Anzeige

Anzeige

Zulassung von Wohnwagen Mj. 2014 und älterHallo

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Zulassung von Wohnwagen Mj. 2014 und älterHallo

      Hallo zusammen,
      hat einer von euch von der neue EU Richtlinie zur EU Typgenehmigung GSR gehört?
      Danach soll es Beschränkungen bei der Zulassung von Wohnwagen und Reisemobilen die Mj. 2014 und älter sind.
      Ab dem 1.11.2014 können solche Fahrzeuge nur noch befristet und mit einer Ausnahmeregelung und nur noch in Deutschland zugelassen werden.
      Das soll auch wowa betreffen, die ohne Zulassung auf Campingplätzen stehen.?
      :) Viele Grüße von Beate & Andreas aus dem Weserbergland

      Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden!

      2008: Garden Paradiso - Cavallino - ITA
      2010: Wulfener Hals - Wulfen Fehmarn
      2011: CP Gitzenweiler Hof - Hobby Kundentreffen Bodensee
      2012: Stella Del Mare - Castillione della Pescaia - ITA, CP Vier Jahreszeiten Biggesee - Hobby Kundentreffen Biggesee
      2013: Camping Polari - Rovinj - HR, CP Gut Karlsminde - Hobby Kundentreffen Eckernförde
      2014: CampingPark Kalletal
      2015: CP Rosenfelder Strand - Grube, CP Hoeve de Gastmolen - Vaals NL, Zaton Holiday Resort - HR,
      2016: CP Doktorsee - Rinteln, CP Fornella - San Felice del Benaco ITA, CampingPark Kühlungsborn
      2017: CP Doktorsee - Rinteln, CP Bergamini - Peschiera del Garda ITA, CP Natterer See - AT
    • Ich zitiere mal den Text von dem Flyer, den ich heute zusammen mit der Einladung zum Herbstfest von meinem :) bekommen habe :_whistling:

      WICHTIG !!! Zulassung von Fahrzeugen und (Reisemobile und Caravans) Modelljahr 2014 und älter

      Die EU-Kommission hat die bestehenden EG-Richtlinien zur EU-Typengenehmigung in einer neuen Sicherheitsrichtilinie 661/2009, der sogenannten Genaral-Safety-Regulation (GSR) zusammengefasst.
      Mit Einführung der GSR am 01.11.2014 werden bestehende EG-Richtlinien durch neue ECE-Regelungen ersetzt.

      Um die neuen Anforderungen zu erfüllen, musste eine große Anzahl von Teilen neukonstruiert und aufändige Prüfverfahren durchgeführt werden.
      Mit dem Modelljahr 2015 erfüllen wir die neue Sicherheitsrichtlinie 661/2009.

      Reisemobile, Caravans und Freizeitfahrzeuge Modelljahr 2014 und älter erfüllen die GSR nicht und können ab dem 01.11.2014 nur noch befristet mit einer Ausnahmegenehmigung und nur noch in Deutschland zugelassen werden.

      Dies betrifft auch Wohnwagen, die ohne Zulassung auf Campingplätzen stehen.



      Was das jetzt bedeutet, kann ich nur raten/mutmaßen.

      Melde ich meinen Wohni z.B. ab und der neue Besitzer will den wieder anmelden, dann wohl nur befristet ( :?: die man immer wieder verlängern kann :?: )

      Ich muß morgen eh zu meinem :) und werde mal fragen :thumbup:
      mfg Jens
      :prost:
      CXCV
    • Ich hab' heute auch besagte Einladung erhalten.
      Ich wollte sie schon ins Altpapier pfeffern, aber meine mir Angetraute wies mich auf den kleinen Zettel hin.
      Bei Wohnwagen Ullrich sagte man mir, dass unser Wohny Erstzulassung 02/2014 nicht unter diese Regelung fiele....nur "alte" Wohnwagen, die erst nach dem 1.11. d. J. zugelassen werden sollen.

      Warum konnte die Dame mir auch nicht sagen!

