Anzeige

Anzeige

Qualität unseres Sprite Wohnwagens

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    Unser Hoster wird in der Zeit zwischen Montag, den 13.01.2020 22:00 Uhr und Dienstag, den 14.01.2020 06:00 Uhr Wartungsarbeiten durchführen.

    Wir werden in dieser Zeit mit unserem Server einmal für 30 bis 60 Minuten nicht erreichbar sein.

    Wann genau dies sein wird, konnte unser Hoster uns leider nicht sagen.

    • dirkvader71 schrieb:

      Für den Fall der Fälle das die gute alte Gießkanne zum Einsatz kommen muss, habe ich aber noch den klassischen Wassereinfüllstutzen am Cruzer nachgerüstet.Das geht von Gefälle her eher langsam, kann aber nicht höher montiert werden, wegen der Rückenlehne.
      Beim Füllen habe ich noch mal einen Adapterschlauch von ca. 30 cm den ich außen einstecke und dadurch höher komme. Dann kann man auch mit dem normalen Wasserschlauch oder der Gießkanne den Tank innen füllen.
      Durch mehr Gefälle fließt das Wasser dann schneller ab.Eine Überlegung wäre es viel. noch gewesen den Einfüllstuzen nicht seitlich sondern von vorne im Gaskasten stirnseitig anzubringen.Aber ich möchte kein Wasser im Gaskasten verschütten was beim einfüllen immer mal passieren kann.
      Auch keine schlechte Idee... Wobei, geht die Pumpe kaputt, geht eh nix mehr..
    • Klaus4711 schrieb:

      Alobar schrieb:

      Ich habe das 40l Aquaroll, für die Fahrt mache ich die Gummireifen ab dann passt es in den Flaschenkasten neben die Gasflasche quasi als zweite Flasche.
      Da wir oft sehr lange unterwegs sind, will ich auf die 2. Flasche nicht verzichten.Kommt aber auf die Bedürfnisse jedem Einzelnen an. Andere transportieren den Aqaroll in einer Decke eingewickelt in der Dusche.


      merlin0027 schrieb:

      genau so, Thermoüberzug drüber und Aquariumheizung aus Keramik rein.
      Ich weiß nicht, ob es nicht einfacher ist, den Innentank zu nutzen. Der Zugang zum Tank ist bei mir natürlich auch sehr einfach. 4 Schnappverschlüsse auf und der Schrank ist weg.
      VG Klaus
      Hallo Klaus,

      wollte auf die Schnappverschlüsse nochmal zu sprechen kommen. Ich weiß, dass du vor einiger Zeit schonmal darüber berichtet hast, finde denTread aber gerade nicht mehr. Ich fahr den Mondial 470SE mit einer "light" Wasserversorgung, d.h. bei meinem Mondi geht alles über en internen Tank und ich kann mit der Waterline auch nur diesen Tank befüllen. Hab den jetzt schon zum zweiten Mal ausgebaut und gereinigt (immer vorm Winter). Irgendwann halten dann natürlich die Schrauben für das Schränkchen zwischen der Sitzgruppe nicht mehr im Kunstoffrahmen, da wären Schnappverschlüsse schon besser. Hab mir das schon mehrfach angeschaut, aber ich finde irgendwie keine passende Lösung, um an der Stelle Schnappverschlüsse zu montieren, ohne dass danach die Sitzkissen in Mitleidenschaft gezogen würden. Hast du da nochmal ein paar Bilder zur Situation?
      LG Joachim

