Anzeige

Anzeige

Currywurst meets Currywurst @ Berlin (Potsdam CP Sanssouci) Pfingsten 2014

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Currywurst meets Currywurst @ Berlin (Potsdam CP Sanssouci) Pfingsten 2014

      Wir saßen über Himmelfahrt abends schön in unseren Wohnwagen auf einem meiner Lieblingsplätzen in Bautzen und planten das Pfingstwochenende.

      Wir wollten eigentlich wieder nach Hameln fahren mein alten Herren besuchen, das war letztes Jahr sehr schön :ok . Also mal kurz angerufen, leider ist er selber unterwegs.

      Ich warf Weimar in den Ring, ein wenig deutsche Kultur könnte dem Schulkind und den zukünftigen unter uns, nicht schaden.
      Meine Frau brachte Berlin ins Spiel, mir viel gleich der CP Sanssouci in Potsdam ein, der steht schon länger auf der Liste, außerdem steht bei einem alten Freund der Familie noch eine Bootspartie aus, er wohnt in Potsdam. Also kurz die HP des Platzes aufgerufen, angefragt und am nächsten Vormittag war die Buchung klar…..Pfingsten in Berlin, grob geplant: Freitag Anfahrt, Samstag Berlin, Sonntag Potsdam mit Segeln. :thumbup:

      Freitag

      Wir kommen gut voran, die Klamotten werden gepackt, der Wohnwagen war schon mit allem bestückt. 14.30 Uhr geht’s zum Abstellplatz, den Wohnwagen holen, zum Kindergarten zwei Kinder eingepackt, zur Schule die Große abgeholt, dann zu Autobahn, die wir um 16.00 Uhr erreichen und erst mal im Stau stehen. Die Fahrt ist sonst ereignislos, wir kommen gegen 18.30 an und stehen mit etwa 20 Gespannen in der Warteschlange vor dem CP….sowas erleben wir auch zum ersten Mal. Die Situation ist leicht bis mittelschwer chaotisch, weil es praktisch keine Wartespur vor dem CP gibt, wir stehen allen im Weg, niemand kommt da rein oder raus.
    • Ich lasse also auch das Gespann stehen und gehe mich anmelden.

      Ich stoße auf eine ältere Dame, die gerade ihre Haare auf den Zähnen zu einen strengen Dutt frisiert hat und meine Begrüßung abwürgt :( …..ich brauche nur ihren Namen….dann faltet sie die Leute vor mir zusammen.

      Nun gut, dass war dann auch das einigst unfreundliche Wort, danach stoße ich auf eine sehr kompetente und nette Mitarbeiterin, was sich im Laufe des Aufenthaltes auch immer wieder wiederholt.
      Die Anmeldung geht schnell, länger dauert das Warten, bis man in Begleitung einer Mitarbeiterin, die per Fahrrad uns zur Parzelle bringt :sleeping: . Auch diese Frau ist sehr nett (noch), wobei mich ihre Frage, ob wir vor haben ein Vorzelt oder Markise aufbauen wollen, etwas irritiert….aber nur kurz. :evil:

      Wir fahren also los, die Dame vorweg, dann ein anderer Caravaner, dann wir. Die Dame zeigt erst dem anderen Camper die Parzelle, dann uns….etwa 40-50m2. Eckparzelle, direkt am Waschhaus :thumbdown: . Ob sie unseren Wohnwagen vergessen hat….Nene, der ist zu klein, wir sind zu fünft, mit Wohni, das wird zu eng.

      Der nächste Platz ist auch neben Waschhaus und einen runter gekommenen SchuppenDSC_0265.jpg…(dort stand dann der Hobby hinten....)wir können ja etwas den Weg mit benutzen, das ist ja ne Sackgasse. Das Auto vom Nachbarn, was noch auf der Parzelle steht, kommt dann noch weg, dass muss er auf die Parzelle nehmen….ob sie nicht sieht, dass der da kein Platz mehr für hat… ?(

      DSC_0266.jpg

      Ich spüre leichte Unruhe in mir aufkeimen….nene, das ist nix. ;(
    • Vorschlag Nummer drei erkenne ich erst gar nicht als eigenständige Parzelle zwischen einem Wohnwagen und einem Wohnmobil ?( ….hat sie wieder den Wohnwagen vergessen :_whistling: :?: ….. Ne, also da bekomm ich doch Wohni und Markise nicht aufgebaut, dass ist zu eng….doch doch, der Platz ist 6 m breit, meinte sie. Ja sag ich…genau da wären wir beim Problem.

