Anzeige

Anzeige

Dometic SMP 301-1 - Batterie anschließen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Dometic SMP 301-1 - Batterie anschließen

      Hallo,

      Wir haben letzte Woche unseren Dethleffs 670FKR abgeholt. Nachdem der Mover montiert ist, möchte ich gern mit der Batterie auch die Bordelektrik versorgen. Verbaut hat Dethleffs das Schaltnetzteil SMP 301-01 von Dometic.
      Leider scheint die Anleitung veraltet zu sein und der Anschlussplan stimmt nicht mit dem Gerät überein.
      Hat jemand vielleicht jemand einen Tipp für mich, wo ich die Batterie anschließen kann und ob diese auch vom Schaltnetzteil geladen wird während der Fahrt? Alternativ würde ich sonst einen Ladebooster einbauen wollen.
      Danke!
      Gruss
      Card10
      Dateien
      • image.jpg

        (226,62 kB, 998 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Card10 schrieb:

      Hallo,

      Wir haben letzte Woche unseren Dethleffs 670FKR abgeholt. Nachdem der Mover montiert ist, möchte ich gern mit der Batterie auch die Bordelektrik versorgen. Verbaut hat Dethleffs das Schaltnetzteil SMP 301-01 von Dometic.
      Leider scheint die Anleitung veraltet zu sein und der Anschlussplan stimmt nicht mit dem Gerät überein.
      Hat jemand vielleicht jemand einen Tipp für mich, wo ich die Batterie anschließen kann und ob diese auch vom Schaltnetzteil geladen wird während der Fahrt? Alternativ würde ich sonst einen Ladebooster einbauen wollen.
      Danke!
      Gruss
      Card10

      Bist du sicher mit Dometic SMP 301-1?
      Bei Dometic findet sich dazu nix...
      --
      Beste Grüße
      توماس

      2000er Knaus Cheers ohne Umformer MIKO MK 375
      mit Esch-Profiboy und Alu-Line / "Euro-Carry Knaus"
      12V über Sicherungen vom 80 Ah Gel-Akku,
      Nachladung über 80Wp Solarpanel mit Steca PR1515 Laderegler,
      Schaudt LA 204Z Ladegerät
    • Hallo Card10,

      wir sind seit wenigen Tagen auch Besitzer eines Dethleffs 670FKR. Ich habe am Wochenende den Mover eingebaut und stelle mir auch die Frage wie ich die Batterie für eine kleine Autarklösung verwenden kann.
      Hast du zwischenzeitlich eine Lösung gefunden? Ich finde leider keine Infos zum Dometic Netzteil.

      Viele Grüße
      mabo
    • Dein Bild verdeckt leider die Beschriftung aber ich habe dir mal den Batterieeingang eingezeichnet. Logischerweise ist dort schon das kabel vom PKW angeschlossen. Nun gibt es zwei Möglichkeiten des Anschlusses der Bordbatterie, entweder parallel oder PKW weg und nur die Bordbatterie ran.
      Dateien
      • umformer.jpg

        (66 kB, 1.036 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Schnuffis

      Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

      Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
    • Hallo ,

      ich glaube ich habe das gleiche Netzteil in unsrem Dethleffs c´go

      Ich habe die Bordbatterie anstelle der Einspeisung vom Zugfahrzeug angeschloßen da unser Zugfahrzeug eh kein 30 ( Dauerplus ) und auch keine Ladeleitung hat .

      Allerdings nicht an den von " schnuffis " angegeben Ort - das ist die Plus Verteilerschiene die über die Internen Sicherungen versorgt wird und eigentlich kein Eingang sondern abgesicherter Ausgang .

      Ich habe die Zuleitung von der AHK Stecker ausgemessen - müste mal Morgen ein Foto machen .

      allerdings geht das so nicht wenn du die Batterie paralel zur Einspeisung von Dauerplus über die AHK Stecker anschließen möchtes - dann müste ein Relais dazwischen da sonst Strom von der Wowa Batterie auf die AHK Stcker gegeben wird .

      LG Seadancer
    • Belegungsplan

      Hallo,

      da ich auch ein Schaltnetzteil SMP301 habe und wissen wollte, wo ich zusätzliche 12V-Quellen abgreifen kann, war ich auf der Suche nach einem Belegungsplan. Dabei bin ich auf diesen Diskussionsstrang gestoßen.
      In der Zwischenzeit habe ich den Belegungsplan anderswo erhalten und falls ein anderer Forenleser diesen benötigt, lege ich den Plan mal als Bild hier ab.
      SMP301.png
    • Hi, habe auch das Dometic SMP 301 Netzteil im WW und wüsste auch gern wie ich meine Batterie anklemme ohne das Kabel vom PKW zu entfernen.
      Wenn ich das parallel anklemme hab ich doch dann ständig Strom auf dem Kabel zum Auto?

      Hoffentlich kann da jemand helfen.
    • Da ich der Ersteller des von seadancers verlinkten Schaltungsvorschlags bin, melde ich mich mal dazu.

      Deine Frage deutet entweder daraufhin, dass Du den Stromlaufplan nicht "lesen" kannst (das ist kein Vorwurf) oder Du andere Zweifel diesbezüglich hast?
      Darum meine Gegenfrage, warum Du der Meinung bist, das die Batterie nicht geladen wird?
    • Hallo ,

      das Laden der Wowa Batterie durch das Zugfahrzeug ist zwar möglich - aber viel kommt da nicht an - 2,5 qmm Kabel , ca 10 Meter Lang - das kannst eher vergessen . Selbst mit Ladebooster ist die Ladeleistung eher :thumbdown: - etwas nachgeladen wird die Batterie natürlich .


