Anzeige

Anzeige

Angepinnt 100er Zulassung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Hallo zusammen,
      wird bei der 100er Zulassung auch der Fahrzeugschein des Zugfahrzeuges benötigt?
      Weil über 3,5t Gesamtgewicht ist ja bei einem Gesamtgewicht des Zugfahrzeuges von über 2,9t dann schon nicht mehr wirklich viel Spielraum für einen Anhänger.

      Gruß
      Tobias
    • Nein.

      Ziehst also nicht mit 'nem PKW?
      Die letzten Jahre...
      2012: Eisenach / GermanRaceWars - Bensersiel / Nordsee - Stover Strand International / Hamburg - Hohegeiß / Harz
      2013: Eisenach / GermanRaceWars - Tecklenburg-Leeden / Tecklenburger Land
      2014: Wermelskirchen / Bergisches-Land - Eisenach / GermanRaceWars - Silz-Nossentin / Müritz - Monzingen / Nahemühle
      2015: Wesel / Grav-Insel - Zeven / VW-Nordderby - Norddeich / Nordsee - Waldböckelheim / Nahetal - Eisenach / GermanRaceWars
      2016: Burg / Spreewald - Zeven / VW-Nordderby - Cottbus / Lausitz - Wermelskirchen / Bergisches-Land - Rerik / Ostsee

      Hier gibt es nach und nach ein bißchen was zum Wohnwagen QEK Junior
      Ideen, Informationen und Reparaturanleitungen
    • Hallo,

      @ Tobias:

      die 3,5 t zul. Gesamtmasse beziehen sich, wie Blechi richtig geschrieben hat, nur auf Zugfahrzeuge, die nicht PKW sind. Hierbei geht es nur um die zul. Gesamtmasse des Zugfahrzeuges, der Anhänger wird nicht in die 3,5 t eingerechnet.

      Gruß Rainer
    • rainer 560sk schrieb:

      Hallo,

      @ Tobias:

      die 3,5 t zul. Gesamtmasse beziehen sich,
      wie Blechi richtig geschrieben hat, nur auf Zugfahrzeuge, die nicht PKW sind.

      Hierbei geht es nur um die zul. Gesamtmasse des Zugfahrzeuges, der Anhänger wird nicht in die 3,5 t eingerechnet.

      Gruß Rainer


      kleine Korrektur ^^
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Blechi schrieb:


      @Camper-Toby: Deine Korrektur ist falsch, lies Dir den Wortlaut der Verordnung mal, genau durch.


      Richtig... man könnte zwar behaupten nur PKW aber ein Fiat Ducato mit LKW Zulassung und Anhänger hinten dran könnte dann keine 100er Zulassung bekommen.
      Die bekommt er aber


      Zitat Dekra:

      Die Verordnung gilt weiterhin, wenn Anhänger mitgeführt werden, für:

      Personenkraftwagen
      Mehrspurige Kraftfahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse bis 3,5 t
      Busse mit einer zulässigen Gesamtmasse bis 3,5 t, mit Tempo 100 km/h Zulassung gemäß §18 Abs. 5 Nr. 3 StVO

      Dies wirkt sich im Wesentlichen wie folgt aus:

      Kein Genehmigungsverfahren der Fahrzeugkombination durch die Verkehrsbehörde; die Zulässigkeit verantwortet allein der Fahrzeugführer.
      Freie Austauschbarkeit von Zugfahrzeug und Anhänger.
      Bei einem bestimmten Leergewicht des Zugfahrzeugs dürfen bei Vorliegen folgender technischer Voraussetzungen Anhänger mit 100 km/h auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen gezogen werden:

      1. Wohnanhänger mit Bremse, hydraulischen Schwingungsdämpfern sowie Stabilisierungseinrichtung nach ISO 11555-1 oder gleichwertige Stabilisierungseinrichtung mit amtlichem Prüfzertifikat:
      zulässiges Gesamtgewicht Wohnwagen < Leergewicht/Zugfahrzeug

      2. Andere Anhänger mit Bremse und hydraulischen Schwingungsdämpfern:
      zulässiges Gesamtgewicht Anhänger < 1,1 x Leergewicht/Zugfahrzeug

      3. Andere Anhänger wie 2., jedoch zusätzlich mit Stabilisierungseinrichtung nach ISO 11555-1 oder gleichwertiger Stabilisierungseinrichtung mit amtlichem Prüfzertifikat:
      zulässiges Gesamtgewicht Anhänger < 1,2 x Leergewicht/Zugfahrzeug

      4. Wohnanhänger mit starrem Aufbau, Bremse und hydraulischen Schwingungsdämpfern:
      zulässiges Gesamtgewicht Anhänger < 0,8 x Leergewicht/Zugfahrzeug

      5. Alle Anhänger ohne Bremse und Anhänger mit Bremse, aber ohne hydraulische Schwingungsdämpfer:
      zulässiges Gesamtgewicht Anhänger < 0,3 x Leergewicht/Zugfahrzeug