      DSC_0297.jpg DSC_0298.jpg

      Ich halte an dieser Stelle ein kleinen Vortrag für nötig. :D

      .....Das ist nicht das was ich mir vorgestellt habe und was mir die HP des Platzes vermittelt hat. Ich stelle mich nicht hier den einem mit dem Wohnwagen an deren Markise ran um dann mit meiner Markise bis zum Wohnmobil zu stehen…wir suchen uns immer schöne CPs aus und das entspricht nicht meiner Vorstellung von Premium….es wäre schön, wenn sie jetzt bitte einen Joker hätte....

      Leicht genervte Anwort. Dahinten hab ich noch was, aber da müssen sie den ganzen Weg Rückwärts zurück. Ich: Bevor ich mich hier auf die Parzelle stelle, fahr ich rückwärts bis nach Hause….Parzelle 4 war dann 40m2, Nummer 5 60m2, die ich beide ablehne.

      Gegenüber eines kleinen und alten Klohaus DSC_0255.jpg werden wir dann fündig, 8 m breit 11-12 m lang, zwei große Bäume verhindern, dass man 2 Parzellen raus macht. Auch etwas Restrasen macht das ganze erträglich…den nehmen wir…alle sind erleichtert.

      Ich hole das Gespann, den einen Weg zurück DSC_0302.jpg, 90 Grad rückwärts in einen anderen Weg rein bis fast zum Ende und rückwärts auf die ParzelleDSC_0301.jpg…ein schönes und gelungenes Manöver, offene Münder Allerortes . :D

      DSC_0254.jpg DSC_0256.jpg

      Premium geht allerdings anders, auch in den nächsten Tagen werden wir nicht richtig warm mit dem Platz...so warm, wie das Warmwasser dort :evil:


      ...die Woche geht's weiter :w
    • Puh, zumindest schon mal eine Art Schadensbegrenzung am Ende der Platzsuche. Die angebotenen Plätze vorab würde ich noch höflich formuliert als Frechheit bezeichnen. Aber so ist halt (leider) Pfingsten inzwischen. Bei uns auf dem Dauerplatz auf der Wiese sah es auch aus wie in einem Auffanglager. :thumbdown:

      Aber ich denke, das war nur ein Fehlstart, das Rennen verlief hoffentlich besser. :thumbup:


    • Ah so Pfingsten,

      jetzt krieg ich den dreh' :_whistling: da war ja was :S

      Mal so 'ne Frage, äähm, aber bin halt Anfänger. Fährst du rückwärts mit Einweiser, sprich deiner GöGa oder Kamera oder kannst du das, durch jahrelanges Campen??

      Naja, ich/wir hätten da wahrscheinlich gestanden wie Ochs vorm Berge, deswegen.

      Und weils bei dir schon so wenig Platz vorhanden ist, setz' ich mich mal auf den Baum und harre der Dinge :D :0-0: :prost:
      mfg Jens
      :prost:
      CLXX
    • Hi,

      Campix schrieb:

      Puh, zumindest schon mal eine Art Schadensbegrenzung am Ende der Platzsuche. Die angebotenen Plätze vorab würde ich noch höflich formuliert als Frechheit bezeichnen. Aber so ist halt (leider) Pfingsten inzwischen. Bei uns auf dem Dauerplatz auf der Wiese sah es auch aus wie in einem Auffanglager. :thumbdown:

      Aber ich denke, das war nur ein Fehlstart, das Rennen verlief hoffentlich besser. :thumbup:


      Ja, die angebotenen Plätze waren echt nicht doll, das trifft auf eine große Anzahl der Parzellen zu. Das königliche Gardemaß lag bei etwa 60 m2, das ist nicht Premium.