      Eine 90 AH Batterie gibt locker 2 Nächte Strom im Wowa wenn alle Beleuchtung auf LED ist und du nicht gerade die ganze Nacht Fernseh schaust .


      Wir haben weder Ladeleitung noch Dauerplus - mit einer leeren Batterrie sind wir trotz Zwischenübernachtung etc. nie angekommen - hat immer noch Locker gereicht um mit dem Mover den Wowa auf der Parzelle zu parken .


      Seit diesem Jahr versorgt eine Solaranlage mit 200 W die Batterie während der fahrt - zumindest bei Sonnenschein . Unser Bengelchen hängt wenn wir nicht damit unterwegs sind immer am Landstrom so wird die Batterie immer vom ctek Ladegerät nachgeladen - und so starten wir immer mit einer vollen Batterie .


      LG Seadancer
    • AmiVanFan schrieb:

      Da ich der Ersteller des von seadancers verlinkten Schaltungsvorschlags bin, melde ich mich mal dazu.
      @ amivanfan

      Danke für den wirklich tollen Schaltplan - wusste nicht das er von dir ist - habe ihn hier im Forum gefunden und den Link gespeichert wenn einer mal nach so etwas fragt .

      Ich hoffe du hast nichts dagegen ?



      LG Seadancer
    • Nö, das passt schon; unten rechts steht ja ´ne Signatur ;)

      Zum Batterieladen: selbst mit Booster wird das knapp je nach Entladezustand der WW-Batterie B2. Solange kann man garnicht ununterbrochen fahren, damit die Batterie wirklich voll wird.
      Besser wäre es, die Verkabelung im Auto (von der Kfz-Batterie B1 bis kurz vor die E-Dose) und im Wohnwagen (ab Anschluß-Klemmbrett bis zur WW-Batterie) mind. in 4mm² auszuführen, wenn man darauf Einfluß hat.
      Aber das werden die Wenigsten wirklich umsetzen. Richtig "voll" wird dadurch die WW-Batterie aber auch nicht werden..,
    • @ amivanfan: ich stell so "doofe" Fragen, weil ich echt keine Ahnung von der Sache hab. Bin aber echt dankbar für jede Erklärung. :thumbsup:

      @ seadancer: hab deine Ein- und Umbauten fast alle im c'go tröt verfolgt und gelesen und bin deshalb auch über deinen Rat sehr froh, danke. :ok
    • Nachträgliche Autarklösung für z.B. Hobby Wohnwagen

      Ich habe mit Intresse die Beiträge gelesen, da ich auch für Kurztripps eine 12 V Versorgung durch die Moverbatterie einbauen werde. Ich werde die Batterie paralell zum Dauerplus 9/13 vom KFZ schalten. In dem Anschlußkasten im WW sind hier noch Pin´s frei. (s. Bild) Zum Schalten verwende ich einen Natoknochen. Dadurch ist sichergestellt, daß ein unbeabsichtigtes Einschalten nicht passiert. (Außerdem ist so die WW Batterie mit der Kfz. Batterie paralell geschaltet, so das es auch bei gleichzeitigem Betrieb keine Probleme geben kann.)
      Dateien
      Gruß Jürgen
    • Hallo ,

      kann man machen - aber eine Lösung mit einem Wechsler Relais ist eindeutig die wesentlich bessere Lösung um einen Autark Batterie zusammen mit der Orginal vom Zugfahrzeug kommen Dauerplusleitung an einem Umformer zu verbinden der nur über einen Eingang für 12 Volt Dauerplus verfügt .


      Der auf dem Foto zu sehende Kabelsalat ist wirklich sehr übersichtlich :evil: Sind das wirklich die richtigen Anschlüsse die du mit Blau und Rot markiert hast ?( - die Kabelfarben auf der Steckerleiste passen nämlich normgerecht auf keinen Fall zu Plus und Minus !


      Sorry aber wie kann man von Werk so eine Kabelverteilung verbauen :xwall:




      LG Seadancer
    • Blau ist + von Kfz. Weiß/blau ist - Unten ist der Kabelstrang Nr. 41: braun/schwarz + und weiß/gelb - und geht direkt zum Lichtsteuersystem. Hobby schreibt zwar im Handbuch, daß bei der Stromversorgung vom Kfz. aus Sicherheitsgründen nur 2 Lampen gleichzeitig eingeschaltet werden können. Das stimmt bei unserem Baujahr 2015 nicht. Alle 12 V LED Lampen können gleichzeitig eingeschaltet werden. Zusätzlich habe ich noch eine Kfz. Steckdose eingebaut. Hier kann ich mit einem Spannungswandler bei Bedarf 220 V /150 Watt abnehmen.
      Gruß Jürgen
    • Camperludi schrieb:

      Zusätzlich habe ich noch eine Kfz. Steckdose eingebaut. Hier kann ich mit einem Spannungswandler bei Bedarf 220 V /150 Watt abnehmen.
      8| du betreibst einen Spannungswandler über eine 12 Volt Normsteckdose 8o


      Ich hoffe du hast deinen Wohnwagen gut versichert bzw die Zuleitung zur Steckdose gut abgesichert ;)


      Sorry aber tue dir selber einen Gefallen und las das was du da einbaust von einem Fachmann überprüfen .




      LG Seadancer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von seadancer ()