      Weiterhin ist zu beachten:

      Das ziehende Fahrzeug muss einen automatischen Blockierverhinderer aufweisen.
      Die Stützlast der Kombination ist an der größtmöglichen Stützlast des Zugfahrzeuges oder des Anhängers zu orientieren, wobei als Obergrenze in jedem Fall der kleinere Wert gilt.
      Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers muss kleiner oder höchstens gleich der zulässigen Anhängelast sein und darf die zulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeugs nicht übersteigen.
      An der Rückseite des Anhängers muss eine von der Straßenverkehrsbehörde gesiegelte Tempo-100-Plakette angebracht sein.
      Die Reifen des Anhängers dürfen nicht älter als 6 Jahre sein und müssen mindestens der Geschwindigkeitskategorie L = 120 km/h entsprechen.


      Beim Tüv Nord & Süd steht selbiges... eigentlich unmissverständlich
      das verbraucht mein ST-Max: [IMG:http://images.spritmonitor.de/707035.png]
    • urban schrieb:

      Die zulässige Gesamtmasse des Anhängers muss kleiner oder höchstens gleich der zulässigen Anhängelast sein und darf die zulässige Gesamtmasse des Zugfahrzeugs nicht übersteigen.

      Auch das ist nicht völlig richtig.
      Die Einschränkung auf die Anhängelast gilt nur für "andere Anhänger" (Punkt 3)
      Außerdem bitte nicht den Abschnitt unterschlagen, nach dem eine Erhöhung auf 1.0 bzw. 1.2 auch ohne Stabilisierungseinrichtung möglich ist, wenn das Zugfahrzeug mit Anhänger-ESP (meine Wortwahl) ausgestattet ist und das in die Papiere des Zugfahrzeugs eingetragenen ist.

      und wenn man ganz pingelig ist, das Zeichen < ist falsch, aber das richtige "kleinergleich" finde ich auf meiner Tastatur nicht :)
      LG Blechi
    • Blechi schrieb:

      @Camper-Toby: Deine Korrektur ist falsch, lies Dir den Wortlaut der Verordnung mal, genau durch.


      Moin,
      gibt es denn Zugwagen ( PKW ), ausser Sonderanfertigungen, die in Serie schwerer als 3.500 kg sind ?

      Ist nicht so meine Fahrzeugklasse.... ;(

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Blechi schrieb:

      ja gibt es wohl z.B. gepanzerte Fahrzeuge, da ist z. B. der Passat... unscheinbar aber sicher gepanzert
      Es soll auch Sprinter mit mehr als 3.5t gegeben haben und soweit ist der T6 mit 3100kg( bei Anhängerbetrieb) ja auch nicht mehr weit weg

      ?( das sind doch aber alles PKW's ?(

      Gruß Thomas
      das verbrennt der KUGA seit 2012 im Durchschnitt: [IMG: http://images.spritmonitor.de/547357.png ]
      hier klicken = besuchte Campingplätze
    • Es ging ja um die 100km/h Ausnahme und darin steht unter anderem, dass sie für alle PKW gilt, unabhängig von der zul. Gesamtmasse des PKW, dass Du in der Antwort #270 bezweifelt hast

      Das waren nur ein paar Beispiele für PKW, die über 3,5t, die vermutlich diesen Wert überschreiten
      (gefahren habe ich so einen PKW auch noch nicht)
      LG Blechi
    • Moin,
      hier steht was für das (nach dem) Gesetz ein Pkw ist
      verkehrslexikon.de/Texte/BABSprinter06.php
      Schluß mit Camping ?, zuviele Wölfe, nervige Parkplatzüberfälle, falsche Reifen bei der ersten Schneeflocke, Stromschlaggefahr wegen fehlendem Erdungsmast am WW, Keime im Trinkwasser, schmale Einfahrten am CP, Parzellen-Teilflächenokkupanten, die Gefahr von Gasexplosionen, rauchende und türknallende Nachbarn und und und... So gehts nicht!

      Applaus den Sandburgenbauern, die sich zum Architekten des Lebens ernennen.
    • Guten Morgen! Kann ich auch als Ausländer zur Tempo 100 Zulassung kommen? Erhalte demnächst unseren Wohnwagen, der in Italien gekauft wird (Adria Adora).
      In Deutschland hätte dieser Wohnwagen die Tempo 100 Voraussetzungen. Bis letztes Jahr hats in Italien ein Abkommen zwischen Alko und Dekra sowie dem deutschen TÜV gegeben, wo man bei uns die Tempo 100 Plakette schnell und unkompliziert anfordern konnte . Wie so oft in Italien, wurde dieses Abkommen nicht mehr verlängert. Müsste ich bei euch zuerst zur Dekra und dann zum TÜV mit Wohnwagen, oder kann ich da nur mit dem Autobüchlein und Wohnwagenbüchlein vorbeischauen um die Plakette zu erhalten?
      Wäre für jeden Anhaltspunkt dankbar!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jspoon ()