Anzeige

Anzeige

Camping im Klingbachtal, Billigheim-Ingenheim / Südpfalz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • In Ingenheim fußläufig ist das Weingut Rapp. Deren Weissweine haben mir sehr gut geschmeckt. Es sind eher ein wenig fruchtige Weine. Z.B. der Riesling classic. Oder der Weißburgunder.

      Der St. Georgenhof macht wohl ab und an kleine Veranstaltungen im Bistro des CPs. Weinprobe etc. Am CP im Bistro findet man auch deren Weine im Regal.

      Unser Stellplatznachbar fand das Weingut Dyk sehr gut. Diese produzieren Bio-Weine.
    • Oft kann man dort auch was essen, das sind dann die sogenannten Straußwirtschaften. Gib mal bei der Suchmaschine deiner Wahl Straußwirtschaft und den Namen eines Ortes in der Gegend dort ein. Du wirst sicher fündig werden.
      Gruß Sascha


      Viele Leute schwimmen mit dem Strom, andere schwimmen gegen den Strom. Ich steh mitten im Wald und find den blöden Fluß nicht :xwall:
    • So nun sind wir wieder da. Es hat uns gut gefallen. Der Camping platz ist in Ordnung. Aus unserer Sicht doch zu Teuer. Da aber in dieser Region nicht so viele Plätze sind , können sie es ja nehmen. Wir werden trotzdem die Region nochmal besuchen. Bei so vielen Weingütern hat man die Qual der Wahl. Wir haben uns nachher für einen Weinbauern aus Heuchelheim entschieden. Was bei uns Schade war das in der Woche die Strausswirtschaften gar nicht oder erst ab 17.00 Uhr auf hatten. Wir waren noch 3 Tage an der Mosel dort sind die Wirtschaften schon zwischen 11.00 - 14.00 Uhr auf . Aber uns haben beide Ecken der Pfalz gefallen.
    • Eins hab ich noch vergessen. Wer dort Urlaub macht sollte mal nach Mühlhofen fahren oder laufen. Dort ist ein super Weinlehrpfad. Die strecke durch die Weinberge beträgt ca.2,5 Kilometer. Dort sind die Sorten auf einer Tafel zu dem jeweiligen Rebstock beschrieben. Wir hatten das glück das noch Weintrauben an den Reben hingen, So konnten wir gleich die Sorten miteinander vergleichen.
    • Wir haben uns diesen Campingplatz Ende Mai für ein paar wenige Tage auch mal angeschaut und waren rundherum zufrieden.
      Wasser und Abwasser war auf der ausreichend großen Parzelle vorhanden. Wir standen auf A14, direkt am Bach und hatten dort auch Schatten. Fernsehempfang mit der SAT-Anlage war auch ohne Probleme möglich. Die sanitären Anlagen waren sehr sauber. Während den Reinigungszeiten standen die Einrichtungen des Schwimmbads zur Verfügung. Die Spülmöglichkeiten sind dort inzwischen überdacht. Der Besitzer ist sehr hilfsbereit und freundlich. Er ist auch ständig auf Achse, so dass der Platz wirklich gut in Schuss ist. Das Freibad war trotz Traumwetter angenehm leer. Wir durften unseren Schafszaun stellen, so dass sich der Hund auf der Parzelle frei bewegen konnte. Kotbeutel und eine entsprechende Entsorgungsstation waren auch vorhanden.
      Die Landschaft lädt zum Wandern ein, entweder durch die kühlen Wälder oder in der Sonne durch die Weinberge. Es gibt genügend Weingüter, so dass man seinen persönlichen Lieblingswein sicherlich findet. Ins Elsass ist es nur ein Katzensprung. Wir haben uns sehr wohlgefühlt und werden dieses Jahr auf jeden Fall nochmals dorthin fahren - diesmal dann ein paar Tage länger. Für ein mitreisendes Ehepaar, das mit Camping nichts am Hut hat, konnten wir ganz in der Nähe im Weingut Friedrichshof eine Ferienwohnung anmieten.
      Preislich liegt der CP sicherlich etwas im oberen Bereich, aber uns war er das Geld wert.
      Klare Empfehlung!
    • Hallo,
      wir stehen seit ein paar Tagen auf dem Platz, den wir schon von mehreren Besuchen her kannten. Diese waren aber alle noch in der Zeit vor der Neugestaltung des Platzes.
      Alles Positive, was bereits geschrieben wurde, kann ich bestätigen. Allerdings empfinde ich die Sanitärausstattung von der Anzahl der Objekte etwas knapp, zumal der Platz doch recht gut frequentiert ist. Vor allem an den Geschirrspülplätzen (4 Plätze) wurde doch etwas gespart. Zu Stoßzeiten sind die vier Toiletten (Herren) oftmals belegt.
      Aber ansonsten hat der Platz gegenüber früher wirklich sehr gewonnen - was natürlich auch die starke Auslastung begünstigt.
      Empfehlen kann ich noch das Eiscafe in Klingenmünster Ortsmitte sowie das Gasthaus in Billigheim.

      Gruß
      Gerhard
    • Meinst Du Schneidersfritz oder das Gasthaus gegenüber des Rathauses?
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)
    • Das Lamm ist gegenüber vom Rathaus. Stimmt das?

      Früher gab es daneben eine Bäckerei.
      "Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind". Sir Francis Bacon

      Das ist der ganze Jammer: Daß die Dummen so selbstsicher sind, und die Klugen so voller Zweifel.
      (Bertrand Russell (1872-1970), englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreis für Literatur 1950)

      "Einen gepackten Reisewagen und einen Dolch sollte ein jeder haben; dass, wenn er sich fühlt, er gleich abreisen kann." Rahel Varnhagen (1771-1833)