      Aber das Rennen war gut, wir waren viel unterwegs, der See bot Abkühlung, das war ein top Wochenende :ok



      Troy McClure schrieb:

      Ah so Pfingsten,

      jetzt krieg ich den dreh' :_whistling: da war ja was :S

      Mal so 'ne Frage, äähm, aber bin halt Anfänger. Fährst du rückwärts mit Einweiser, sprich deiner GöGa oder Kamera oder kannst du das, durch jahrelanges Campen??

      Naja, ich/wir hätten da wahrscheinlich gestanden wie Ochs vorm Berge, deswegen.

      Und weils bei dir schon so wenig Platz vorhanden ist, setz' ich mich mal auf den Baum und harre der Dinge :D :0-0: :prost:

      ....rückwärts bis zur Parzelle ohne Einweiser, auf die Parzelle rauf warf meine Frau ein Auge drauf, die zwei Bäume standen etwas eng. Das hat schon Spaß gemacht, gab ja viele Zuschauer :D .... War ja Abendbrotzeit.
    • Mal bitte rutschen auf den Ästen :D

      Bei dem Gedränge am Boden schaue ich mir das auch lieber von oben an :evil:


      Wir waren dieses Jahr 1 Woche über Ostern dort und waren zum Glück nur mit 3 Gespannen am Eingang versammelt. Möchte mir das mit 20 gar nicht vorstellen. Die Dame auf dem Fahrrad führte uns dann, so wie bei euch mit noch einem Gespann, zu unserem Platz hinter der Villa Kunterbunt.
      Die Parzelle erschien super, viel Platz, konten uns parallel zum Weg stellen wie die anderen Wagen neben uns ... dachten wir :xwall: :xwall:
      Als der Wohni stand und ich gerade am Kurbeln war, machte uns eine freundliche Mitcamperin darauf aufmerksam, dass wir auf 2 Parzellen stehen würden. :motz:
      Und sie hatte leider Recht. :xwall:
      Also umparken und längs hingestellt, war dann nicht unkomfortabel, aber parallel zur Straße hätte uns besser gefallen :rolleyes:


      Ansonsten kann ich mich eurem bisherigen Bericht nur anschließen, viele Parzellen sind vom Platzangebot alles andere als königlich, aber das Personal sehr freundlich und bemüht.
      Was mich dort etwas störte, waren die Wlan-Tickets, da will ich aber nicht vorgreifen, vielleicht kommt das bei euch ja noch :evil:

      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • Wohlfühlcamper schrieb:




      Als der Wohni stand und ich gerade am Kurbeln war, machte uns eine freundliche Mitcamperin darauf aufmerksam, dass wir auf 2 Parzellen stehen würden. :motz:
      Und sie hatte leider Recht. :xwall:
      Also umparken und längs hingestellt, war dann nicht unkomfortabel, aber parallel zur Straße hätte uns besser gefallen :rolleyes:


      Ansonsten kann ich mich eurem bisherigen Bericht nur anschließen, viele Parzellen sind vom Platzangebot alles andere als königlich, aber das Personal sehr freundlich und bemüht.
      Was mich dort etwas störte, waren die Wlan-Tickets, da will ich aber nicht vorgreifen, vielleicht kommt das bei euch ja noch :evil:



      .....das mit den zwei Parzellen ist gut. Das wäre uns sicher auch passiert...... :D mal dann eine akzeptable Parzelle bei rauskommt. ;)
      Das mit den WLAN Tickets hatten wir nicht, aber das Apfelfon fand ein offenes Netzwerk. Schreib mal was zu den WLAN Tickets, ist sicher auch für andere User interessant :ok
    • Arsenia schrieb:

      Hallo,

      puh, das fing ja nicht gut an für Euch...
      Bin gespannt auf die Fortsetzung

      .....ja, ein Start mit kleinem Hindernissen.....wir waren froh, dass ich da so hartnäckig geblieben bin und Parzelle Nr 6 dann passte. Allerdings habe ich mir immer mal überlegt, was wir gemacht hätten, wenn wir diese Parzelle nicht gefunden hätte....? Wären wir wieder abgereist? Keine Ahnung, vermutlich nicht......
    • Hallo,

      das nennt man dann ja wohl Glück im Unglück. Die ersten Fotos bzw. die Stellplätze sind ja wirklich unglaublich.

      Das ist der "Aldi-Parkplatz-Charme", der mich bei meiner ersten Camping-Berührung nicht vom Camping überzeugen konnte.

      Da musste es erst nach Frankreich gehen, um meine Meinung zu revidieren.

      So, jetzt bin ich mal gespannt wie es Euch weiter ergeht.

      LG Ute :w
    • Currywurst schrieb:

      Schreib mal was zu den WLAN Tickets, ist sicher auch für andere User interessant
      Die Sache ist die, dass du immer nur Tickets bekommst, die auf 3 Std begrenzt sind. Die Zeit läuft ab Eingabe des Codes und stoppt auch nicht, wenn du nicht online bist.
      Somit ist Fitness inbegriffen :D , denn mit den morgendlichen Brötchen holst du dir das 1. Ticket, um die Tageszeitung runter zu laden :wacko: . Um am Nachmittag Emails zu checken und Ausflugsziele zu sichten holst du dir das zweite :cursing: und abends für ein bisschen Surfen das dritte. :xwall: :xwall:
      Jeweils natürlich nur für ein Gerät, wenn du nicht wie wir dich mit deinem eigenen Wlan ins CP-Netz einklinkst. :thumbdown: Zudem ist die Lebensdauer der Ticket beschränkt auf 24h. Danach sind sie nicht mehr gültig. Wenigstens bekommst du auch mehrere Tickets auf einmal, wenn du sagst, dass du mit mehreren Geräten online gehen möchtest.


      Das Netz an sich ist ziemlich schwach, wer also eine große Internetflat hat, ist bei guter Handynetzabdeckung wohl besser dran.
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • Hallo Didi,

      schon wieder ein Currywürste-Reisebericht :thumbsup: ... und ich hänge leider immernoch weit hinten dran mit meinem eigenen Bericht.

      Die ersten Bilder haben mir ehrlich gesagt das Entsetzen ins Gesicht geschrieben ... mal gut, dass es am Ende dann doch noch eine passabel ausschauende Parzelle gab. :ok Aber dennoch wäre ein derart belegter Platz nicht unser Ding - das ginge für uns wirklich nur im äußersten Notfall mal. Wenn ich aber deine Andeutungen richtig deute :D , dann hat euch die Region für das "Campen wie in der Sardinenbüchse" ordentlich entschädigt. :ok Ich bin mal gespannt, wie es weitergeht. :rolleyes:
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Hi,

      danke für die Ergänzung....

      Wohlfühlcamper schrieb:

      Das Netz an sich ist ziemlich schwach, wer also eine große Internetflat hat, ist bei guter Handynetzabdeckung wohl besser dran.

      .......wir hatten im Apfelpad die Datenkarte, damit ging es, der Empfang war gerade noch ok

      colani schrieb:

      Wenn ich aber deine Andeutungen richtig deute , dann hat euch die Region für das "Campen wie in der Sardinenbüchse" ordentlich entschädigt.

      ....auch Dir Maik, danke für die Rückmeldung..... :ok Ja, das deutest du richtig, es war ein gelungenes Wochenende, besonders hat es mich gefreut, dass die Kinder auch bei Kultur mitmachen.... :ok


      ...weiter geht's...

      Der Wohnwagen steht schnell am richtigen Fleck, die Kinder gehen zum Spielplatz hinter dem Klohaus, welcher aus zwei alten Tischtennisplatten aus Beton, einer Wippe, einem Klettergerüst in Rundbogenform und einem Vollyballfeld besteht…alles alt….den Kindern gefällt es trotzdem :ok .

      Der Aufbau geht fix, danach mache ich mich nochmal auf den Weg zur Rezeption, bzw zum Shop, um Brötchen für morgen zu bestellen und, falls angeboten, ein paar Pizzas aus dem Restaurant zu holen :D .

