Anzeige

Anzeige

Anleitung: Wlan vom Campingplatz auf mehreren Geräten nutzen mit Raspberry und Web-Interface

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Anleitung: Wlan vom Campingplatz auf mehreren Geräten nutzen mit Raspberry und Web-Interface

      Hallo,

      pünktlich zur Urlaubszeit stelle ich euch meine Konfiguration vom Raspberry zur Verfügung. Es wird nur der Raspberry und 2 W-Lan USB-Sticks (ich habe TP-Link TL-WN722n verwendet) benötigt. Die Konfiguration des W-Lan erfolgt über ein angepasstes Web-Interface.
      Ich habe eine kurze Konfigurationsanleitung als Word bzw. PDF, das gesamte Web-Interface und die Beispiel .conf Daten vom Raspberry in ein Zip-Archiv gepackt. Es sollte somit auch für Laien zu schaffen sein.


      Hier Bilder vom Web-Interface:

      [IMG:http://www.digital-image.co.at/Suche.png]

      [IMG:http://www.digital-image.co.at/Status.png]
      Liebe Grüße aus OÖ
      Laertes

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von laertes ()

    • Hallo laertes nix für ungut aber ich bin obwohl ich beruflich den ganzen Tag am Rechner sitze trotzdem Laie und Deine Abkürzungen sagen mir: ich lass es sein.

      Habe auch den anderen Post "WLAN optimal ausnutzen" schon nicht kapiert.
      Schade, muss ich halt zahlen und kriege nur ein Gerät online.

      Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
    • Hallo,

      welche Abkürzungen sagen dir nichts? Ich hätte gedacht, dass ich die Anleitung relativ einfach geschrieben habe.
      Aber wenn du mir sagst was du nicht verstehst kann ich es noch ändern.
      Liebe Grüße aus OÖ
      Laertes
    • Hallo laertes,
      erstmal vielen Dank für Deine Mühe und schöne Anleitung! Ich werde das mal am Wochenende testen.
      Natürlich sollte man etwas Ahnung in Sachen Raspberry und Linux haben und Spaß an Bastlerlösungen, sonst wird das hier nix. Aber deswegen sollte man nicht gleich negative Kommentare verfassen nur weil man sich nicht mit der Materie auskennt. Es gibt durchaus auch eine Schnittmenge zwischen Camper, Wohnwagen und Raspberry!

      Matthias
    • Hallo Laertes, vielen Dank für deine ausführliche Anleitung. Habe erst seit kurzem den Banana-Pi. Werde im Urlaub mal testen ob ich als absoluter Neuling damit zurecht kommen.

      Ich werde berichten ;)

      Viele Grüße
      Carsten
      2015 : Schwarzwälder Hof / D & 5. RUT RMS Freizeitcenter-Oberrhein / D & Solaris Naturist / HR & Valalta Naturist / HR & Mini RUT Camping Clausensee & Grubhof Lofer / A
      2016 : Wellness-Camping-Jammertal / D & 7.RUT-RMS & Valalta Naturist / HR & 8. RUT-RMS & Grubhof Lofer / A
      2017 :
      Wellness-Camping-Jammertal / D & 9. RUT-RMS & Valalta Naturist / HR

      über 19000 km :0-0: von 12/2013 bis 08/2016 :w

    • Hallo polarlys, ich wollte und habe gar nichts negativ gemeint.
      Im Gegenteil. Finde es ja wenig ruhmreich, immer am Bildschirm zu sitzen und nicht zu wissen, was da wirklich im Hintergrund abläuft.
      Andererseits gebe ich das halt zu und sage, dass ich nichts von einem Web-Interface und TP-Link verstehe.
      Ich brauche:"Wollen Sie ins Internet? Ja/Nein"
      Und weil das so ist bezahle ich halt dafür. Lebe ich mit. ;)
      Mehr habe ich nicht gesagt, als dass Menschen wie mir die beste Anleitung nicht hilft wenn die Basis fehlt.
      Trotzdem finde ich gut, wenn auch diese Anleitungen hier reinkommen.:thumbup:

      Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
    • Die hier beschriebene Lösung, das WLAN des Campingplatzes mit dem RasPi aufzufangen, bietet neben der Möglichkeit, nur einmal für den Internetzugriff aller im Hotspot eingeloggten Endgeräte zahlen zu müssen (sämtlicher Trafik läuft ja über die IP vom RasPi) auch einen weiteren schönen Vorteil:
      Verlängert man das Empfangs-WLAN-Modul mit einer USB-Verlängerung und stellt diese durchs Dachfenster aufs Dach vom Wohni, kann man selbst bei weiter Entfernung vom Sender noch einen guten Empfang haben, was sonst rein mit den Endgeräten nicht mehr gelingt. Ich habe selbst eine solche Lösung im Wohni (zwar ohne Web-Interface, aber dank dieser Anleitung nicht mehr lange...) und kann nur sagen, dass es gut funktioniert. Der beschriebene TP-Link TL-WN722N ist sehr empfangsstark und hat eine lange Antenne.
      Die Kosten für die gesamte Technik belaufen sich auf ca. 80-100€ (incl. RasPi) und sind damit vergleichsweise niedrig. Natürlich wird der Empfang nie so gut sein, wie mit professionellen Lösungen, wie sie z.B. von DiamondDave in einem anderen Thread beschrieben sind - aber die spielen auch in einer anderen Preisliga und benötigen deutlich mehr Platz. Ein RasPi mit zwei WLAN-Modulen paßt in eine Tupperdose.
      Und das Basteln mit einem RasPi macht Kindern und Erwachsenen meist viel Spaß!
    • Ich hab jetzt noch ein Verlängerungskabel für die Antenne bestellt. Damit müsste ich die Antenne fix auf das Dach montieren können. Die Dachdurchführung ist sowieso für das Solarmodul vorhanden. Weis zufällig jemand ob die Antenne die Bei diesem TP-Link WLan Stick dabei ist auch draußen der Witterung stand hält? Oder kann ich die ev. mit einem Schrumpfschlauch abdichten?
      Liebe Grüße aus OÖ
      Laertes
    • Hallo,
      hab jetzt das Web-Interface noch etwas geändert und einen Fehler behoben. Hab auch das Design etwas verschönert. Die neuen Daten stehen ab jetzt zum Download im Link oben.
      Viel Spaß!
      Liebe Grüße aus OÖ
      Laertes
    • Vielen Dank laertes für die gute Anleitung.

      Ich habe damit ein funktionierendes System mit 2 WLAN Adaptern zum laufen bekommen.
      In der Anleitung sind noch 2 kleine Fehler drin.
      8. Installation des Web-Interface:

      pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-install lighttpd
      pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-install php5-cgi
      Sollte so richtig sein:
      8. Installation des Web-Interface:

      pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get install lighttpd
      pi@raspberrypi ~ $ sudo apt-get install php5-cgi

      Das Webinterface zeigt mir allerdings alle verfügbaren WLAN's als verschlüsselt an, auch die unverschlüsselten. Wie sie oft auf Campingplätzen anzutreffen sind.
      Wie kann ich mich mit einem unverschlüsselten WLAN verbinden?
      Bis dann
      JoeBie
    • Das Problem bei offenen WLANs ist, dass die wpa_supplicant.conf (oder wpa.conf) anders aussehen muss, u.a. ist
      key_mgmt=NONE
      nötig. Ich habe es bei mir so gelöst, dass zwei bash-Scripte die wpa.conf jeweils neu erstellen. Ein Script habe ich für offene WLANs (dort wird als Parameter nur die SSID übergeben) und ein Script für WPA-verschlüsselte WLANs (mit SSID und PW als Parameter). Bin ich auf einem CP, scanne ich die verfügbaren Netze, logge mich auf dem RasPi übers iPad ein und starte das jeweilig nötige Script mit den passenden Parametern. Dann startet der RasPi neu und die Verbindung steht.

      Matthias
    • Das wäre prima wenn es mit dem Web Interface die Möglichkeit geben würde sich mit jedem verfügbaren Netz verbinden zu können. Egal ob unverschlüsselt. WEP verschlüsselt oder WPA/WPA2 verschlüsselt.

      Ich stelle mich gerne als Tester zur Verfügung.
      Bis dann
      JoeBie
    • Hallo,
      ich hab das Web-Interface jetzt etwas überarbeitet. Nun sollte die Verbindung auch mit offenen Netzwerken klappen. Dazu bei der Netzwerkverwaltung das Passwort leer lassen.
      Wäre super wenn es jemand testen kann. Ich hab leider grad kein offenes Netz in der Nähe.
      Download wie immer im 2. Post.

      Einen Bug hab ich noch. Er zeigt mir auch offene Netzwerke noch als verschlüsselt an. Da arbeite ich noch dran.
      Liebe Grüße aus OÖ
      Laertes
    • @laertes

      Das funktioniert. Ich kann mich mit meinem eigenen offenen WLAN "FON_FREE_INTERNET" verbinden und lande dann auf der Anmeldeseite. Dort kann ich mich mit meinen Zugangsdaten einloggen und ganz normal surfen. Also so wie es sein soll. Prima!!!

      2 kleine Schönheitsfehler sind mir aufgefallen. Zum Einen wird wie Du selber schon geschrieben hast das offene Netz als verschlüsselt in der Liste angezeigt. Zum Anderen wir die SSID (FON_FREE_INTERNET) unter WiFi Info - Verbunden mit: nicht angezeigt.
      Dateien
      Bis dann
      JoeBie
    • @JoeBie
      Ich hab eine neue Version hochgeladen. Kannst du es bitte noch mal versuchen. Dein Netz wurde wegen dem Unterstrich im Namen nicht angezeigt, das sollte jetzt klappen.
      Die Dateien index.php, phpincs.php und functions.js sind geändert worden.

      Die Verschlüsselung sollte jetzt auch korrekt angezeigt werden.
      In der Info Übersicht wird jetzt auch die Bitrate und die Signalqualität angezeigt.
      Liebe Grüße aus OÖ
      Laertes
    • Leider sieht das nicht gut aus. Ich sehe jetzt nur noch ein weißes Fenster wenn ich das Web Interface öffne.
      Viel schlimmer noch, mein AP (wlan0) sendet nicht mehr. Keine Ahnung ob das mit dem Web Interface zusammen hängen kann.

      Edit ON:
      Also wlan0 geht wieder. Das war eine mangelhafte USB Steckverbindung.
      Edit OFF.

      2. Edit ON:
      Die USB Verbindung war es nicht. Ich muss offensichtlich den Treiber "#driver=nl80211" in der hostapd.conf auskommentieren damit meine RT 3070 Karte einigermaßen läuft.
      2. Edit OFF.
      Bis dann
      JoeBie

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von JoeBie ()