Anzeige

Anzeige

Anleitung: Wlan vom Campingplatz auf mehreren Geräten nutzen mit Raspberry und Web-Interface

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • Hallo Laertes,
      ich habe Deine Konfig auch mal installiert und das gleiche Problem: Bei Eingabe der IP erscheint statt dem Webinterface nur ein weißes Blatt.
      Anmerken möchte ich noch die Möglichkeit, falls jemand zwei verschiedene WLAN-Sticks benutzt, jedem Stick einen eindeutigen Namen zuzuordnen, der auch nach einem Reboot erhalten bleibt.
      So hat man die Möglichkeit, den empfangsstärkeren Stick als "Empfänger" und den empfangsschwächeren Stick als Hotspot zu definieren.
      Bei mir sieht das z.B. so aus:

      Sudo nano /etc/udev/rules.d/10-network.rules

      # TP-Link TL-WN722N
      SUBSYSTEM=="net", ATTR{address}=="c0:4a:00:2a:5c:16", NAME="wlan1"

      # ThePiHut
      SUBSYSTEM=="net", ATTR{address}=="00:0f:55:a9:2d:c1", NAME="wlan0"
    • Hallo,
      hab jetzt die Daten von meinem Pi hochgeladen. Jetzt müsste es wieder klappen.
      Dieses blöde PHP, braucht nur wo ein Komma falsch sein und nichts geht mehr.

      @Polarlys
      Danke für die Tips, werd ich im Urlaub in die Anleitung mit auf nehmen. Jetzt hab ich leider nicht mehr so viel Zeit, am Montag geht es ab nach Schweden.
      Liebe Grüße aus OÖ
      Laertes
    • @laertes

      Von mir auch ein großes Lob für diese tolle Arbeit.

      Die aktuelle Version vom Webinterface funktioniert schon sehr gut.
      Nur die Anzeige der Verschlüsselung ist noch nicht perfekt. Es werden nicht alle Netzwerke richtig angezeigt. Offensichtlich werden besonders ältere WPA WPA2 Konfigurationen nicht richtig erkannt. WPA2 (AES) wird anscheinend immer richtig angezeigt. Zur besseren Information habe ich wieder ein Bild an gehangen. Da sieht man das am Beispiel "JOEBIE_PRIVAT". Das ist ein verschlüsseltes Netz und wird ohne Verschlüsselung angezeigt. Wie das mit WEP aussieht kann ich erst im Urlaub (ab 9.8.) sagen. Da treffe ich auf ein WEP Netz.

      Aber wie gesagt das sind noch "Kleinigkeiten". Ansonsten ist das wirklich mal ein sehr gutes Projekt. DANKE.
      Nun wünsche ich Dir auch einen schönen Urlaub. Gute Reise und viel Spaß in Schweden.

      @Polarlys

      Das mit dem automatischem Start hatte ich auch bemerkt, aber vergessen zu berichten.
      Ich habe laut einer anderen Anleitung noch zu deinen Eintrag, zusätzlich eine Zeile in der /etc/default/hostapd
      DAEMON_CONF="/etc/hostapd/hostapd.conf"
      RUN_DAEMON=yes

      Auch Dir wünsche ich einen schönen Urlaub und gute Reise.
      Dateien
      Bis dann
      JoeBie
    • Das Problem mit den Verschlüsselungen ist, dass jede verschiedene Verschlüsselungsart genau definiert werden muss. Die stehen in der phpincs.php drin und schaut so aus:

      function ConvertToSecurity($security) {
      switch($security) {
      case "[WPA2-PSK-CCMP][ESS]":
      return "(WPA2)";
      break;
      case "[WPA2-PSK-TKIP][ESS]":
      return "(WPA2)";
      break;
      case "[WPA-PSK-TKIP+CCMP][WPS][ESS]":
      return "(WPA mit WPS)";
      break;
      case "[WPA2-PSK-TKIP+CCMP][ESS]":
      return "(WPA2)";
      break;
      case "[WPA-PSK-TKIP+CCMP][WPA2-PSK-TKIP+CCMP][ESS]":
      return "(WPA/WPA2)";
      break;
      case "[WPA-PSK-TKIP+CCMP][WPA2-PSK-TKIP+CCMP][WPS][ESS]":
      return "(WPA/WPA2)";
      break;
      case "[WPA-PSK-TKIP][ESS]":
      return "(WPA)";
      break;
      case "[WEP][ESS]":
      return "(WEP)";
      break;
      case "[WPA2-PSK-TKIP+CCMP][ESS]":
      return "(WPA2)";
      break;
      case "[WPA-PSK-TKIP][WPA2-PSK-CCMP][ESS]":
      return "(WPA/WPA2)";
      break;
      case "[WPA2-PSK-CCMP][WPS][ESS]":
      return "(WPA2)";
      break;
      case "[WPA-PSK-TKIP][WPS][ESS]":
      return "(WPA)";
      break;
      case "[WPA2-PSK-CCMP-preauth][ESS]":
      return "(WPA2)";
      break;
      }
      case ist die genaue Verschlüsselung und return die Ausgabe.
      Man müsste die Datei schön langsam vervollständigen oder ich mach noch was für offene Netze wo halt steht "offenes Netzwerk". Es bleiben aber trotzdem Netze übrig wo dann nichts steht. Vielleicht hat noch jemand eine Idee wie man das lösen könnte.
      Liebe Grüße aus OÖ
      Laertes
    • In welcher Datei stehen denn die beim scannen gefunden Netzwerke.
      Da könnte man doch zumindest für die nicht korrekt angezeigten Netzwerke die Angaben zur Verschlüsselung entnehmen und in der phpincs.php eintragen. So nach und nach würde sich das dann vervollständigen.

      Aber bitte nicht als Kritik verstehen. Der bisherige Stand ist schon super. :thumbsup:
      Bis dann
      JoeBie
    • Hey, toller Thread, danke!!
      Ich hab zwar (noch) keinen RPi, aber bis zum nächsten Urlaub bestimmt. Ich hab mir den Thread gleich mal gebookmarked... 8) :ok
      03/2008 Italien Ottobiano u. Castelletto
      04/2009 Frankfurt City-Camp
      08/2009 Frankfurt City-Camp
      06/2010 Jesolo International
      06/2011 Jesolo International
      06/2014 Jesolo International
      06/2015 Marina di Venezia
      06/2016 Marina di Venezia
      07/2016 Jesolo International
      05/2017 Union Lido
      08/2017 Jesolo International
      05/2018 Pra' delle Torri

      :rolleyes:
    • @JoeBie
      Sorry für die späte Antwort. Die Netzwerke stehen in keiner Datei. Du musst den Scan manuell über die Konsole machen:

      sudo wpa_cli scan
      sudo wpa_cli scan_results

      musst du ev. öfter machen bis alle Netze gefunden sind. Die Werte in den eckigen Klammern sind die Verschlüsselungen.
      Liebe Grüße aus OÖ
      Laertes
    • @laertes

      Vielen Dank. Damit kann ich was anfangen. Ich habe die "phpincs.php" mal mit den mir derzeit zur Verfügung stehenden Daten angepasst. Jetzt werden im Webinterface alle derzeit gefundenen Netzwerke korrekt angezeigt. Ich stelle die aktualisierte "phpincs.php" gerne hier zur Verfügung wenn ich raus gefunden habe wie ich zip Dateien hoch laden kann. ;)
      Dateien
      Bis dann
      JoeBie
    • Hallo Zusammen,

      zuerst einmal ein riesen Dankeschön an das Forum und natürlich an laertes für den tollen Support und das Bereitstellen der config und der Anleitung.
      Ich habe das Ganze auf meinem Raspberry jetzt auch so zum Laufen gebracht - erste Testläufe waren schonmal sehr positiv.
      Vielen Dank!!

      Eine Frage hätte ich dazu noch:

      Wahrscheinlich läuft der Raspberry bei euch im Wohnwagen auch ohne Monitor, Tastatur, etc., oder?
      Wie macht ihr es dann mit dem shutdown? Einfach ausschalten? Das könnte dann ja doch irgendwann mal ein korruptes Dateisystem geben ...

      Wäre es evt. möglich, im Webinterface einen Button Shutdown einzubauen?
      Ich habe das gerade schon mal ausprobiert. Der Button ist ja kein Problem, aber dann hört es bei mir mit PHP auch wieder auf.
      Der Befehl müsste ja dann exec("shutdown -h now") lauten, nur wo bringe ich den unter?? Dazu reichen meine PHP-Kenntnisse (welche Kenntnisse??) wiedermal nicht aus ...
      Vielleicht könnte man sowas noch einbauen, wäre klasse!

      Vielen Dank auf jeden Fall!
      Thomas
    • Hallo Thomas,

      tomm777 schrieb:

      Wahrscheinlich läuft der Raspberry bei euch im Wohnwagen auch ohne Monitor, Tastatur, etc., oder?
      Wenn ich so darüber nachdenke: Wie wird denn das Netzwerk auf dem CP und das Passwort eingegegben wenn kein Monitor oder Tastatur angeschlossen ist?
      Das geht mir erst jetzt auf, nachdem ich auch dieses Projekt gestartet habe und di Komponenten bestellt habe. 8|
      Unnötig zu erwähnen, dass ich keinen Bildschirm im WW habe, oder? :xwall:

      Edit:
      Ah, Anleitung ganz lesen! Über das Webinterface! Sorry, ist schon spät und mein Wissen recht begrenzt aber ich werde es trotzdem versuchen.

      Gruß,
      Torsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amtiskaw ()

    • Hallo tom777,
      ich schalte mich über SSH mit dem iPad auf den RasPi auf. Installiert habe ich noch aus dem Pi Store zwei kostenlose Info-Tools, die das Herunterfahren des RasPi per Button ermöglichen. Zudem gibts darüber nette Infos über Temperatur, Speicher, etc. Dazu muss man nach der automatischen Installation des Tools über den Store nur die IP des RasPi mit der entsprechenden Portnummer im Browser eingeben und kann schon per Knopfdruck das gute Stück runterfahren.

      Matthias
    • Hallo,

      das ist ein tolles Projekt und ich möchte es auch nachbauen.
      Habe alle Teile und nach Anleitung installiert.

      Ab Punkt 4, einrichten des Access points komme ich nicht mehr weiter.

      in putty schreibe ich z.B die sudo nano /etc/hostapd/hostapd.conf
      wie in der Anleitung beschrieben, jedoch kann ich mit strg X nicht speichern?
      Komme einfach nicht mehr aus dem Fenster raus.
      Wenn ich wieder in den Eingabemodus komme und die Datei wieder aufrufe
      ist nichts eingetragen?

      Habe leider noch keine Ahnung von einem Raspberry, aber vielleicht kann mir doch jemand
      weiterhelfen.

      Vielen Dank für Eure Bemühungen.

      Gruß Peter


      weiterhelfen?
    • Hallo Rasputin,
      möglich wäre, dass Du das Tastaturlayout noch nicht auf Deutsch umgestellt hast. Dann ist die Y-Taste mit X belegt.
      sudo raspi-config
      ruft das Konfig-Menü auf. Dort kannst Du das Tastaturlayout und die Sprache anpassen. Das "sudo" wird übrigens Befehlen vorangestellt, die mit root-Rechten ausgeführt werden sollen und steht für "superuser do". Nano ist der Name des Editors.

      Matthias
    • Hallo,

      ich hänge beim testen der hostapd.

      Hier bekomme folgende Fehlermeldung:
      nl80211: 'nl80211'generic netlink not found
      Failed to initialize driver 'nl80211'
      rmdir[ctrl_interface]: No such file or directory

      Hat jemand eine Idee wo ich den Fehler suchen kann?

      Gruß,
      Torsten
    • Hallo Rasputin,
      möglich wäre, dass Du das Tastaturlayout noch nicht auf Deutsch umgestellt hast. Dann ist die Y-Taste mit X belegt.
      sudo raspi-config
      ruft das Konfig-Menü auf. Dort kannst Du das Tastaturlayout und die Sprache anpassen. <br/>
      Vielen Dank für den Tipp.
      Konnte ihm die deutsche Sprache beibringen.
      Nur das Tastaturlayout konnte ich nicht ändern.
      Glaube y=z, dann müsste es gehen.
      Vielen Dank für die schnelle Hilfe.

      Gruß Peter

      Unterwegs