Anzeige

Anzeige

Currywurst@Weihnachtswunderland....CP Ferienpark Seiffen / Erzgebirge Okt 2014

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Currywurst@Weihnachtswunderland....CP Ferienpark Seiffen / Erzgebirge Okt 2014

      Hi,

      recht spontan sind wir am Wochenende zum Tag der Deutschen Einheit nach Seiffen ins Erzgebirge gefahren. Die eigentlich geplante Tour nach Berlin/Potsdam haben wir verschoben. Schnell war der CP Ferienpark Seiffen war schnell gefunden und obwohl die HP wenig bis nix hermacht, für gut befunden. Seiffen ist für die Kinder schön und wir finden sicher auch was weihnachtliches fürs Fenster und Ergänzungen zu diversen Engeln :ok

      Die Anfahrt am Freitag begann nach dem Frühstück im Nebel, der aber gleich nach unseren Kessel verschwindet.


      IMG_5481.JPG IMG_5482.JPG IMG_5484.JPG

      Auch für eine solche eher kurze Anfahrt nehmen wir den Fahrproviant der Schwiegermutter gerne an, so gibt es auf der kurzen Fahrt eine Stärkung bestehend aus Bouletten, belegte Brote, Paprika, Apfel und Gurke....man könnte ja verhungern :evil:

      Nach kurzer Anfahrt erreichen wir den Ferienpark Seiffen uns stellen uns auf den großen Parkplatz vor der Schranke. Anmeldung erfolgt im zugehörigen Hotel 80 m bergauf, dort ist die Rezeption, dort werden dann auch in den Folgetagen die Brötchen abgeholt. Die Anmeldung erfolgt freundlich, sächsisch lustig und gemütlich, der betagte Rechner tut sein übriges. :evil: Wir erhalten noch ein paar Tipps zum günstigen Tanken bei den Tschechen (natürlich vor Fahrantritt vollgetankt) , Parkmöglichkeiten in Seiffen, den Weg zum Freilichtmuseum usw usw :thumbsup:

      Wir fahren dann auf den Platz, der überschaubar belegt ist (keine 10 Parzellen) und kucken uns eine Parzelle direkt am Spielplatz aus :ok . Tja, und dann passiert es aus einen Anfall von Wahnsinn :motz: . Irgenwie überschätze ich die Geländegängigkeit des Busses oder unterschätz die Bodenwelle, die die Parzelle begrenzt. Ich will vorwärts rauf, die klein erscheinende Welle überfahren und abhängen.....mit dem Ergebnis, dass die die Deichsel in der ganzen Länge aufsetzt

      IMG_5485.JPG IMG_5486.JPG

      ......da der WW aber perfekt stand, musste ich nur noch abhängen...und genau das war schwierig, weil die AHK, samt Dose auch im Erdreich verschwunden war. Aber irgendwann war auch das gelöst, wir standen perfekt.

      DSC_0391.jpg
    • Die Campinganlage ist in einen guten Zustand, die Parzellen alle frisch gemäht, das Grün satt und dicht. Die Parzellen sind um die 100m2, manche mehr, manche weniger. Der Platz liegt am Hang, ist terrassiert und Umgebung von Feldern, wiesen und etwas Bebauung am Eingang. Die eine Hälfte des Platzes ist mit weniger Bewuchs, die andere mit Tannenbäume und Hecken bepflanzt, dort ergeben sich kleine Nischen. Alles im allen sehr gelungen.

      DSC_0393.jpg DSC_0395.jpg DSC_0398.jpg


      DSC_0609.jpg IMG_5562.JPG IMG_5563.JPG


      Das Sanigebäude liegt unterhalb, da der Platz mit 80 Parzellen nicht groß ist, ist es von überall schnell zu erreichen . Die Toiletten und Waschräume sind ok, sehr sauber, kein Prunk und Protz aber sehr solide und angenehm beheizt.

      IMG_5548.JPG IMG_5549.JPG IMG_5550.JPG IMG_5551.JPG
    • Wir bauen alles auf was wir so für 3 Tage brauchen, die Kinder gehen auf den Spielplatz der teilweise etwas ramponiert ist und dem Schild nach der Stadt Seiffen gehört. Neben den Spielplatz sind auf einen kleinen Rasenstück noch zwei Fußballtore. Ich fordere die Kinder zum Match und muss schnell erkennen, dass die Große mit ihren Mädchenfussball GTA in der Schule und der mittlere Kurze in seiner Soccer Academy gut zugelegt haben.....vor allem weil sie gute Teamplayer sind.

      Wir brechen danach auf, um nach Seiffen zu fahren, bzw zur Sommerrodelbahn, an der wir vorher vorbei gefahren sind.

      DSC_0419.jpg

      Dort untergebracht ist eben diese Rodelbahn, ein toller Spielplatz in den Hang gebaut, eine Modeleisenbahnausstellung und ein Restaurant, in dem Essen und Getränke per Zug an den Tisch gefahren kommen.

      Auf den großen Parkplatz finden wir schnell ein Parkplatz, dass sitzen wir für 7,50€/Familie auch schon im Schlitten auf den Weg nach oben und dann rasant nach unten.........wer bremst, verliert...zumindest an Fahrt. Macht Laune und Lust nach mehr, es gibt noch eine Runde.

      IMG_5514.JPG IMG_5515.JPG IMG_5516.JPG IMG_5518.JPG

      Danach meldet sich der Hunger, es geht in das Restaurant, die Kinder bekommen große Augen, als sie sehen, dass Züge das Essen und Getränke bringen. Wir sitzen an Tisch Bahnhof Sömmerda, das Essen bestellt man am Tresen, dann kommt es angefahren. Und damit die Kinder auch Spaß haben, bestellt Papi sich auch noch ein Bier

      IMG_5498.JPG IMG_5500.JPG IMG_5512.JPG
    • matty12 schrieb:

      Bin gespannt, wie´s weitergeht

      na. dann geht's weiter. :ok

      Nach dem Essen und Besuch der Sommerrodelbahn geht es direkt nach Seiffen rein. wir finden vor der Sparkasse auch ein Parkplatz. Seiffen ist heute sehr voll, viele Feiertagsausflügler. Es geht gleich ins erste Schwippbogen- und Räuchermännl Haus :evil: , Papi wartet draußen, nach und nach kommen die Kinder wieder raus, Frau bleibt etwas länger. Die Große entdeckt ein Bäcker, der auch Eis verkauft, Papi ist schnell überredet und wir gehen ins zentral gelegene Backhaus mit Café und Eiskugelverkauf.

      Ich sehe gleich, dass hier etwas nicht stimmt. Die Gäste an den Tischen sitzen vor Massen an leeren Geschirr und verdrehen nach dem Personal ihre Köpfe, drinnen sind zwei Schlangen, eine vor der Eistruhe, eine vor dem Bäckertresen. Es ist nur eine Mitarbeiterin da, die alles machen muss, incl. Service drinnen und draußen. Obwohl Geduld nicht gerade meine Haupttugend ist, stelle ich mich an.... es ist das kleiner Übel, den Eiswunsch den Kindern wieder auszureden ist unmöglich. Die arme Bäckerreimitarbeiterin rackert sich ab, irgendwann sind wir dran.



      Wir hätten gerne 4 Eis mit je drei Kugeln in der Waffel....

      ....hab ich nicht, ich habe nur noch kleine Waffeln, da passt nur eine Kugel rein.

      dann nehmen wir das in einem Becher...ich zeige auf die Pappbecher

      ....ich habe aber keine Eislöffel mehr.

      dann nehmen wir normale Löffel, wir essen draußen, bringen die Löffel wieder zurück

      ....ich habe keine sauberen Kaffeelöffel mehr

      Kuchengabeln :?:

      .....hab ich auch nicht mehr


      wir nehmen 3 mal eine Kugel in der Waffel...weitere Kommentare spar ich mir, dem Bäcker gehört die Gurgel umgedreht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Libero ()

    • Wir bummeln noch ein wenig durch Seiffen, erkennen aber, dass es in den Geschäften und Werkstätten uns zu voll ist. Wir schlendern etwas abseits der Haupstrasse durch den Ort, gehen ein Stück auf einen Bergbauwanderweg...so macht das ein gemütlichen Eindruck

      DSC_0422.jpg DSC_0432.jpg DSC_0433.jpg

      DSC_0435.jpg DSC_0439.jpg DSC_0440.jpg


      IMG_5530.JPG


      Wir fahren dann zurück zum CP, spielen noch etwas draußen, dann geht es noch ans Kochen und Essen, da es kalt wird, gibt es die Spielrunden im WW, um 21 Uhr fallen alle in die Betten. Der CP ist herrlich ruhig, die Strasse, die am CP vorbei führt nur gelegentlich befahren.
    • Hi Didi,

      bin mit dabei ... wollte ich nur mal einwerfen ;)

      Ich stelle fest, die Currywürste sind recht oft auf Achse :ok ... Schön, dass du hier immer wieder Zeit und Laune findest. uns an euren Ausflügen teilhaben zu lassen.
      es grüßt M. :w

      RUT-Thüringen ... immer wieder einfach Klasse ^^
    • Hi,

      danke Euch für die Rückmeldungen :ok

      Ulle schrieb:

      Da möchte ich gern an Euren Erlebnissen teilhaben.

      .....an den Erlebnissen des nächsten Tages hast du ja durhaus einen Anteil; danke für den Tipp mit dem Freilichtmuseum :ok

      colani schrieb:

      Ich stelle fest, die Currywürste sind recht oft auf Achse ... Schön, dass du hier immer wieder Zeit und Laune findest. uns an euren Ausflügen teilhaben zu lassen.

      ...ja, Maik, war ein gutes 'WW Jahr, ich hoffe, dass das so in Zukunft mindestens so bleibt. Schön, mal wieder von Dir zu lesen und schön, dass du weiterhin an unseren Ausfahrten teilnimmst

      wolle01 schrieb:

      Für ein langes WE könnte ich dort auch mal hin.

      .....wir kommen sicher auch mal wieder, für ein langes WE ist es für uns ideal.

      bummi8 schrieb:

      Currywurst schrieb:

      dem Bäcker gehört die Gurgel umgedreht

      Aber erst, nachdem Du die Eis bekommen hast! :D :D :D

      ...aber dann....dafür reicht eine Hand :evil:
    • Der Samstag beginnt um 8 Uhr, die Kinder werden wach. Ich stelle die Heizung höher, damit es kuschelig wird. Es ist kalt, der Nebel liegt im Tal. Wir gehen erst ins warme Waschhaus, dann geht's zum Brötchen holen in die Rezeption. Es weht ein kalter Wind, es ist immer noch nebelig, der Weg zum Hotel geht schön bergauf, unsere Kreisläufe kommen in Schwung. Wir holen die ausgebackenen Brötchen ab -gibt es in hell und dunkel- und stapfen zurück. Am WW angekommen ist meine Frau mit dem Frühstück machen fertig, es kann losgehen, alle haben Hunger.

      Nach den Frühstück fahren wir in Freilichtmuseum Seiffen (Danke @Ulle), es ist immer noch etwas neblig, der Parkplatz vorm Museum leer. Das Museum erstreckt sich auf 7ha, bietet 14 Gebäudekomplexe aus den 17-18-19 Jahrhundert, zwei davon mit Wasserkraftanlagen. Waren unsere Kinder anfangs noch etwas verhalten begeistert -so richtig wußten sie nicht, was sie erwartet- wuchs ebendiese Begeisterung schnell an. Alles schön gemacht, erklärt, erhalten, weitläufig und interessant.

      DSC_0448.jpg

      DSC_0539.jpg DSC_0509.jpg


      DSC_0495.jpg DSC_0510.jpg DSC_0482.jpg

      DSC_0514.jpg DSC_0526.jpg
    • Besonders angetan hat es Vorführung des Reifendrehhandwerks von 1760...eine Massenherstellung von zb Holzfiguren, die aus einen gedrehten Holzreifen herausgeschnitten werden...wie ein Brot :thumbsup

      Da gab es dann auch einiges zum Shoppen :D

      DSC_0470.jpg DSC_0471.jpg DSC_0474.jpg


      DSC_0478.jpg DSC_0480.jpg


      Nach dem Rundgang über das Gelände waren wir erstaunt, wie spät es schon war. Selbst die wie ein Schweizer Uhrwerk funktionierende Mägen der Kinder klingelten nicht zum Essen. Ich erinnere mich an solche Aussagen ein paar Stunden zuvor.....ne, wollen wir nicht, was sollen wir da....laaaangweilig :evil:

      Es war einfach enorm kurzweilig, ein schöner Mix und auch sehr interessant. Da der Hunger sich bei den Kindern nun umso mehr meldete, gingen wir wieder Essen, das Fragen der Kinder, wonach ihnen ist, hätte ich mir sparen können. Das Restaurant mit den Zug musste es sein Tschuhhh Tschuhhh

      DSC_0554.jpg
    • Nach dem Essen sind wir wieder direkt nach Seiffen rein, da es überall deutlich leerer als gestern aussah und auch war, kamen wir jetzt auch zum Einkaufen. Es gibt zahlreiche Läden, jeder Handwerker hat da so sein eigene Handschrift. Wir mögen -auch vererbt- von Wendt und Kühn und so freuen wir uns über den großen Shop. Wir ergänzen zaghaft unsere kleine Sammlung, erstehen noch ein Engelchen als Geschenk für Weihnachten für die Schwiegermama. :ok

      IMG_5522.JPG IMG_5523.JPG

      Da es auch so langsam dämmert, fahren wir zum WW zurück, heizen ordentlich ein und essen, spielen und schlafen schließlich. Da ich leider die Kassette der Toilette vergessen habe, ist für alle Sanipflicht, klappt eigentlich auch ganz gut, obwohl mit die Kinder dann schon leid tun, wenn sie Nachts raus müssen....da Strafe sein muss, muss ich immer mit :evil:


      morgen geht's weiter
    • Hallo Currywurst,

      toller Bericht, gut geschrieben und wirklich schöne Bilder.

      Da freue ich mich schon auf Weihnachten. Denn da werde ich mit meiner Familie wieder mal in die Heimat fahren und sicher auch Freunde in Seiffen besuchen.

      .... jetzt bin ich ja noch auf Deine Fortsetzung gespannt und ob Ihr es auch noch bis nach Deutschneudorf ins Bergwerk geschafft habt. .....das Bernsteinzimmer lässt grüßen :D


      Glück auf
      MfG Ulle :0-0: Machenses hibsch!
    • Bin grade am dekorieren, mit den vielen Holzsachen aus dem Erzgebirge,mach ne Pause,schau ins Forum und les den tollen Reisebericht. :ok
      Kommt echt passend. :thumbsup: Schön geschrieben-freu mich auf die Fortsetzung.
      Danke - Gruß Veronika :w
    • Hi,

      Ulle schrieb:

      .... jetzt bin ich ja noch auf Deine Fortsetzung gespannt und ob Ihr es auch noch bis nach Deutschneudorf ins Bergwerk geschafft habt

      .....ne, haben wir nicht mehr geschafft, wird sicher aber nachgeholt. Wir haben uns in Seiffen und auch auf den CP wirklich recht wohl gefühlt, wir kommen sicher wieder.....

      takanata schrieb:

      Kommt echt passend

      ......ja, hatte ich ja gelesen und das hat mich dann auch angeregt, den Bericht mal anzugehen

      Crimson schrieb:

      wirklich ein ergiebiges Wohnwagenjahr schön dabei zu sein

      .......war es wirklich, wir hoffen trotzdem, dass es noch ausgebaut werden kann...wird es sicher.

      Crimson schrieb:

      manchmal muss Man(n) Dinge einfach tun, die aus anderem Betrachtungswinkel glatt als Unfug durchgehen könnten

      .....dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Einmal kurz ausgestiegen hätte durchaus sinnvoll sein können, aber auch ohne Wechsel des Betrachtungswinkel hätte ich es merken müssen....spätestens, als der Bus vorne runterging sollte klar sein, dass er das auch hinten macht :evil:
    • Hi,

      der Sonntag begingt wieder sehr nebelig, es ist windig und kalt :( .

      Wir bleiben etwas länger in den Betten, sind die Letzten beim Brötchen holen und frühstücken ausgiebig. Die Kinder gehen dann schließlich doch vor dem WW auf den Spielplatz, wir Großen machen eine zweite Kaffee Runde ;) . Langsam, nur ganz langsam lockert sich die Nebelsuppe auf, die weibliche Belegschaft unserer Nachbarn schimpft, will abreisen. Aber es erhellt sich, wir brechen nochmal Richtung Seiffen auf, die Kaufentscheidung für ein kleinen Engel ist über Nacht gereift, vorher stoppen wir noch kurz am Freilichtmuseum, um im Museumsshop noch etwas mitzunehmen. :ok

      Wir fahren nochmal zur Sommerrodelbahn, lassen die Fahrt aber ausfallen, sondern gehen nochmal auf den wirklich großzügig im Hang angelegten Spielplatz mit einen kleinen Stollensystem unter Tage.

      IMG_5534.JPG IMG_5536.JPG IMG_5537.JPG


      Da es bereits wieder Mittag ist, das Restaurant mit der Eisenbahn ja auch gleich da ist, sind wir schnell überredet....Das Preisniveau allgemein hier in der Gastronomie recht niedrig, die Nähe zu den Tschechen macht das wohl möglich und nötig.

      Wir fahren zurück zum Platz, räumen schnell alles ein, hängen an und fahren den groben Schotterweg hoch zur Rezeption. Allrad sei dank, der Hotelier meinte, dass schaffen nicht viele...es gibt aber eine geteerte Alternative....Wir zahlen, verabschieden und bewusst mit einem auf wiedersehen, wir kommen wieder....


      Danke, das war´s :w
    • Der kurzweilige Bericht macht Lust auf mehr Erzgebirge und die Gegend steht auch noch auf unserer Wunschliste insofern
      vielen Dank fürs mitnehmen. Einzig ein Bild der Seiffener Kirche habe ich vermisst, war es da zu überlaufen?

      LG :w