Anzeige

Anzeige

Reif für die Insel? Auf zur Ile de Re!

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Und zum Schuss ein Fazit:

      Die Ile de Re hat uns begeistert, hat uns verzaubert. :love:

      Ich hätte nicht geglaubt, dass der Unterschied zwischen den beiden Inseln Re und Oleron so groß sein könnte.

      Die Ile de Re hat für uns einfach mehr Charme. :love:

      Oder sehe ich das jetzt nur durch ein etwas verklärtes Licht, weil wir den größten Teil unseres Urlaubs auf Re absolutes Traumwetter für den Atlantik hatten?

      Für uns können wir sagen, die 3 Wochen auf der Ile de Re haben gerade so ausgereicht, um uns einen groben Überblick über die Schönheiten zu verschaffen.

      Um richtig intensiv in jeden der kleinen Orte einzutauchen, hätten wir noch viel mehr Zeit gebraucht.


      Also: darum bestimmt irgendwann einmal wieder Ile de Re. :0-0:


      :w :w :w :w :w :w
    • Jamie schrieb:

      Toller Bericht und klasse Bilder man möchte sofort hin fahren. Was uns ein wenig abschreckt ist das wir kein Wort Französisch können.

      Dann sollten wir mitfahren, dann wären wir mindestens zu viert :lol: :lol: Wir waren schon oft in France, war nie ein Problem. Ihr wohnt ja noch näher zu France als wir.
      Grüße aus de(r) Pfalz

      l---L--OlllllllO¬
      =~~~==oo==
      ()_) ()_)--{}-)_) & :0-0: = :ok
    • Sonne 07 schrieb:

      Ich hätte nicht geglaubt, dass der Unterschied zwischen den beiden Inseln Re und Oleron so groß sein könnte.

      Die Ile de Re hat für uns einfach mehr Charme.
      Hallo Sonne 07,
      das haben wir ganz genauso empfunden. Wir waren zuerst auf der Re und ein paar Jahre später auf Oleron.
      Die Re wirkt viel ursprünglicher. Ich könnte mir vorstellen, daß der späte Bau der Brücke, die ja auch noch kostenpflichtig ist, dazu beigetragen hat.
      Vorher konnte man die Insel halt nur mit Schiff erreichen und jetzt ist es teuer.
      Außerdem habe ich gelesen, daß es ganz strenge Bauvorschriften gibt, wie das Verbot von mehr als zwei Stockwerken, Verbot von großen Werbeanlagen, genaue Vorschriften über Form und Farbe der Fensterläden.....usw.
      Auf jeden Fall ist die Insel unserer Meinung nach eines der schönsten Fleckchen von Frankreich.
      Herzlichen Dank noch für deinen Bericht und die wunderschönen Bilder.
      Kirsten :w
    • Hallo Sonne 07!

      Dein Bericht macht Lust auf die Atlantikinseln. Vor der Brücke waren wir schon vor ein paar Jahren ... Doch jetzt - bei der Überlegung, wo es in diesem Jahr hingehen könnte, - rufen vor allem Deine einladenden Fotos Fernweh hervor.

      Viele Grüße, Dagmar
      Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben.
      Kurt Tucholsky
    • Hallo liebe Sonne07, ich sehe schon unsere Interessen sind sehr ähnlich ;-))

      Wenn alles ruhig bleibt hier zu Hause ( schwere Erkrankung in der Familie) können wir Ende nächste Woche doch noch gen Frankreich starten. Und die Ile de Re steht auf unserer Wunschliste. Ich finde leider den Bericht über euren Campingplatz nicht, falls du damals Zeit hattest ihn zu schreiben. Denn der Platz würde uns von Lage und Bewertungen auch zusagen. Höre gern von euch oder von anderen Ile de Re Kennern.

      Lg Ute
      :w In jeder Minute in der man sich ärgert, verliert man 60 glückliche Sekunden:w
    • Hallo Sonne 07

      und erst mal vielen Dank für den schönen ausführlichen Bericht.

      Wir haben uns die Ile de Re letzte Woche an einem Tag angeschaut. Sehr schön wenn auch touristisch. Auf Oleron waren wir vor zwei Jahren und diese Insel ist da schon deutlich ruhiger aber auch anders. Bei unserer nächsten Tour Frankreich/Atlantik werden wir mal einige Tage auf Re verbringen. Ich denke es wird sich lohnen.
      Beste Grüße
      Michael
    • Aus den Augen, aus dem Sinn :wacko:


      Hallo Ute,

      das hatte ich tatsächlich damals „verschlampt“.

      Ein kurzer Eindruck darum jetzt nachträglich von mir.

      Der Campingplatz, ein Municipal, ist recht einfach und schlicht.

      Keine Animation, jedenfalls im Juni 2014, als wir dort waren gab es nichts.
      Lediglich einmal in der Woche lud die Chefin (eine Deutsche) zu einem kleinen Zusammentreffen ein. Es gab irgendein Getränk. Haben wir aber nicht teilgenommen.

      Der Empfang herzlich hier im Empfangsgebäude 1.JPG

      Die Sanis einfach aber sauber.
      Hier die Spülbecken. Sie befinden sich gegenüber von den Duschen2.JPG

      Und eine Waschkabine 3.JPG
    • Die Stellplätze sehr unterschiedlich. Teils schattig, aber auch Plätze ohne Schatten. Vom Zuschnitt schöne große Plätze, aber auch einige schmale lange Schläuche. Der Untergrund sandig, Dünengelände halt. Auch sind nicht alle Stellplätze eben. Es gibt auch welche die leicht schräg sind.

      Hört sich jetzt vielleicht etwas negativ an, soll es aber nicht. Uns hat gerade das gut gefallen dort. Nicht alles akkurat ausgerichtet und geebnet.

      Hier mal ein Überblick über Stellplätze und Gelände.

      5.JPG 6.JPG 7.JPG

      8.JPG 9.JPG 10.JPG

      11.JPG 12.JPG

      Und so stand unser Wohnwagen. Auf einem schrägen Platz aber mit schönem Baum vor der "Haustür" für meinen Hängesessel. 14.JPG
    • Liebe Sonne07, vielen Dank für die vielen Impressionen :) Ich hoffe auch sehr, dass wir fahren können und die Bilder gefallen mir. Auch wenn wir auf Krk den tollen Stellplatz mit allem Schnickschnack genossen haben, mögen wir einfache naturbelassene Plätze gerne.
      Wir wollen vorher 2-3 Tage an der Loire verbringen und evtl nach der Ile de Re über das Perigord zurück. Plan B ist die Normandie, da von uns aus wesentlich näher wäre für ggf nötige schnellere Rückreise.

      LG vom Niederrhein

      Ute

      Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
      :w In jeder Minute in der man sich ärgert, verliert man 60 glückliche Sekunden:w
    • Hallo Sonne,

      vielen Dank für den schönen Bericht und die tollen, sonnigen Bilder. Tut gut, dass an einem so regnerischen Tag wie heute zu lesen :w
      Alfista

      Die Entwicklung unserer Gesellschaft. Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung. Und wo steht Du? :ok

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.

      Sei kein Nimby - think global! :w
    • Sehr schöner Bericht. Danke dafür, auch wenn ich ihn erst jetzt entdeckt habe........

      Wir waren 1994 auf der Ile de Ré auf dem heutigen Sunelia Interlude in Le Bois Plage.
      Da war's noch sehr beschaulich.
      Wenn das Wetter (bzw. die Prognosen) passen sollten, versuchen wir Mitte bis Ende Juni mal die Ile d'Oléron.
      Vielleicht hat ja einer der Mitlesenden auch ein paar Tips dafür.
      Schöne Grüße aus dem Münsterland
      Lambert
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      VW-Bus fahren ist wie eine Droge.
      Du weißt, dass er dich ruiniert, aber du kommt einfach nicht davon los.
      ----------------------------------------------------------------------------------------
      Chronik:
      Roller 310 1983 - 1985
      Eifelland 450T 1985 - 1988
      Dethleffs Camper 480T 1988 - 1990
      Knaus Südwind 530TK 1990 - 1998
      Knaus Südwind 550 TKM 1998 - 2002
      Knaus Südwind 500 TKM 2002 - 2005
      Hobby Excellent 540UFe 2005 - 2015
      Fendt Saphir 495SF 2015 -
    • Neu

      Hallo!

      Bin etwas verspätet auf diesen Reisebericht gekommen, und musste erst einmal auf Google Maps nachsehen, wo das ist! Ein sehr interessantes Reiseziel! Sonne, Stand, Meer, da kommt :love: :love: :love: auf .......

      Vielen Dank für deinen Reisebericht und die zahlreichen Bilder ..... Wenn es ginge (ja, es geht jetzt mittlerweile auch, aber mit welchem Risiko???) bzw zu den jetzigen Zeiten vernünftig wäre, möchten wir am liebsten sofort dort hin...... Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, und vielleicht passt es ja bereits nächsten Sommer. Vielen Dank!

      :w Ösis
    • Neu

      Oh wie schön..... da hat jemand den Bericht von vor einigen Jahren hervorgekramt.
      Hab ihn auch nochmal gelesen - mit etwas Wehmut - hatten wir doch zu Anfang diesen Jahres mal wieder den Atlantik im Hinterkopf, in der groberen Planug für unser diesjähriges Juni-Urlaubsziel.
      Doch Corona machte uns einen Strich durch die Rechnung. :S .

      Aber wie du schon sagst: ist nur aufgeschoben. Wir werden dort nochmal wieder hinfahren. Waren ja auch zwischenzeitlich ( glaube 2016) schon mal wieder dort.

      sonnige Grüße :w
    • Benutzer online 1

      1 Besucher