      LG

      Aubenas
    • ja mai, iss denn scho Fasching?? :evil:

      Da die Richtlinie meine Fahrzeugklasse nicht betrifft (O2 = Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 0,75 Tonnen bis zu 3,5 Tonnen) kann ich mich da entspannt zurück lehnen. :)

      Falls sich noch einer die Richtlinie reinziehen will, hab ich hier mal einen Link zu der Verordnung. Fahrzeugklasse O2 - dürfte die meisten WW hier beinhalten - erscheint nicht. Da steht auch nix davon, das man ältere Fahrzeuge einstampfen kann oder irgendwelche Sondergenehmigungen benötigt. Da steht "Umsetzungsdaten für neue Fahrzeuge" z.B. für die Fahrzeugklasse O3 der 1. November 2014.

      Für mich stellt sich die Frage, was das Pamphlet bewirken soll. :wacko:
    • merkbefreit schrieb:

      Für mich stellt sich die Frage, was das Pamphlet bewirken soll


      Das hier?:

      " Deshalb zielt diese Verordnung ebenfalls darauf ab
      , die
      Wettbewerbsfähigkeit der Automobilindustrie der Ge
      meinschaft zu verbessern und die Mitgliedstaaten gleich
      zeitig in die Lage zu versetzen, im Rahmen einer wir
      kungsvollen Marktüberwachung zu kontrollieren, ob die
      in dieser Verordnung enthaltenen detaillierten Vorschrif
      ten über die Typgenehmigung beim Inverkehrbringen der
      betreffenden Erzeugnisse eingehalten werden."

      Welchen Sinn die Verordnungen im Einzelfall für den Verbraucher haben, darüber läß sich streiten-

      gruß nelke
    • Moinsen zusammen,

      ich habe es ehrlich gesagt nicht verstanden:

      1.) Ältere Wohnwagen, zugelassen, bleibt zugelassen - kein Problem ??

      2.) Neuer Wohnwagen erfüllt die neue Richtlinie - kein Problem ??

      3.) Ältere Wohnwagen wird verkauft aber nicht abgemeldet nur umgemeldet - kein Problem ??

      4.) Ältere Wohnwagen ist abgemeldet (z.b. Dauerplatz oder über Winter), war aber mal zugelassen, soll wieder angeldet werden - Problem ??

      Und was bedeutet nur in Deutschland ?? Ich will meinen Wagen ja nicht in Italien zulassen ??

      Ich hab´ heute schlecht geschlafen, steh auf dem Schlauch, kann es mal einer erklären ??

      Gruß
      Emil
      Gruß
      Emil

      "Am Bahnhof waren drei Mäntel und in den drei Mänteln standen drei Männer und in den drei Männern waren drei Kugeln..."
    • moinsen,

      komme grad von meinem Händler. Und diese Regelung betrifft in erster Linie Dauercamper-WoWa's

      Emile schrieb:


      Moinsen zusammen,

      ich habe es ehrlich gesagt nicht verstanden:

      1.) Ältere Wohnwagen, zugelassen, bleibt zugelassen - kein Problem ?? richtig

      2.) Neuer Wohnwagen erfüllt die neue Richtlinie - kein Problem ?? richtig

      3.) Ältere Wohnwagen wird verkauft aber nicht abgemeldet nur umgemeldet - kein Problem ?? richtig

      4.) Ältere Wohnwagen ist abgemeldet (z.b. Dauerplatz oder über Winter), war aber mal zugelassen, soll wieder angeldet werden - Problem ?? fast richtig

      Und was bedeutet nur in Deutschland ?? Ich will meinen Wagen ja nicht in Italien zulassen ??

      Ich hab´ heute schlecht geschlafen, steh auf dem Schlauch, kann es mal einer erklären ??

      Gruß
      Emil
      ... ich war mal so frei.

      WoWa's die schon mal angemeldet waren, so z.B. meiner, und nach dem abmelden wieder angemeldet werden sind auch nicht betroffen. Es geht nur um einmal anmelden, zum DauerCP abmelden und dann wieder anmelden. Warum?? Keine Ahnung...
      mfg Jens
      :prost:
      CXCV
    • Es ändert sich garnichts...

      für ältere Fahrzeuge ohne COC bzw. ohne die ECE Erklärung, für Importfahrtzeuge ganz ohne CE,EG etc, für Eigenbau Wohnwagen usw... gibt es (und wird es auch weiter geben...) eine ganz simple einfache Ausnahmeregelung:

      Vollabnahme vom TÜV...

      und dieser - nationale - TÜV Bescheid gilt selbstverständlich NUR für Deutschland...

      Gruß Thomas
    • nelke1234567 schrieb:

      merkbefreit schrieb:

      Für mich stellt sich die Frage, was das Pamphlet bewirken soll


      Das hier?:

      " Deshalb zielt diese Verordnung ebenfalls darauf ab
      , die
      Wettbewerbsfähigkeit der Automobilindustrie der Ge
      meinschaft zu verbessern und die Mitgliedstaaten gleich
      zeitig in die Lage zu versetzen, im Rahmen einer wir
      kungsvollen Marktüberwachung zu kontrollieren, ob die
      in dieser Verordnung enthaltenen detaillierten Vorschrif
      ten über die Typgenehmigung beim Inverkehrbringen der
      betreffenden Erzeugnisse eingehalten werden."

      Welchen Sinn die Verordnungen im Einzelfall für den Verbraucher haben, darüber läß sich streiten-

      gruß nelke


      die Frage bezog sich auf das komische Schreiben, nicht auf die Verordnung. Das Schreiben stammt wohl nicht von der EU.
    • SS-C- schon das SS stört mich da...wäre SüseCa o.ä. nicht einfacher zu verstehen?

      ...mag ja sein, dass es irgendwelche empf. Typg-enehmigungen für evtl. noch nie zugelassene Wowa gibt. Habe in diesem Schreiben ansonsten nichts spektakuläres gefunden. Ansonsten poste mal bitte.

      Egal- aber wenn SSC so etwas in die HP steltt- Es mag ja sein, dass SS C einen guten Campingplatz hat.

      Aber- die Wowa- die zum Verkauf stehen? Ehemalige Mietfahrzeuge- hier ist der Tisch abgebrochen- dort fehlt ein Teil vom Bett. Grünspan überall.

      Und die Werkstatt? Vollkommen überfordert. Die sind damit beschäftigt, ihren eigenen Park einigermaßen instandzusetzen.

      Also- für mich nicht innovativ.


      Aber wie gesagt- was steht in dieser Verordnung eigentlich? In den ersten gefühlten 100 Seiten habe ich nichts herausgefunden.

      Gruß
      Michael
    • mft, würdest Du uns bitte erklären, wovon Du redest? Was hat eine Werkstatt mit dieser information zu tun? Und, wo bitte, findet sich "Grünspan überall"?
      Wann warst Du das letzte Mal beim SSC? und vor allem in der Werkstatt? Da steht nicht viel eigener Fuhrpark. Eher neue Hobbies. X( Oder redest Du von den 1-2 Fhrzeugen im Ausstellungsbestand, die mal in der Vermietung waren?

      Auslöser ist folgender Paragraph:
      Artikel 13, Nr.5 VERORDNUNG (EG) Nr. 661/2009:
      Ab dem 1.November2014 .......betrachten die nationalen Behörden Übereinstimmungs­ bescheinigungen für neue Fahrzeuge der in diesen Artikeln genannten Klassen als nicht mehr gültig im Sinne des Ar­tikels 26 der Richtlinie 2007/46/EG und untersagen die Zu­ lassung, den Verkauf und die Inbetriebnahme solcher Fahr­ zeuge, wenn die Fahrzeuge dieser Verordnung und ihren Durchführungsmaßnahmen nicht entsprechen ...

      Wenn man jetzt in die Richtlinie 2007/46/EG geht, liest man, was dort geregelt ist.

      Und im nächsten Schritt, kann man die WW, die nach dieser Richtline zulassungfähig waren und seit dem 01.11. nicht mehr sind, herausfiltern.

      Im übrigen weist der SSC seine Dauercamper auf diesen Umstand hin. Der Fuhrpark selber (also die Miet-WW) wurden alle angemeldet.
    • Zumal das sowieso erledigt ist oder !? Was nützt mir ein Hinweis bzw. Link der schon so alt ist. ---- noch bis zum 29.10.2014 möglich ist.
      Gruß Schnuffis

      Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

      Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.