…viele Familien haben eine Klingel an der Haustür und laden ein einfach mal reinzuschauen in die Werkstatt im eigenen Haus

      youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=wIY5rImF5SY

      hier das Spielzeugmuseum

      youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=onK8tdq3ooY

      jedes Jahr findet auch eine grosse Bergparade statt, leider nicht an diesem Tag….oder Gott sei Dank, denn dann ist hier die Hölle los 8|

      youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=Y26Cwh-wu-I

      nicht zu vergessen die Kirche in Seiffen, die so ziemlich jede Pyramide oder Schwibbogen ziert
      tb_wirinseiffen_kirche.jpg
    • Na endlich geht´s weiter....

      War es vielleicht auch das tolle Navi von Zenec? :evil: Speziell für Wohnmobile! :xwall: :evil: Weil da ist es dann egl, ob der Lärm vom Geschirr oder vom Radiorauschen kommt......lies mal in einem Wohnmobilforum diesbezüglich nach, da gibt es schon so manche Besitzer, die das Gerät am liebsten mit dem Hammer erschlagen würden.......und seit wir das gelesen haben, schwielt in unserem Kopf auch manchmal der selbe Gedanke :motz: (Wir bekamen innerhalb von 3 Monaten ab Kauf 4 verschiedene Geräte auf Garantie, dann haben wir es aufgegeben, denn keines funktioniert wirklich).

      Und durch die vielen Austausche haben wir nicht einmal mehr die richtige "Seriennummer", die uns ein Update ermöglicht :motz:

      Aber wie viel Sprit habt ihr wirklich verbraucht ?( :?: Wir haben bei 20.000 km einen Durchschnittsverbrauch von 10,4 l, :lol: sehr hoher Autobahnanteil, mit meist 100 km/h, auch öfter mal 120 und mehr.

      Mit WoWa waren wir da deutlich höher, so zwischen 13 und 14 l, bei geringerer Reisegeschwindigkeit. Da sprechen wir dann nicht mehr von "vielfressendem Ungetüm", sondern nur mehr von lieb schnurrenden Laika-Kätzchen oder Schoßhündchen. (Da gibt es dann Sheba oder Royal Canin)

      (Bei uns ist die Laika ja ein gehegtes und gepflegtes und geliebtes Familienmitglied :love: :love: :love: , trotz all ihrer Macken). Und wenn sie wieder mal in der Werkstatt steht, dann herrscht "Familientrauer".)

      Lärm ist bei uns, seit dem Seitenfenster im Freistaat nachgestellt, eher gering :thumbsup: . Nur manchmal trifft mich in einer Kurve ein Reiseführer vom oberen Regal - und das meist am Kopf. Aber das liegt an der Regalordnung der Atlanten und Karten und Campingführer von Herrn Ösi :motz: ). Und dank des teuren und soooo tollen Navis :motz: sind all diese Bücher von großer Wichtigkeit!

      Und den Lärm von Spikes kennen wir auch nicht, dafür auch nicht die "Stille" von Sommerreifen. Wir waren bisher nämlich immer nur mit Winterreifen unterwegs - entweder wirklich im Winter, oder sicherheitshalber im Spätsommer auch am Nordkapp - da könnte ja immer ein verfrühter Wintereinbruch kommen :xwall: ) - so, das ist jetzt meine "Spinnerei", da ist Herr Ösi absolut "unschuldig". Und vor allem "alte" Mamas achten ja immer, dass die Kinder warme Füße haben ;) , so auch die Laika.

      :w Ösis
    • Ach ja, der Krach in der Kiste......

      ......war mir völlig entfallen. Warum? Wir hatten als erstes einen genialen "Pusher", also einen mit Heckmotor, einen VW-Bulli T 2, das Heck so dick isoliert, dass wir das Fenster auf oder die Luftheizung anmachen mussten, um zu hören, ob der Motor überhaupt lief. Dann gabs mal nen LMC 6400, das war auch so ne Krachmaschine, aber nach einem Jahr hatte ich alles beruhigt, die Radkästen zusatzisoliert, dann gings. Die beiden anderen waren Daimler LKWs, beide mit separiertem Fahrerhaus mit Tür und daher so leise, wie ein LKW sein kann.

      Aber der Fahrkomfort vom Landcruiser über die gut ausgebaute Mautautobahn in Frankreich bei 95 km/h auf dem Tempomat und dem Wowa hintendran ist unerreicht, wäre nur zu toppen durch einen RR oder Maybach als Zugwagen......

      Gruß vom Thomas, der es sich deswegen in einer geheizten Dachbox auf den Rapido gemütlich gemacht hat..... da fällt das mir dem Krach nicht so auf....hihi.....sorry für den Mehrverbrauch, innen war schon alles besetzt..... und der Thorsten Alfista kann mir nicht reinreden.....hihi......

      Ich bin mal gespannt, obs irgendwo Schnee und Eis gibt, damit die Spikes sich lohnen. Aber das sind ja ganz gewöhnliche, keine Hakkapeliitta Kronenspikes lang, 1200 auf einem Rad, mit denen man auf blankem Eis wie mit Slicks auf trockenem warmen Geläuf rumdüsen kann..... aber mit denen einmal scharf gebremst auf deutschen Autobahnen, das gibt ne 5 cm tiefe Spurrille....hihi.....
    • Uh, der Thomas bei den Temperaturen auf'm Dach. Ob die Heizung für die Dachbox funktioniert? :lol:
      Da sollten wir wohl ab und an mal einen Glühwein hochreichen. :prost:

      Bezüglich Seiffen bin ich froh, daß ichs große Portemonaie auf der Fahrt nicht dabei habe und lieber im Rapido meinen Platz verteidige. :evil:
      Obwohl :_whistling: ... den Schwibbogen mit der Seiffener Kirche habe ich noch nicht 8o , auf meinem ist die Dresdner Frauenkirche :rolleyes:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin