Anzeige

Anzeige

Ssang yong Korando als neues Zugfahrzeug unser Neuer ein Exot :)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Mr.Brooks schrieb:

      Der Ss hat keine vergleichbare Sicherheitsausstattung, schlechtere Fahrleistungen, weniger Fahrkomfort
      Da bin ich jetzt neugierig:
      - wo hapert es denn an der Sicherheit
      - was ist denn das maß der Fahrleistungen
      - was ist am Fahrkomfort zu bemängeln
      Fakten, Fakten, Fakten bitte
      Solltest Du bei Fahrleistungen die Höchstgeschwindigkeit meinen: für meine Parameter brauch ich keinen Schlepper jenseits der 200 KM/H
    • Colonia schrieb:

      Gordon2013 schrieb:

      Ja ist klar....
      So Camperfreund, dann lass doch mal was konstruktives rüberwachsen, außer Luftpumpenäußerungen !Konkret: wo hat der aktuelle Rexton - 4X4, Autom. - Mängel, was kann er nicht, wo sind ihm die deutschen SUV überlegen ?
      Ach - und nicht nur vom Hörensagen , mach mal Butter bei die Fische, wenn Du so überlegen bist !
      Oder bleibt es bei der Luftpumpe. Wäre dann ja ganz schwach !
      Erstmal bin ich nicht dein Camperfreund. Des weiteren liegt der Sushi Bomber Lichtjahre zurück was Sicherheit Austattungen im aktiven und passiven Bereich angeht. Von Design ganz zu schweigen.
      Verarbeitung ist definitiv 2 Klassen tiefer als z.b bei BMW
      Motor und Getriebe sind teilweise deutsche Leihgaben...Und wieso soll ich überlegen sein ?
      Du hast wahrscheinlich irgendwelche Minderwertigkeitskomplexe oder warum labberst du so ne gequirlte
      Schei.....?
    • Oh das ist aber schon daneben etwas.
      Auf die Leihgaben kann er gerne verzichten leider!!!
      Du kennst doch die Mängelliste deines Getriebes oder.
      Gut das ein Freund in Dingolfing Versuchsingenieur bei BMW ist.
      Sonst würde ein X5 o. Traum X6 zu dem Fuhrpark gehören.
      Das einzige gute das Du einen Hobby hast. :thumbup:
      Fürs Feine der SUV (MB ML) den Rest macht der Ranger :thumbup:
    • Colonia schrieb:

      Mr.Brooks schrieb:

      Der Ss hat keine vergleichbare Sicherheitsausstattung, schlechtere Fahrleistungen, weniger Fahrkomfort
      Da bin ich jetzt neugierig:- wo hapert es denn an der Sicherheit
      Z.B. kein adaptiver Tempomat
      - was ist denn das maß der Fahrleistungen
      Korando 2 Ltr Diesel, 0-100 10,9 sec, 185km/h. BMW 2.0 Ltr Diesel 0-100 7,6 sec, 220km/h
      - was ist am Fahrkomfort zu bemängeln
      Dann musst Du mal nen BMW testen.
      Fakten, Fakten, Fakten bitte
      Solltest Du bei Fahrleistungen die Höchstgeschwindigkeit meinen: für meine Parameter brauch ich keinen Schlepper jenseits der 200 KM/H
      Ob Du das brauchst, spielt keine Rolle. Fakt ist, dass z.B. der BMW Motoren effektiver laufen.
      2019 geplant:
      05/2019 Gut Horn.............. ausgefallen wegen Regen ;( .
      06/2019 Europa Cavallino......viel Sonne :thumbup: .
      07/2019 Europa Cavallino
      08/2019 ?? mal sehen ??
      09/2019 Le Palme Gardasee
    • Nix Hotel schrieb:

      Gut das ein Freund in Dingolfing Versuchsingenieur bei BMW ist.
      In Dingolfing sind keine Versuchsingineure angesiedelt... ;) . Die sitzen im Forschungszentrum München.
      2019 geplant:
      05/2019 Gut Horn.............. ausgefallen wegen Regen ;( .
      06/2019 Europa Cavallino......viel Sonne :thumbup: .
      07/2019 Europa Cavallino
      08/2019 ?? mal sehen ??
      09/2019 Le Palme Gardasee
    • Hast Du eine Ahnung vielleicht,ich biege mich.
      Weißt schon BMW Werke in München,Landshut und Dingolfing.
      Wer testet gerade die neue Brennstoffzelle beim 5 er?Ingenieure in Dingolfing sorry.
      Fürs Feine der SUV (MB ML) den Rest macht der Ranger :thumbup:
    • Nix Hotel schrieb:

      Wer testet gerade die neue Brennstoffzelle beim 5 er?Ingenieure in Dingolfing sorry.
      Ok, ich hab am Freitag im Werk Dingolfing einen Termin. Anschließend werde ich mich auf die Suche nach den Ingineuren machen. Wetten, dass ich keine finde? :)
      2019 geplant:
      05/2019 Gut Horn.............. ausgefallen wegen Regen ;( .
      06/2019 Europa Cavallino......viel Sonne :thumbup: .
      07/2019 Europa Cavallino
      08/2019 ?? mal sehen ??
      09/2019 Le Palme Gardasee
    • Gehe lieber am Montag da er noch Pfingstferien in Kroatien macht.
      Aber fein wir ihr gerade auf Halde produziert,da hast ja Zeit sichlich.
      War früher BMW 530i usw. Fan da ja im Umkreis, aber ist ewig her und bereue es nicht.
      Fürs Feine der SUV (MB ML) den Rest macht der Ranger :thumbup:
    • Nix Hotel schrieb:

      Gehe lieber am Montag da er noch Pfingstferien in Kroatien macht.
      Aber fein wir ihr gerade auf Halde produziert,da hast ja Zeit sichlich.
      Hm... gehen Dir jetzt die Argumente aus, oder weshalb schweifst Du jetzt ab?
      2019 geplant:
      05/2019 Gut Horn.............. ausgefallen wegen Regen ;( .
      06/2019 Europa Cavallino......viel Sonne :thumbup: .
      07/2019 Europa Cavallino
      08/2019 ?? mal sehen ??
      09/2019 Le Palme Gardasee
    • Sorry.
      Es geht hier nicht um unsere Deutschen Premium? Fahrzeuge.
      Denke 50% der Schreiber haben noch nicht mal einen Rexton gesehen,aber Fachsimpeln.
      Man muss nicht alle Ausländischen Fahrzeuge schlecht machen und Protzen.
      Bei uns steht beim Citroen Händler da Vertretung einer.Sag nur nicht schlecht.
      Fürs Feine der SUV (MB ML) den Rest macht der Ranger :thumbup:
    • Au Backe,

      bin gerade erst, nach meinem eigentlich scherzhaft gemeinten Post, hier wieder hingeraten. Ich hoffe das ist alles nur Spaß, was hier abgeht? Eine Frage habe ich (eigentlich zwei):
      1. sind das wirklich erwachsene Männer, die hier schreiben :/ ?
      2. der Kofferraum soll größer sein als der vom Disco :undweg: ?
      Das glaube ich jetzt einfach nicht :evil: :saint: .
      Gruß
      Humphrey
    • Neu

      Mr.Brooks schrieb:

      Colonia schrieb:



      - was ist denn das maß der Fahrleistungen
      Korando 2 Ltr Diesel, 0-100 10,9 sec, 185km/h. BMW 2.0 Ltr Diesel 0-100 7,6 sec, 220km/h
      - was ist am Fahrkomfort zu bemängeln
      Dann musst Du mal nen BMW testen.


      Fazit:
      wenn man nicht lesen kann/will ( wir sprachen vom Rexton und nicht vom Korando ) und dann auch noch ernsthaft erzählen will , wie die Fuhre läuft, ohne entsprechende praktische Erfahrung, entfällt sie Gesprächsbasis.
      Und beim Thema Volumen des Kofferraums mit dem BMW um die Ecke zu kommen ist schon spassig
      Zu dem Hobbytreiber sag ich gar nichts, sonst gibt das Mecker vom Meister.
      Fazit: mit Markentaliban ist vernünftiger Austausch nicht möglich - daher Ende der Vorstellung.
    • Neu

      konny28 schrieb:

      Wobei ich noch von unserem Rexton Vorgängermodell rede, Bj. 2017 und der hat uns gerade mal ca.30T€ gekostet.
      Konny, darf ich Dich fragen, wo die Kundendienste preislich beim Rexton liegen?

      Leider ist per Google nichts zu finden... :(
      2019 geplant:
      05/2019 Gut Horn.............. ausgefallen wegen Regen ;( .
      06/2019 Europa Cavallino......viel Sonne :thumbup: .
      07/2019 Europa Cavallino
      08/2019 ?? mal sehen ??
      09/2019 Le Palme Gardasee
    • Neu


      Mr.Brooks schrieb:

      Konny, darf ich Dich fragen, wo die Kundendienste preislich beim Rexton liegen?
      Leider ist per Google nichts zu finden... :(
      Tja - Nischenhersteller halt - da wird nicht jeder Pups online gestellt :w

      Die Einen berichten, daß die KD-Preise 13,741% unterhalb vom BMW X5er angesiedelt sind :D :D :D :D :D
      die Anderen reden gar von 19,732% - aber - natürlich - alles Gerüchte :undweg:
      in der Realität sind's noch viel mehr :D
    • Neu

      Colonia schrieb:

      Fazit: mit Markentaliban ist vernünftiger Austausch nicht möglich - daher Ende der Vorstellung.
      Ich werd jetzt mal versuchen, Deine Agressivität etwas abzuschwächen und vernünftig zu argumentieren.

      Grundsätzlich finde ich, dass Ssang Yong genau auf dem richtigen Weg ist. Mit dem neuen Design und der Angebotsvielfalt wissen die Jungs zu überzeugen. Der Rexton leigt zwar voll ausgestattet mittlerweile bei 50.000 EUR aber Listenpreise werden wohl eher selten gezahlt ;) .

      Mein Fazit: Wie bei Dacia... wer kein Problem mit Statussymbolen bei PKW`s hat, ist hier sicherlich gut bedient.

      PS.
      Ich meine, dass dieses Design schon toll ist :) : 2019-06-13 08_25_33-SUV _ Geländewagen mit 4x4 Allrad _ SsangYong Rexton.jpg
      2019 geplant:
      05/2019 Gut Horn.............. ausgefallen wegen Regen ;( .
      06/2019 Europa Cavallino......viel Sonne :thumbup: .
      07/2019 Europa Cavallino
      08/2019 ?? mal sehen ??
      09/2019 Le Palme Gardasee
    • Neu

      Colonia schrieb:


      Fazit: mit Markentaliban ist vernünftiger Austausch nicht möglich - daher Ende der Vorstellung.
      Das ist schon möglich nur man muss selber mal die Augen öffnen bzw. seine Sichtweise etwas erweitern.
      Was immer so an Sicherheit genannt wird, man muss sich mal vor Augen halten wo diese ganz kleinen Helfer die heute in jedem PKW zu finden sind wie Airbag, ABS, ESP usw. Entwickelt wurden oder besser gesagt serienreif eingebaut wurden und wie viel "Milliarden" diese Spässchen gekostet hat.
      Solch Koreaner (und viele andere auch) sind einfach nur Kopien nicht mehr und nicht weniger, da stecken weniger Entwicklungskosten drinn wie das Jahresgehalt eines VW Fließbandarbeiters in Wolfsburg.
      Daher ist die Aussage weiter oben gar nicht so verkehrt das die Lichtjahre dem aktuellen Entwicklungsstand hinterherhinken.
      Es gibt (gab) ja quasie keinen Entwicklungsstand sondern nur einen Kopierstatus und darauf sind "die Kopierer" ja auch noch mächtig stolz.
      Ich verstehe aber auch jeden der sein sauer verdientes Geld nicht in Autos versenken will und sich freut einen günstigeren fahrbaren Untersatz zu kaufen und (irrtümlich) der Meinung ist das das gleiche in einem BMW steckt.
    • Neu

      mopeto schrieb:

      Colonia schrieb:

      Fazit: mit Markentaliban ist vernünftiger Austausch nicht möglich - daher Ende der Vorstellung.
      Das ist schon möglich nur man muss selber mal die Augen öffnen bzw. seine Sichtweise etwas erweitern.Was immer so an Sicherheit genannt wird, man muss sich mal vor Augen halten wo diese ganz kleinen Helfer die heute in jedem PKW zu finden sind wie Airbag, ABS, ESP usw. Entwickelt wurden oder besser gesagt serienreif eingebaut wurden und wie viel "Milliarden" diese Spässchen gekostet hat.
      Solch Koreaner (und viele andere auch) sind einfach nur Kopien nicht mehr und nicht weniger, da stecken weniger Entwicklungskosten drinn wie das Jahresgehalt eines VW Fließbandarbeiters in Wolfsburg.
      Daher ist die Aussage weiter oben gar nicht so verkehrt das die Lichtjahre dem aktuellen Entwicklungsstand hinterherhinken.
      Es gibt (gab) ja quasie keinen Entwicklungsstand sondern nur einen Kopierstatus und darauf sind "die Kopierer" ja auch noch mächtig stolz.
      Ich verstehe aber auch jeden der sein sauer verdientes Geld nicht in Autos versenken will und sich freut einen günstigeren fahrbaren Untersatz zu kaufen und (irrtümlich) der Meinung ist das das gleiche in einem BMW steckt.
      Vermutlich erwartet das niemand. Jutta ist nicht Gabi - auch wenn diese...