      Das Rezeptionsgebäude ist ein toller Holzbau, der sich perfekt in einfügt :thumbsup: . Die Rezeption ist angemessen bemessen, es gibt reichlich Info- und Kartenmaterial und einen Fahrkartenautomat für die Fahrt nach Potsdam und Berlin. Es gibt nur die Möglichkeit der Barzahlung, was dem Betreiber eventuell nützlich sein kann, ich als Gast empfinde das als lästig :wacko:
      .
      Neben der Rezeption ist der Shop, der neben ein paar Basics gut an Getränken sortiert ist, dazu gibt es Zeitungen, Souvenirs und Kaffee to Go. :ok Ich bestelle die Brötchen, die Auswahl ist vordergründig groß, allerdings gibt es Sonn- und Feiertags nur Schrippen und Mehrkornbrötchen…warum auch immer :_whistling: :motz: .

      Ebenfalls in diesem Gebäude ist das Restaurant, was keine Pizza anbietet, aber mit passender Speisekarte, auf einer Großbildleinwand läuft Fußball. Ich entscheide trotzdem selber zu kochen, die 1,5 Kg Rumpsteak im argentinisches Kühlschrank sind verlockender :ok . Das Restaurant ist stets gut besucht, tagsüber, wie abends….das ist ein gutes Zeichen :ok . Neben dem Gebäude ist ein sehr schöner Spielplatz mit Piratenschiff…..und allerlei Sandspielzeug. :thumbup:

      Wir kochen und essen noch, während wir essen, fährt unser Nachbar (der von zuhause) vorbei…so klein ist die Welt.

      IMG_5040.JPG IMG_5041.JPG

      Nachdem die Kinder ins Bett gegangen sind, sitzen wir die erste Nacht vor dem Wohnwagen, Himmelfahrt und Ostern war es abends noch zu kalt. Es ist eine schöne laue Nacht, leise fächert der Wind die Blätter der Bäume, wir genießen diesen Moment, der wie ein langer Urlaub wirkt. Mag die Hardware des Platzes nicht ganz unseres sein….aber das jetzt, das hat was…wir sind einfach nur glücklich


      ....das war der erste Tag.....am Samstag geht's nach Berlin....geht die Tage also weiter :w
    • Wie jetzt :_whistling: diesmal müssen wir auf Bäume klettern, um dabei zu sein? 8|
      Na hoffentlich halten die Äste das aus. :evil:

      Ok, irgendwie hab ichs auch auf den Baum geschafft, kann also weitergehen. :lol:
      DEViLYA

      Der Weg zur H :evil: LLe ist mit guten Vorsätzen gepflastert.

      Teuflisch liebe Grüße :w
      Kerstin
    • Heimfahren wäre wohl nicht nötig gewesen, in der Gegend gibt es glücklicherweise noch einige Plätze.
      Viele sicher deutlich weniger Premium, aber ganz sicher besser als sich wie in der Sardinenbüchse zu fühlen.

      Aber wenn man abends schön vor dem Wagen sitzen kann und sich wohl fühlt, dann ist Urlaub, egal wo.

      Bin auf die Fortsetzung gespannt. Ich mag die Stadt und die Umgebung sehr. Allein Potsdam lohnt sich schon für mehr als ein langes Wochenende, da braucht man Berlin gar nicht erst.

      Gesendet mit Telefon
    • worschtsopp schrieb:

      Allein Potsdam lohnt sich schon für mehr als ein langes Wochenende, da braucht man Berlin gar nicht erst.
      Das stimmt :ok
      Wir waren eine Woche dort und konnten nicht alles sehen, was wir uns vorgenommen hatten (Potzdam und Berlin)
      Wir haben uns vorgenommen, das unbedingt nachzuholen. Mal sehen, wann es klappt.
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • Hallo Didi,

      schöner Bericht, ffängt ja gut an. Man, ich glaube, dass niemand die Bemerkungen meiner Frau zu den Plätzen hätte hören wollen, ich auch nicht.

      Schön, wenn es dann aber doch passt und Ihr Euch im Urlaub fühlt. Bin mal auf Eure Erfahrungen hinsichtlich der Ausdauer Eurer Kinder bei Kulturprogramm gespannt ^^
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.