      KFZ-Elektriker mit Meisterpüfung und Schrauber aus Passion :ok :ok
    • Hi Samju,

      och weißt du, ich bin nun seit 1988 Camper und ich hatte in den Jahren zuvor immer Knaus Südwind gefahren, ohne "Waterline" und so. Mir ist es nicht zu viel mal ein paar Meter zu laufen um den Aquaroll zu füllen und damit letztendlich den Innentank. In den meisten Fällen passiert das auf dem Platz alle 2 - 3 Tage, da wir die Körperpflege und Ähnliches im jeweiligen Sanitairegebäude erledigen. Somit bleibt der Wassertank nur noch um sich schnell mal die Hände zu waschen und / oder zum Kochen.
      In Kroatien hatte ich nach all den Jahren zum ersten Mal den Luxus eines direkten Abwasseranschlusses erleben dürfen und der Wasseranschluss war ebenfalls direkt am Platz, sodass ich den Innentank dann mit der Waterline direkt befüllen konnte.
      Die Frage ist halt am Ende, wieviel Equipment will / muss ich noch in den Urlaub mitnehmen und Alles nur wegen ein bisschen Luxus?!
      Ich hatte mir auch schon Gedanken darüber gemacht, den Wagen / die Wasserversorgung umzubauen, bim letztendlich aber mit der jetzigen Situation zufrieden. Vielleicht in 14 Monaten, wenn ich in Rente bin und nicht weiß, was ich mit der vielen Freizeit anfangen soll :D :D
      LG Joachim

      KFZ-Elektriker mit Meisterpüfung und Schrauber aus Passion :ok :ok
    • Hallo Klaus,

      dank dir für die schnelle Antwort. :anbet: :anbet: Ich erinnere mich wieder, hab das damals nicht umgesetzt, weil ich Angst hatte, die Sitzpolster könnten in diesem Bereich beschädigt werden. Aber, es ist schon mal eine Idee die ich aufgreifen und ggf. noch etwas verbessern kann.

      Ich meld mich, wenn der "Gehirnfurz" geboren und umgesetzt wurde :D :D :D
      LG Joachim

      KFZ-Elektriker mit Meisterpüfung und Schrauber aus Passion :ok :ok
    • Vielen Dank erstmal für die vielen kompetenten und schnellen Antworten und die freundliche Aufnahme hier.

      Hab heute meinen Sprity (520SR) bestellt ... :) und kann's kaum erwarten. Lieferzeit angeblich ende Januar 2020.
      Die von jemanden genannte PRognose was den Verhandlungsspielraum angeht paßte. Hab so knapp über 10 % rausgeholt.
      Bring den WW dann direkt zum Obelink damit die mir den Mover drunter machen. Wenn man einen Termin macht kann man drauf warten (oder solange shoppen gehen).

      Ist das ATC eigentlich obligatorisch? Mein Händler erwähnte, daß das praktisch immer verbaut wird allerdings steht es in der Preisliste ja unter "Optionen". Wenn ich das nicht wollte gäbe es praktisch keinen Preisvorteil bei allerdings 3 Monaten mehr Lieferzeit.

      Verwendet Ihr "normale" KFZ-Batterien? Soll ja angeblich problematisch sein wegen der geringen Leistungsabnahme (außer wenn man natürlich den Mover nutzt). Ist das mitgelieferte Ladegerät so verbaut daß die Batterie automatisch geladen wird oder erfolgt das manuell?
      Danke schonmal für die Antworten.

      Lee


      Wissenschaftler haben herausgefunden, daß Kuchen nur wenige Vitamine enthält. Daher muß man mehr davon essen ...
      Ford Smax GretaDiesel
      Sprite Cruzer 520 SR
      Wildstar 1600 Bj.2000
    • Hallo Lee,

      bei mir war und ist kein ATC verbaut.

      Mit den Batterien gehen die Meinungen ganz weit auseinander. Da gibt es jede Menge Beiträge im Forum. Dabei geht es auch um die Ladekennlinie vom verbauten Sargent. Er lädt automatisch.
      Ich kann nur von mir sprechen, wobei ich aber auch Solar drauf habe und zeitweise beides lädt. Laut Ladestrom sollte es der Batterie nichts ausmachen. Die Ladespannung von 14,4V ist, soweit ich informiert bin, aber für manche Batterien nicht ausreichend. Meine 125Ah AGM war nach knapp 2 Jahren Tod. Aufgrund der Produktmerkmale habe ich seit letztem Jahr diese eingebaut. Bislang keine Probleme. Wie lange werde ich sehen.

      VG Klaus
      Wenn ich etwas nicht genau weiß, gebe ich nur eine Empfehlung oder meine Erfahrung weiter.

      2014 Schweden zu empfehlen
      http://www.munkeberg.com/
      2015 Norwegen einfacher Platz http://www.longerak.com/
    • Ottikess hat dazu mal ganz ausführlich geschrieben, leider weiß ich nicht mehr genau, wo. Fazit war seinerzeit, daß am besten für die Sargent eine Blei-Säure-Batterie geeignet sei. leider sind die sauschwer. Ich träume ja immer noch von einer LiFePO von Büttner oder Super B. Die sind zwar schön leicht dafür aber sauteuer.

      Wichtig ist in jedem Fall, eine zyklenfeste Aufbaubatterie und keine Starterbatterie zu verwenden.

      ATC habe ich mit geordert, hatte ich beim alten 492 aber auch schon. Ich habe mal am eigenen Leine erfahren, wie stressig es ist, wenn der Wohnwagen hinter Dir ein ausgeprägtes Eigenleben entwickelt. Das wollte ich nie mehr ahaben, daher das ATC.

      Ansonsten: HGw zum neuen Wohnwagen.
      Best regards

      Christoph






      Die Freiheit besteht in erster Linie nicht aus Privilegien, sondern aus Pflichten.
      Albert Camus
      1913-1960, franz. Schrifsteller und Philosoph
    • Zur Batterie kann aus über 20 Jahre Erfahrung mit Oldtimern die ständig an einem Erhaltladergerät hängen
      nur dazu raten, kein Gerät zu nehmen was die Batterie entlädt und wieder lädt.
      Nach spätestens 3 Jahren waren die Batterien defekt.
      Ich habe viele Erhaltladegeräte getestet und habe mich dann für Geräte was nur Lädt und dann auf Erhaltladung umschaltet von Conrad entschieden.
      Jetzt halten die Batterien 10 Jahre und länger.

      L.G.
      Raimund
    • LeeKernaghan schrieb:

      Vielen Dank erstmal für die vielen kompetenten und schnellen Antworten und die freundliche Aufnahme hier.

      Hab heute meinen Sprity (520SR) bestellt ... :) und kann's kaum erwarten. Lieferzeit angeblich ende Januar 2020.
      Die von jemanden genannte PRognose was den Verhandlungsspielraum angeht paßte. Hab so knapp über 10 % rausgeholt.
      Bring den WW dann direkt zum Obelink damit die mir den Mover drunter machen. Wenn man einen Termin macht kann man drauf warten (oder solange shoppen gehen).

      Ist das ATC eigentlich obligatorisch? Mein Händler erwähnte, daß das praktisch immer verbaut wird allerdings steht es in der Preisliste ja unter "Optionen". Wenn ich das nicht wollte gäbe es praktisch keinen Preisvorteil bei allerdings 3 Monaten mehr Lieferzeit.

      Verwendet Ihr "normale" KFZ-Batterien? Soll ja angeblich problematisch sein wegen der geringen Leistungsabnahme (außer wenn man natürlich den Mover nutzt). Ist das mitgelieferte Ladegerät so verbaut daß die Batterie automatisch geladen wird oder erfolgt das manuell?
      Danke schonmal für die Antworten.

      Lee


      Wissenschaftler haben herausgefunden, daß Kuchen nur wenige Vitamine enthält. Daher muß man mehr davon essen ...
      Glückwunsch,

      Bei Obelink kannst Du auch den Rest an britischen Zubehöhr kaufen, zBsp. Aquaroll und Wastemaster usw.
      Liebe Grüße vom Niederrhein
      Mein nächster Zugwagen ist ein Lada, oder besser doch ein Volvo

      Marwin