Anzeige

Anzeige

Übernachtung auf einem Rasthof in der Schweiz?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Liebe Mitglieder und Teilnehmer des Wohnwagen-Forum.de,

    am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft.
    Das Ziel ist die EU-weite Vereinheitlichung der Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen.
    Unsere gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Datenschutz lest ihr dazu in unserer erweiterten Datenschutzerklärung auf unserer Seite unten links.

    Wichtig: Ihr braucht nichts weiter zu tun. Es handelt sich nur um eine Information.

    Euer Team von Wohnwagen-Forum.de

    • Übernachtung auf einem Rasthof in der Schweiz?

      Hallo zusammen

      wir fahren über Stuttgart, Zürich zum Lago Maggiore und würden gern in der Schweiz auf einem Rasthof übernachten. Darf man das in der Schweiz?
      Kennt jemand einen Rasthof oder Autohof zwischen Zürich und Lago Maggiore? Kann man auf einen Rastplatz mit Euro bezahlen?

      Danke schonmal :)

      Tschau Thomas
    • Na ja, ob es erlaubt ist, weiß ich auch nicht.
      Aber, um Himmels Willen warum in der Schweiz?

      Die Rasthöfe sind dort preislich mit 3 Sternetempeln gleich zu setzen. Der Kaffee 3, 5 SFR.
      Einmal pinkeln 1 Franken, Rühreier mit Brötchen zum Frühstück? 7,80 Franken.
      Klar, kann man sich alles gönnen.

      Kurz nach der Grenze sind die Rasthöfe deutlich größer, die Preise richtig human und, das Übernachten ist nicht verboten.
      Durch die Schweiz ist man in knappen drei Stunden durch.

      Vielleicht schlägt ja auch nur meine schwäbische Seele durch, aber Schweiz, nein danke.

      Paul :D
      Je größer der Horizont, desto kleiner der Himmel.
    • Naja, wenn du sagst durch die Schweiz durchfahren, dann kann er auch gleich voll zum Lago fahren.

      Wenn man bedenkt, dass ein Teil vom Lago noch in der Schweiz liegt macht es für mich dann wenig Sinn, wenn man durch die Schweiz fährt und dann nach der Grenze irgendwo Rast zu machen.

      Wenn durch fahren, dann kann man auch gleich zur Destination fahren.

      Ich weiss leider nicht, wo es in der Umgebung Zürich einen geeigneten Rastplatz gibt, da wir ja erst in Zürich starten.

      Fahrt ihr von Stuttgart aus? dann würde ich mir überlegen nur kurz einen Stop zu machen und dann weiter zu fahren.

      Von Zürich aus ist es ja nicht mehr allzu weit an den Lago.

      Kurz nach dem Gotthard gibt es einen recht grossen Rasthof, bei dem es auch Parkplätze für Gespanne gibt, der befindet sich in Bellinzona, Es ist ein Marche Rasthof.
      Da ist das Pipi machen sogar Gratis und es gibt einen Coop der normale Supermarktpreise hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Annka ()

    • Wir haben gelegentlich sowohl mit Wohnwagen als auch mit dem Wohnmobil in Bellinzona auf dem Rastplatz übernachtet. Das wurde bisher immer anstandslos geduldet, da insbesondere Nachts genügend LKW und Bus-Stellplätze vorhanden und frei sind. Wir wurden nur mal morgens gegen 7.00 Uhr, aber sehr freundlich gebeten den Bus-PP freizumachen. Man hat uns aber dann eine andere Möglichkeit offeriert. Auf schweizer Autobahnen sind EURO kein Problem, auch das Rückgeld erfolgt meistens in EURO
      Wenn man sein Ohr ganz leicht auf die heiße Herdplatte drückt, kann man riechen wie blöd man ist.....
    • Hallo,

      wir haben auf dem Weg zur italienischen Riviera in der Schweiz beim Rasthof Heidiland genächtigt.
      per google schön zu sehen die separaten Stellplätze an der bahn. Ist nicht so laut.
      Aber Achtung. Alkoholisches Bier gibts da im Markt nicht. Ist eben Schweiz.
      Ansonsten okay.
      es gibt keine mehr
    • Urmel71 schrieb:

      Wir haben gelegentlich sowohl mit WohnwIst agen als auch mit dem Wohnmobil in Bellinzona auf dem Rastplatz übernachtet. Das wurde bisher immer anstandslos geduldet, da insbesondere Nachts genügend LKW und Bus-Stellplätze vorhanden und frei sind. Wir wurden nur mal morgens gegen 7.00 Uhr, aber sehr freundlich gebeten den Bus-PP freizumachen. Man hat uns aber dann eine andere Möglichkeit offeriert. Auf schweizer Autobahnen sind EURO kein Problem, auch das Rückgeld erfolgt meistens in EURO
      Ist der Rastplatz -Bellinzona wieder nutzbar? Letztes Jahr war dort Großbaustelle.
      Gruß,
      Gimmund

      Verbrauch meines Hybriden

      Zur Zeit: Rheinhessen
      Danach: Costa del Azahar
    • Wir planen für unsere Fahrt nach Italien dieses Jahr auch eine Übernachtung in der Schweiz, so nach ca. 500 - 550 km der insgesamt 930 km. Damit befinden wir uns im Bereich zwischen Gotthard und Belinzona.

      Wir werden definitiv einen Campingplatz anfahren, schon wegen der Kinder.

      Ich kann den TE verstehen, wenn er nich durchfahren möchte. Leider hat er nicht angegeben, von wo aus er losfährt und wieviele km er bis zum Lago Maggiore hat, nur dass er ÜBER Stuttgart, also voraussichtlich die A81 fährt. Ich kann auch nicht erkennen, ob er von Konstanz direkt nach Zürich oder über St. Gallen fahren will...

      Aber ja, man kann in CH mit € bezahlen. Ob man immer € als Wechselgeld bekommt, weiß ich allerdings nicht.
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.
    • huskimarc schrieb:

      ähm wenn er von stuttgart kommt, dann sollte er bei singen über den zoll, konstanz/st gallen wäre ein mega umweg..

      weiß ich, hat mich aber mal mein Navi langfahren lassen. Wunderschöne Strecke, vor allem Spätabends im Sommer. :rolleyes:
      Alfista

      Erinnern, nicht vergessen! Unser Leben und Handeln einfach mal in Frage stellen.

      Die Erinnerung wach halten.

      Ich weiß, dass ich nichts weiß. Wenn das mehr Menschen wüssten, gäbe es mehr Respekt.
    • In Singen ist keine Grenze! Wäre ja noch schöner, dann hätten die Eidgenossen ja doch den Schwabenkrieg damals mit mehr Geländegewinn gewonnen gehabt :D

      Ob da ein Zoll ist? Keine Ahnung.

      Die Grenze in die Schweiz überquert man im Regelfall bei Schaffhausen und fährt dann über Zürich zum Gotthard-Tunnel. Ist der Gotthard mal wieder oder fast wie immer stark staubelastet, dann kann man bei Konstanz über die Grenze und am Bodensee entlang und dann über Chur durch den Bernhardino-Tunnel. Klar weiter, aber oft viel schneller :P

      Grüßle
    • Hallo,

      also normalerweise fährt man über die A81 und geht dann bei Thayngen über die Grenze.

      Ob in Bellinzona Baustelle ist weiss ich leider nicht, wir wollten dort letztes Mal Rast machen, da es dann aber nur noch paar km zum Platz waren sind wir durchgefahren.
    • andere Frage -- gleiches Thema

      Hallo,

      gibt es eigentlich noch die Korridor Vignette oder eine Alternative dazu..Man muß ja ein stück durch Österreich. Als wir unterwegs waren galt sie noch. Nur komme ich nicht so oft in die Gegend. Leider.

      LG andreas
      es gibt keine mehr
    • Hallo,
      ich möchte das Thema gern noch einmal aufgreifen.
      Es soll 2019 wieder nach Livorno zum Hafen gehen.
      Diesmal sind wir 3 Fahrzeuge.
      2018 haben wir die lange Route ab Dresden via Prag - Graz - venedig genommen. Waren 3 Tage anfahrt.
      Nachteil -- mit 150 km länger als die optimale. Mehr Maut und Vignetten
      Vorteil -- keinerlei Staus und Grenzkontrollen etc. sind problemlos durchgekommen.
      Nun aber überdenke ich die Route via Schweiz. 2x Vignetten ist klar aber was mich mehr bechäftigt -- wo können wir auf der Route in der Schweiz nächtigen.
      Hier die Route wie sie angedacht ist:
      google.com/maps/dir/Dresden/Ha….29963!2d43.55114!3e0!5i1
      es gibt keine mehr
    • Stammtisch Augsburg: 2x 2011, 4x 2012, 4x 2013, 2x 2014, 4x 2015,4x 2016, 4x 2017, 2x 2018
      Tuttocaravan-Treffen Füssen: 4/2012 --- RUT Kratzmühle: 9/2012, 10/2013, 10/2014 --- SUT Schwarzfelder Hof: 2012/13, 2013/14 --- FuF Waldsee 4/2018
      :w
      Bitte beachten: Geschriebene Texte können zu gravierenden Missverständnissen führen. Manchmal ergibt schon eine alternative Betonung der Silben einen völlig anderen Sinn ...
      Wenn mir einer im Weg steht ... werde ich ihn umfahren!
    • Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass das via CH nur gut 30km/25min mehr sind *staun*

      Und die 20 Minuten verlierst du in der Saison an den Mautstationen vor dem und den Brenner hnten wieder runter mit 60-80

      Allerdings CH=Grenzkontrolle und eine zweite Vignette für den Wohni

      Trotzdem merke ich mir die Strecke auch mal vor, ist ja auch landschaftlich sicher reizvoll, wir waren da noch nie
    • Danke für die Infos.
      Ich bin da dran und schaue mir das an..
      Wie Ich ja bereits geschrieben habe - dieses Jahr war alles bestens aber eben 3 Tage Anfahrt.
      Wie das dann unsere Freunde für 2019 sehen warte ich ab.
      Das A und O -- müssen eben 2 Std. vor Fährabfahrt in Livorno sein zum einschiffen.
      Wie sieht es mit Plätzen an der Piste aus zum nächtigen.
      Wie ich schrieb waren wir auf Heidiland und das ging ganz gut. Gibts da etwas weiter Richtung Italien ähnliches?
      LG andreas
      es gibt keine mehr