      Es kommt, wie richtig angemerkt, auf die Vorstellung von Mobilität an: Für den Einen ist der Glaube an ein ausgereiftes, zuverlässiges Produkt wichtig (Remember: Abgasaffäre, Assisstenten provozieren Schleuderverhalten auf nasser Autobahn), für den Anderen ist das Preis-Leistungsverhältnis wichtig(er) und weniger elektronische Bevormundung! Denn nix anderes sind diese elektronischen Helferchen. Klar, ohne (vermeintliche) Helfer bleibt MANN in der Eigenverantwortung - bei allen Handlungen und Folgen, die aus dem mobilsein heraus entstehen.
      Wer will denn behaupten, daß ESP,ASR, ATC und ABS immer und in jeder Fahrsituation korrekt zusammenarbeiten? Oder im ungünstigen Fall wegen situativ falscher Regelung zu Falten im Blechkleid führen?
      Nutzer von "autonomen" Systemen wie Bremsassi's werden deren Fehlfunktion schon erlebt haben... weil halt nix so variabel ist wie das Leben! Und das halt niemals nicht programmierbar.
      Auch ein Airbag löst nur unter bestimmten Kriterien (z.B. Einschlagwinkel) aus - bleibt also im Bedarfsfall ungeöffnet. Da hilft es wohl nix, wenn genau im Ereigniswinkel nix aktiviert wird.

      Egal - für den Einen ist es State of the Art, seine Darmwinde über die Conollyleder rutschen zu lassen - der Andere will einfach nur komfortabel auf Langstrecke sitzen.

      Mittlerweile ist es wohl usus, mit den Lebensängsten zu spielen, deshalb werden immer mehr Airbags und Assi's verbaut, um den Glauben ans Überleben zu sichern. Deshalb glauben "Höhersitzende" an mehr Sicherheit, wenn's mal kracht.

      Denn keine (Crashtest-)Norm kann die pure Realität abbilden, deshalb kann im Fall des Unfalls, jeder Fahrzeuginsasse ums Leben kommen, unabhängig vom Markenemblem.

      Wenn aber der Fahrzeugführer mit seinem Markenemblem ein gutes Gewissen hat beim Fahren, dann sei es ihm gegönnt. Was ist dabei. Kann doch Jeder nach seiner Fasson glücklich werden - der Maybach-User genauso wie der Niva-Eigner
    • Neu

      mopeto schrieb:

      Das ist schon möglich nur man muss selber mal die Augen öffnen bzw. seine Sichtweise etwas erweitern.Was immer so an Sicherheit genannt wird, man muss sich mal vor Augen halten wo diese ganz kleinen Helfer die heute in jedem PKW zu finden sind wie Airbag, ABS, ESP usw. Entwickelt wurden oder besser gesagt serienreif eingebaut wurden und wie viel "Milliarden" diese Spässchen gekostet hat.
      Solch Koreaner (und viele andere auch) sind einfach nur Kopien nicht mehr und nicht weniger, da stecken weniger Entwicklungskosten drinn wie das Jahresgehalt eines VW Fließbandarbeiters in Wolfsburg.
      Daher ist die Aussage weiter oben gar nicht so verkehrt das die Lichtjahre dem aktuellen Entwicklungsstand hinterherhinken.
      Es gibt (gab) ja quasie keinen Entwicklungsstand sondern nur einen Kopierstatus und darauf sind "die Kopierer" ja auch noch mächtig stolz.
      Ich verstehe aber auch jeden der sein sauer verdientes Geld nicht in Autos versenken will und sich freut einen günstigeren fahrbaren Untersatz zu kaufen und (irrtümlich) der Meinung ist das das gleiche in einem BMW steckt.
      Du glaubst anscheinend wirklich, was Du da schreibst, oder? Und weil die nicht entwickeln, unterhalten die natürlich alle eigene Entwicklungszentren, zum Teil sogar in Deutschland für Europa, wie Hyundai /Kia zum Beispiel....
      Aber das sind dann bestimmt keine Entwicklungszentren, sondern Werksspionagezentren, gell?
      bisher: Hobby 530TK, Knaus Sport 400LK, Fendt Platin 510TFB....

      Jetzt LMC Vivo 490E... :camping:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher