Anzeige

Anzeige

Bordüberwachung mit Arduino

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Ich habe je einen Raspi3 auf einer Platine als Träger (Masterboard) und für die Umschaltung 230V / 12V, und eine weitere Platine (Stromversorgung) die die 12V bei Netzbetrieb bereitstellt.
      Das Ganze sitzt in einem Kunststoffgehäuse. Da die Sensorenplatinen nur noch eine Zuleitung 5V oder 12V haben, sind die Zuleitungen an der Steuerung steckbar. Somit kann ich die Steuerung jederzeit einfach abziehen und mitnehmen kann, wenn der Wagen über längere Zeit in der Halle steht

      Die Sensoren selbst sind ja die selben, wie beim Board mit Arduino. Es kommt lediglich eine kleine Platine in einem Minigehäuse aus dem 3D-Drucker oder kleinen Verteilerdosen davor.
      Diese Arduino mini pro sind solange sie stromlos sind völlig Temperatur unempfindlich.
      Feuchtigkeit wäre für die Elektronik problematisch, aber man sollte halt davon ausgehen, dass es im Wohnwagen halbwegs trocken ist.
      ggf. könnte man die sogar mit Platinenlack versiegeln um die Lötstellen zu schützen.

      Ich hab seit gut 4 Jahren so einige Original Autoren / Sensoren draussen im Garten in einem normalen Ampelschrank bzw. im Geräteschuppen, bis heute völlig problemlos.
      Und die Selbstbau-Wetterstation läuft jetzt seit Mitte August mit den Chinasensoren völlig einwandfrei.

      Die normalen Selbstbau-Sensoren sind in den meisten Fällen für Batteriebetrieb entwickelt und die laufen in diversen Varianten seit gut einem Jahr bei mir an allen möglichen Stellen.
      Garage, Garten, Keller, Dachboden.. bisher absolut ausfallfrei.
      Der Unterschied im Wohnwagen ist eigentlich nur die Platine, welche über feste Spannungsversorgung laufen. Durch die Step-downs sogar in einem relativ großen Bereich 5V - 30V.
      und halt weniger universal sind, sondern eher so kompakt wie es ging und für den jeweiligen Sensor angepasst.


      Im Grundsatz hab ich mir gedacht, ist so eine kleine billige Platine schneller ausgetauscht als so ein voll beschalteter Mega.
      Mal abgesehen vom Programmieren der Grafik bei der Variante mit dem Mega, im Gegensatz zum Klicke-Bunti der vis-Website.

      Abgesehen von dem Luxus auch alles einfach aus dem Vorzeit oder von sonst wo steuern und überwachen zu können.
      Wenn man die vorangehenden Beiträge so liest, könnte man das Ausrichten auch im Sitzen am Tablet machen...


      Im Moment warte ich noch auf rund 10 Lieferung Platinen. In der Woche vor Ostern soll der finale Einbau beginnen. Dann gibts mehr Erfahrungswerte.
      Die MainPlatine für die Raspi's hab ich per Express kommen lassen. Da gibt gegen Ende der Woche neues...
    • Die CCU2 ist bei mir schon seit langem verbannt..
      Die kam mit über 100 Geräten im Haus einfach nicht mehr ordentlich klar.
      Ich hab seit Erscheinen der Funkplatine für den Raspberry, darauf gesetzt und seit es Raspberrymatic gibt, kommt auch nichts anderes
      vorläufig hier rein.
      Gleiches bekommt jetzt auch in den WW. Wobei man im Wohnwagen sicherlich auch eine ausgediente CCu2 nehmen könnte, da man dort ja weissgott weniger
      Sensoren/Aktoren hat.





      so, die ersten Neuigkeiten gibst..
      der Postmann hat die ersten China-Pakete gebracht.

      IMG_6876.jpgIMG_6877.jpg
      Das Hauptboard, welches die beiden Raspberry aufnimmt und die Umscahltung zwischen 230V und 12V regelt (puffert)
      Von diesem Board werden die Sensoren, welche eine Stromversorgung benötigen versorgt.


      IMG_6878.JPGIMG_6879.jpg

      4-fach Taster, in der Version als Batteriesensor, so dass man ihn überall hinkleben, hängen oder schrauben kann.



      IMG_6880.jpg

      Der Klimasensor für den Innenraum auf der Multiplatine. Dieser ersetzt den bisherigen DTH22.
      Der benutzte BME280 liefert Temperatur und Luftfeuchte.

      Für morgen sind die Stromversorgungsplatine und die Platinen für die Gas- Rauch- und CO-Warner auf dem Weg....
    • wow das sieht schonmal gut aus, riesen Schritte vorwärts. Rasperrymatic reizt mich schon lange, bin aber noch nicht zur Umsetzung gekommen. vielleicht sollte ich das wirklich mal machen, aber wenn das dann sauber läuft, ist kein Ende mehr in Sicht :D
      :0-0:
    • Gestern kam mein Ender 3.
      Endlich selbst drucken.....
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Ich hab den klassischen 3 mit der Kunststoffdruckplatte.

      rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpr…Fulk%2Fitm%2F372563413515

      Nach 2 Tagen war er da. Original und gut verpackt. Aber wie immer lausig vormontiert also erstmal nacharbeiten....

      Dumm nur. Ist das Geburtstagsgeschenk meiner Kinder 5+8 zu meinem 40. Hab aber erst in 5 Wochen. Deshalb muß ich heimlich daran arbeiten.
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Moin zusammen,
      hab mir letzten Monat auch einen 3D-Drucker zugelegt.
      Wollte nicht so viel dran rumbasteln, denn das hab ich ja schon beim Raspi :D
      Hab mir den Flashforge Finder zugelegt und bin bis jetzt super zufrieden.
      Die Druckfläche beträgt zwar nur 140x140x140 aber das langt für den Anfang.

      Gruß Moritz
    • Ich nutze tinkercad und Cura. Alternativen hab ich keine getestet. Stehe ja auch noch ganz am Anfang
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Bei dem Flashforge Finder war alles dabei was man braucht. Die Slicing Software und auch ein einfaches 3D Programm. Auch das Werkzeug sowie ein Prittstift waren dabei. Bis jetzt bin ich mit dem Gerät super zufrieden. Das Kalibrieren ist bei dem Gerät auch wirklich einfach. Der Druckkopf hat einen Sensor, der dafür ausfährt. Die Druckplatte fährt hoch, dann soll man die Platte mit drei Schrauben bis zum Anschlag anziehen. Danach fährt er den Sensor aus und fährt den ersten Messpunkt an. Dann Schraubt man den Teil der Platte hoch bis der Drucker piepst, dann fährt er den nächsten Punkt an. Das macht man drei Mal. Alles ist im Display einfach zu bedienen und zu sehen. Die ganze Anleitung ist bebildert und auch für totale Laien sehr einfach zu verstehen. Dazu Druckt der auch noch in einer beachtlichen Qualität. Seit dem letzten Update der Firmware, kann ich auch eine Webcam an den USB Port anschließen, welche ich über PolarCloud abrufen kann. Desweiteren war auch ein 16Gb USB Stick dabei, sowie eine 600g PLA Filament Rolle.
    • Für den Anfang reicht Cura völlig aus.
      Ich bin irgendwann auf Simplify3D umgesteigen, da die Möglichkeiten dort doch etwas mehr sind.

      Zum Zeichnen nutze ich bis heute immernoch Tinkercad. Ich hab mal versucht mich mit FreeCad auseinander zu setzen, aber das war mir dann doch etwas zu hoch.
      Wenn man komplexe Sachen designen will, kommt man wahrscheinlich nicht drumherum, aber für meine Sachen hat Tinkercad bis dato völlig ausgreicht.
    • Mein SAT Finder läuft gerade mit den Cura Standart Parameter für den Ender 3 raus. Mein erster eigener Druck. Bin begeistert. Sehe keine Drops oder Fäden. Einfach rundum perfekt
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Ich bin begeistert.

      Kompass Aufnahme für das 3Bein mit
      2° Raster zur groben Ausrichtung.

      Halter für eine Wasserwaagenlibelle und mechanische Verstellung Azimut und Elevation sind schon konstruiert.
      Dateien
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • Wenn man den Gehäuse Bau gelten lässt schon
      Eine eigene Meinung ist ein Grundrecht,
      sie auch mal für sich zu behandeln ist Anstand,
      denn das Gegenteil von Ungewissheit ist Fakt und nicht Glauben.

      Da stellt sich die Frage weshalb die Platzordungsfetischisten meist keine CEE Kabel verwenden :whistling:
    • @111Dark: da muss ich Dir zustimmen.

      Was die CCu angeht....
      Ja... denn jeder Sensor basiert auf einem eigentändigen Arduino.
      Als Linus seinerzeit mit dieser Idee um die Ecke kam, waren all diese Möglichkeiten leider noch nicht gegeben.

      Es ist einfach eine weitere Fortführung der damaligen Idee.
      Bei mir sind locker 5kg Kabel inzwischen verschwunden, da die Sensoren inzwischen per Funk agieren.
      Statt der damaligen Idee Meldungen per SMS zu versenden, läuft das Ganze inzwischen per LTE und bietet mir somit
      sogar noch ein eigenes WLAN + Gast-WLAN.

      Also alles in Allem immernoch Boardüberwachung mit Arduino... nur halt etwas anders und den techn. Möglichekiten von heute angepasst ;)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher